Rituals as they happen

Zur körperlichen Dimension von Vergemeinschaftung in einer Flamenco-Tanzstunde
Chapter

Zusammenfassung

Mein Beitrag greift zwei Fäden zur Körperlichkeit von Ritualen und Vergemeinschaftung auf, nämlich die seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert entstehende „erfundene Tradition“ des Flamenco und ihre alltägliche (Re-)Produktion in Flamenco-Tanzstunden. Dabei interessiert mich besonders die Dynamik dieser Phänomene: Wie werden Gemeinschaften und ihre Rituale im Laufe der Zeit hergestellt, variiert und so gleichzeitig als labiles und stabiles Phänomen geschaffen? Wie findet Vergemeinschaftung durch alltägliche ‚kleine Rituale‘ statt? Wie schreiben sich diese in die beteiligten Körper ein und werden gleichzeitig von ihnen getragen? Dabei zeigt sich, dass Rituale nicht nur die beteiligten Personen „schützen“, sondern auch den Rahmen der Situation.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alkemeyer, Thomas (2011). Bewegen und Mitbewegen. Zeigen und Sich-Zeigen-Lassen als soziale Körperpraxis. In: Robert Schmidt, Wiebke M. Stock & Jörg Volbers. Zeigen: Dimensionen einer Grundtätigkeit. Weilerswist: Velbrück, 44–72.Google Scholar
  2. Anderson, Benedict (2006). Imagined Communities: Reflections on the Origin and Spread of Nationalism. Revised Edition. London: Verso.Google Scholar
  3. Aoyama, Yuko (2007). The role of consumption and globalization in a cultural industry: the case of flamenco. Geoforum 38(1), 103–13.CrossRefGoogle Scholar
  4. Aoyama, Yuko (2009). Artists, tourists, and the state: Cultural tourism and the flamenco industry in Andalusia, Spain. International Journal of Urban and Regional Research 33(1), 80–104.Google Scholar
  5. Bachmann, Kirsten (2009). Flamenco (tanz): zur Instrumentalisierung eines Mythos in der Franco-Ära. Berlin: Logos.Google Scholar
  6. Bachmann, Kirsten (2011). Flamenco–der Tanz um die Authentizität. Konstruierte Tradition als Identitätsmerkmal Andalusiens. In: Klaus Semsch, Nation und Region: zur Aktualität intrakultureller Prozesse in der globalen Romania, Band 1. Münster: LIT Verlag, 57–71.Google Scholar
  7. Banzi, Julia Lynn (2007). Flamenco Guitar Innovation and the Circumscription of Tradition. ProQuest.Google Scholar
  8. Beardsley, Theodore (1996). Flamenco Deep Song. by Timothy Mitchell. The Hispanic American Historical Review 76(2), 337.Google Scholar
  9. Belliger, Andréa & Krieger, David J. (2003). Einführung. In: Andrea Belliger & David J. Krieger, Ritualtheorien: Ein einführendes Handbuch, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 7–35.Google Scholar
  10. Dinkelaker, Jörg, & Herrle, Matthias (2010). Einfinden in Rhythmen – Rhythmen des Einfindens Zum kursförmigen Erlernen von Bewegungsabläufen. In: Rudolf Egger & Bernd Hackl, Sinnliche Bildung? Wiesbaden: VS, 195–216.Google Scholar
  11. Dücker, Burckhard (2007). Rituale. Formen – Funktionen – Geschichte: Eine Einführung in die Ritualwissenschaft. Stuttgart/Weimar: Metzler.Google Scholar
  12. Dücker, Burckhard, & Schwedler, Georg (2008). Vorwort. In: Das Ursprüngliche und das Neue. Zur Dynamik ritueller Prozesse in Geschichte und Gegenwart, Band 13. Münster: LIT Verlag Münster, 7–9.Google Scholar
  13. Dücker, Burkhard (2001). Ritual. In: Nicolas Pethes & Jens Ruchatz, Gedächtnis und Erinnerung. Ein interdisziplinäres Lexikon. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Tb, 502–503.Google Scholar
  14. Duttweiler, Stefanie (2012). Sakrale Orte des Körperkults? Stadionkapellen zwischen Kirchenreligion und Ersatzreligion. In: Robert Gugutzer & Moritz Böttcher, Körper, Sport und Religion: Zur Soziologie religiöser Verkörperungen. Wiesbaden: Springer VS, 193–218.CrossRefGoogle Scholar
  15. Foucault, Michel (1995). Die Ordnung der Dinge: Eine Archäologie der Humanwissenschaften. 13. Aufl. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag.Google Scholar
  16. Garfinkel, Harold (1967). Studies in Ethnomethology. Englewood Cliffs; New Jersey: Prentice-Hall.Google Scholar
  17. Gephart, Werner. 2004. Rituale der Ritualbeobachtung : von Émile Durkheims ‚effervescence‘ über Marcel Mauss’ ‚fait total‘ zu Pierre Bourdieus ‚acte d’institution‘. SFB 619: Forum Ritualdynamik 6(0).Google Scholar
  18. Goffman, Erving (1971). Verhalten in Sozialen Situationen. Gütersloh: Bertelsmann Fachverlag. Goffman, Erving (1979a). Gender Advertisements. New York: Harper & Row.Google Scholar
