Ventrikelseptumdefekt und Canalis atrio-ventricularis im selektiven Laevokardiogramm

  • P. Thurn
  • A. Schaede
  • H. H. Hilger
  • A. Düx
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 67)

Zusammenfassung

Im Gegensatz zur rechtsseitigen venösen und selektiven Angiokardiographie und dem Herzkatheterismus erlaubt die selektive Laevokardiographie eine exakte Lokalisierung und eine weitgehende Größenbestimmung des Ventrikelseptumdefektes mit Links-Rechts-Shunt. Außerdem sind multiple Defekte nachzuweisen oder auszuschließen. Methodisch verwenden wir die percutane, retrograde Laevokardiographie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von J. F. Bergmann 1962

Authors and Affiliations

  • P. Thurn
    • 1
  • A. Schaede
    • 1
  • H. H. Hilger
    • 1
  • A. Düx
    • 1
  1. 1.Medizinische KlinikBonn-VenusbergDeutschland

Personalised recommendations