Skip to main content

Part of the book series: Die Grundlehren der Mathematischen Wissenschaften ((GL,volume 93))

  • 177 Accesses

Zusammenfassung

Ein konvexer Körper (Eikörper) ist, wie wir am Schluß von 3.1.1. erklärten, eine beschränkte, abgeschlossene und konvexe Punktmenge. Eikörper, denen innerhalb der mengengeometrischen Entwicklung der Theorie eine besonders ausgezeichnete Bedeutung zukommt, sind die konvexen Polyeder (Eipolyeder), mit denen wir uns schon einläßlich beschäftigten [vgl. 1.1.2]. Verschiedene einfache Begriffe, die im Zusammenhang mit den Eipolyedern erörtert wurden, können sinngemäß auf beliebige Eikörper übertragen werden. So heißt ein Eikörper A mit inneren Punkten eigentlich; ein nichteigentlicher Eikörper A uneigentlich; er liegt ganz in einer Ebene E, so daß A ; E gilt. Die auch schon für beliebige abgeschlossene Mengen eingeführten Begriffe Stützebene, Stützmenge, Stützhalbraum und Stützabstand können wir unmittelbar übernehmen [vgl. 4.1.1]; sie spielen in der Geometrie der konvexen Körper eine besonders wichtige Rolle. Ohne auf die exakten Nachweise einzugehen, erwähnen wir einige anschauliche Grundtatsachen. Ein Eikörper A ist der Durchschnitt seiner inneren Stützhalbräume. Zwei disjunkte Eikörper A und B lassen sich durch eine Ebene E separieren, so daß A und B im Inneren der beiden durch E erzeugten offenen Halbräume liegen. Durch einen Randpunkt pÂ; eines Eikörpers A läßt sich wenigstens eine Stützebene hindurchlegen; p heißt regulär oder singulär, je nachdem p eine oder mehr als eine Stützebene gestattet. Eine Stützmenge, die bezogen auf die Stützebene „innere“ Punkte aufweist, ist eine Flachstelle. Liegt der Ursprung Z im Eikörper A, so ist der Stützabstand h (A,u) eine nichtnegative und stetige Funktion (Stützfunktion) der Richtung u der Richtungssphäre S. Die einem Eikörper A angehörenden Punkte p können durch das kontinuierliche Ungleichungssystem

$$\begin{array}{*{20}{c}} {(p,u)\; \le h(A,u)}&{[p \in {\mkern 1mu} A,{\mkern 1mu} {\mkern 1mu} u \in S]} \end{array}$$

charakterisiert werden.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

Chapter
USD 29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD 44.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book
USD 59.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 1975 Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg

About this chapter

Cite this chapter

Hadwiger, H. (1975). Konvexe Körper und allgemeine Integralgeometrie. In: Vorlesungen Über Inhalt, Oberfläche und Isoperimetrie. Die Grundlehren der Mathematischen Wissenschaften, vol 93. Springer, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-642-94702-5_6

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-642-94702-5_6

  • Publisher Name: Springer, Berlin, Heidelberg

  • Print ISBN: 978-3-642-94703-2

  • Online ISBN: 978-3-642-94702-5

  • eBook Packages: Springer Book Archive

Publish with us

Policies and ethics