Advertisement

Die Verortung der Wertschöpfung durch Dienstleistungen. Die Organisation von Wertstätten in der Kunststoff verarbeitenden Industrie Mittelfrankens

Chapter
Part of the Entrepreneurial Management und Standortentwicklung book series (EMUS)

Zusammenfassung

Der Anteil der Beschäftigten im Dienstleistungssektor nimmt in hochindustrialisierten Volkswirtschaften stetig zu. Zugleich steigt der Dienstleistungsanteil am erwirtschafteten Bruttoinlandsprodukt – in Deutschland zuletzt auf knapp 70%. Es wäre allerdings etwas zu stark vereinfacht, daraus sogleich einen Übergang von der Industrie- zur Dienstleistungsgesellschaft abzuleiten. Schließlich sind Dienstleistungen und Industrieproduktion im gegenwärtig vorherrschenden marktwirtschaftlichen Wirtschaftsmodell hochgradig miteinander verzahnt (Baethge et al. 2003). Nicht nur begleiten Dienstleistungen die industrielle Güterherstellung und findet „Wertschöpfung“ in Arbeitsteilung statt. Auch eine „Steigerung des Marktwertes“ von Produkten lässt sich durch die innovative Zusammenführung von Dienstleistungen und Güterherstellung erreichen. Zwei Fragen drängen sich jedoch sogleich auf.

Literaturverzeichnis

  1. Bade, F. J. (1987): Regionale Beschäftigungsentwicklung und produktionsorientierte Dienstleistungen (=DIW Sonderheft 143). Berlin.Google Scholar
  2. Baethge, M.;Spath, D.;Opitz, M. (2003): Sind wir schon in der Dienstleistungsgesellschaft angekommen? In: Ifo Schnelldienst, Vol. 56, No. 18, 3–10.Google Scholar
  3. Bartlett, C.;Ghoshal, S. (1989): Managing Across Borders: The Transnational Solution. Boston.Google Scholar
  4. Bathelt, H. (2005): Cluster Relations in the Media Industry: Exploring the ’Distanced Neighbour’ Paradox in Leipzig. In: Regional Studies, Vol. 39, No. 1, 105–127.CrossRefGoogle Scholar
  5. Bathelt, H.;Glückler, J. (2011): The Relational Economy: Geographies of Knowing and Learning. Oxford.Google Scholar
  6. Bathelt, H.;Glückler, J. (2012): Wirtschaftsgeographie. Ökonomische Beziehungen in räumlicher Perspektive. Stuttgart.Google Scholar
  7. Blöcker, A.;Jürgens, U.;Meißner, H.-R. (2009): Innovationsnetzwerke und Clusterpolitik in europäischen Automobilregionen. Impulse für Beschäftigung. Münster.Google Scholar
  8. Blomquist, T.;Packendorff, J. (1998): Learning from renewal projects: Content, context and embeddedness.’ in projects as arenas for renewal and learning processes. In: R. Lundin, C. Midler [Hrsg.]. London, 37–46.Google Scholar
  9. Bonnmeier, S. (2009): Wertschaffung und Wertaneignung als Erfolgsfaktoren von Lösungsanbietern. Eine konzeptionelle und empirische Untersuchung von organisationalen Kompetenzen. Wiesbaden.Google Scholar
  10. Boschma, R. A. (2005): Proximity and Innovation: A Critical Assessment. In: Regional Studies, Vol. 39, No. 1, 61–74.CrossRefGoogle Scholar
  11. Buchanan, D. A. (1991): Vulnerability and Agenda: Context and Process in Project Management. In: British Journal of Management, Vol. 2, No. 3, 121–132.CrossRefGoogle Scholar
  12. Clark, G. L.;Wrigley, N. (1997): The Spatial Configuration of the Firm and the Management of Sunk Costs. In: Economic Geography, Vol. 73, Heft 4, 285–304.CrossRefGoogle Scholar
  13. Cohen, W. M.;Levinthal, D. A. (1990): Absorptive Capacity: A New Perspective on Learning and Innovation. In: Administrative Science Quarterly, Vol. 35, No. 1, 128–152.CrossRefGoogle Scholar
  14. Corsten, H. (2001): Dienstleistungsmanagement. München.Google Scholar
  15. Depner, H.;Dewald, U. (2004): Globale Netzwerke und lokale Partner: Deutsche Automobilzulieferer und der Wachstumsmarkt China (=SPACES 2004-02).Google Scholar
  16. Dicken, P. (1971): Some Aspects of the Decision Making Behavior of Business Organizations. In: Economic Geography Vol. 47, No. 3, 426–437.CrossRefGoogle Scholar
  17. Doriat, C. (2005): Wissenszuwachs statt Wettbewerb. In: Kunststoffe, No. 3, 30–34.Google Scholar
  18. Dyer, J. H. (1997): Effective interfirm collaboration: How firms minimize transaction costs and maximize transaction value. In: Strategic Management Journal, Vol. 18, No. 7, 535–556.CrossRefGoogle Scholar
  19. Ekstedt, E.;Lundin, Rolf A.;Söderholm, A.;Wirdenius, H. (1999): Neo-industrial organizing: Renewal by action and knowledge in a project-intensive economy. London.Google Scholar
  20. Ernst & Young (2003): Automobilzulieferer im Finanzierungsdilemma. Eschborn.Google Scholar
  21. Fornahl, D.;Henn, S.;Menzel, M.-P. (Hrsg.) (2010): Emerging Clusters. Theoretical, Empirical and Political Perspectives on the Initial Stage of Cluster Evolution. Cheltenham.Google Scholar
  22. Galbraith, J. R. (1973): Designing Complex Organizations. Reading.Google Scholar
  23. Gereffi, G. (1999): International Trade and industrial upgrading in the apparel commodity chain. In: Journal of International Economics Vol. 48, Nr. 1, 37–70.CrossRefGoogle Scholar
  24. Gereffi, G.;Humphrey, J.;Sturgeon, T. (2005): The governance of global value chains. In: Review of International Political Economy, Vol. 12, No. 1, 78–104.CrossRefGoogle Scholar
  25. Gereffi, G.;Korzeniewicz, M. (Hrsg.) (1994): Commodity Chains and Global Capitalism. London.Google Scholar
  26. GKV [Gesamtverband der Kunststoff verarbeitenden Industrie] (2004):"Daten und Fakten zur Kunststoff verarbeitenden Industrie". URL: http://www.gkv.de/4daten.htm
  27. GKV [Gesamtverband der Kunststoff verarbeitenden Industrie] (2012):"Daten und Fakten zur Kunststoff verarbeitenden Industrie". URL: http://www.gkv.de/4daten.htm
  28. Glückler, J. (2005): Making embeddedness work: social practice institutions in foreign consulting markets. In: Environment and Planning A, Vol. 37, No. 10, 1727–1750.CrossRefGoogle Scholar
  29. Glückler, J. (2006): Lokale oder globale Reputation? Auf der Suche nach globalen Wettbewerbsvorteilen in der Unternehmensberatung. In: U. Mense-Petermann, G. Wagner [Hrsg.]: Transnationale Konzerne als neuer Organisationstyp? Organisationstheoretische Zugriffe und empirische Beiträge zum Problem der Glokalität. Wiesbaden.Google Scholar
  30. Glückler, J. (2008): ’Service Offshoring’: Globale Arbeitsteilung und regionale Entwicklungschancen. In: Geographische Rundschau, Vol. 60, No. 9, 36–42.Google Scholar
  31. Glückler, J. (2011): Wirtschaftsgeographie. In: H. Gebhardt, R. Glaser, U. Radtke, P. Reuber [Hrsg.]: Geographie. Physische Geographie und Humangeographie. Heidelberg, 911–986.Google Scholar
  32. Glückler, J.;Zademach, H.-M.;Hammer, I.;Handke, M.;Frölich, F.;Latzke, P. (2008): Dienstleistungsstandort Bayern (=Endbericht der Forschungsarbeiten). München.Google Scholar
  33. Gordon, I. R.;McCann, P. (2000): Industrial Clusters: Complexes, Agglomeration and/or Social Networks? In: Urban Studies, Vol. 37, N° 3, 513–532.CrossRefGoogle Scholar
  34. Gordon, I. R.;McCann, P. (2005): Innovation, agglomeration, and regional development. In: Journal of Economic Geography, Vol. 5, No. 5, 523–543.CrossRefGoogle Scholar
  35. Grabher, G. (2003): The Project Ecology of Advertising: Tasks, Talents and Teams. In: Regional Studies, Vol. 36, Nr. 3, 245–262.CrossRefGoogle Scholar
  36. Grabher, G. (2004): Temporary Architectures of Learning: Knowledge Governance in Project Ecologies. In: Organization Studies, Vol. 25, No. 9, 1491–1514.CrossRefGoogle Scholar
