Advertisement

Einige elementare Überlegungen

  • Rudolf Richter
  • Ulrich Schlieper
  • Willy Friedmann
Part of the Hochschultext book series (HST)

Zusammenfassung

Im Zentrum der Volkswirtschaftslehre stehen Überlegungen über die Funktionsweise von Wirtschaftssystemen: Wie funktioniert eine Volkswirtschaft tatsächlich, wie sollte sie funktionieren? Dabei denkt man sich eine Wirtschaft — etwa die Wirtschaft eines Landes — in einzelne Einheiten aufgegliedert, die teils als „Haushalte”, teils als „Unternehmungen” charakterisiert werden. Untersucht werden zunächst die ökonomischen Dispositionen der einzelnen Wirtschaftseinheiten, dann das Zusammenwirken aller Einheiten eines Wirtschaftssystems. Bei der Behandlung des zweiten Fragenkomplexes, der Untersuchung über die Funktionsweise eines Wirtschaftssystems, kann man grundsätzlich auf zwei Arten vorgehen:
  1. 1.

    Die Funktionsweise eines Wirtschaftssystems wird unter Berücksichtigung der Verhaltensweisen jeder einzelnen Wirtschaftseinheit des Systems analysiert. Für Überlegungen dieser Art hat sich die Bezeichnung MikroÖkonomik eingebürgert.

     
  2. 2.

    Die einzelnen Wirtschaftseinheiten eines Systems werden zu größeren Gruppen zusammengefaßt; das Studium der Funktionsweise eines Wirtschaftssystems geht dann aus von der Analyse des Durchschnittsverhaltens von Gruppen von Wirtschaftseinheiten — beispielsweise dem Durchschnittsverhalten aller privaten Haushalte und aller Unternehmungen einer Volkswirtschaft. Für diese Art der Betrachtungsweise hat sich die Bezeichnung Makroökonomik eingebürgert.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • Rudolf Richter
    • 1
  • Ulrich Schlieper
    • 2
  • Willy Friedmann
    • 3
  1. 1.Fachbereich WirtschaftswissenschaftUniversität des SaarlandesSaarbrückenDeutschland
  2. 2.Fachbereich WirtschaftswissenschaftGeorg-August-UniversitätGöttingenDeutschland
  3. 3.Neu-IsenburgDeutschland

Personalised recommendations