Kanonisierung und Gedächtnis: Der Schriftsteller Mori Ôgai im kulturellen Gedächtnis des modernen Japan

  • Takemitsu Morikawa
Chapter
Part of the Soziales Gedächtnis, Erinnern und Vergessen – Memory Studies book series (SGEVMS)

Zusammenfassung

Den Schriftsteller Mori Ôgai (1864–1922) kennt nahezu jeder gebildeter Japaner: Seine Schriften sind fester Bestandteil der kulturellen Öffentlichkeit und dienen im Schulunterricht der Vermittlung japanischer Sprache und Literatur (kokugo). Der vorliegende Beitrag möchte anhand der Kanonisierung Mori Ôgais einen analytischen Blick auf das kulturelle Gedächtnis und die nationale Kulturpolitik Japans richten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Abe, Izumi (Bear.) (2004): Kyôkasho kyôzai mokuroku [Inhaltverzeichnis von Lehrmaterialien in den Schulbüchern für Highschool]. CD-Rom-Ausgabe. Tôkyô: Interne Veröffentlichung.Google Scholar
  2. Assmann, Aleida (1995): »Was sind kulturelle Texte?« In: Poltermann, Andreas, Literaturkanon – Medienereignis – kultureller Text. Formen interkultureller Kommunikation und Übersetzung. Berlin: Schmidt, 232–244.Google Scholar
  3. Assmann, Jan (1992): Das kulturelle Gedächtnis. Schrift, Erinnerung und politische Identität in frühen Hochkulturen. München: Beck.Google Scholar
  4. Bloom, Harold (1994): The Western Canon. The Books and School of the Ages. New York: Editorial Anagrama.Google Scholar
  5. Burke, Peter (1991): »History of Events and the Revival of Narrative«. In: New Perspective on Historical Writing. Cambridge: Polity Press, 233–248.Google Scholar
  6. Buruma, Ian und Margalit, Avishai (2005): Okzidentalismus. Der Westen in den Augen seiner Feinde. München/Wien: Hanser.Google Scholar
  7. Erll, Astrid (2005): Kollektive Gedächtnis und Erinnerungskulturen. Eine Einführung. Stuttgart/Weimar: Metzler.Google Scholar
  8. Frey, Hans Jost (1990): Der unendliche Text. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  9. Fukuzawa, Yukichi (1962): Bunmei ron no gairyaku [Abriß einer Theorie der Zivilisation]. Tôkyô: Iwanami shoten. Erstveröff. 1875.Google Scholar
  10. Giesen, Bernhard (1993): Die Intellektuelle und die Nation. Eine deutsche Achsenzeit. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  11. Giesen, Bernhard (1999): Die kollektive Identität. Die Intellektuelle und die Nation 2. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  12. Hahn, Alois (1987): »Kanonisierungsstile«. In: Assmann, Jan und Assmann, Aleida, Kanon und Zensur. Archäologie der literarischen Kommunikation II. München: Fink, 28–37.Google Scholar
  13. – (1993): »Identität und Nation in Europa«. In: Berliner Journal für Soziologie, 2, 193–203.Google Scholar
  14. – (1998): »Einführung«. In: Heydebrand, Renate von, Kanon macht Kultur. Theoretische, historische und soziale Aspekte ästhetischer Kanonbildungen. Stuttgart/Weimar: Metzler, 459–466.Google Scholar
  15. – (2006): »Theoretische Ansätze zu Inklusion und Exklusion«. In: Bohn, Cornelia und Hahn, Alois, Processi di inclusione ed esclusione: Identità ed emarginazione = Prozesse der Inklusion und Exklusion: Identität und Ausgrenzung. Annali di Sociologia/Soziologisches Jahrbuch. Milano/Berlin: Angeli/Duncker & Humblot, 67–88.Google Scholar
  16. Hardtwig, Wolfgang (2002): »Fiktive Zeitgeschichte? Literarische Erzählung, Geschichtswissenschaft und Erinnerungskultur in Deutschland«. In: Jarausch, Konrad H. und Sabrow, Martin, VerletztesGoogle Scholar
  17. Gedächtnis. Erinnerungskultur und Zeitgeschichte im Konflikt. Frankfurt/M.: Campus Verlag, 99–123.Google Scholar
  18. Hirakawa, Sukehiro (1987): Wakon yôsai no keifu. Uchi to soto karano Meiji Nippon [Die Generalogie der japanischen Seele und des westlichen Geists. Meiji-Japan von außen und innen betrachtet]. Tôkyô: Kawaide shobô shinsha.Google Scholar
  19. Ishikawa, Jun (1978): Mori Ôgai. Tôkyô: Iwanami shoten.Google Scholar
  20. Jarausch, Konrad H. und Sabrow, Martin (2002): Verletztes Gedächtnis. Erinnerungskultur und Zeitgeschichte im Konflikt. Frankfurt/M.: Campus Verlag.Google Scholar
  21. Kinoshita, Mokutarô (1982): Kinoshita Mokutarô Zenshû [Gesamtausgabe], Bd. 16. Tôkyô: Iwanami Shoten.Google Scholar
  22. Kobori, Kei’ichirô (1982):Mori Ôgai. Bungyô kaidai. Honyaku hen [ÜberMori Ôgais schriftstellerische Leistungen. Übersetzungen]. Tôkyô: Iwanami shoten.Google Scholar
  23. Kokuritsu kyôiku kenkyûjo fuzoku kyôiku toshokan [Die pädagogische Bibliothek des staatlichen Forschungszentrums für die Pädagogik] und kyôkasho kyôiku senta [Zentrum für Erziehung mit Lehrbüchern] (1986): Chûgakkô kokugo kyôkasho sakuin [Inhaltverzeichnis der Lehrbücher für die japanische Sprache und Literatur in Junior High School], 2 Bde. Tôkyô: Kyôkasho kyôiku senta.Google Scholar
  24. Lorenz, Chris (1997): Konstruktion der Vergangenheit. Eine Einführung in die Geschichtstheorie. Köln: Böhlau.Google Scholar
  25. Megill, Alan (1998): »Does Narrative have a Cognitive Value of its Own?« In: Blanke, HorstWalter, Jaeger, Friedrich und Sandkühler, Thomas, Dimension der Historik. Geschichtstheorie, Wissenschaftsgeschichte und Geschichtskultur heute. Jörn Rüsen zum 60. Geburtstag. Köln: Böhlau, 41–52.Google Scholar
  26. Mori, Junzaburô (1942): Ôgai. Mori Rintarô [Ôgai alias Mori Rintarô]. Tôkyô: Morikita shuppan.Google Scholar
  27. Mori, Rintarô (1971–1975): Ôgai Zenshû [Gesamtausgabe]. 38 Bde. Tôkyô: Iwanami Shoten. [=OZ]. Mori, Ôgai (1989): Im Umbau. Frankfurt/M.: Suhrkamp. übersetzt v.Wolfgang Schamoni.Google Scholar
  28. Morikawa, Takemitsu (2008): »Yanagita Kunio – Die Geburt der japanischen Volkskunde aus dem Geist der europäischen Romantik. Selbstbeschreibungsprobleme der japanischen Moderne«. In: Japanische Intellektuelle im Spannungsfeld von Okzidentalismus und Orientalismus (Intervalle 11). Kassel: Kassel University Press, 45–73.Google Scholar
  29. Morikawa, Takemitsu (2012): Japanizität aus dem Geist der Romantik. Der Schriftsteller Mori Ôgai und die Reorganisierung des japanischen »Selbstbildes« in der Weltgesellschaft um 1900. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  30. Müller-Funk,Wolfgang (2008): Die Kultur und ihre Narrative. Eine Einführung. Wien/New York: Springer.Google Scholar
  31. Nagashima, Yôichi (2005): Mori Ôgai. Bunka no honyakusha [Mori Ôgai. Übersetzer der Kulturen]. Tôkyô: Iwanami shoten.Google Scholar
  32. Pyle, Kenneth B. (1969): The New Generation in Meiji Japan. Problems of Cultural Identity 1885–1895. Stanford: Stanford University Press.Google Scholar
  33. Rüsen, Jörn (1998): »Einleitung: Für eine interkulturelle Kommunikation in der Geschichte. Die Herausforderungen des Ethnozentrismus in der Moderne und die Antwort der Kulturwissenschaften «. In: Rüsen, Jörn, Gottlob, Michael und Mittag, Achim, Die Vielfalt der Kulturen.Google Scholar
  34. Erinnerung, Geschichte, Identität 4. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 12–36.Google Scholar
  35. Said, EdwardW. (1981): Orientalismus. Frankfurt/Berlin/Wien: Ullstein.Google Scholar
  36. Schamoni,Wolfgang (1987): Mori Ôgai: Vom Münchener Medizinstudenten zum klassischen Autor der modernen japanischen Literatur. Ausstellungs-Katalog. München: Bayerische Staatsbibliothek.Google Scholar
  37. Schamoni,Wolfgang (1989): »Nachwort«. In: Mori (1989), 211–228. übersetzt v.Wolfgang Schamoni.Google Scholar
  38. Schmitt, Carl (1998 [1925]): Politische Romantik. Berlin: Dunker & Humblot.CrossRefGoogle Scholar
  39. Schöchte, Heike (1987): Persönlichkeit und Frühwerk des japanischen Schriftstellers Mori Ôgai (1862–1922) unter dem Gesichtspunkt des Einflusses seines Deutschlandaufenthaltes 1884–1888 auf sein literarisches Schaffen. 3 Bde. Dissertation, Freie Universität Berlin.Google Scholar
  40. Stichweh, Rudolf (2005): Inklusion und Exklusion. Studien zur Gesellschaftstheorie. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  41. Stone, Lawrence (1979): »The Revival of Narrative«. In: Past and Present, 85, 3–27.CrossRefGoogle Scholar
  42. Tanizawa, Ei’ichi, Kuninori, Yamazaki und Masakazu, Yamazaki (1997): »Teidan. Shinshikaku de semaru Ôgai zô [Gespräch: Ôgai unter einer neuen Forschungsperspektive]«. In: Mori Ôgai Kenkyû, 7, 1–29.Google Scholar
  43. Tasaka, Fumio (1984): Kyûsei chûtô kyôiku kokugoka kyôkasho naiyô sakuin [Inhaltverzeichnis der Schulbücher der japanischen Sprache für die Mittelschule]. Tôkyô: Kyôkasho kyôiku sentâ.Google Scholar
  44. Weber, Beate (1999): Mori Ôgai alsWegbereiter der Goethe-Rezeption in Japan. Berlin: Mori Ôgai-Gedenkstätte.Google Scholar
  45. Weiß, Johannes (1998): Handeln und Handeln lassen. Über Stellvertretung. Wiesbaden:Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  46. Yoshitaka, Kabe (1987): »Maihime ni tsuiteno shomondai 1 [Probleme inMaihime (Die Tänzerin)]«. In: Mori Ôgai Kenkyû, 1, 102–120.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Takemitsu Morikawa
    • 1
  1. 1.Universität LuzernLuzernSchweiz

Personalised recommendations