Advertisement

Zusammenfassung

In diesem Abschnitt befassen wir uns mit der praktischen Durchführung aller bisher behandelten Verfahren der Betriebsregelung und Terminberechnung. Der Ausdruck „Terminverfolgung“ soll daher nicht zu eng umgrenzt werden, denn wir verstehen darunter nicht nur die Überwachung der Werkstattaufträge auf termingerechte Ablieferung und die damit zusammenhängenden Mahnarbeiten, — eine Tätigkeit, die sehr treffend mit „Terminjägerei“ bezeichnet wird — sondern im Grunde den Aufbau des gesamten organisatorischen Skeletts der Terminordnung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Der folgende Abschnitt gilt nur bei ununterbrochener Massenfertigung.Google Scholar
  2. 1.
    Vgl. Abschn. VIII, 5.Google Scholar
  3. 1.
    Im Jahre 1939 gezählt.Google Scholar
  4. 1.
    Vgl. Abb. 23 S. 76.Google Scholar
  5. 1.
    Es ist also angenommen, daß je ein bestimmter Arbeitsgang auf mehreren Maschinen gleichzeitig vorgenommen wird. Ist nw= 1, so wird Lges mit der Mengenleistung L der betreffenden Maschine identisch.Google Scholar
  6. 1.
    Allgemein: \(\frac{{Tage}}{{xStck}},wox = Einheitsst\ddot uckzahl\)Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1939

Authors and Affiliations

  • Volker Knecht
    • 1
  1. 1.Freiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations