Entwicklungspolitik

Chapter
Part of the Grundwissen Politik book series (GPOL, volume 52)

Zusammenfassung

Die Grundzüge multilateraler Entwicklungspolitik begannen sich in den 1920er Jahren herauszubilden und schlugen sich in der Arbeit des Völkerbundes nieder. Zuvor mussten jedoch imperialistische Entwicklungsvorstellungen, die im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Kolonialpolitik europäischer Staaten dominiert hatten, überwunden werden. In der Vorstellung europäischer Kolonialmächte fand Entwicklung von außen statt: Gesellschaften „wurden entwickelt“, indem die Kolonialherren ihre Ressourcen ausbeuteten und ihnen die „Zivilisation“ brachten. In der Satzung des Völkerbundes fand dieser Gedanke insofern Niederschlag, als dort die Vormundschaft durch „fortschrittliche Nationen“ zur besten Methode, um Entwicklung zu erreichen, erklärt wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Frankfurt a. M.Deutschland

Personalised recommendations