Advertisement

Grundlagen der chromatographischen Analysenverfahren

  • Hans Peter Latscha
  • Helmut Alfons Klein
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Chromatographische Verfahren dienen zur Trennung von Stoffgemischen, zur Anreicherung der einzelnen Komponenten und zu ihrer qualitativen oder quantitativen Bestimmung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Chromatographische Methoden

  1. Analytikum: Leipzig: VEB Deutscher Verlag für GrundstoffindustrieGoogle Scholar
  2. Brewer, J.M., Pesce, A.J., Ashworth, R.B.: Experimentelle Methoden in der Biochemie. Stuttgart: FischerGoogle Scholar
  3. Determann, H.: Gelchromatographie. Berlin, Heidelberg, New York: SpringerGoogle Scholar
  4. Engelhardt, H.: Hochdruckflüssigkeitschromatographie. Berlin, Heidelberg, New York: SpringerGoogle Scholar
  5. Firmenschriften u.a. von E. Merck, Darmstadt; Deutsche Pharmacia GmbH, Frankfurt; Waters GmbH, Königstein/Ts.; Riedel-de Haën AG, Seelze/HannoverGoogle Scholar
  6. Kaiser, R.: Chromatographie in der Gasphase I – IV. Mannheim: Bibliograph. Inst., 1960 – 1965Google Scholar
  7. Schwedt, G.: Chromatographische Trennmethoden. Stuttgart: ThiemeGoogle Scholar
  8. Stahl, E.: Dünnschichtchromatographie. 1. u. 2. Aufl. Berlin, Heidelberg, New York: SpringerGoogle Scholar
  9. Ullmanns Enzyklopädie der technischen Chemie. München: Urban & SchwarzenbergGoogle Scholar
  10. Wittenberger, W.: Chemische Laboratoriumstechnik. Wien: SpringerGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Hans Peter Latscha
    • 1
  • Helmut Alfons Klein
    • 2
  1. 1.Anorganish-Chemisches InstitutUniversität HeidelbergHeidelbergDeutschland
  2. 2.Bundesministerium für Arbeit und SozialordnungU-Abt. Arbeitsschutz/ArbeitsmedizinBonnDeutschland

Personalised recommendations