Advertisement

Statistik I pp 140-167 | Cite as

Kennzahlen für mehrdimensionale Stichproben und Zufallsvariable

Chapter
  • 101 Downloads
Part of the Physica-Lehrbuch book series (PHYSICALEHR)

Zusammenfassung

Ziel dieses Kapitels ist die Einführung von Kennzahlen für mehrdimensionale Zufallsvariable sowie mehrdimensionale Stichproben. Hierbei kommt der Einführung von Maßen dafür, wie sich Komponenten einer mehrdimensionalen Zufallsvariablen wechselseitig beeinflussen, besondere Bedeutung zu. Zur Beschreibung dieses Problems werden Kovarianzen und Korrelationskoeffizienten für Kardinalskalen, lediglich auf Reihenfolgen zurückgreifende Maße wie Rangkorrelationskoeffizienten im Falle von Ordinalskalen und relative Häufigkeiten bzw. Wahrscheinlichkeiten benutzende Assoziationsmaße im Falle von Nominalskalen vorgestellt. Wesentliche Bedeutung kommt der Frage zu, in wie weit solche Maße für die wechselseitige Beeinflussung einzelner Komponenten einer Zufallsvariablen zur Rechtfertigung theoretisch behaupteter Kausalketten oder theoretisch behaupteter stochastischer Unabhängigkeit herangezogen werden können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Physica-Verlag Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich WirtschaftswissenschaftBergische Universität Gesamthochschule WuppertalWuppertal 1Deutschland

Personalised recommendations