Advertisement

Ein systemisches Kommunikationsmodell für die räumliche Planung

  • Ursula SteinEmail author
Chapter
Part of the Theorie und Praxis der Diskursforschung book series (TPEDF)

Zusammenfassung

Kommunikation war immer ein wichtiges Element in der Stadt- und Regionalplanung. Eine besondere Betonung erfuhr die kommunikative Praxis seit den 1970er Jahren, als sich das Augenmerk auf Beteiligung und Stärkung der Rechte strukturell Benachteiligter richtete. In der Planungstheorie wurde dies in den 1990er Jahren als „communicative turn“ im Kontext von Konzepten der „Governance“ diskutiert. Dieser Beitrag verfolgt das Ziel, ein Modell der Kommunikation mit systemischen und konstruktivistischen Wurzeln (Schmid 2006; 2008) für die Praxis der kommunikativen Planung aufzubereiten. Er geht dabei von der Erfahrung aus, dass ein solches Modell hilft, Kommunikation in der Raumplanung zu verstehen und entsprechende Aktivitäten vorzubereiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brown, Juanita/ Isaacs, David (2005): World Café. Shaping our Futures through Conversa-tions that Matter. San Francisco: Berrett-Koehler PublishersGoogle Scholar
  2. Healey, Patsy (1997): Collaborative Planning. Shaping Places in Fragmented Societies. Basingstoke: Macmillans PressGoogle Scholar
  3. Maturana, Humberto/ Varela, Francisco (1987): Der Baum der Erkenntnis: Die biologi-schen Wurzeln des menschlichen Erkennens. Bern/München/Wien: ScherzGoogle Scholar
  4. Nowotny, Helga/ Testa, Guiseppe (2009): Die gläsernen Gene. Die Erfindung des Indivi-duums im molekularen Zeitalter. Frankfurt/Main: SuhrkampGoogle Scholar
  5. Owen, Harrison (1997): Open Space Technology: A User's Guide. San Francisco: Berrett-Koehler PublishersGoogle Scholar
  6. Schmid, Bernd (2006): „Tuning into Background Levels of Communication – Communi-cation Models at ISB“. Papers of the Institute of Systemic Consultancy (ISB). Wiesloch: Institut für Systemische BeratungGoogle Scholar
  7. Schmid, Bernd (2008): Systemische Professionalität und Transaktionsanalyse. Bergisch Gladbach: Edition Humanistische PsychologieGoogle Scholar
  8. Selle, Klaus (2000): Was? Wer? Wie? Warum? Voraussetzungen und Möglichkeiten einer nachhaltigen Kommunikation. Dortmund: Dortmunder Vertrieb für Bau- und Pla-nungsliteraturGoogle Scholar
  9. Shannon, Claude E./ Weaver, Warren (1949): The Mathematical Theory of Communica-tion. Urbana: University of Illinois PressGoogle Scholar
  10. Stein, Ursula (1995): Raumplanung zwischen Staat, Markt und Gesellschaft. Die wach-sende Politik- und Umsetzungsorientierung der Praxis erfordert neue Akzente in der Ausbildung. In: Raumforschung und Raumordnung 5. 1995. 393–396Google Scholar
  11. Stein, Ursula (2005): Planning with all your Senses – Learning to Cooperate on a Region-al Scale. In: disP 162. 62–69Google Scholar
  12. Stein, Ursula (2006): Lernende Stadtregion. Verständigungsprozesse über Zwischenstadt. Wuppertal: Verlag Müller und BusmannGoogle Scholar
  13. Stein, Ursula/ Schultz, Henrik (2008): Experiencing Urban Regions – Visualizing through Experiments. In: Thierstein/Förster (2008): 141–152Google Scholar
  14. The SAUL Partnership (2006): Vital Urban Landscapes. The Vital Role of Sustainable and Accessible Urban Landscapes in Europe’s City Regions. The Final Report of the SAUL Partnership. London: EigenverlagGoogle Scholar
  15. Thierstein, Alain/ Förster, Agnes (2008): The Image and the Region. Making Mega-City-Regions Visible! Baden: Lars Müller PublishersGoogle Scholar
  16. Von Foerster, Heinz (1985): Sicht und Einsicht. Versuche zu einer operativen Erkenntnis-theorie. Braunschweig/Wiesbaden: ViewegGoogle Scholar
  17. Weisbord, Marvin/ Janoff, Sandra (2000): Future Search: An Action Guide to Finding Common Ground in Organizations and Communities. San Francisco: Berrett-Koehler PublishersGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Stein+Schultz PlanungsbüroFrankfurt a. MainDeutschland

Personalised recommendations