Advertisement

Die Bedeutung eines wissenschaftlich fundierten Menschenbildes für die Förderung umweltverantwortlichen Handelns

  • Hans G. Kastenholz
Chapter

Zusammenfassung

Die ökologischen Probleme am Ende dieses Jahrhunderts haben nach Art und Umfang eine Größenordnung erreicht, die Umwelt- und Naturschutz zu einer Überlebensaufgabe machen. Es ist heute unumstritten, daß die natürlichen Lebensgrundlagen der Menschen nur erhalten werden können, wenn Umwelt- und Naturschutz auf allen gesellschaftlichen Ebenen aktiv betrieben werden. Um dieses Anliegen zu verwirklichen, sind von allen umweltrelevanten wissenschaftlichen Disziplinen Forschungsprogramme initüert worden, Politik und Verwaltung werben für umweltverantwortliches Handeln, und in den Medien nimmt das Thema „Umwelt” einen immer breiteren Raum ein. Trotz dieser Bemühungen und einer daraus in den letzten 20 Jahren wachsenden Bereitschaft, Umwelt zu schützen - Umfragen und wissenschaftliche Studien bestätigen dies-, ist auch weiterhin eine große Diskrepanz zwischen Umweltbewußtsein und umweltverantwortlichem Handeln zu beklagen (vgl. Dierkes u. Fietkau 1988).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ainsworth MDS (1973) The development of Infant-Mother Attachement. In: Caldwell BM, Ricciutti HN (Hrsg) Child Development and social policy. ChicagoGoogle Scholar
  2. Ainsworth MDS, Blehar M, Waters E, Wall S (1978) Pattern of attachment. HillsdaleGoogle Scholar
  3. Alcock J (1984) Animal Behaviour. (3. Auflage) SunderlandGoogle Scholar
  4. Bandura A (1979) Aggression: Eine sozial-lerntheoretische Analyse. StuttgartGoogle Scholar
  5. Benedict R (1955) Urformen der Kultur. HamburgGoogle Scholar
  6. Bollnow OF (1983) Anthropologische Pädagogik. (3. Auflage) BernGoogle Scholar
  7. Bower TGR (1979) Human development. San FranciscoGoogle Scholar
  8. Bowlby J (1975) Bindung. Eine Analyse der Mutter-Kind-Beziehung. MünchenGoogle Scholar
  9. Bowlby J (1976) Trennung. Psychische Schäden als Folge der Trennung von Mutter und Kind. StuttgartGoogle Scholar
  10. Bowlby J (1982) Das Glück und die Trauer. StuttgartGoogle Scholar
  11. Clark RW (1990) Charles Darwin. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  12. Darwin Ch (1963) Über die Entstehung der Arten. StuttgartGoogle Scholar
  13. Darwin Ch (1966) Die Abstammung des Menschen. StuttgartGoogle Scholar
  14. Darwin Ch (1986) Die Abstammung des Menschen. WiesbadenGoogle Scholar
  15. Derboiav J (1964) Kritische Reflexionen zum Thema „Pädagogische Anthropologie”. In: Pädagog Rundsch 18:751–767Google Scholar
  16. Deutsche UNESCO-Kommission (Hrsg) (1990) Empfehlung über die Erziehung zu internationaler Verständigung und Zusammenarbeit und zum Frieden in der Welt sowie die Erziehung zur Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten. (2. veränderte Auflage) BonnGoogle Scholar
  17. Dierkes M, Fietkau HJ (1988) Umweltbewußtsein - Umweltverhalten. KarlsruheGoogle Scholar
  18. Dux G (1982) Die Logik der Weltbilder. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  19. Eggers Ph, Steinbacher F (1979) Pädagogische Soziologie. Bad HeilbrunnGoogle Scholar
  20. Erdmann KH, Kastenholz H (1991) Erziehung zur Verantwortung. Entwicklung eines handlungsleitenden Ansatzes zur Vermittlung umweltverantwortlichen Handelns im Rahmen des MAB-Programms (im Druck)Google Scholar
  21. Ferry L, Renaut A (1987) Antihumanismus. MünchenGoogle Scholar
  22. Feustel R (1986) Abstammungsgeschichte des Menschen. WiesbadenGoogle Scholar
  23. Feyerabend P (1986) Wider den Methodenzwang. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  24. Fromm E (1980) Freiheit, Determinismus, Alternativismus. In: Funk R (Hrsg) E. Fromm Gesamtausgabe, Bd. 2. Stuttgart, S. 240–269Google Scholar
