Hypnotica

  • Hans-Herbert Wellhöner
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 169)

Zusammenfassung

Durch das EEG und durch die Elektromyographie der Augenmuskeln kann man zwei Arten von Schlaf unterscheiden: Während des orthodoxen Schlafes, der von mehr rostralen Teilen des ZNS ausgeht, werden die Augen ruhig gehalten; der Nachtschlaf beginnt in der Regel mit einer Stunde orthodoxen Schlafes, während der 4 Tiefenstadien durchlaufen werden. Diese Phase wird abgelöst durch den sogenannten paradoxen Schlaf, der von mehr caudalen Teilen des ZNS ausgeht, und während dessen Dauer u.a. schnelle Augenbewegungen (rapid eye movements) erfolgen. Diese Phase dauert etwa 20 min. Im weiteren Verlauf der Nacht wechseln orthodoxe 90-min-Phasen mit paradoxen 20-min-Phasen. Nach den Augenbewegungen heißt der orthodoxe Schlaf auch NREM- und der paradoxe Schlaf REM-Schlaf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • Hans-Herbert Wellhöner
    • 1
  1. 1.Pharmakologisches InstitutJustus-Liebig-UniversitätGießenDeutschland

Personalised recommendations