Advertisement

Diversitätsmanagement bei saisonalen Schwankungen im Krankenhaus – Fallbeispiel „Inselkrankenhaus Rügen“

  • Kathrin HarreEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Aufgrund der touristischen Bedeutung und demografischen Entwicklung der Region Rügen steht das Sana-Krankenhaus Rügen vor großen Herausforderungen bei der medizinischen Versorgung. Saisonale Schwankungen beim Tourismus, starke Diversitäten bei den Patienten und Personal beeinflussen die medizinische Versorgung und Notfallambulanz des Sana-Krankenhauses Rügen. Der folgende Beitrag zeigt auf, welche Diversitäten auf der Insel Rügen bestehen, wie stark die saisonalen Schwankungen sind und welche Probleme und Auswirkungen diese auf die Prozesse und somit auf die Leistungserbringung im Krankenhaus haben. Im Fokus der Betrachtung steht, diversitätsbezogene Einflussfaktoren auf die Prozesse aufzuzeigen, kritische Prozessabläufe im Krankenhaus abzuleiten und anhand der Anlaufpraxis ein Gestaltungs- und Optimierungsbeispiel zu konkretisieren. Im Ergebnis des Beitrages werden Handlungsempfehlungen zum Diversitätsmanagement gegeben. Grundlegend werden die Begriffe Diversität und Diversitätsmanagement definiert und auf das ausgewählte Fallbeispiel festgelegt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Beelmann A., Jonas K. (2010) Diskriminierung und Toleranz: Psychologischee Grundlagen und Anwendungsorientierung. Wiesbaden.Google Scholar
  2. Bertelsmann Stiftung (2007) Cultural Diversity Management in Deutschland hinkt hinterher. Gütersloh. S. 1–21.Google Scholar
  3. Blom H., Meier H. (2002) Interkulturelles Management. Interkulturelle Kommunikation, Internationales Personalmanagement: Diversity-Ansätze im Unternehmen. Berlin.Google Scholar
  4. Brauer K., Clemens W. (2010) Zu alt? Ageism und Altersdiskriminierung auf Arbeitsmärkten. Wiesbaden.Google Scholar
  5. Carrol G.R., Harrison J.R. (1998) Organizational demography and culture. Insigths from a formal model and simulation. Administrative Science Quarterly. Vol. 43. No. 3. pp. 637–667.CrossRefGoogle Scholar
  6. Earley P.C., Mosakowski E. (2000) Creating Hybrid Team Cultures. An Empirical Test of Transnational Team Functioning. Academy of Management Journal. Vol. 43. No. 1. pp. 26–49.CrossRefGoogle Scholar
  7. Hays-Thomas R. (2004) Why now? The contemporary focus on managing diversity. In: Stockdale M., Crosby F. (Hrsg.) The Psychology and management of workplace Diversity. Oxford. pp. 3–30.Google Scholar
  8. Jung K.-H. (2009) Krankenhäuser brauchen eine integrierte Personalentwicklung. Stand und Perspektiven einer integrierten Personalentwicklung an den Universitätsklinika Deutschlands, Österreich und der Schweiz. Lüneburg. S. 362–365Google Scholar
  9. Kamath C.C., O`Fallon W.M., Offord K.P., Yawn B.P., Bowen J.M. (2003) Provider satisfaction in clinical encounters with ethnic immigrant patients. Mayo Clinic Proceedings. Vol. 78. No. 11. pp. 1353–1360.CrossRefGoogle Scholar
  10. Keil M. (2004) Vorsprung durch Vielfalt. Der unternehmerische Umgang mit Unterschieden. In: Oekom e.V- Verein für Ökologische Kommunikation (Hrsg.) Politische Ökologie. Vielfalt. Der Wert des Unterschieds. München. S. 86–88.Google Scholar
  11. Ladwig D.H. (2003) Team-Diversity – Die Führung gemischter Teams. In: von Rosenstiel L., Regnet E., Domsch M. (Hrsg.) Führung von Mitarbeitern. 5. Aufl.. Stuttgart.Google Scholar
  12. Pfannstiel M.A., Reuschl A.J. (2012) Saisonale Schwankungen bei der medizinischen Versorgung in Inselkrankenhäusern.– Versorgungsforschung. das Krankenhaus. Nr. 7. S. 712–715.Google Scholar
  13. Podsakoff N.P., Whiting S.W., Podsakoff P.M., Blume B.D. (2009) Individual- and Organizational-Level Consequences of Organizational Citizenship Behaviors. A Meta-Analysis. Journal of Applied Psychology. Vol. 94. No. 1. pp. 122–141.Google Scholar
  14. Schwarz-Wölzl M., Maad C. (2004) Diversity und Managing Diversity. Teil 1: Theoretische Grundlagen. Zentrum für Soziale Innovation. Wien.Google Scholar
  15. Stuber M. (2002) Diversity als Strategie. Personalentwicklung. Nr. 1. Williams J.D., Han S.L., Qualls W.J. (1998) A conceptual model and study of cross-cultural business relationships. Journal of Business Research. Vol. 42. No. 2. pp. 135–143.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.BergenDeutschland

Personalised recommendations