  25. Fromm E (1981) Freuds modell vom Menschen und seine gesellschaftlichen Determinanten. In: Funk R (Hrsg) E. Fromm Gesamtausgabe, Bd. 8. Stuttgart, S. 231–251Google Scholar
  26. Gehlen A (1961) Anthropologische Forschung. HamburgGoogle Scholar
  27. Goldschmidt W (1972) Die biologische Konstante. In: König R, Schmalfuß A (Hrsg) Kulturanthropologie. Düsseldorf, S. 57–67Google Scholar
  28. Goodall J (1971) Unter wilden Schimpansen. HamburgGoogle Scholar
  29. Griese H (1981) Soziologische Anthropologie und Sozialisationstheorie. (2. Auflage) DuisburgGoogle Scholar
  30. Grossmann K (Hrsg) (1977) Entwicklung der Lernfähigkeit in der sozialen Umwelt. MünchenGoogle Scholar
  31. Grossmann K (1983) Vergleichende Entwicklungspsychologie. In: Silbereisen R, Montada L (Hrsg) Entwicklungspsychologie. MünchenGoogle Scholar
  32. Grossmann K (1987) Die natürlichen Grundlagen zwischenmenschlicher Bindungen. Anthropologische und biologische Überlegungen. In: Niemitz C (Hrsg) Erbe und Umwelt. Frankfurt/Main, S. 200–235Google Scholar
  33. Grossmann K, Spangler R (1990) Frühkindliche Umwelt. In: Kruse L, Graumann CF, Lantermann F-D (Hrsg) Ökologische Psychologie. München, S.349–355Google Scholar
  34. Harlow HF, Harlow MK (1962) Social deprivation in monkeys. In: Sci Am 207/11:136–146Google Scholar
  35. Hassenstein B (1970) Tier junges und Menschenkind im Blick der vergleichenden Verhaltensforschung. StuttgartGoogle Scholar
  36. Hassenstein B (1972) Das spezifisch Menschliche nach den Resultaten der Verhaltensforschung. In: Gadamer H-G, Vogler V (Hrsg) Neue Anthropologie Bd. 2. München, S. 60–97Google Scholar
  37. Hassenstein B (1973) Verhaltensbiologie des Kindes. MünchenGoogle Scholar
  38. Herbig J (1988) Nahrung für die Götter. Die kulturelle Neuerschaffung der Welt durch den Menschen. MünchenGoogle Scholar
  39. Hillmann K-H (1989) Wertwandel. (2. Auflage) DarmstadtGoogle Scholar
  40. Immelmann K, Keller H (1988) Die frühe Entwicklung. In: Immelmann K, Scherrer KR, Vogel C, Schmook P (Hrsg) Psychobiologie - Grundlagen des Verhaltens. München, S. 133–176Google Scholar
  41. Kamper D (1973) Geschichte und menschliche Natur. Die Tragweite gegenwärtiger Anthropologiekritik. MünchenGoogle Scholar
  42. Klockhaus R, Trapp-Michel A (1988) Vandalistisches Verhalten Jugendlicher. GöttingenGoogle Scholar
  43. Kuli U (1979) Evolution des Menschen. StuttgartGoogle Scholar
  44. Landmann M (1976) Philosophische Anthropologie. BerlinGoogle Scholar
  45. Leakey RE, Lewin R (1977) Wie der Mensch zum Menschen wurde. HamburgGoogle Scholar
  46. Leakey RE, Lewin R (1985) Wie der Mensch zum Menschen wurde. HamburgGoogle Scholar
  47. Lewontin RC, Rose S, Kamin LJ (1988) Die Gene sind es nicht. MünchenGoogle Scholar
  48. Linton R (1945) The cultural background of personality. New YorkGoogle Scholar
  49. Loch W (1976) Der pädagogische Sinn der anthropologischen Betrachtungsweise, in: Höltershinken D (Hrsg) Das Problem der Pädagogischen Anthropologie im deutschsprachigen Raum. Darmstadt, S. 252–277Google Scholar
  50. Lorenz K (1971) Über tierisches und menschliches Verhalten. MünchenGoogle Scholar
  51. Malinowski B (1975) Eine wissenschaftliche Theorie der Kultur. (2. Auflage) Frankfurt/MainGoogle Scholar
  52. Markl H (1986) Mensch und Umwelt. Frühgeschichte einer Anpassung. In: Rössner H (Hrsg) Der ganze Mensch. Aspekte einer pragmatischen Anthropologie. München, S. 29–46Google Scholar
  53. Mead M (1958) Mann und Weib. Das Verhältnis der Geschlechter in einer sich wandelnden Welt. HamburgGoogle Scholar
  54. Mead M (1959) Geschlecht und Temperament in primitiven Gesellschaften. HamburgGoogle Scholar
  55. Meinberg E (1988) Das Menschenbild in der modernen Erziehungswissenschaft. DarmstadtGoogle Scholar
  56. Montagu A (1959) On being human. New YorkGoogle Scholar
  57. Montagu A (1974) Mensch und Aggression. BaselGoogle Scholar
  58. Montagu A (1978) The nature of human aggression. New YorkGoogle Scholar
  59. Montagu A (1984) Zum Kinde reifen. StuttgartGoogle Scholar
  60. Mühlmann WE, Müller EW (1966) Kulturanthropologie. KölnGoogle Scholar
  61. Müller H (1988) Philosophische Grundlagen der Anthropologie Adolf Portmanns. WeinheimGoogle Scholar
  62. Müller HM (1987) Evolution, Kognition und Sprache. Die Evolution des Menschen und die biologischen Grundlagen der Sprachfähigkeit. BerlinGoogle Scholar
  63. Mummendey A, Linneweber V, Löschper G (1984) Aggression: From Act to interaction. In: Mummendey A (Hrsg) Social psychology of aggression. Berlin, S. 69–106Google Scholar
  64. Oelkers J, Lehmann T (1990) Antipädagogik: Herausforderung und Kritik. (2. Auflage) WeinheimGoogle Scholar
  65. Papousek H, Papousek M (1979) Lernen im ersten Lebensjahr. In: Montada L (Hrsg) Brennpunkte der Entwicklungspsychologie. Stuttgart, S. 194–212Google Scholar
  66. Peiper A (1951) Instinkt und angeborene Schema beim Säugling. In: Z Tierpsychol 8:449–456Google Scholar
  67. Pilbeam D (1972) The ascent of man. Introduction to human evolution. New YorkGoogle Scholar
  68. Plessner H (1964) Die Frage nach der Conditio Humana. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  69. Portmann A (1960) Zoologie und das neue Bild vom Menschen. (4. Auflage) HamburgGoogle Scholar
  70. Portmann A (1965) Aufbruch der Lebensforschung. ZürichGoogle Scholar
  71. Portmann A (1969) Biologische Fragmente zu einer Lehre vom Menschen. BaselGoogle Scholar
  72. Portmann A (1973) Biologie und Geist, Frankfurt/MainGoogle Scholar
  73. Prechtl HFR (1956) Die Entwicklung und Eigenart frühkindlicher Bewegungsweisen. In: Klin Wochenschr 34:281–284Google Scholar
  74. Promp D (1990) Sozialisation und Ontogenese. BerlinGoogle Scholar
  75. Roithinger L (1985) Ethik und Anthropologie. WienGoogle Scholar
  76. Roth H (1971) Pädagogische Anthropologie. (3. Auflage) HannoverGoogle Scholar
  77. Rutter M (1972) Maternal deprivation: Reassessed. BaltimoreGoogle Scholar
  78. Schmalohr E (1980) Frühe Mutterentbehrung bei Mensch und Tier. (3. Auflage) MünchenGoogle Scholar
  79. Schneider HJ (1991) Gewalt in der Schule. In: Kriminalistik 45; 1:15–24Google Scholar
  80. Spitz R (1983) Vom Säugling zum Kleinkind. Naturgeschichte der Mutter-Kind-Beziehung im ersten Lebensjahr. (7. Auflage) StuttgartGoogle Scholar
  81. Stern D (1979) Mutter und Kind. Die erste Beziehung. StuttgartGoogle Scholar
  82. Uexküll J von (1956) Streifzüge durch Umwelten von Tieren und Menschen. HamburgGoogle Scholar
  83. Vogel C, Voland E (1988) Evolution und Kultur. In: Immelmann K, Scherer K, Vogel C, Schmoock P (Hrsg) Grundlagen des Verhaltens. Weinheim, S. 101–132Google Scholar
  84. Waters E (1982) Persönlichkeitsmerkmale, Verhaltenssysteme und Beziehungen: Drei Modelle von Bindungen zwischen Kind und Erwachsenem. In: Immelmann K (Hrsg) Verhaltensentwicklung bei Mensch und Tier. Berlin, S. 721–750Google Scholar
  85. Weber E (1978) Pädagogik. Eine Einführung: Bd. 1: Grundfragen und Grundbegriffe. (7. Auflage) DonauwörthGoogle Scholar
  86. Weber E (1986) Erziehungsstile. (8. Auflage) DonauwörthGoogle Scholar
  87. Weizsäcker EU von (1988) Die Umweltkrise - eine Herausforderung für unser Bildungssystem. In: Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft (Hrsg) Umweltbildung in der EG. Schriftenr Stud Bildung Wiss, Bonn, 79:28–39Google Scholar
  88. Welsch W (1988) Unsere moderne Postmoderne. WeinheimGoogle Scholar
  89. Zanolli NV (1990) Margaret Mead (1901–1978). In: Marschall W (Hrsg) Klassiker der Kulturanthropologie. München, S. 295–314Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Hans G. Kastenholz
    • 1
  1. 1.ZürichDeutschland

Personalised recommendations