Advertisement

Aether bromatus

  • Max Biechele

Zusammenfassung

240 g Schwefelsäure schütte man in dünnem Strahle unter Umrühren in 140 g Weingeist von 0,816 specifischem Gewicht = 92,45 Gewichtsprocenten Alkohol. Nachdem die Mischung erkaltet, bringe man dieselbe in einen etwa 1 Liter fassenden Kolben und füge unter Umschütteln 240 g gepulvertes Kaliumbromid hinzu. Den Kolben setze man auf ein Sandbad, verbinde denselben mit einem Liebig’schen Kühler und lege eine Vorlage vor, welche man während der Destillation durch Umgebung mit Eisstückchen oder dadurch, dass man kaltes Wasser fortwährend auffliessen lässt, gut abkühlt. Man erhitze nun das Sandbad, nachdem man einen Thermometer in den Sand gestellt hat, und lasse die Temperatur nicht über 180° steigen. Bei ca. 180° entwickeln sich lebhaft feine Gasbläschen, und es destillirt die grösste Menge über. Gegen das Ende der Destillation findet ein starkes Aufschäumen im Destillationskolben statt, so dass ein Uebersteigen zu befürchten ist. Um dieses zu verhindern, hat man nur nöthig, den Kolben aus dem Sandbad herauszuheben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1894

Authors and Affiliations

  • Max Biechele

There are no affiliations available

Personalised recommendations