Der Wandel der Arbeitslosenversicherung: Selektivität, Einkommenssicherung und Reziprozitätsnormen von 1969 bis heute

  • Peer Rosenthal
Chapter

Zusammenfassung

Die Arbeitslosenversicherung (ALV) ist die jüngste der klassischen Sozialversicherungen und wurde erst 1927 nach intensiven politischen Auseinandersetzungen verabschiedet. Bei der Gründung der Bundesrepublik wurde auf die Grundpfeiler des Arbeitslosensicherungssystems der Weimarer Republik zurückgegriffen. Zentrales Element ist hier die ALV, in der die Lohnersatzleistungen und Maßnahmen der Arbeitsförderung für Versicherte geregelt sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Achatz, J./Trappmann, M. (2009): Wege aus der Grundsicherung: Befragung von Arbeitslosengeld- II-Beziehern. IAB-Kurzbericht 28/2009. Nürnberg.Google Scholar
  2. Alda, H./Bartelheimer, P. (2008): Ungleiche Erwerbsbeteiligung. Messkonzepte für ein segmentiertes Beschäftigungssystem. In: Gensior, S./Lappe, L./Mendius, H. G (Hrsg.): Im Dickicht der Reformen. Folgen und Nebenwirkungen für Arbeitsmarkt, Arbeitsverhältnis und Beruf. SAMFArbeitspapier 1/2008. Cottbus.Google Scholar
  3. Bach, H.-U./Gartner, H./Klinger, S./Rothe, T./Spitznagel, E. (2008): Projektion 2009: Der Arbeitsmarkt tritt auf der Stelle. IAB-Kurzbericht 13/2008. Nürnberg.Google Scholar
  4. Bäcker, G./Naegele, G./Bispinck, R./Hofemann, K./Neubauer, J. (2008): Sozialpolitik und soziale Lage in Deutschland. Band 1: Grundlagen, Arbeit, Einkommen und Finanzierung. 4. Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  5. Baethge-Kinsky, V./Bartelheimer, P./Wagner, A./Aust, J./Müller-Schoell, T. (2008): Arbeitsmarktpolitik: Nachsteuern oder neu orientieren? Anstöße zu einer überfälligen Debatte. Projektbericht für die Otto-Brenner-Stiftung und Hans-Böckler-Stiftung. Frankfurt am Main und Düsseldorf.Google Scholar
  6. Barbier, J.-C./Knuth, M. (2011): Activating Social Protection against Unemployment. France and Germany Compared. In: Sozialer Fortschritt (60) 1/2. 15-24.Google Scholar
  7. Betzelt, S./Bothfeld, S. (2011): The Erosion of Social Status: The Case of Germany. In: Betzelt, S./Bothfeld, S (Hrsg.): Activation and Labour Market Reforms in Europe. Challenges to Social Citizenship. Basingstoke: Palgrave Macmillan. 103-124.CrossRefGoogle Scholar
  8. Betzelt, S./Schmidt, T. (2010): Die Fallstricke der „Bedarfsgemeinschaft“: Arbeitslose ohne Leistungsbezug. In: Jaehrling, K./Rudolph, C (Hrsg.): Grundsicherung und Geschlecht. Gleichstellungspolitische Wirkungen von,Hartz IV’. Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot. 180-197.Google Scholar
  9. Bothfeld, S./Gronbach, S./Seibel, K. (2005): Eigenverantwortung in der Arbeitsmarktpolitik: zwischen Handlungsautonomie und Zwangsmaßnahmen. WSI-Diskussionspapier Nr. 134. DüsseldorfGoogle Scholar
  10. Brettschneider, A. (2007): Die Rückkehr der Schuldfrage. Zur politischen Soziologie der Reziprozität im deutschen Wohlfahrtsstaat. In: Marten, C./ Scheuregger, D (Hrsg.): Reziprozität und Wohlfahrtsstaat. Analysepotential und sozialpolitische Relevanz. Opladen: Verlag Barbara Budrich. 111-145.Google Scholar
  11. Bundesagentur für Arbeit (BA) (versch. Jahrgänge): Analyse der Grundsicherung für Arbeitsuchende. Analytikreport der Statistik. Nürnberg.Google Scholar
  12. Bundesagentur für Arbeit (BA) (2008): Arbeitsmarkt 2007. Nürnberg.Google Scholar
  13. Bundesagentur für Arbeit (BA) (2010a): Arbeitsmarkt 2009. Nürnberg.Google Scholar
  14. Bundesagentur für Arbeit (BA) (2010b): Arbeitslose im Rechtskreis SGB III: Leistungs- und Nichtleistungsempfänger. Deutschland 2009. Nürnberg.Google Scholar
  15. Dingeldey, I. (2007): Wohlfahrtsstaatlicher Wandel zwischen „Arbeitszwang“ und „Befähigung“.Eine vergleichende Analyse aktivierender Arbeitsmarktpolitik in Deutschland, Dänemark und Großbritannien. In: Berliner Journal für Soziologie (17) 2. 189-209.Google Scholar
  16. Dingeldey, I. (2011): Agenda 2010: Dualisierung der Arbeitsmarktpolitik. In: APuZ 48/2010. 18-25.Google Scholar
  17. Erlinghagen, M. (2010): Mehr Angst vor Arbeitsplatzverlust seit Hartz? Langfristige Entwicklung der Beschäftigungsunsicherheit in Deutschland. IAQ-Report 2/2010.Google Scholar
  18. Esping-Andersen, G. (1990): The Three Worlds of Welfare Capitalism. Princeton: University Press.Google Scholar
  19. Hirseland, A./Ramos Lobato, P. (2010): Armutsdynamik und Arbeitsmarkt. Entstehung, Verfestigung und Überwindung von Hilfebedürftigkeit bei Erwerbsfähigen. IAB-Forschungsbericht 3/2010. Nürnberg.Google Scholar
  20. Keller, B./Seifert, H. (2006): Atypische Beschäftigungsverhältnisse: Flexibilität, soziale Sicherheit und Prekarität. In: WSI-Mitteilungen (59) 5. 235-246.Google Scholar
  21. Keller, B./Seifert, H. (2011): Atypische Beschäftigungsverhältnisse. Stand und Lücken der aktuellen Diskussion. In: WSI-Mitteilungen (64) 3. 138-145.Google Scholar
  22. Klammer, U./Leiber, S. (2006): Atypische Beschäftigung und soziale Sicherheit. In: WSI-Mitteilungen (59) 5. 287-292.Google Scholar
  23. Klär, E./Fritsche, U. (2008): Mehr Beschäftigung durch weitere Arbeitsmarktreformen? In: Wirtschaftsdienst 7/2008. 451-460.CrossRefGoogle Scholar
  24. Knuth, M. (2006): „Hartz IV“ – die unbegriffene Reform. In: Sozialer Fortschritt (55) 7. 160-168.Google Scholar
  25. Korpi, W./Palme, J. (1998): The Paradox of Redistribution and Strategies of Equality: Welfare State Institutions, Inequality, and Poverty in the Western Countries. In: American Sociological Review (63) 5. 661-687.CrossRefGoogle Scholar
  26. Leibfried, S./Hansen, E./Heisig, M. (1985): Politik mit der Armut. Notizen zu Weimarer Perspektiven anläßlich bundesrepublikanischer Wirklichkeiten. In: Leibfried, S. (Hrsg.): Armutspolitik und die Entstehung des Sozialstaats. Entwicklungslinien sozialpolitischer Existenzsicherung im historischen und internationalen Vergleich. Bremen: Zentraldruckerei der Universität Bremen. 146-167.Google Scholar
  27. Lessenich, S. (1998): „Relations matter“: De-Kommodifizierung als Verteilungsproblem. In: Lessenich, S./Ostner, I (Hrsg.): Welten des Wohlfahrtskapitalismus. Der Sozialstaat in vergleichender Perspektive. Frankfurt am Main/New York: Campus. 91-108.Google Scholar
  28. Lessenich, S./Mau, S. (2005): Reziprozität und Wohlfahrtsstaat. In: Adloff, F./Mau, S (Hrsg.): Vom Geben und Nehmen. Zur Soziologie der Reziprozität. Frankfurt am Main/New York: Campus. 257-276.Google Scholar
  29. Marshall, T. H. (1992 [1949]): Staatsbürgerrechte und soziale Klassen. In: Marshall, T. H. (1992): Bürgerrechte und soziale Klassen. Zur Soziologie des Wohlfahrtsstaates. Herausgegeben, übersetzt und mit einem Vorwort von Elmar Rieger. Frankfurt am Main/New York: Campus. 33-94.Google Scholar
  30. Möller, J./Schmillen, A. (2008): Verteilung von Arbeitslosigkeit im Erwerbsleben: Hohe Konzentration auf wenige – steigendes Risiko für alle. IAB-Kurzbericht 24/2008. Nürnberg.Google Scholar
  31. Mückenberger, U. (1985): Die Krise des Normalarbeitsverhältnisses. Hat das Arbeitsrecht noch Zukunft? In: Zeitschrift für Sozialreform (31) 7 und 8. 415-434 und 457-475Google Scholar
  32. Neubauer, J./Bäcker, G. (2003): Abbau der Arbeitslosigkeit durch Abbau der Arbeitslosenversicherung. In: Sozialer Fortschritt (52) 9. 233-239.Google Scholar
  33. Nullmeier, F./Rüb, F. W. (1993): Die Transformation der Sozialpolitik. Vom Sozialstaat zum Sicherungsstaat. Frankfurt am Main/New York: Campus.Google Scholar
  34. Nullmeier, F./Vobruba, G. (1994): Gerechtigkeit im sozialpolitischen Diskurs. In: Nullmeier, F./Pioch, R./Vobruba, G (Hrsg.): Gerechtigkeit im Wohlfahrtsstaat. Marburg: Schüren. 9-66.Google Scholar
  35. Oschmiansky, F./Mauer, A./Schulze Buschoff, K. (2007): Arbeitsmarktreformen in Deutschland – Zwischen Pfadabhängigkeit und Paradigmenwechsel. In: WSI-Mitteilungen (60) 6. 291-297.Google Scholar
  36. Palier, B./Martin, C. (2007): Editorial Introduction. From,a Frozen Landscape‘ to Structural Reforms: The Sequential Transformation of Bismarckian Welfare Systems. In: Social Policy & Administration (41) 6. 535-554.Google Scholar
  37. Palier, B./Thelen, K. (2010): Institutionalizing Dualism: Complementarities and Change in France and Germany. In: Politics & Society (38) 1. 119-148.CrossRefGoogle Scholar
  38. Rüb, F. W. (2003): Risiko: Versicherung als riskantes Geschäft. In: Lessenich, S. (Hrsg.): Wohlfahrtsstaatliche Grundbegriffe. Historische und aktuelle Diskurse. Frankfurt am Main/New York: Campus Verlag. 303-330.Google Scholar
  39. Schmid, G. (2002): Wege in eine neue Vollbeschäftigung. Übergangsarbeitsmärkte und aktivierende Arbeitsmarktpolitik. Frankfurt am Main/New York: Campus.Google Scholar
  40. Schmid, G./Oschmiansky, F. (2005): Arbeitsmarktpolitik und Arbeitslosenversicherung. In: Bundesministerium für Arbeit und Soziales/Bundesarchiv (Hrsg.): Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland. Band 7: Bundesrepublik Deutschland 1982-1989. Finanzielle Konsolidierung und institutionelle Reform. Baden-Baden: Nomos. 238-287.Google Scholar
  41. Schmid, G./Oschmiansky, F. (2006): Arbeitsmarktpolitik und Arbeitslosenversicherung. In: Bundesministerium für Arbeit und Soziales/Bundesarchiv (Hrsg.): Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland. Band 5: Bundesrepublik Deutschland 1966-1974. Eine Zeit vielfältigen Aufbruchs. Baden-Baden: Nomos. 331-379.Google Scholar
  42. Schmid, G./Oschmiansky, F. (2007a): Arbeitsmarktpolitik und Arbeitslosenversicherung. In: Bundesministerium für Arbeit und Soziales/Bundesarchiv (Hrsg.): Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland. Band 4: Bundesrepublik Deutschland 1957-1966. Sozialpolitik im Zeichen des erreichten Wohlstands. Baden-Baden: Nomos. 238-283.Google Scholar
  43. Schmid, G./Oschmiansky, F. (2007b): Arbeitsmarktpolitik und Arbeitslosenversicherung. In: Bundesministerium für Arbeit und Soziales/Bundesarchiv (Hrsg.): Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland. Band 11: Bundesrepublik Deutschland 1989-1994. Sozialpolitik im Zeichen der Vereinigung. Baden-Baden: Nomos. 436-489.Google Scholar
  44. Schmid, G./Oschmiansky, F. (2008): Arbeitsmarktpolitik und Arbeitslosenversicherung. In: Bundesministerium für Arbeit und Soziales/Bundesarchiv (Hrsg.): Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland. Band 6: Bundesrepublik Deutschland 1974-1982. Neue Herausforderungen, wachsende Unsicherheit. Baden-Baden: Nomos. 312-363.Google Scholar
  45. Schmid, G./Wiebe, N./Oschmiansky, F. (2005): Arbeitsmarktpolitik und Arbeitslosenversicherung. In: undesministerium für Arbeit und Soziales/Bundesarchiv (Hrsg.): Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland. Band 3: Bundesrepublik Deutschland 1949-1957. Bewältigung der Kriegsfolgen, Rückkehr zur sozialpolitischen Normalität. Baden-Baden: Nomos. 267-320.Google Scholar
  46. Schmuhl, H.-W. (2003): Arbeitsmarktpolitik und Arbeitsverwaltung in Deutschland 1871-2002. Zwischen Fürsorge, Hoheit und Markt. Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 270. Nürnberg: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit.Google Scholar
  47. Sell, S. (1994): Frauen in der Arbeitslosenversicherung und Arbeitsmarktpolitik. Theoretische und empirische Aspekte der Benachteiligungen von Frauen. In: Sozialer Fortschritt (53) 5. 116-121.Google Scholar
  48. Sell, S. (1998): Entwicklung und Reform des Arbeitsförderungsgesetzes als Anpassung des Sozialrechts an flexible Erwerbsformen? Zur Zumutbarkeit von Arbeit und Eigenverantwortung von Arbeitnehmern. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 3/1998. 532-549.Google Scholar
  49. Sesselmeier, W./Somaggio, G./Yollu, Aysel (2006): Mögliche Implikationen der gegenwärtigen Arbeitsmarktreformen für die zukünftige Entwicklung der Arbeitslosenversicherung. Arbeitspapier 126 der Hans-Böckler-Stiftung. Düsseldorf.Google Scholar
  50. Steffen, J. (2008): Sozialpolitische Chronik. Arbeitslosenversicherung (seit 1969). Bremen.Google Scholar
  51. Walwei, U. (2009): Zur Ökonomie der Arbeitslosenversicherung. In: APuZ 27/2009, 27-33.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Peer Rosenthal
    • 1
  1. 1.BremenDeutschland

Personalised recommendations