Advertisement

Bedeutung des Online Marketing für die Kommunikationspolitik

  • Daniela Tiedtke
Chapter

Zusammenfassung

... das leise Summen im Hintergrund ist ein Geräusch, das sie nur noch selten wahrnimmt. Seit einigen Monaten ist sie nonstop online. Was noch vor wenigen Jahren undenkbar, ist durch Deregulierung des Telekommunikationsmarktes und rasante Entwicklung im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien bereits Alltag. Ihr Audio-/Video-Terminal ist mit einem Hochleistungsprozessor ausgestattet und rund um die Uhr über Satellit im Netz.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Alpar, P. (1996): Kommerzielle Nutzung des Internet: Unterstützung von Marketing, Produktion, Logistik und Querschnittsfunktionen durch das Internet und kommerzielle Online-Dienste, Berlin u.a. 1996Google Scholar
  2. Arthur D. Little (1998): Electronic Customer Care in der Investitionsgüterindustrie, Untersuchungsbericht der A.D. Little International Inc. in Zusammenarbeit mit VDI nachrichten, Düsseldorf 1998Google Scholar
  3. Bachem, C. (1996): Online Werbung. In: Glowalla, U./Schoop, E. (Hrsg.): Perspektiven multimedialer Kommunikation, Berlin Heidelberg 1996, S. 275–281Google Scholar
  4. Backhaus, H. (1998): Direct Communications und Informations- und Kommunikationstechnologien. In: Marktforschung & Management, 1/1998, S. 2–3Google Scholar
  5. Balzer, S./Glomb, H. J. (1996): Chancen und Risiken für Marken in OnlineDiensten. In: Markenartikel, Nr. 3/1996, S. 117–120Google Scholar
  6. Bliemel, F./Theobald, A. (1997): Determinanten der Produkteignung zum Internetvertrieb - eine empirische Studie, Arbeitspapier Nr. 3/97, Lehrstuhl für Marketing, Universität KaiserslauternGoogle Scholar
  7. Bruhn, M. (1997): Integrierte Unternehmenskommunikation: Ansatzpunkte für eine strategische und operative Umsetzung, Stuttgart 1992Google Scholar
  8. DDV (1998): Direktmarketing - Aufwendungen für einzelnen Medien, Untersuchung des Deutschen Direktmarketing Verbandes, Wiesbaden 1998Google Scholar
  9. Delphi-Studie (1998): Zukunft nachgefragt - Studie zur globalen Entwicklung von Wissenschaft und Technik, Studie des Fraunhofer-Instituts für Systemtechnik und Innovationsforschung im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie, 1998Google Scholar
  10. Evans, P. B./Wurster, T. S. (1998): Die Internet-Revolution: Alte Geschäfte vergehen, neu entstehen. In: Harvard Business manager, Nr. 2/1998, S. 51–62Google Scholar
  11. Faltin, C. (1997): Media 2005 - New York und Frankfurt rücken enger zusammen. In: media & marketing Nr. 11/1997, S. 14–18Google Scholar
  12. Fantapié Altobelli, C./Hoffmann, S. (1996): Die optimale Online-Werbung für jede Branche, Studie im Auftrag der MGM MediaGruppe München und dem Spiegel-Verlag, Hamburg 1996Google Scholar
  13. Fink, D. (1997): Die vollkommene Preistransparenz - neue Rahmenbedingungen durch neue Medien. In: Wamser, C./Fink, D.H. (Hrsg.): Marketing-Management mit Multimedia, Wiesbaden 1997, S. 147–151CrossRefGoogle Scholar
  14. GfK Online-Monitor (1998): Ergebnisse der ersten repräsentativen und monothematischen Untersuchung zur Nutzung von Online-Medien, Pressekonferenz am 17.2.1998, HamburgGoogle Scholar
  15. Grimm, M. (1996): Zur Nutzung von Online-Diensten. In: Markenartikel, Nr. 3/1996, S. 127Google Scholar
