Zusammenfassung

Das Studium der Fettverdauung hat dadurch günstigere Bedingungen gehabt als das der Kohlenhydrate und des Eiweißes, als relativ große Mengen von Fett nicht resorbiert werden und aus der Verteilung der verschiedenen Fraktionen dieses Kotfettes unter verschiedenen Bedingungen Rückschlüsse auf die Fettverdauung gezogen werden können. Die Dickdarmbakterien vermögen das Bild durch Veränderung des Fettes selbst, das nahezu unangreifbar für sie ist, ebenfalls nicht zu stören. So wurde der „Fettstoffwechsel“ beim normalen Kinde und unter krankhaften Bedingungen bei verschiedenen Ernährungsformen untersucht und wertvolle Ergebnisse erzielt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Zusammenfassende Darstellungen

  1. Brigl: Tierfermente. In: Hoppe-Seyler-Thierfelder, Physiologische und pathologisch-chemische Analyse, 9. Aufl. Berlin: Julius Springer 1924.Google Scholar
  2. Cohnheim: Verdauung und Aufsaugung. Hagels Handbuch der Physiologie 2. Braunschweig: Vieweg 1907.Google Scholar
  3. Euler: Chemie der Enzyme, 2. Teil. München: J. F. Bergmann 1926.Google Scholar
  4. Jacoby: Über Fermente. Jber. Physiol. 3 (1925).Google Scholar
  5. Willstätter: Untersuchungen über Enzyme. Berlin: Julius Springer 1928.Google Scholar

Einzeldarstellungen

  1. Bothwobth-Bowditsch-Giblin: Studies of infant feeding. X. J. diseas. Childr. 15 (1918).Google Scholar
  2. Brown-Courtney: A clinical study of butter soup feeding in infants. Ebenda 24 (1922).Google Scholar
  3. Behrendt: Über das Zustandekommen der aktuellen Magenazidität beim natürlich. ernährten Säugling. Jb. Kinderheilk. 106 (1924).Google Scholar
  4. Frank: Vergleichende Untersuchungen über die Ausnützung von Vollmilch und kaseinfettangereicherter Kuhmilch. Mschr. Kinderheilk. 12 (1914).Google Scholar
  5. Freise: Angeborener Gallengangverschluß. Ebenda 18 (1920).Google Scholar
  6. Frontali: Einfluß verschiedener Korrelationen der Nahrungsbestandteile auf die Fettausnützung beim Säugling. Jb. Kinderheilk. 97 (1922).Google Scholar
  7. Greiner: Untersuchungen von fettspaltenden Fermenten im Duodenalsaft der Säuglinge. Ebenda 103 (1923).Google Scholar
  8. Gyotoku: Studien über die Lipase. Biochem. Z. 193 (1927).Google Scholar
  9. Holt-Schroeder: The Chylomieron (free fat) content of the blood in infants. J. diseas. Childr. 31 (1926).Google Scholar
  10. Hahn: Gastric digestion in infants. J. diseas Childr. 7 (1915).Google Scholar
  11. Hahn und Lust: Über die Ausscheidung von eiweiß-,stärke-und fettspaltenden Fermenten beim Säugling. Mschr. Kinderheilk. 11 (1913).Google Scholar
  12. Holt-Courtney-Fales: A study of the fat metabolism of infants and young children. J. diseas. Childr. 17 (1919).Google Scholar
  13. Landsberger: Zur Wirkung der Magenlipase in arteigenen und artfremden Molken. Z. Kinderheilk. 39 (1925).Google Scholar
  14. Lust: Über den Nachweis der Verdauungsfermente in den Organen des Magendarmkanals von Säuglingen. Mschr. Kinderheilk. 11 (1913).Google Scholar
  15. Malmberg: Über den Stoffwechsel bei Säuglingen. Acta paediatr. (Stockh.) 2 (1922/23).Google Scholar
  16. Masslow: Einige Daten aus der Pathogenese der Ernährungsund Verdauungsstörungen im frühen Kindesalter. Z. Kinderheilk. 43 (1927).Google Scholar
  17. Paul: Stoffwechseluntersuchungen bei einem Falle von kongenitalem Gallengangsverschluß. Z. Kinderheilk. 34 (1922).Google Scholar
  18. Oyama: Biologische Wirkung der Lymphocyten. Ni. Byor. Gak. K., Tokyo 13 (1923) (japan. und deutsch).Google Scholar
  19. Rona-Kleinmann: Substratdispersität und Fermentwirkung. Biochem. Z. 174 (1926).Google Scholar
  20. Rothwell-Lefholz: The effect of diets varying in caloric value and in relative amounts of fat, sugar and protein upon the growth of Lymphoid tissue in kittens. Amer. J. Anat. 32 (1923).Google Scholar
  21. Settles: The effect of high fat diet upon the growth of the Lymphoid tissue. Anat. Rec. 20 (1920).Google Scholar
  22. Satake: Über die Lymphocyten in der Schleimhaut des Darmrohres. Ni. Byor. Gak. K., Tokyo 13 (1923) (Japan. und deutsch).Google Scholar
  23. Schlossmann, Erna: Zur Kenntnis des lipolytischen Milchferments. Z. Kinderheilk. 33 (1922).Google Scholar
  24. Waltner: Über die Fermente des Säuglingsmagens. Mschr. Kinderheilk. 32 (1926).Google Scholar
  25. Yokomobi: Beitrag zur Kenntnis der Beziehung zwischen Lymphocyten und Fettstoffwechsel. Ni. Byor. Gak. K. Tokyo 13 (1923).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1929

Authors and Affiliations

  • E. Freudenberg
    • 1
  1. 1.Universität Marburg A. L.Deutschland

Personalised recommendations