Skip to main content

Über die Rolle der Frequenzgruppe beim Hören

  • Conference paper
Ergebnisse der Biologie

Part of the book series: Ergebnisse der Biologie ((ERGBIOL,volume 23))

Zusammenfassung

Anatomische, physiologische und psychologische Untersuchungen, die in den letzten beiden Jahrzehnten durchgeführt wurden, haben unsere Vorstellung vom Arbeiten des menschlichen Hörorgans erweitert und vertieft. Die ursprüngliche Theorie, die Helmholtz (1863) entwickelt hat, nach der viele einzelne Resonatoren gleich Saiten im Innenohr angeregt werden, hat sich nicht bestätigt. Experimentelle Ergebnisse, besonders von v. Békésy (1960), die durch mathematisch-theoretische Betrachtungen (Ranke 1950; Zwislocky-Moscicky 1948; Oetinger und Hauser 1959) bestätigt wurden, haben gezeigt, daß der Hörvorgang im Prinzip etwa folgendermaßen abläuft:

Herrn Prof. Dr.-Ing. E. h. R. Feldtkeller zu seinem 60. Geburstag gewidmet.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

Subscribe and save

Springer+ Basic
EUR 32.99 /Month
  • Get 10 units per month
  • Download Article/Chapter or eBook
  • 1 Unit = 1 Article or 1 Chapter
  • Cancel anytime
Subscribe now

Buy Now

Chapter
USD 29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD 44.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book
USD 59.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Similar content being viewed by others

Literatur

  • Bauch, H.: Die Bedeutung der Frequenzgruppe für die Lautheit von Klängen. Acustica 6, 40–45 (1956).

    Google Scholar 

  • Békésy, G. v.: Über ein neues Audiometer. Arch. Elektr. Übertragung 1, 13–16 (1947).

    Google Scholar 

  • Békésy, G. Experiments in Hearing. New York: McGraw-Hill Book. Comp. 1960.

    Google Scholar 

  • Davis, H.: Psychophysiology of hearing and deafness. Handbook of Experimental Psychology. New York: J. Wiley and Sons 1951.

    Google Scholar 

  • Feldtkeller, R., u. E. Zwicker: Das Ohr als Nachrichtenempfänger. Stuttgart: S. Hirzel Verlag 1956.

    Google Scholar 

  • Feldtkeller, R., u. E. Zwicker u. E. Port: Lautstärke, Verhältnislautheit und Summenlautheit. Frequenz 13, 108–117 (1959).

    Article  Google Scholar 

  • Gässler, G.: Über die Hörschwelle für Schallereignisse mit verschieden breitem Frequenzspektrum. Acustica 4, Beih. 1, 408–414 (1954).

    Google Scholar 

  • Helmholtz, H. v.: Die Lehre von den Tonempfindungen als physikalische Grundlage für die Theorie der Musik. Braunschweig: Verlag Vieweg 1863.

    Google Scholar 

  • Kaiser, W.: Das Bekesy-Audiometer der T. H. Stuttgart. Acustica 2, Beih. 4, AB 235–238 (1952).

    Google Scholar 

  • Niese, H.: Subjektive Messung der Lautstärke von Bandpaßrauschen bei gleichmäßig und unterschiedlich dargebotenen Bandbreiten für jedes Ohr, zur Gewinnung der Hörgesetzmäßigkeiten und ihrer Nachbildung bei objektiver Lautstärkemessung. Hochfrequenztech. u. Elektroak. 68, 202–217 (1960).

    Google Scholar 

  • Niese, H. u. J. Köhler: Subjektive Messungen über den Einfluß der Spitzenhaltigkeit von Bandpaßrauschen auf die Empfindung der Lautstärke. Hochfrequenz tech. u. Elektroak. 66, 150–160 (1958).

    Google Scholar 

  • Oetinger, R., u. H. Hauser: Ein elektrischer Kettenleiter zur Untersuchung der mechanischen Schwingungsvorgänge im Innenohr. Vortrag beim 3. Internationalen Kongreß für Akustik, Stuttgart (1959).

    Google Scholar 

  • Ranke, O. F.: Hydrodynamik der Schneckenflüssigkeit. Z. Biol. 103, 409 - 434 (1950).

    Google Scholar 

  • Scharf, B.: Loudness of complex sounds as a function of the number of components. J. Acoust. Soc. Amer. 31, 783 - 785 (1959a).

    Article  Google Scholar 

  • Scharf, B.: Critical bands and the loudness of complex sounds near threshold. J. Acoust. Soc. Amer. 31, 365–370 (1959b).

    Article  Google Scholar 

  • Scharf, B.: Loudness summation under masking. Paper read at the 59 th meeting of the Acoust. Soc. Amer. June 1960.

    Google Scholar 

  • Zwicker, E.: Die Grenzen der Hörbarkeit der Amplitudenmodulation und der Frequenzmodulation eines Tones. Acustica 2, Beih. 3, AB 125–133 (1952).

    Google Scholar 

  • Zwicker, E.: Die Verdeckung von Schmalbandgeräuschen durch Sinustöne. Acustica 4, Beih. 1, 415–420 (1954).

    Google Scholar 

  • Zwicker, E.: Die elementaren Grundlagen zur Bestimmung der Informationskapazität des Gehörs. Acustica 6, 365–381 (1956).

    Google Scholar 

  • Zwicker, E. u. R. Feldtkeller: Über die Lautstärke von gleichförmigen Geräuschen. Acustica 5, 303–316 (1955).

    Google Scholar 

  • Zwicker, E. G. Flottorp and S. S. Stevens: Critical band width in loudness summation. J. Acoust. Soc. Amer. 29, 548–577 (1957).

    Article  Google Scholar 

  • Zwicker, E. u. G. Gässler: Die Eignung des dynamischen Kopfhörers zur Untersuchung frequenzmodulierter Töne. Acustica 2, Beih. 3, AB 134 - 139 (1952).

    Google Scholar 

  • Zwislocky-Moscicky, J.: Theorie der Schneckenmechanik. Diss. Zürich 1948; Acta Oto-Laryng., Suppl. 72, 1–76 (1948).

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Editor information

H. Autrum E. Bünning K. von Frisch E. Hadron A. Kühn E. Mayr A. Pirson J. Straub H. Weidel H. Stubbe

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 1960 Springer-Verlag oHG Berlin · Göttingen · Heidelberg

About this paper

Cite this paper

Zwicker, E. (1960). Über die Rolle der Frequenzgruppe beim Hören. In: Autrum, H., et al. Ergebnisse der Biologie. Ergebnisse der Biologie, vol 23. Springer, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-642-94770-4_7

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-642-94770-4_7

  • Publisher Name: Springer, Berlin, Heidelberg

  • Print ISBN: 978-3-540-02511-5

  • Online ISBN: 978-3-642-94770-4

  • eBook Packages: Springer Book Archive

Publish with us

Policies and ethics