Werkstoffkunde und Gliederung nach Zerspanbarkeit

  • Siegfried Werth

Zusammenfassung

Das Eisen ist ein Element. Man muß es aus Eisenerzen gewinnen, da es im reinen Zustand in der Natur nicht vorkommt. Durch die Verhüttung, bei der die chemischen Verbindungen des Eisens mit Sauerstoff und anderen Grundstoffen gesprengt werden, wird das Eisen frei und geschmolzen. Dieser chemische Prozeß der Eisengewinnung wird im Hochofen durchgeführt, der etwa 20...30 m hoch und mit feuerfesten Steinen ausgemauert ist. Das Roheisen aus dem Hochofen wird entweder in einfachen Sandformen zu meterlangen Barren, zu „Masseln“ vergossen oder in flüssigem Zustand zu Stahl weiterverarbeitet. Bei der Stahlherstellung werden die noch im Roheisen vorhandenen nicht erwünschten Beimischungen im flüssigen Zustand verbrannt. Dem fast reinen Eisen werden dann wieder die gewünschten Zusätze beigefügt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin-Göttingen-Heidelberg 1950

Authors and Affiliations

  • Siegfried Werth
    • 1
  1. 1.DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations