Hydrargyrum oxydatum via humida paratum

  • Max Biechele

Zusammenfassung

20 g Quecksilberchlorid löse man in 400 g warmem Wasser, filtriere die Lösung und gieße das Filtrat langsam unter Umrühren in eine kalte Mischung von 60 g Natronlauge und 100 g Wasser. Die Mischung lasse man eine Stunde lang unter öfterem Umrühren bei mäßiger Wärme vor direktem Licht geschützt stehen, gieße die überstehende Flüssigkeit, nachdem sich der Niederschlag abgesetzt hat, ab, rühre den Niederschlag wieder mit Wasser an, lasse abermals absetzen, gieße die Flüssigkeit ab und wiederhole diese Operation so oft, bis die Flüssigkeit, mit Salpetersäure angesäuert, durch Silbernitratlösung nur mehr getrübt wird. Ist dieses der Fall, so sammle man den Niederschlag auf einem Filter und wasche denselben so lange mit lauwarmem Wasser aus, bis das Filtrat durch Silbernitratlösung nicht mehr getrübt wird. Das Filter samt Inhalt trockne man bei 30° unter Lichtabschluß. Die Ausbeute beträgt ungefähr 21 g.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1903

Authors and Affiliations

  • Max Biechele

There are no affiliations available

Personalised recommendations