Grundsicherung „für Arbeitsuchende“: ein hybrides Regime sozialer Sicherung auf der Suche nach stabiler Governance

  • Matthias Knuth
Chapter

Zusammenfassung

Bis zum Sommer 2010, fünfeinhalb Jahre nach ihrer Einführung, hatte die Grundsicherung „für Arbeitsuchende“1 noch immer keine stabile organisatorische Struktur gefunden. Seit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom Dezember 2007 lag es im Bereich des Möglichen, dass das zentrale Versprechen der Hartz-Reformen, nämlich „Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt aus einer Hand“ zu schaffen, für die Mehrheit der Erwerbslosen und Erwerbsarmen am Ende unerfüllt geblieben wäre, weil dafür keine verfassungskonforme und politisch mehrheitsfähige Lösung gefunden werden konnte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adamy, Wilhelm (1995): Arbeitslosigkeit und Sozialhilfe – Ausgrenzung stoppen. In: Soziale Sicherheit, H. 6, S. 201-209.Google Scholar
  2. Barbier, Jean-Claude (2004): Systems of social protection in Europe: Two contrasted paths to activation, and maybe a third. In: Lind, Jens; Knudsen, Herman; Jørgensen, Henning (Hg.): Labour and employment regulation in Europe. Bruxelles: PIE Lang (Work & society, 45), S. 233-254.Google Scholar
  3. Barbier, Jean-Claude (2008): The puzzling resilience of nations in the context of Europeanized welfare states. Communication to the RC19 Meeting „The future of social citizenship: politics, institutions and outcomes“, Stockholm, September 2008.Google Scholar
  4. Barbier, Jean-Claude; Knuth, Matthias (2011): Activating social protection against unemployment. France and Germany compared. In: Sozialer Fortschritt, Jg. 60, H. 1-2.CrossRefGoogle Scholar
  5. Barbier, Jean-Claude; Th´eret, Bruno (2004): Le nouveau syst`eme fran¸cais de protection sociale. Paris: La D´ecouverte.Google Scholar
  6. Becker, Irene (2008): Kinderarmut: Am Bedarf vorbei gerechnet. In: boeckler impuls, H. 9/2008.Google Scholar
  7. Becker, Irene (2010): Möglichkeiten der Bedarfsbemessung zur Ableitung von Regelleistungen nach dem SGB II bzw. SGB XII auf der Basis des „Hartz IV-Urteils“ des Bundesverfassungsgerichts. Friedrich-Ebert-Stiftung.Google Scholar
  8. Berthold, Norbert; Thode, Eric; Berchem, Sascha von (2000): Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe: Zwei sind eine zuviel. In: Wirtschaftsdienst, H. 9, S. 576-584.Google Scholar
  9. Blos, Kerstin; Rudolph, Helmut (2005): Simulationsrechnungen zum Arbeitslosengeld II: Verlierer, aber auch Gewinner. (IAB-Kurzbericht, 17).Google Scholar
  10. BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) (2006): Die Wirksamkeit moderner Dienstleistungen am Arbeitsmarkt. Bericht 2006 des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zur Wirkung der Umsetzung der Vorschläge der Kommission Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt (ohne Grundsicherung für Arbeitsuchende). Kurzfassung der Ergebnisse. Berlin.Google Scholar
  11. BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) (13.02.2009): Regierungsentwurf – Gesetz zur Regelung der gemeinsamen Aufgabenwahrnehmung in der Grundsicherung für Arbeitsuchende.Google Scholar
  12. Bundesagentur für Arbeit (2010): Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Monatsbericht November 2010.Google Scholar
  13. Bundesregierung (August 2003): Entwurf eines Vierten Gesetzes für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt.Google Scholar
  14. Bundesregierung (2008): Bericht zur Evaluation der Experimentierklausel nach § 6c des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch. Unterrichtung durch die Bundesregierung. Bundesregierung. Berlin. (Bundestagsdrucksache, 16/11488).Google Scholar
  15. Bundesverfassungsgericht: Urteil vom 20.12.2007, Aktenzeichen 2 BvR 2433/04 – 2 BvR 2434/04.Google Scholar
  16. Bundesverfassungsgericht: Urteil vom 09.02.2010, Aktenzeichen BVerfG, 1 BvL 1/09, 1-220.Google Scholar
