Advertisement

Bedeutung der stereoskopischen Röntgenmethoden

Chapter
  • 8 Downloads

Zusammenfassung

Schon in der ersten Zeit der praktischen Anwendung der Röntgenstrahlen hat man erkannt, daß sich mittels zweier Aufnahmen desselben Gegenstandes stereoskopische Wirkungen erzielen lassen (Mach, Czermak), und seither ist die stereoskopische Röntgenmethode nach der praktischen und theoretischen Seite ausgebaut worden. Dennoch hat sie noch nicht ganz die Beachtung gefunden, die ihr zweifellos zukommt, und es sind sogar Stimmen laut geworden, die ihr nur einen geringen Wert zusprechen wollen. Das stereoskopische Sehen, so heißt es, sei schwierig und nicht jedermann möglich, und über die Tiefendeutung des stereoskopischen Eindrucks könnten ganz entgegengesetzte Ansichten von zwei Beobachtern geäußert werden. Wir werden sehen, daß diese Gegengründe durchaus nicht gerechtfertigt sind. Ebensowenig, wie die Methoden der Auskultation und Perkussion deshalb unbrauchbar genannt werden dürfen, weil sie ein Schwerhöriger nicht ausüben kann, ebensowenig können wir die stereoskopische Methode deshalb zurückweisen, weil ein Schielender oder einseitig Schwachsichtiger nicht stereoskopisch sehen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer 1917

Authors and Affiliations

  1. 1.TübingenDeutschland

Personalised recommendations