  37. Haas, H.-D.;Rehner, J. (2002): Die Automobilindustrie in der VR China vor dem Hintergrund wirtschaftlich-gesellschaftlichen Wandels. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Vol. 40, No. 3/4, 163–180.Google Scholar
  38. Handke, M. (2005): Innovationen im Mittelstand. Low Tech Unternehmen in Zulieferketten - Das Beispiel der Kunststoff verarbeitenden Industrie (=IWSG Working Papers 03- 2005). Frankfurt.Google Scholar
  39. Handke, M. (2006): Wettbewerbsvorteile durch Branchenkonzentration? Cluster- Zusammenhänge einer Zulieferindustrie. Die Kunststoff verarbeitende Industrie in Westmittelfranken (=IWSG Working Paper 10-2006). Frankfurt.Google Scholar
  40. Handke, M. (2011): Die Hausbankbeziehung. Institutionalisierte Finanzierungslösungen für kleine und mittlere Unternehmen in räumlicher Perspektive (=Wirtschaftsgeographie). Münster.Google Scholar
  41. Handke, M.;Glückler, J. (2010): Unternehmen und Märkte. In: D. Hänsgen, S. Lentz, S. Tzschaschel [Hrsg.]: Deutschlandatlas. Unser Land in 200 thematischen Karten. Darmstadt, 61–84.Google Scholar
  42. Haucap, J.;Wey, C.;Barmbold, J. F. (1997): Location Choice as a Signal for Product Quality: The Economics of "Made in Germany". In: Journal of Institutional and Theoretical Economics, Vol. 153, No. 3, 510–531.Google Scholar
  43. Häussler, C.;Zademach, H.-M. (2007): Cluster Performance Reconsidered: Structure, Linkages and Paths in the German Biotechnology Industrie 1996-2003. In: Schmalenbach Business Review, Vol. 59, 261–281.Google Scholar
  44. Heimpold, G. (2011): Clusterpolitiken in Bayern und Thüringen: Förderpraxis nimmt wenig Rücksicht auf theoretische Vorbehalte. In: IWH, Wirtschaft im Wandel, Vol. 17, No. 10, 356–363.Google Scholar
  45. Hild, R. (2003): Produktion, Wertschöpfung und Beschäftigung im Verarbeitenden Gewerbe. In: ifo-Schnelldienst, Vol. 57, No. 7, 19–27.Google Scholar
  46. Hofmann, A. (1982): Industrie in peripheren Grenzräumen, unter besonderer Berücksichtigung der industriellen Zweigbetriebe, dargestellt am Beispiel der Räume Coburg/ Kronach und Cham (=Würzburger Geographische Arbeiten, Nr. 55). Würzburg.Google Scholar
  47. Homburg, C.;Garbe, B. (1996): Industrielle Dienstleistungen - Bestandsaufnahme und Entwicklungsrichtungen. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Vol. 66, No. 3, 253–282.Google Scholar
  48. Horn, G.;Behncke, S. (2004): Deutschland ist keine Basarökonomie. In: DIWWochenbericht, 40/2004, 583–589.Google Scholar
  49. Hornschild, K.;Wessels, H. (1999): Kunststoffverarbeitung - eine Wachstumsbranche im Wandel. In: DIW-Wochenbericht, Vol. 66, No. 10, 201–207.Google Scholar
  50. Ibert, O. (2006): Zur Lokalisierung von Wissen durch Praxis: Die Konstitution von Orten des Lernens über Routinen, Objekte und Zirkulation. In: Geographische Zeitschrift, Vol. 94, No. 2, 98–115.Google Scholar
  51. IHK [Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken] (2005): Entwicklungsleitbild der Wirtschaftsregion Mittelfranken. Nürnberg.Google Scholar
  52. Jäger, J. (1989): Die Kunststoffverarbeitung in den 90er Jahren: Entwicklung und Wachstumsperspektiven für die kunststoffverarbeitende Industrie in der Bundesrepublik Deutschland. München.Google Scholar
  53. Klein, R. (2004): Die räumliche Branchenkonzentration im verarbeitenden Gewerbe. In: Institut Für Länderkunde Leipzig [Hrsg.]: Nationalatlas Bundesrepublik Deutschland, Band 8: Unternehmen und Märkte. München, 42–45.Google Scholar
  54. Knorr Cetina, K. (2001): Objectual Practice. In: T. Schatzki, K. Knorr Cetina, E. Savigny [Hrsg.]: The Practice Turn in Contemporary Theory. London, 175–188.Google Scholar
  55. Krämer, H. (2006): Wirkungszusammenhänge zwischen Industrie und Dienstleistungen. In: D. Streich, D. Wahl [Hrsg.]: Moderne Dienstleistungen. Impulse für Innovationen, Wachstum und Beschäftigung. Frankfurt, 373–386.Google Scholar
  56. Krugman, P. (1991): Geography and Trade. Cambridge, MA.Google Scholar
  57. Lay, G. (Hrsg.) (2007): Betreibermodelle für Investitionsgüter. Verbreitung, Chancen und Risiken, Erfolgsfaktoren Stuttgart.Google Scholar
  58. Lehmann, M. R. (1954): Leistungsmessung durch Wertschöpfungsrechnung. Essen.Google Scholar
  59. Mahoney, J. T.;Pandigan, R. (1992): The resource-based view within the conversation of strategic management. In: Strategic Management Journal, Vol. 13, No. 5, 363–380.CrossRefGoogle Scholar
  60. Maillat, D. (1998): Vom .‚Industrial District’ zum innovativen Milieu: Ein Beitrag zur Analyse der lokalen Produktionssysteme. In: Geographische Zeitschrift, Vol. 86, No. 1, 1–15.Google Scholar
  61. Martin, R.;Sunley, P. (2003): Deconstructing clusters: chaotic concept or policy panacea? In: Journal of Economic Geography, Vol. 3, No. 1, 5–35.CrossRefGoogle Scholar
  62. Menger, C. (1968/1871): Grundsätze der Volkswirtschaftslehre. Tübingen.Google Scholar
  63. Moßig, I.;Klein, J. (2003): Das Produktionscluster der optischen Industrie im Raum Wetzlar. Ansatzpunkte für eine clusterorientierte regionale Strukturpolitik. In: Raumforschung und Raumordnung, Vol. 61, No. 4, 237–251.CrossRefGoogle Scholar
  64. Mumm, A. (1997): Outsourcing der Werkzeugversorgung - Ist Werkzeugleasing denkbar? In: VDI-Z Special Werkzeuge, August 97, 6–8.Google Scholar
  65. Olberding, S. (1990): Die kunststoffverarbeitende Industrie im Landkreis Vechta. In: W. Kohn [Hrsg.]: Exkursionen zur Siedlungs- und Wirtschaftsgeographie in Nordwestdeutschland. Vechta, 183–197.Google Scholar
  66. Pflügler, M. (2006): Die These vom "pathologischen Exportboom". Einige kritische Anmerkungen. In: ifo-Schnelldienst, Vol. 59, No. 1, 19–23.Google Scholar
  67. Piore, M. J.;Sabel, C. F. (1985): Das Ende der Massenproduktion. Studie über die Requalifikation der Arbeit und die Rückkehr der Ökonomie in die Gesellschaft. Berlin.Google Scholar
  68. Porter, M. E. (1980): Competitive Strategy: Techniques for Analyzing Industries and Competitors. New York.Google Scholar
  69. Porter, M. E. (2004): Regions and the New Economics of Competition. In: A. Scott [Hrsg.]: Global City Regions: Trends, Theory, Policy. Oxford, 139–157.Google Scholar
  70. Rechholz, C. (2003): Die Region der Metropole. Westmittelfranken im Herzen Europas: Lebensqualität und wirtschaftlicher Strukturwandel. In: RegioPress, Vol. 7, No. 11, 1–2.Google Scholar
  71. Reichwald, R.;Piller, F. (2009): Interaktive Wertschöpfung. Open Innovation, Individualisierung und n eue Formen der Arbeitsteilung. Wiesbaden.Google Scholar
  72. Sachverständigenrat (2004): Jahresgutachten des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung 2004/05. Wiesbaden.Google Scholar
  73. Schamp, E. W. (1997): Räumliche Konzentration, ökonomische Kompetenz und Regionale Entwicklung. Das Beispiel der oberfränkischen Automobilzulieferindustrie. In: Erdkunde, Vol. 51, No. 3, 230–243.CrossRefGoogle Scholar
  74. Schamp, E. W. (2000): Vernetzte Produktion. Industriegeographie aus institutioneller Perspektive. Darmstadt.Google Scholar
  75. Schamp, E. W. (2005): Cluster und Netzwerke als Werkzeuge der regionalen Entwicklungspolitik. Eine Kritik am Beispiel der Rhein-Main-Region. In: O. Cernavin, M. Führ, M. Kaltenbach, F. Thießen [Hrsg.]: Cluster und Wettbewerbsfähigkeit von Regionen. Erfolgsfaktoren regionaler Wirtschaftsentwicklung. Berlin, 91–110.Google Scholar
  76. Schamp, E. W. (2008): Globale Wertschöpfungsketten. Umbau von Nord-Süd Beziehungen in der Weltwirtschaft. In: Geographische Rundschau, Vol. 60, No. 9, 4–11.Google Scholar
  77. Scheuplein, C. (2001): Räumliche Produktionssysteme in der Ökonomischen Theorie. In: Geographische Zeitschrift, Vol. 89, No. 1, 17- 31.Google Scholar
  78. Schierenbeck, H. (1999): Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre. München.Google Scholar
  79. Simon, H. A. (1977): The New Science of Management Decision. Cambridge.Google Scholar
  80. Sinn, H.-W. (2005): Die Basar-Ökonomie. Berlin.Google Scholar
  81. Stabell, C. B.;Fjeldstad, Ø. D. (1998): Configuring value for competitive advantage: on chains, shops, and networks. In: Strategic Management Journal, Vol. 19, No. 5, 413–437.CrossRefGoogle Scholar
  82. Sternberg, R.;Kiese, M.;Schätzl, L. (2004): Clusteransätze in der regionalen Wirtschaftsförderung. Theoretische Überlegungen und empirische Beispiele aus Wolfsburg und Hannover. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Jg. 48, Heft 3-4, 164–181.Google Scholar
  83. Stille, F. (2003): Produktbegleitende Dienstleistungen gewinnen weiter an Bedeutung. In: Wochenbericht des DIW Berlin Nr. 21, 336–342.Google Scholar
  84. Streich, D.;Wahl, D. (Hrsg.) (2006): Moderne Dienstleistungen. Impulse für Innovationen, Wachstum und Beschäftigung. Frankfurt.Google Scholar
  85. Sydow, J. (1992): Strategische Netzwerke. Evolution und Organisation. Wiesbaden. Thierstein, A.; Pechlaner, H.; Brandt, A.; Floeting, H.; Biser, B. (2011): Wertschöpfungskompetenz in der Region Ingolstadt (=Abschlussbericht der Studie). München.Google Scholar
  86. Thompson, j. D. (1967): Organizations in Action. New York.Google Scholar
  87. Torre, A.;Rallet, A. (2005): Proximity and Localization. In: Regional Studies, Vol. 39, No. 1, 47–59.CrossRefGoogle Scholar
  88. Tuli, K. L.;Kohli, A.;Bharadwaj, S. G. (2007): Rethinking customer solutions: From product bundels to relational processes. In: Journal of Marketing, Vol. 71, No. 1, 1–17.CrossRefGoogle Scholar
  89. Vargo, S. L.;Lusch, R. F. (2008): From goods to service(s). divergences and convergences of logics. In: Industrial Marketing Management, Vol. 37, No. 3, 254–259.CrossRefGoogle Scholar
  90. Veltz, P. (1996): Mondialisation, villes et territoires : L’économie d’archipel. Paris.Google Scholar
  91. Veltz, P. (2000): European Cities in the World Economy. In: A. Bagnasco, P. Le Galés [Hrsg.]: Cities in Contemporary Europe. Cambridge, 33–47.Google Scholar
  92. Voss, C.;Blackmon, K. (1996): The impact of national and parent company origin on world-class manufacturing: Findings from Britain and Germany. In: International Journal of Operations & Production Management, Vol. 16, No. 11, 98–115.CrossRefGoogle Scholar
  93. Williamson, O. E. (1979): Transaction-Cost Economics: The Governance of Contractual Relations. In: Journal of Law and Economics, Vol. 22, 233–261.CrossRefGoogle Scholar
  94. Wood, P. (2002): Knowledge-intensive services and urban innovativeness. In: Urban Studies, Vol. 39, No. 16, 993–1002.CrossRefGoogle Scholar
  95. Zajac, E. J.;Olsen, C. P. (1993): From transaction cost to transactional value analysis: Implications for the study of interorganizational strategies. In: Journal of Management Studies, Vol. 30, No. 1, 131–145.CrossRefGoogle Scholar
  96. ZEW [Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung] (2012): Innovationsreport: Gummi und Kunststoff (=ZEW Innovationen Branchenreport, 19. Jg., Nr. 5).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Ruprecht-Karls-Universität HeidelbergCottbusDeutschland

Personalised recommendations