  17. Clasen, Jochen; Viebrock, Elke (2006): Das Genter System der Arbeitslosenversicherung – immer noch gewerkschaftliches Rekrutierungsinstrument oder sozialpolitisches Auslaufmodell. Dänemark und Schweden im Vergleich. In: Zeitschrift für Sozialreform, Jg. 52, H. 3, S. 351-371.Google Scholar
  18. Czommer, Lars; Knuth, Matthias; Schweer, Oliver (2005): ARGE „Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“ – eine Baustelle der Bundesrepublik Deutschland. Abschlussbericht des von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projekts „Pilotstudie zur Entwicklung von JobCentern“. Hans-Böckler-Stiftung. Düsseldorf. (Arbeitspapier).Google Scholar
  19. Deutscher Bundestag (23.03.2002): Gesetz zur Vereinfachung der Wahl der Arbeitnehmervertreter in den Aufsichtsrat. In: Bundesgesetzblatt Teil I, Nr. 20, S. 1130-1140.Google Scholar
  20. Deutscher Bundestag (20.07.2006): Gesetz zur Fortentwicklung der Grundsicherung für Arbeitsuchende. In: Bundesgesetzblatt Teil I, Nr. Nr. 36, S. 1706-1720.Google Scholar
  21. Deutscher Bundestag (21.12.2008): Gesetz zur Neuausrichtung der arbeitsmarktpolitischen Instrumente. In: Bundesgesetzblatt Teil I, Nr. 64, S. 2917-2932.Google Scholar
  22. Engeli, Christian (1983): Städte und Staat in der Weimarer Republik. Hans Herzfeld zum Gedenken. In: Kirchgässner, Bernhard; Schadt, Jörg (Hg.): Kommunale Selbstverwaltung. Idee und Wirklichkeit. 20. Arbeitstagung in Mannheim, 13. – 15. November 1981. Sigmaringen: Thorbecke (Arbeitstagung / Südwestdeutscher Arbeitskreis für Stadtgeschichtsforschung, 20), S. 163-181.Google Scholar
  23. Esping-Andersen, Gøsta (1990): Three worlds of welfare capitalism. Oxford: Polity.Google Scholar
  24. Ferrera, Maurizio (1996): The,Southern Model‘ of welfare in social Europe. In: Journal of European Social Policy, Jg. 6, H. 1, S. 17-37.CrossRefGoogle Scholar
  25. Goebel, Jan; Richter, Maria (2007): Nach der Einführung von Arbeitslosengeld II: Deutlich mehr Verlierer als Gewinner unter den Hilfeempfängern. In: DIW-Wochenbericht, Jg. 74, H. 50, S. 753-762.Google Scholar
  26. Graf, Tobias; Rudolph, Helmut (2009): Viele Bedarfsgemeinschaften bleiben lange bedürftig. Dynamik im SGB II 2005-2007. Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. (IAB-Kurzbericht, 5).Google Scholar
  27. Hartz, Peter et al. (2002): Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt. Vorschläge der Kommission zum Abbau der Arbeitslosigkeit und zur Umstrukturierung der Bundesanstalt für Arbeit. Berlin.Google Scholar
  28. Hassel, Anke; Schiller, Christof (2010): Der Fall Hartz IV. Wie es zur Agenda 2010 kam und wie es weitergeht. Frankfurt am Main: Campus Verlag.Google Scholar
  29. Hauser, Richard (1995): Reformperspektiven des Systems der sozialen Sicherung bei veränderten Rahmenbedingungen. In: Döring, Diether; Hauser, Richard (Hg.): Soziale Sicherheit in Gefahr. Zur Zukunft der Sozialpolitik. Erstausg., 1. Aufl. Frankfurt am Main: Suhrkamp (Edition Suhrkamp), S. 51-79.Google Scholar
  30. Hielscher, Volker; Ochs, Peter (2009): Arbeitslose als Kunden. Beratungsgespräche in der Arbeitsvermittlung zwischen Druck und Dialog. Abschlussbericht zum HBS-Projekt „Von der Sozialbehörde zur,Matching-Maschine‘?“ 1. Aufl. Berlin: edition sigma (Modernisierung des öffentlichenGoogle Scholar
  31. Sektors, 32).Google Scholar
  32. IAW (2006): War die Ausgangslage für zugelassene kommunale Träger und Arbeitsgemeinschaften unterschiedlich. Eine vergleichende Analyse von wirtschaftlichem Kontext und Arbeitsmarkt vor Einführung des SGB II. Erster Schwerpunktbericht. Eine Untersuchung im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung e.V. Tübingen.Google Scholar
  33. Jacobi, Lena; Kluve, Jochen (2007): Before and after the Hartz reforms: The performance of active labour market policy in Germany. In: Zeitschrift für ArbeitsmarktForschung, H. 1, S. 45-64.Google Scholar
  34. Kaltenborn, Bruno; Knerr, Petra; Schiwarov, Juliana (2006): Hartz: Bilanz der Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik. (Blickpunkt Arbeit und Wirtschaft, 3).Google Scholar
  35. Kaltenborn, Bruno; Schiwarov, Juliana (2006): Hartz IV: Deutlich mehr Fürsorgeempfänger/innen. (Blickpunkt Arbeit und Wirtschaft, 5).Google Scholar
  36. Kirsch, Johannes; Knuth, Matthias; Mühge, Gernot; Schweer, Oliver (2010): Der Abschied von der Dienstleistung aus einer Hand. Die getrennte Wahrnehmung der Aufgaben nach dem Sozialgesetzbuch II. Berlin: edition sigma (Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung, 111).Google Scholar
  37. Knuth, Matthias (2006): „Hartz IV“ – die unbegriffene Reform. Wandel der Erwerbsordnung durch Verallgemeinerung des Fürsorge-Regimes. In: Sozialer Fortschritt, Jg. 55, H. 7, S. 160-168.Google Scholar
  38. Knuth, Matthias (2009): Path shifting and path dependence: Labour market policy reforms under German federalism. In: IJPA 32 (12), S. 1048-1069.Google Scholar
  39. Knuth, Matthias (2010): Fünf Jahre Hartz IV: Zwischenbilanz und Reformbedarf. In: Orientierungen zur Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik (123), S. 14-23.Google Scholar
  40. Knuth, Matthias; Koch, Frank; Schweer, Oliver (2007): Kommunalisierte Grundsicherung für Arbeitsuchende. Abschlussbericht zum Projekt „Pilotstudie zur optionalen Alleinträgerschaft von hessischen Kommunen für die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II“ für die Hans-Böckler- Stiftung. Institut Arbeit und Qualifikation. Gelsenkirchen. (IAQ-Forschungsbericht, 1).Google Scholar
  41. Knuth, Matthias; Larsen, Flemming (2010): Increasing roles for municipalities in delivering public employment services: The cases of Germany and Denmark. In: European Journal of Social Security, Jg. 12, H. 3.Google Scholar
  42. Leonardi, Salvo (2006): Gewerkschaften und Wohlfahrtsstaat: Das Gent-System. In: WSI-Mitteilungen, Jg. 59, H. 2, S. 79-85.Google Scholar
  43. Levi, Margaret (1997): A model, a method, and a map: Rational choice in comparative and historical analysis. In: Lichbach, Mark; Zuckerman, Alan S.; Lichbach, Mark I. (Hg.): Comparative politics. Rationality, culture, and structure. Cambridge [u.a.]: Cambridge University Press (Cambridge studies in comparative politics).Google Scholar
  44. Lewis, Jane (1992): Gender and the development of welfare regimes. In: Journal of European Social Policy, Jg. 2, H. 3, S. 159-174.CrossRefGoogle Scholar
  45. OECD (1994): The OECD jobs study. OECD. Paris.Google Scholar
  46. Oorschot, Wim van; Opielka, Michael; Pfau-Effinger, Birgit (Hg.) (2008): Culture and welfare state. Values and social policy in comparative perspective. Cheltenham: Edward Elgar.Google Scholar
  47. Pfau-Effinger, Birgit (2005): Culture and welfare state policies: reflections on a complex interrelation. In: Journal of Social Policy, Jg. 34, H. 1, S. 3-20.CrossRefGoogle Scholar
  48. Pierson, Paul (2000): Increasing returns, path dependence, and the study of politics. In: American Political Science Review, Jg. 94, H. 2, S. 251-267.CrossRefGoogle Scholar
  49. Pierson, Paul (2004): Politics in time. History, institutions, and social analysis.Google Scholar
  50. Room, Graham (2000): Commodification and decommodification: a developmental critique. In: Policy and Politics, Jg. 28, H. 3, S. 331-351.CrossRefGoogle Scholar
  51. ZEW; IAQ; TNS Emnid (2008): Evaluation der Experimentierklausel nach § 6c SGB II – Vergleichende Evaluation des arbeitsmarktpolitischen Erfolgs der Modelle der Aufgabenwahrnehmung „Optierende Kommune“ und „Arbeitsgemeinschaft“. Untersuchungsfeld 3: „Wirkungs- und Effizienzanalyse“. Abschlussbericht. Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung; Institut Arbeit und Qualifikation; TNS Emnid. Mannheim, Gelsenkirchen und Bielefeld.Google Scholar
  52. Zohlnhöfer, Reimut (2001): Die Wirtschaftspolitik der Ära Kohl. Eine Analyse der Schlüsselentscheidungen in den Politikfeldern Finanzen, Arbeit und Entstaatlichung, 1992-1998. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Matthias Knuth
    • 1
  1. 1.DuisburgDeutschland

Personalised recommendations