Advertisement

Respirationsorgane

  • Alfred Goldscheider
Part of the Fachbücher für Ärzte book series (FACHAERZT OBA, volume 13)

Zusammenfassung

Die Behandlung der akuten Angina muß darauf hinzielen, die Tonsillen in ihrer so wichtigen Schutz- und Abwehrfunktion zu erhalten, d. h. vollständig, ohne Zurücklassung von Infektherden und Zerstörungen auszuheilen. Dies geschieht dadurch, daß man bei jeder akuten oder subakuten Angina eine gründliche Allgemein- und Lokalbehandlung ausführt. Der Kranke wird im Bett diaphoretisch, diätetisch und mit Abführmitteln behandelt. Die Ernährung soll mehrere Tage lang eine flüssige sein (Milch, Suppen). Feuchtwarmer Umschlag, der von Ohr zu Ohr unter dem Kinn hindurchgelegt und gut dicht bedeckt werden muß (häufig wird nur ein Halsumschlag gemacht, der die Mandelgegend gar nicht trifft). Keine Eisumschläge, keine Eisstückchen in den Mund bringen! Vielmehr reichlich mit warmem Wasser gurgeln bzw. mit Abkochungen von Kamillen- oder Salbeitee oder warmem Wasser mit Kamillosan. Sehr wirksam ist die Behandlung der Mundhöhle mit dem Dampfstrahl des Spiritus-Inhalationsapparates. Auch der Bronchitiskessel kann verwendet werden. Einreibung von grauer Salbe in die dem Mandelsitz entsprechende äußere Haut kann nützlich sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1929

Authors and Affiliations

  • Alfred Goldscheider

There are no affiliations available

Personalised recommendations