Kondensation pp 149-178 | Cite as

Durchrechnung einer Zentralkondensationsanlage

  • F. J. Weiss

Zusammenfassung

Nachdem wir gelernt haben, die Größe einer Kondensation (bestimmt durch Kühlwasserbedarf und nötige Luftpumpenleistung) für ein bestimmtes Vakuum zu berechnen, ferner den Kraftverbrauch solcher Kondensation und deren Nutzen, kommt nun die weitere Hauptfrage nach der wirtschaftlich günstigsten Höhe des Vakuums. Diese Frage, deren Beantwortung von so vielen besonderen Umständen abhängt, läßt sich nicht analytisch oder allgemein behandeln; sie muß für jeden einzelnen Fall rechnerisch untersucht werden, und wollen wir hier eine Kondensationsanlage ganz durchrechnen. Daraus wird einerseits ersichtlich werden, auf welche Art und in welcher Reihenfolge man solche Rechnungen durchführen soll, um nicht eine, sondern gleich eine ganze Reihe von Kondensationen zu erhalten, aus der man dann die günstigste auswählen kann; anderseits werden sich aus solcher übersichtlichen Bearbeitung, wenn sie auch nur eine Anlage betrifft, doch wichtige Schlüsse ergeben über den allgemeinen Zusammenhang zwischen dem Aufwand an Mitteln für eine Kondensation und dem Nutzen derselben, d. h. über die Rente des für Erstellung der Kondensation aufgewandten Kapitals.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1910

Authors and Affiliations

  • F. J. Weiss

There are no affiliations available

Personalised recommendations