Advertisement

Organe der Energieübertragung

  • E. W. Steinitz

Zusammenfassung

Die Transmissionen sind dadurch gekennzeichnet, daß äußerst geringe Lagerdrücke in Höhe von nicht über 10 kg pro cm2 normalerweise auftreten. Bei gußeisernen Lagerschalen bleibt man zweckmäßigerweise unter 6 kg pro cm2, und in der Praxis findet man meist noch niedrigere spezifische Drücke. Dementsprechend treten auch eigentliche Schmierungsprobleme nicht auf und es sind mit allen angebotenen Ölen einwandfreie Resultate zu erzielen. Eigentümlich ist die Beobachtung, daß die neuesten Erfahrungen der Schmiertechnik, welche darauf hinausgehen, alle Lager bedeutend kürzer zu halten, als dies in früheren Jahren der Fall war, für die Transmissionslager noch nicht verwertet worden sind. Man findet vielfach noch so lange Lager, daß der Wellenzapfen nur sehr schlecht zum Anliegen kommt. Jedoch macht sich gerade in der letzten Zeit eine Neigung bemerkbar, die Lager auf ein vernünftiges Maß zu verkürzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1932

Authors and Affiliations

  • E. W. Steinitz
    • 1
  1. 1.Berlin-WannseeDeutschland

Personalised recommendations