Advertisement

Akne pp 228-228 | Cite as

Prämenstruelle Akne

  • Gerd Plewig
  • Albert M. Kligman
Chapter

Zusammenfassung

Zahlreiche lästige Symptome treten bei vielen Frauen kurz vor der Menstruation auf. Nervosität und Reizbarkeit werden oft auf psychologische Einflüsse zurückgeführt. Daneben gibt es objektive Veränderungen, wie Gewichtszunahme und Vergrößerung der Brust, die nicht so leicht als emotionale Phänomene abzutun sind. In gleicher Weise ist die prämenstruelle Verschlechterung der Akne ein echter Befund, der mindestens bei einem Drittel der Patientinnen vorkommt. Andere Schätzungen sprechen von 60%, eine nicht unwahrscheinliche Zahl, werden auch geringe Verschlimmerungen dazuge-zählt, werden auch geringe Verschlimmerungen dazuge-zählt. Im typischen Fall beobachtet die Patientin eine Woche vor Einsetzen der Menstruation die Zunahme von Papulopusteln.

Literatur

  1. Pochi, P.E.: Acne in premature ovarian failure. Reestablishment of cyclic flare-ups with medroxyprogesterone acetate therapy. Arch. Derm. 109, 556–557 (1974).PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • Gerd Plewig
    • 1
  • Albert M. Kligman
    • 2
  1. 1.Dermatologische Klinik und PoliklinikLudwig-Maximilians-Universität MünchenMüchen 2Deutschland
  2. 2.School of Medicine, Duhring LaboratoriesUniversity of PennsylvaniaPhiladelphiaUSA

Personalised recommendations