Advertisement

Das Wärmediagramm der feuchten Luft

  • W. Schüle

Zusammenfassung

Bei den praktischen Aufgaben der Trocknung feuchter oder nasser Stoffe mit trockener oder wenig feuchter Luft und ähnlichen Aufgaben handelt es sich zunächst darum, die Dampfmengen zu kennen, die von einer bestimmten Menge, z. B. 1 kg, reiner Luft bei gegebener Temperatur t und bestimmtem äußerem Druck p bis zur Sättigung bei der gleichen Temperatur aufgenommen werden können, und sodann um den Wärmeinhalt der so entstandenen feuchten Luft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1930

Authors and Affiliations

  • W. Schüle

There are no affiliations available

Personalised recommendations