  19. Goffman, Erving (1979b). „Gender Display“. In: Gender Advertisements. New York: Harper & Row, 1–9.Google Scholar
  20. Goffman, Erving (1980). Rahmen-Analyse: Ein Versuch über die Organisation von Alltagserfahrungen. 8. Aufl. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  21. Goffman, Erving (1982). Das Individuum im öffentlichen Austausch: Mikrostudien zur öffentlichen Ordnung. 5. Aufl. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  22. Goffman, Erving (1986). Interaktionsrituale: Über Verhalten in direkter Kommunikation. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  23. Goffman, Erving (2001). Die Interaktionsordnung. In: Interaktion und Geschlecht. Frankfurt/New York: Campus, 50–104.Google Scholar
  24. Herrero, Germán (1991). De Jerez a Nueva Orleans: análisis comparativo del flamenco y del jazz. Granada: Ediciones Don Quijote.Google Scholar
  25. Hobsbawm, Eric (1992). Introduction: Inventing Traditions. In: Eric Hobsbawm & Terence Ranger, The Invention of Tradition. Cambridge: Cambridge University Press, 1–14.Google Scholar
  26. Kalthoff, Herbert (2011). Social Studies of Teaching and Education. Skizze einer soziomateriellen Bildungsforschung. In: Daniel Suber, Hilmar Schäfer & Sophia Prinz, Pierre Bourdieu und die Kulturwissenschaften: Zur Aktualität eines undisziplinierten Denkens. Konstanz: UVK, 107–133.Google Scholar
  27. Malefyt, Timothy Dewaal (1998). Inside‘ and ‚Outside‘ Spanish Flamenco: Gender Constructions in Andalusian Concepts of Flamenco Tradition. Anthropological Quarterly 71(2):63.Google Scholar
  28. Meyer, Christian & von Wedelstaedt, Ulrich (2013). Skopische Sozialität. Sichtbarkeitsregime und visuelle Praktiken im Boxen. Soziale Welt 64(1–2), 69–95.Google Scholar
  29. Reckwitz, Andreas (2003). Grundelemente einer Theorie sozialer Praktiken: Eine sozialtheoretische Perspektive. Zeitschrift für Soziologie 32(4), 282–301.Google Scholar
  30. Schegloff, Emanuel, & Sacks, Harvey (1973). Opening Up Closings. Semiotica 8(4), 289–327.Google Scholar
  31. Schegloff, Emanuel, Jefferson, Gail, & Sacks, Harvey (1977). The preference for self-correction in the organization of repair in conversation. Language 53(2), 361–82.Google Scholar
  32. Schindler, Larissa (2009). Das sukzessive Beschreiben einer Bewegungsordnung mittels Variation. In: Thomas Alkemeyer, Kristina Brümmer, Rea Kodalle & Thomas Pille, Ordnung in Bewegung: Choreographien des Sozialen. Körper in Sport, Tanz, Arbeit und Bildung. Bielefeld: transcript, 51–64.Google Scholar
  33. Schindler, Larissa (2011). Kampffertigkeit: Eine Soziologie praktischen Wissens. Stuttgart: Lucius & Lucius.Google Scholar
  34. Schwier, Jürgen & Thorsten Schauerte (2009). Die Theatralisierung des Sports. In: Herbert Willems, Theatralisierung der Gesellschaft. Wiesbaden: VS, 419–438.CrossRefGoogle Scholar
  35. Soeffner, Hans-Georg (2004). Auslegung des Alltags-der Alltag der Auslegung: zur wissenssoziologischen Konzeption einer sozialwissenschaftlichen Hermeneutik. Konstanz: Utb.Google Scholar
  36. Soeffner, Hans-Georg (2000). Gesellschaft ohne Baldachin: über die Labilität von Ordnungskonstruktionen. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.Google Scholar
  37. Steingress, Gerhard (2009). Sociología del cante flamenco. Sevilla: Signatura Ediciones, SL.Google Scholar
  38. Stemmler, Susanne (2007). Sonido ciudadisimo‘: Black Noise Andalusian Style in Contemporary Spain. In: Sylvia Mieszkowski, Joy Smith, & Marijke de Valck. Sonic Interventions (Thamyris/Intersecting: Place, Sex and Race). Amsterdam/New York: Rodopi, 241–264.Google Scholar
  39. Thau, Manfred (1996). Familientherapie in der Fachklinik. systhema (2), 34–52.Google Scholar
  40. Turner, Victor W. (1995). The ritual process: Structure and anti-structure. New York: Aldine de Gruyter.Google Scholar
  41. Vandermeersch, Patrick (1998). Psychotherapeutische Rituale. In: Andrea Belliger & David J. Krieger Ritualtheorien: Ein einführendes Handbuch. Opladen/Wiesbaden: Westdt. Verlag, 435–448.Google Scholar
  42. Washabaugh, William (1995). Ironies in the History of Flamenco. Theory, Culture & Society 12(1),133–55.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Goethe-Universität Frankfurt am MainFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations