Hautschädigungen

  • W. Frieboes
  • W. Schulze

Zusammenfassung

Für die Beurteilung der Frage, wie weit die einzelnen technischen Lösungsmittel imstande sind, bei ihrer Verwendung in gewerblichen Betrieben Schäden der Haut hervorzurufen, scheint es zweckmäßig zu sein, zunächst etwas näher darauf einzugehen, wie sich die einzelnen Lösungsmittel verhalten, wenn sie unter bestimmten Versuchsbedingungen an die normale Haut eines Gesunden herangebracht werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Adams, J. M. and F. L. Irby: Contact-dermatitis due to crade petroleum. Arch. of Dermat. 32. 573 (1935).CrossRefGoogle Scholar
  2. Aiello: Über die durch. Terpentin verursachte Dermatose. Med. del Lavoro 1, 6 (1928).Google Scholar
  3. Balbi, E.: Über Gewerbeekzeme, hervorgerufen durch Terpentin und Kaliumbichromat. Boll. Sez. reg. Soc. ital. Dermat. 3, 216 (1936).Google Scholar
  4. Beintker: Überempfindlichkeit gegen Äthylacetat. Dtseh. med. Wschr. 1928 I, 528.Google Scholar
  5. Bering, F. u. E. Zitzke : Berufliche Hautkrankheiten. Leipzig: L. Voß 1935.Google Scholar
  6. Birnbaum : Terpentindermatitis bei Druckereiarbeitern. Schles. dermat. Ges. Breslau, 19. Febr. 1927. Zbl. Hautkrh. 24, 588 (1927).Google Scholar
  7. Blackwood, J. D. Skarlatiniformes Exanthem durch Terpentin. J. amer. med. Assoc. 61, 1048 (1913).Google Scholar
  8. Blaschko: Berl. dermat. Ges. Sitzg. 20. Mai 1913. Dermat. Z. 20, 811 (1913).Google Scholar
  9. Bogdanovič, J.: Zur Frage über die gewerblichen Petroleumdermatosen. Sovet. vestn. venerol. i Dermat. 3, 334 (1934).Google Scholar
  10. Brezina, E. u. L. Teleky: Internationale Übersicht über Gewerbekrankheiten, H. 8–10. Berlin: Julius Springer 1921/22.Google Scholar
  11. Chorazak, Tadeusz : Berufskennzeichen in Form einer Keratosis follicularis bei einem Lithographen. Dermat. Wschr. 1935 I, 255.Google Scholar
  12. Cord, Carey, P. Mc. : Gewerbedermatitis durch Holzterpentin. J. amer. med. Assoc. 86, Nr 26, 1979 (1926).CrossRefGoogle Scholar
  13. Engelhardt, W.: Überempfindlichkeitserkrankungen der Haut durch Alkoholesterverbindungen der aliphatischen Alkoholreihe im Lackierberuf. Arch. f. Dermat. 169, 236 (1934).CrossRefGoogle Scholar
  14. Fasal: Wien, dermat. Ges., Sitzg 16. März 1933.Google Scholar
  15. Feiber: Med. News 1889, 437.Google Scholar
  16. Fellner: Petroleumdermatitis mit Exitus. Wien. dermat. Ges., Sitzg 21. Febr. 1929.Google Scholar
  17. Fessler, S.: Beschäftigungsakne. Wien. dermat. Ges., Sitzg 20. Juni 1929. Zbl. Hautkrkh. 32, 179 (1930).Google Scholar
  18. Flandin, Ch., H. Rabeau et Ukrainczyk: Intoleranz gegenüber Terpentin und Stoffen aus der Gruppe der Terpene. Bull. Soc. franç. Dermat. 44, No 2, 315–324 (1937).Google Scholar
  19. Flandin, Ch et J. Roberti: Tödlich verlaufende hämorrhagische Purpura durch Gewerbevergiftung mit Benzoldämpfen. Bull. Soc. méd. Hôp. Paris 38, No 1, 58 (1922).Google Scholar
  20. Floret: Neuere Beobachtungen über gewerbliche Schädigungen durch Kohlenwasserstoffe. Zbl. Gewerbehyg. N. F. 3, Nr 1, 7 (1926).Google Scholar
  21. Galewsky : Über Dermatitiden durch Terpentinersatz. Dermat. Wschr. 1922 I, 273.Google Scholar
  22. Galewsky : Hautentzündungen nach Ersatzstoffen. Klin. Wschr. 1924 II, 1767.CrossRefGoogle Scholar
  23. Glaser, E.: Terpentin, Harze, Lacke, Firnisse in ihrem Einfluß auf die Haut in gewerblichen Betrieben, mit einem Anhang über Kunstharz. Ullmann-Oppenheim-Rille : Die Schädigungen der Haut durch Beruf und gewerbliche Arbeit, Bd. 2, S. 226. Leipzig: L. Voß.Google Scholar
  24. Harnapp, O.: Das Sangajol-Ekzem und seine rechtliche Bedeutung. Zbl. Gewerbehyg. N. F. 11, 41 (1932).Google Scholar
  25. Heller, J. : Schädigung der Nägel durch Beruf und gewerbliche Arbeit. Ullmann-Oppenheim-Rille: Die Schädigungen der Haut durch Beruf und gewerbliche Arbeit. Bd. 3, S. 40. Leipzig: L. Voß 1926.Google Scholar
  26. Kochmann, M.: Inhalationsanaesthetica. Heffters Handbuch der experimentellen Pharmakologie, S. 151. Berlin 1923.Google Scholar
  27. Koelsch, F.: Gewerbliche Schädigungen durch Benzol und seine Nitro- Abkömmlinge. Jkurse ärztl. Fortbildg 1918, H. 9.Google Scholar
  28. Koelsch, F.: Gewerbliche Hautkrankheiten durch Teerabkömmlinge. Ullmann-Oppenheim-Rille : Die Schädigungen der Haut durch Beruf und gewerbliche Arbeit, Bd. 2, S. 303. Leipzig: L. Voß 1926.Google Scholar
  29. Koelsch, F.: Die Gesundheitsschädigungen beim Arbeiten mit denaturiertem Spiritus. Das Polierekzem. Zbl. Gewerbehyg. 1921, Nr 9, 203.Google Scholar
  30. Lapidus : Studien über die örtliche Wirkung und Hautresorption von Tetrachlorkohlenstoff und Chloroform. Arch. f. Hyg. 102, 124 (1929).Google Scholar
  31. Lazarew, Brussilowskaja u. Lawrow : Quantitative Untersuchungen über die Resorption einiger organischer Gifte durch die Haut im Blut. Ein Beitrag zur Frage über die Möglichkeit der professionellen organischen Lösungsmittelvergiftungen durch die Haut. Arch. Gewerbepath. 2, 641 (1931).CrossRefGoogle Scholar
  32. Lazarew, Brussilowskaja, Lawrow u. Lifschitz : Über die Durchlässigkeit der Haut für Benzin und Benzol. Arch. f. Hyg. u. Bakter. 106, 112 (1931).Google Scholar
  33. Lewin, L.: Über allgemeine und Hautvergiftung durch Petroleum. Virchows Arch. 112, H. 1.Google Scholar
  34. Mayer, R. L. : Das Gewerbeekzem, Pathogenese, Diagnose, versicherungsrechtliche Stellung. Berlin : Julius Springer 1930.Google Scholar
  35. Mayer, R. L. : Toxicodermien. Jadassohns Handbuch der Haut- und Geschlechtskrankheiten, Bd. IV/2. Berlin: Julius Springer 1933.Google Scholar
  36. Mazzetti, L.: Zu einigen Fällen von Terpentindermatitis. Giorn. Med. mil. 80, 749 (1932).Google Scholar
  37. Merle, E.: Intoxication grave par l’essence de pétrole. Coma, puis délire, action cutanée vésicante. Ann. Méd. lég. ect. 9, 139 (1929).Google Scholar
  38. Michael: Chronisches Ekzem und Medianuslähmung (Benzinvergiftung). Berl. dermat. Ges., Sitzg. 10. Juli 1928. Zbl. Hautkrankh. 29, 144 (1929).Google Scholar
  39. Milian, G.: Bull. Soc. méd. Hôp. 46,1441 (1922).Google Scholar
  40. Moser, L.: Zur Frage der gewerblichen-Schädigung durch Terpentinöl. Zbl. Gewerbehyg., N. F. 8, 305 (1931).Google Scholar
  41. Mümford, P. B. : Zwei Formen von Dermatitis nach äußerlichem Gebrauch von Methylalkohol. Brit. med. J. 1925, 607.Google Scholar
  42. Oettel, Hj. : Einwirkung organischer Flüssigkeiten auf die Haut. Arch. f. exper. Path. 183, 641 (1936).CrossRefGoogle Scholar
  43. Oppenheim, M.: Zit. von Ullamann. Page: Practitioner 100, 451 (1918).Google Scholar
  44. Patttrier, L.M.: Tatouage pigmentaire de la face par des hydrocarbures, par projection de sables pétrolifières. Bull. Soc. franç. Dermat. 39, No 9, 1545 (1932).Google Scholar
  45. Perutz, A.: Beiträge zur Pathogenese der Terpentindermatitis. Arch. f. Dermat. 152, 617 (1926).CrossRefGoogle Scholar
  46. Hautkrankheiten entzündlicher, vorwiegend beruflicher Natur und ihre Stigmata. L. Arzt u. K. Zieler: Die Haut- und Geschlechtskrankheiten, Bd. 2, S. 483. Wien u. Berlin: Urban & Schwarzenberg 1926.Google Scholar
  47. Ridder : Terpentinölvergiftung mit Nierenschädigung durch äußere Anwendung des Öls. Dtsch. med. Wsehr. 1923 II, 1369.Google Scholar
  48. Sachs, O. : Gewerbliche Dermatosen. Dermat. Wschr. 1923 I, 582.Google Scholar
  49. Sachs, O. : Gewerbekrankheiten der Haut. Jadassohns Handbuch der Haut- und Geschlechtskrankheiten, Bd. 14/1, S. 220. 1930.Google Scholar
  50. Ščerbakov, I. : Zur Diagnostik und spezifischen Therapie der Terpentin- und einiger anderer beruflicher Dermatitiden. Zbl. Hautkrkh. 44, 329(1933).Google Scholar
  51. Scheurlen, von: Das Sangajolekzem und seine rechtliche Beurteilung. Zbl. Gewerbehyg., N. F. 10, 191 (1933).Google Scholar
  52. Schwander, Paul: Über die Diffusion halogenisierter Kohlenwasserstoffe durch die Haut. Arch. f. Gewerbepath. 7, 109 (1936).CrossRefGoogle Scholar
  53. Schwenkenbecher: Arch. f. Anat. 1904, 121.Google Scholar
  54. Sirota, L.: Dermatosen bei den Polierarbeitern in der Möbelindustrie und Maßnahmen zu ihrer Liquidierung. Zbl. Hautkrkh. 51, 208 (1935).Google Scholar
  55. Stüber, K.: Gesundheitsschädigungen bei der gewerbßchen Verwendung des Trichloräthylens und die Möglichkeiten hrer Verhütung. Arch. Gewerbepath. 2, 398 (1931).CrossRefGoogle Scholar
  56. Toegel: Benzolschädigung der Nägel bei einem Kraftfahrer. Dtsch. Mil.arzt 2, 69—71 (1937).Google Scholar
  57. Ullmann, K. : Rohöl, Paraffin und CH-Gruppe des Kohlenteers. Ullmann-Oppenheim-Rille: Die Schädigungen der Haut durch Beruf und gewerbliche Arbeit, Bd. 2, S. 226. Leipzig: L. Voß 1926.Google Scholar
  58. Vignolo-Lutati : Morgagni 55, 217. Ref. Brit. med. J. 1913, 2.Google Scholar
  59. White, Prosser: Occupationel Affections of the skin, 2. Ed. London 1920.Google Scholar
  60. Wolf: Terpentinölersatzmittel und ihre hygienische Bedeutung. Z. Hygiene 1913, Nr 23.Google Scholar
  61. Wood : Ann. Rep. 1913.Google Scholar
  62. Zellner u. Wolff : Über die Ursachen der Hauterkrankungen im Buchdruckergewerbe. Z. Hyg. 75, 69 (1913).CrossRefGoogle Scholar
  63. Zinsser: Terpentindermatitis an beiden Händen. Frühjahrstagg Vereinig, rhein.-westfäl. Dermat. Köln, 6. März 1927. Ref. Zbl. Hautkrkh. 23, 337(1927).Google Scholar
  64. Zitzke, E. : Klinische Untersuchungen über Druckereiwaschmittel unter Berücksichtigung der Berufsekzeme im graphischen Gewerbe. Dermat. Wschr. 1934 II, 1379.Google Scholar
  65. Zitzke, E. : Über gehäuftes Auftreten gewerblicher Ekzeme durch Hydroterpin in einer Lackiererwerkstatt. Dermat. Wschr. 1935 I, 447.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1938

Authors and Affiliations

  • W. Frieboes
    • 1
  • W. Schulze
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations