Advertisement

Die Bedeutung des Wassers für mechanische Bewegungen der Pflanzen

  • H. Straka
Part of the Handbuch der Pflanzenphysiologie / Encyclopedia of Plant Physiology book series (532, volume 3)

Zusammenfassung

Der Wasserzustand und seine Änderung kann über strukturelle Mechanismen in Zellwänden, Zellen oder Geweben von der Pflanze dazu benützt werden, Bewegungen hervorzubringen. Wenn dabei keine Reiz- und keine Wachstumsvorgänge beteiligt sind, mag man von „mechanischen Bewegungen“ sprechen; sie allein sind Gegenstand dieses Artikels1. In vielen Fällen dienen solche mechanische Bewegungen dazu, Behälter von Sporen, Pollenkörnern oder Samen zu öffnen und diese auszuschleudern oder zum Ausstreuen freizugeben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Benecke, W., u. L. Jost: Pflanzenphysiologie, Bd. II. Formwechsel und Ortswechsel von L. Jost. Jena: Gustav Fischer 1923.Google Scholar
  2. Bergmann, L., u. C. L. Schaefer: Lehrbuch der Experimentalphysik, I. Bd. Mechanik-Akustik-Wärmelehre. Berlin: W. de Gruyter 1945.CrossRefGoogle Scholar
  3. Bünning, E.: Entwicklungs- und Bewegungsphysiologie der Pflanze, 3. Aufl. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1953.Google Scholar
  4. Burström, H.: Über Entfaltung und Einrollen eines mesophilen Grasblattes. Bot. Not. (Lund) 1942, 351–361.Google Scholar
  5. Czaja, A. Th.: (1) Die Fangvorrichtung der Utricularia blase. Z. Bot. 14, 705–728 (1922).Google Scholar
  6. (2) Ein allseitig geschlossenes, selektiv-permeables System. Ber. dtsch. bot. Ges. 40, 381–385 (1922b).Google Scholar
  7. (3) Physikalisch-chemische Eigenschaften der Membran der Utriculariablase. Pflügers Arch. 206, 554–613 (1924).Google Scholar
  8. Diannelidis, Th.: Beitrag zur Elektrophysiologie pflanzlicher Drüsen. Phyton (Horn, N.-Oe.) 1, 7–23 (1948).Google Scholar
  9. Diannelidis, Th., u. K. Umrath: Aktionsströme der Blasen von Utricularia vulgaris. Protoplasma 42, 58–62 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  10. Frenzel, P.: Über die Porengröße einiger pflanzlicher Zellmembranen. Planta (Berl.) 8, 642–665 (1929).CrossRefGoogle Scholar
  11. *Frey-Wyssling, A.: (1) Submikroskopische Morphologie des Protoplasmas und seiner Derivate, 1. Aufl. Berlin: Gebrüder Bornträger 1938.Google Scholar
  12. *(2) Submicroscopic morphology of protoplasm, 3. Aufl. Amsterdam, Houston, London u. New York: Elsevier Publ. Comp. 1953.Google Scholar
  13. Garside, S., and S. Lockyer: Seed dispersal from the hygroscopic fruits of Carpanthea (Mesembryanthemum) pomeridiana N. E. BR. Ann. of Bot. 44, 639–655 (1930).Google Scholar
  14. Goebel, K.: (1) Die Entfaltungsbewegungen der Pflanzen und deren teleologische Deutung. Jena: Gustav Fischer 1924.Google Scholar
  15. (2) Organographie der Pflanzen, 3. Aufl. Teil 2. Jena: Gustav Fischer 1930.Google Scholar
  16. * Guttenberg, H. V.: Die Bewegungsgewebe. In K. Linsbauers Handbuch der Pflanzenanatomie, Bd. V, 1. Abt., Teil 2. Berlin: Gebrüder Bornträger 1926.Google Scholar
  17. * Haberlandt, G.: Physiologische Pflanzenanatomie, 6. Aufl. Leipzig: Wilhelm Engelmann 1924.Google Scholar
  18. Hackel, E.:* Über das Aufblühen der Gräser. Bot. Ztg 38, 432–437 (1880).Google Scholar
  19. Haider, K.: Zur Morphologie und Physiologie der Sporangien leptosporangiater Farne. Planta (Berl.) 44, 370–411 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  20. Ingold, C. T.: (1) Spore discharge in land plants. Oxford: Clarendon Press 1939.Google Scholar
  21. (2) Dispersal in Fungi. Oxford: Clarendon Press 1953.Google Scholar
  22. Krück, Marta: Physiologische und zytologische Studien über die Utriculariablase. Bot. Arch. 33, 257–309 (1931).Google Scholar
  23. Lloyd, F. E.: (1) The types of entrance mechanisms of the traps of Utricularia (including Polypompholyx). B. A. A. S., Leicester, Sect. K, Botany. Sept. 1935, 183–218. (1935a.)Google Scholar
  24. *(2) Struktur und Funktion des Eintrittsmechanismus bei Utricularia. Beih. bot. Zbl., Abt. A, 54, 292–320 (1935b).Google Scholar
  25. *(3) The carnivorous plants. Waltham, Mass.: Chronica Botanica 1942.Google Scholar
