Grundsätzliche Vertragsinhalte des Property- und Facility Management und anwendbares Recht

Chapter

Zusammenfassung

Sowohl bei dem Property Managementvertrag als auch beim Facility Managementvertrag handelt es sich um Vertragstypen, die eigenständig neben den ursprünglichen und bislang in der Praxis verwendeten Mietverwaltungsverträgen stehen. Ausweislich ihrer Bezeichnung haben diese Verträge ihren Ursprung in der angloamerikanischen Immobilienbewirtschaftung. Kennzeichnend für diese neuen Vertragstypen ist die ausschließliche Spezialisierung auf Leistungselemente im Rahmen der allgemeinen Immobilienverwaltung.

Weiterführende Literatur

  1. Bub, Wolf-Rüdiger, Die Mietverwaltung und der Mietverwaltungsvertrag, in: NZM 2000, 1202 ff.Google Scholar
  2. Erman, Heinrich, Bürgerliches Gesetzbuch (Handkommentar), 14. Aufl., Köln 2014Google Scholar
  3. Heinrichs, Helmut, Der Rechtsbegriff der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, NJW 1977, 1506Google Scholar
  4. Kniffka, Rolf / Koeble, Wolfgang, Kompendium des Baurechts, 4. Aufl., München 2014Google Scholar
  5. Krüger, Wolfgang [Hrsg.], Münchener Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Band 2. Schuldrecht, Allgemeiner Teil, §§ 241–432, 6. Aufl., München 2012Google Scholar
  6. Markus, Jochen / Kaiser, Stefan / Kapellmann, Susanne, AGB-Handbuch Bauvertragsklauseln, 3. Aufl., Köln 2011Google Scholar
  7. Mayer, Dr. Alexander / Söbbing, Dr. Thomas, Outsourcing - leicht gemacht, Frankfurt/Wien 2004Google Scholar
  8. Najork, Eike, Der Facility Management-Vertrag, in: NJW 2006, 2881Google Scholar
  9. Najork, Eike, Rechtshandbuch Facility Management, Heidelberg 2009Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations