Advertisement

Statistik I pp 65-88 | Cite as

Beispiele

Chapter
  • 94 Downloads
Part of the Physica-Lehrbuch book series (PHYSICALEHR)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel sollen verschiedene Wahrscheinlichkeitsverteilungen eingeführt werden, die folgende Gemeinsamkeit aufweisen: Die Menge der Elementarereignisse ist endlich oder abzählbar. Derartige Wahrscheinlichkeitsverteilungen nennt man diskret. Sie sind besonders einfach zu diskutieren, weil das im zweiten Kapitel angesprochene Problem, welche Teilmengen der Menge der Elementarereignisse als Ereignisse interpretierbar sind, sich für diskrete Wahrscheinlichkeitsverteilungen nicht stellt. Gemäß den Ausführungen in Kapitel 2 und 3 kann man als Menge der Ereignisse die Potenzmenge der Menge der Elementarereignisse wählen, d.h. jede Teilmenge der Menge der Elementarereignisse ist als Ereignis interpretierbar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Physica-Verlag Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich WirtschaftswissenschaftBergische Universität Gesamthochschule WuppertalWuppertal 1Deutschland

Personalised recommendations