  26. Löv, Leokadia: Zur Kenntnis der Entfaltungszellen monokotyler Blätter. Flora (Jena) 120, 283–343 (1926).Google Scholar
  27. Merl, E. M.: Biologische Studien über die Utriculariablase. Flora (Jena) 115, 59–74 (1921).Google Scholar
  28. Meyer, Madelaine: Die submikroskopische Struktur der kutinisierten Zellmembran. Protoplasma 29, 552–586 (1938).CrossRefGoogle Scholar
  29. Mosebach, G.: (1) Über die Schleuder bewegung der explodierenden Staubgefäße und Staminodien bei einigen Urticaceen. Planta (Berl.) 16, 70–115 (1932).CrossRefGoogle Scholar
  30. (2) Zur Kenntnis der Stoffwechseländerungen in den Schwellgeweben einiger Turgeszenz-Schleudermechanismen. Beitr. Biol. Pflanz. 27, 268–295 (1941).Google Scholar
  31. Nold, R. H.: Die Funktion der Blase von Utricularia vulgaris. Beih. bot. Zbl. 52, 415 bis 448 (1934).Google Scholar
  32. * Overbeck, F.: (1) Turgescenz-Schleudermechanismen zur Verbreitung von Samen und Früchten. Naturwiss. 14 969–976 (1926).CrossRefGoogle Scholar
  33. (2) Mit welchen Druckkräften arbeitet der Schleudermechanismus der Spritzgurke? Planta (Berl.) 10, 138–169 (1930).Google Scholar
  34. Pringsheim, E., u. V. Czurda: Phototropische und ballistische Probleme bei Pilobolus. Jb. wiss. Bot. 66, 863–901 (1927).Google Scholar
  35. Pringsheim, N.: Über das Austreten der Sporen von Sphaeria Scirpi aus ihren Schläuchen. Jb. wiss. Bot. 1, 189–192 (1858).Google Scholar
  36. Renner, O.: (1) Die Porenweite der Zellhäute in ihrer Beziehung zum Saftsteigen. Ber. dtsch. bot. Ges. 43, 207–211 (1925).Google Scholar
  37. (2) Bau und Funktion des Ringes am Farnsporangium. Sitzgsber. bayer. Akad. Wiss., Math.-naturwiss. Kl. 1955, 6*–8*.Google Scholar
  38. Ruhland, W.: Bryales. In A. Engler u. K. Prantl, Die natürlichen Pflanzenfamilien, 2. Aufl., Bd. 10, H. 1, S. 132–142. Leipzig: Wilhelm Engelmann 1924.Google Scholar
  39. Schneider, S.: Untersuchungen über die Samenschleudermechanismen verschiedener Rhoeadales. Jb. wiss. Bot. 81, 663–704 (1935).Google Scholar
  40. Seyfried, Lore: Die Bewegungsmechanismen der Pulsatillagranne. Z. Bot. 42, 437–457 (1954).Google Scholar
  41. Shields, L. M.: The involution mechanism in leaves of certain xeric grasses. Phytomorphology (Delhi) 1, 225–241 (1951).Google Scholar
  42. Steinbrinck, C: (1) Über die anatomisch-physikalische Ursache der hygroskopischen Bewegungen pflanzhcher Organe. Flora (Jena) 74, 193–219 (1891).Google Scholar
  43. *(2) Über Schrumpfungen und Kohäsionsmechanismen von Pflanzen. Biol. Zbl. 26, 657–677, 721–744 (1906). —Google Scholar
  44. (3) Zur Physik biologisch wichtiger Formänderungen und Bewegungen pflanzlicher Organe bei Wasserverlust. Naturwiss. Rdsch. 26, 197–201 (1911a).Google Scholar
  45. (4) Über die Ursache der Krümmungen einiger lebender Achsenorgane infolge von Wasserverlust. Ber. dtsch. bot. Ges. 29, 334–347 (1911b).Google Scholar
  46. Straka, H.: Anatomische und entwicklungsgeschichtliche Untersuchungen an Früchten paraspermer Mesembryanthemen. Nova Acta Leopoldina, N. F. 17, Nr 118 (1955).Google Scholar
  47. Volz, Gertrud: Elektronenmikroskopische Untersuchungen über die Porengrößen pflanzhcher Zellwände. Mikroskopie (Wien) 7, 251–266 (1952).Google Scholar
  48. Vrede, H.: Über den Mechanismus und die Bedeutung des Einrollens der Blätter einiger Dünengräser. Beitr. Biol. Pflanz. 18, 399–443 (1930).Google Scholar
  49. Walker, Leva B.: Development and mechanism of discharge in Sphaerobolus iowensis n. sp. and S. stellatus Tode. J. Elisha Mitchell Sci. Soc. 42, 151–178 (1927).Google Scholar
  50. Walter, H.: Grundlagen des Pflanzenlebens und ihre Bedeutung für den Menschen. Einführung in die Phytologie, 3. Aufl., Bd. I. Stuttgart u. Ludwigsburg: E. Ulmer 1950.Google Scholar
  51. Ziegenspeck, H.: Schleudermechanismus von Ascomyceten. Bot. Arch. 13, 341–381 (1926).Google Scholar
  52. Federfestigung und Dehnbarkeit als Folge des Mizellarverlaufs. Beih. bot. Zbl., Abt. A, 62, 78–106 (1944).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1956

Authors and Affiliations

  • H. Straka

There are no affiliations available

Personalised recommendations