Advertisement

Das chemische Gleichgewicht — Massenwirkungsgesetz — Die elektrolytische Dissoziation als Gleichgewichtsreaktion — Wasser als Lösungsmittel

  • Rolf Appel

Zusammenfassung

Nicht alle chemischen Reaktionen verlaufen so quantitativ wie die Fällung des Bariumsulfats (Vers. 10). Zum näheren Verständnis der bei unvollständigem Reaktionsablauf geltenden Gesetze soll die in der homogenen Gasphase verlaufende Bildung von Jodwasserstoff, HJ, aus den Elementen J2 und H2 betrachtet werden. Das in Abb. 6 skizzierte Experiment wird in der Einführungsvorlesung demonstriert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Hofmann, U. R., u. W. Rüdorff: Anorganische Chemie. Braunschweig: F. Vieweg & Sohn 1956.Google Scholar
  2. Holleman, A. F., u. E. Wiberg: Lehrbuch der Anorganischen Chemie. Berlin: Walterde Gruyter&Co. 1956.Google Scholar
  3. Jander, G., u. H. Wendt: Lehrbuch der analytischen und präpara-tiven anorganischen Chemie. Leipzig: S. Hirzel 1952.Google Scholar
  4. Mahr, C.: Anorganisches Grundpraktikum. Weinheim: Verlag Chemie GmbH. 1952.Google Scholar
  5. Nylén, P., u. N. Wigren: Einführung in die Stöchiometrie. Darmstadt: D. Steinkopff 1952.Google Scholar
  6. Remy, H.: Grundriß der Anorganischen Chemie. Leipzig: Akad. Verlagsges. Geest & Portig, K. G. 1958.Google Scholar
  7. Seel, F.: Atombau und Chemische Bindung. Stuttgart: F. Enke. 1956.Google Scholar
  8. Seel, F.: Valenztheoretische Begriffe. Weinheim: Verlag Chemie 1954.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • Rolf Appel
    • 1
  1. 1.Anorganisch-Chemisches InstitutUniversität BonnDeutschland

Personalised recommendations