  16. Hagel, J./Armstrong, A.G. (1997): Net Gain - Profit im Netz, Wiesbaden 1997Google Scholar
  17. Heise, G. (1996): Die Online-Dienste. In: Hünerberg, R./Heise, G./Mann, A.: Handbuch Online Marketing: Wettbewerbsvorteile durch weltweite Datennetze, Landsberg 1996, S. 53–82Google Scholar
  18. Hoffmann, D. L./Novak, T. P. (1996): Marketing in Hypermedia ComputerMediated Environments: Conceptual Foundations. In: Journal of Marketing, Vol. 60, July 1996, S. 50–68Google Scholar
  19. Hünerberg, R. (1996): Online-Kommunikation. In: Hünerberg, R./Heise, G./Mann, A.: Handbuch Online Marketing: Wettbewerbsvorteile durch weltweite Datennetze, Landsberg 1996, S. 107–130Google Scholar
  20. Jaspersen, T. (1996): Ein Schritt in die richtige Richtung. In: Absatzwirtschaft, Nr. 11/1996, S. 65–66Google Scholar
  21. Kaufmann, A. (1996): Schweizer Firmen im Internet. In: Marketing & Kommunikation, Sonderheft 10/1996, S. 4–7Google Scholar
  22. Kinnebrock, W. (1994): Marketing mit Multimedia - Neue Wege zum Kunden, Landsberg 1994Google Scholar
  23. Kotler, P. (1995): Marketing-Managment: Analyse, Planung Umsetzung und Steuerung, 8. Aufl., Stuttgart 1995Google Scholar
  24. Krause, J. (1998): Electronic Commerce, München, Wien 1998.Google Scholar
  25. Kreutzer, R.T. (1990): Die Basis für den Dialog. In: Absatzwirtschaft, Nr. 4/1990, S. 104–113Google Scholar
  26. Kurbel, K. (1997): Internet-Nutzung im Business-to-Business-Bereich: Stand der Entwicklung, Typologie und Anwendungsbeispiele. In: Krallmann, Hermann (Hrsg.): Wirtschaftsinformatik ’97, Heidelberg 1997, S. 23–34Google Scholar
  27. Kurbel, K./Teuteberg, F. (1997): Betriebliche Internet-Nutzung in der Bundesrepublik Deutschland - Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, Arbeitspapier des Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Europa-Universität Frankfurt-Oder Dezember 1997Google Scholar
  28. Lamprecht, C./Gömann, S. (1996): Erfolgsfaktoren der Marketingkommunikation in Online-Medien, Arbeitspapier Nr. 60 des Lehrstuhls für Marketing der Universität Erlangen, Nürnberg 1996Google Scholar
  29. Lehr, A. (1997): Die Dialog-Chance. In: Dallmer, Heinz (Hrsg.): Handbuch Direct-Marketing, 7. Völlig Überarb. Aufl., Wiesbaden 1997, S. 287–311Google Scholar
  30. Levin, M. (1996): A corporate Web site is different from a marketing site. In: The Future of Interactive Marketing. In: Harvard Business Review, 6/1996, S. 151–162Google Scholar
  31. Link, J. (1998): Kundenbindung durch multimediale Telekommunikation. In: Wilfert, A./Fink, D. (Hrsg.): Handbuch Telekommunikation, München 1998, in VorbereitungGoogle Scholar
  32. Link, J./Hildebrand, V. G. (Hrsg.) (1995): EDV-gestütztes Marketing im Mittelstand, München 1995Google Scholar
  33. Lorenz-Meyer, L. (1997): Push maximal. In: Spiegel Online 33/1997 (http://www. spiegel.de/netzweltarc/themen/spam_lorenz.htm)Google Scholar
  34. Mann, A. (1996): Online-Service. In: Hünerberg, R./Heise, G./Mann, A.: Handbuch Online Marketing: Wettbewerbsvorteile durch weltweite Datennetze, Landsberg 1996, S. 157–179Google Scholar
  35. Mayer, H. (1990): Werbewirkung und Kaufverhalten unter ökonomischen und psychologischen Aspekten, Stuttgart 1990Google Scholar
  36. Mayer, H. (1993): Wirkungen der Kommunikationspolitik. In: Berndt, R./Hermanns, A. (Hrsg.): Handbuch Marketing-Kommunikation, Wiesbaden 1993, S. 209–224CrossRefGoogle Scholar
