Advertisement

Raumbeurteilung an Einzelaufnahmen und bei Durch­leuchtungen

Chapter
  • 7 Downloads

Zusammenfassung

Durch das Röntgenverfahren wird uns bei Durchleuch­tungen und einzelnen Plattenaufnahmen ein von der Dichte der Teile abhängiges Schattenbild entworfen, das eine per­spektivische Flächenprojektion der in den drei Richtungen des Raumes sich erstreckenden Körper enthält. Die Aufgabe, sich nach diesen Bildern die Raumverteilung selber vorzustellen oder anschaulich zu machen, ist zunächst in ihrer Lösung davon unabhängig, ob wir das Schattenbild auf dem Leucht­schirm oder der photographischen Platte entwerfen, da das Bild im wesentlichen nur von der Lage des Körpers zur Pro­jektionsfläche und zum perspektivischen Zentrum (dem Brenn­flecke der Antikathode) abhängt. Im einzelnen aber können sehr verschiedene Wege eingeschlagen werden, je nachdem, ob wir nur durchleuchten oder nur Plattenaufnahmen machen, oder beides miteinander verbinden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer 1917

Authors and Affiliations

  1. 1.TübingenDeutschland

Personalised recommendations