Kontrollgrößen bei der Durchführung einer intravenösen Ernährung

  • J. Kilian
Conference paper
Part of the Klinische Anästhesiologie und Intensivtherapie book series (KAI, volume 7)

Zusammenfassung

Die Aufgaben sowohl der enteralen als auch der parenteralen Ernährung bestehen in der Sicherstellung des Bau- und Betriebsstoffwechsels. Während durch den Baustoffwechsel die Synthese von Substanzen bzw. deren Ersatz sichergestellt sein muß, wird der Betriebsstoffwechsel den Energiebedarf decken müssen, der für die mechanische, osmotische oder chemische Arbeit und für die Produktion von Wärme notwendig ist. Während die enterale Ernährung durch die Resorption im Magen-Darm-Bereich bestimmten regulativen Einflüssen unterliegt, stellt die intravenöse Ernährung einen direkten Eingriff in die Homöostase des Organismus dar. Sie erfordert daher eine laufende subtile und gezielte Diagnostik, um den Erfolg der Ernährung bzw. ihre Auswirkung auf die Organsysteme zu erfassen. Klinische und labortechnische Kontrollgrößen müssen daher Informationen liefern über die im folgenden aufgeführten Fragenkomplexe.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    DEPERSDORFF, J., GRÜTZMANN, K., MÜLLER, K., SCHÄFER, C., SCHMIDT, L. H., STOLZE, G., THIELE, H.-J.: Zur Problematik der Normalwerte. 1. Mitteilung: Der Begriff des “Normalen”. Dtsch. Ges.wesen 25, 1153 (1973).Google Scholar
  2. 2.
    DEPERSDORFF, J., GRÜTZMANN, K., MÜLLER, K., SCHÄFER, C, SCHMIDT, L. H., STOLZE, G., THIELE, H.-J.: Zur Problematik der Normalwerte. 2. Mitteilung: Der Einfluß endogener und exogener Faktoren auf biochemische Parameter. Dtsch. Ges.wesen 28, 1201 (1973).Google Scholar
  3. 3.
    HABERICH, F. J.: Physiologie der Ernährung und des Hungerzustandes. Mels. Med. Mitt. Bd. 48, 11 (1974).Google Scholar
  4. 4.
    HALMAGYI, M.: Praktische Anwendung der bilanzierten parenteralen Ernährung in der Intensivtherapie. In: Bilanzierte Ernährung in der Therapie (eds.: K. LANG, W. FEKL, G. BERG). Stuttgart: Thieme 1971.Google Scholar
  5. 5.
    SCHULTIS, K.: Technische Durchführung der künstlichen Ernährung. Chirurg 43, 405 (1972).PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    TRUNIGER, B.: Bilanzierungsprobleme in der Infusionstherapie. Natrium und Kalium. Mels. Med. Mitt. Bd. 48, 69 (1974).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • J. Kilian

There are no affiliations available

Personalised recommendations