  37. Müller, W. E. (1996): Werbung und Multimedia. In: Glowalla, U./Schoop, E. (Hrsg.): Deutscher Multimedia Kongreß ’96, Berlin, Heidelberg 1996, S. 271–273CrossRefGoogle Scholar
  38. Nahrholdt, C. (1997): Möglichkeiten und Grenzen der Werbeerfolgskontrolle beim Einsatz von Online-Medien. In: Dallmer, H. (Hrsg.): Handbuch Direct- Marketing, 7. Völlig Überarb. Aufl., Wiesbaden 1997, S. 271–287Google Scholar
  39. Nieschlag, R./Dichtl, E./Hörschgen, H. (1997): Marketing, 18. Aufl., Berlin 1997Google Scholar
  40. o.V. (1998a): Maschinenbauer nutzen das Internet nur zögernd. In: FAZ, Nr. 92/1998, vom 21.4.1998, S. 20Google Scholar
  41. o.V. (1998b): Internet für den Alltag. In: Absatzwirtschaft, Nr. 4/1998, S. 118–119Google Scholar
  42. o.V. (1998c): Nicht nur Imagefaktor. In: Absatzwirtschaft, Nr. 4/1998, S. 116–117Google Scholar
  43. o.V. (1998d): Web-Handel: Noch mehr Wunsch als Wirklichkeit. In: Computerwoche, Nr. 14/1998 vom 3.4.1998, S. 1–2Google Scholar
  44. o.V. (1998e): Über drei Millionen Firmen sind bis 2000 im Internet. In: Computerwoche, Nr. 23/1998 vom 5.6.1998, S. 32Google Scholar
  45. o.V. (1998f): Neue Studie sieht schlechte Bedingungen für Web-Kommerz. In: Computerwoche, Nr. 30/1998, S. 18Google Scholar
  46. Oenicke, J. (1996): Das Marketing, die Medien und die Online-Revolution, Stuttgart 1996Google Scholar
  47. Prognos AG (1997): Quo Vadis, Studie im Auftrag der BILD-Zeitung, Basel 1997Google Scholar
  48. Rapp, S./Collins, T. (1992): The great marketing turnaround: the age of the individual, and how to profit from it, New York 1992Google Scholar
  49. Resch, J. (1996): Marktplatz Internet, Unterschleißheim 1996Google Scholar
  50. Riedl, J./Busch, M. (1997): Marketing-Kommunikation in Online-Medien. In: Marketing ZFP, Nr. 3/1997, S. 163–176Google Scholar
  51. Riedl, J. (1997): Push- und Pullmarketing in Online-Medien, Arbeitspapier 2/1997 des Lehrstuhl für Marketing der Universität Bayreuth, Bayreuth 1997Google Scholar
  52. Säße, D. (1998): Neuer Medienbericht der Bundesregierung: Künftig mehr neue Computer als Fernseher, Meldung der dpa vom 4.5.1998Google Scholar
  53. Schefer, D. (1997): Medien des Direct-Marketing im Intermedia-Vergleich. In:Google Scholar
  54. Schmidt, J. (1998): Kreditkarten-Lotto. In: c’t - magazin für Computertechnik, 10/1998, S.34Google Scholar
  55. Schult, T. J. (1998): Infobahn-Musikanten. In: c’t - magazin für Computertechnik, 15/1998, S.122–123Google Scholar
  56. Stern-Markt-/Media Studie (1997): Gehobene Zielgruppen. Kompetenzen - Konsum - Kommunikation, Hamburg 1997Google Scholar
  57. Thedens, R. (1997): Die Konzentration auf den Kunden. In: Dallmer, Heinz (Hrsg.): Handbuch Direct-Marketing, 7. Völlig Überarb. Aufl., Wiesbaden 1997, S. 22–32Google Scholar
  58. Werner, A./Stephan, R. (1997): Marketing-Instrument Internet, Heidelberg 1997Google Scholar
  59. Wißmeier, U. K. (1997): Internationales Marketing im Internet. In: JAV, Nr. 2/1997, S. 189–213Google Scholar
  60. Wolfensberger, U. (1996): Web-Werbung im Heidiland. In: Marketing & Kommunikation, Sonderheft 10/1996, S. 10–11Google Scholar
  61. ZAW — Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (1997): Werbung in Deutschland 1997, Bonn 1997Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Daniela Tiedtke

There are no affiliations available

Personalised recommendations