Advertisement

Die Behandlung tuberkulosekranker Kinder und Jugendlicher

  • Otto Wiese
Conference paper
Part of the Ergebnisse der Inneren Medizin und Kinderheilkunde book series (KINDERHEILK. NF, volume 1)

Zusammenfassung

Das „Handbuch der Kindertuberkulose“ von Engel und Pirquet brachte 1930 den Stand der Therapie der kindlichen Tuberkulose bis zu diesem Termin in den Beiträgen von Schlossmann: Die allgemeine Therapie, Helmreich: Kraft- und Stoffwechsel des tuberkulösen Kindes, Nobel-Wagner: Die Ernährungsbehandlung nach dem Pirquetschen System, Koch: Die Tuberkulintherapie, Lust: Die medikamentöse Therapie, Durig: Hochgebirgsklima, Häberlin: Nordsee, Gorter: Holländische Küste, Klotz: Ostsee, Mayerhofer und Sarcevic: Adria, Péhu und Dufour: Französische Meeresküste, Feer: Hochgebirge, desgl. für extrapulmonale Tuberkulose: Bernhard; Kutschera-Aichbergen: Ostalpen, Maendl: Österreichisches Mittelgebirge, Simon: Chirurgische Eingriffe bei der Lungentuberkulose des Kindes, Spitzy: Orthopädische Therapie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Allgemeine und zusammenfassende Arbeiten

  1. Bahrdt: Zur Diagnose und Behandlung der Kindertuberkulose. Klin. Wschr. 1931 I, 1054.Google Scholar
  2. Brinkhaus, O. A.: Die Behandlung der Hauttuberkulose. Übersichtsbericht. Zbl. Tbk. forschg 49, 161–188 (1938).Google Scholar
  3. Camerer, J. W.: Diagnostik und Therapie der Bronchialdrüsentuberkulose des Kindes. Z. ärztl. Fortbildg 39, 424–426 (1942).Google Scholar
  4. Engel, St.: Therapie der Kindertuberkulose. Z. ärztl. Fortbildg 28, 281.Google Scholar
  5. Engel, St. u. Cl. Pirquet: Handbuch der Kindertuberkulose. Leipzig 1929.Google Scholar
  6. Frey, H.: Zur Therapie und Prophylaxe der Tuberkulose der Kinder. Schweiz, med. Wschr. 1937 I, 557.Google Scholar
  7. Hacker, G.: Die Reiztherapie der Lungentuberkulose. Stuttgart 1946; ferner Tuberkulosearzt 1948, 11. 9.Google Scholar
  8. Hamburger: Tuberkulosetherapie des Kindesalters. Zbl. Tbk. forschg 35, 596 (1931) u. Wien, med. Wschr. 1931 II, 1031.Google Scholar
  9. Hamburger, F. u. K. Dietl: Die Tuberkulose des Kindesalters. Leipzig u. Wien 1932.Google Scholar
  10. Hollmann, W.: Die Grundlagen der neuzeitlichen Tuberkulosetherapie im Rahmen der allgemeinen Therapie innerer Erkrankungen. Tbk. bibl. 1937, Nr. 65.Google Scholar
  11. Kremer, W. u. O. Wiese: Die Tuberkulose der Knochen und Gelenke. Ihre Pathologie, Diagnostik, Therapie und soziale Bedeutung. Berlin 1930.Google Scholar
  12. Langer, H.: Die Behandlung der Bronchialdrüsentuberkulose im Kindesalter. Fortscchr. Ther. 7, 353–359 (1931).Google Scholar
  13. Marlin, P.: Le traitement de la tuberculose poulmonaire de lenfant. Paris 1937.Google Scholar
  14. Müller, R. W.: Die Tuberkulose des Kindesalters. Erkennung — Formen — Verlauf — Behandlung. Med. Welt 1941, 348–350, 368–371.Google Scholar
  15. Noeggerath, C. u. A. Eckstein: Zur Beurteilung phthisiotherapeutischer Erfolge bei Kindern. Klin. Wschr. 1924 11, 2276–2279.Google Scholar
  16. Partenheimer, K. E.: Die Behandlung Schwertuberkulöser. Leipzig 1942.Google Scholar
  17. Pfaff,W. u.W.Herold: Grundlagen einer neuen Therapieforschung d.Tuberkulose.Leipzigl937.Google Scholar
  18. Schröder, G.: Über die physikalisch-diätetische Behandlung der Tuberkulose. Med. Welt 1941, 632–636.Google Scholar
  19. Schröder, G.: Neuzeitliche Tuberkulosebehandlung. Fortschr. Ther. 13, 313–323 (1937).Google Scholar
  20. Schröder, G.: Grundsätzliches zur Allgemeinbehandlung der Tuberkulose (Phys. diät. Behandig). Erg. Tbk. forschg 3, 515–610.Google Scholar
  21. Simon-Redeker: Lehrbuch der Kindertuberkulose. Leipzig 1936.Google Scholar
  22. Stewart, Ch. A.: The prognosis and treatment of resolving parenchymal tuberculosis of first infection in infants and children. Amer. Rev. Tbc. 26, 597–613.Google Scholar
  23. Vesey, P.: Richtlinien in der Behandlung der infantilen Lungentuberkulose. Orvoskepzes (ung.) 28, Sonderh. 42–48.Google Scholar
  24. Widenhorn, H.: Zur rationellen Behandlung der chirurgischen Knochen-Gelenktuberkulose des Kindesalters. Arch. klin. Chir. 181, 268–293.Google Scholar

I. Physikalisch-diätetische Therapie. Freiluftbehandlung. Klima

  1. Albanese: Der Klimawechsel zur Behandlung der extrapulmonalen Tuberkulose. Riv. med.- soc. Tbc. 15, 121–132 (1938).Google Scholar
  2. Ambrus, J.: Liegekuren bei Tuberkulösen. Tbk. e. Küzd. 1, 482–487, 531–534.Google Scholar
  3. Amelung, W.: Wie wirken Wetter und Klima auf den Verlauf und die Heilung tuberkulöser Erkrankungen? Med. Welt 1938, 857.Google Scholar
  4. Brunn, L. u. R. Petersen: Die Waldschule in der praktischen Tuberkulosebekämpfung. Öff. Gesdh. dienst 2, A857–A868 (1937).Google Scholar
  5. Eckstein, A.: Freilufttherapie bei Kindern. Fortschr. Ther. 8, 385.Google Scholar
  6. Ernst, F.: Klima und Tuberkulose. Stuttgart 1930.Google Scholar
  7. Flohn, H.: Witterung und Klima in Deutschland. Leipzig 1942.Google Scholar
  8. Herholz, G.: Seeklimatische Kuren bei intrathorakaler Tuberkulose des Kindes. Beitr. Klin. Tbk. 78, 287–303.Google Scholar
  9. Holzer, H. u. W. Kornfeld: Über die Nachhaltigkeit der Gewichtszunahme bei der Freiluftbehandlung bei Kindern mit inaktiver Tuberkulose. Z. Kinderheilk. 51, 363–380.Google Scholar
  10. Kjaergaard, N.: Die Resultate der Küstensanatoriumsbehandlung an skrofulösen Kindern. Verh. internat. Lichtkongr. 2, 616–620.Google Scholar
  11. Kornfeld, W.: Über das Verhalten des Körpergewichts und der Weichteilfülle während und nach der Freiluftbehandlung untergewichtiger Kinder mit inaktiver Tuberkulose. Klin. Wschr. 1931 II, 1535–1537.Google Scholar
  12. Kornfeld, W. u. H. Schüller: Das Verhalten der Weichteilmasse während der Freiluftbehandlung bei Kindern mit inaktiver Tuberkulose. Z. Kinderheilk. 51, 349–362.Google Scholar
  13. Kupper, E.: Über die Heilwirkung mittlerer Höhenlage (700–800 m ü. M.) bei kindlicher Bronchialdrüsentuberkulose. Gesdh. u. Wohlf. (schweiz.) 17, 321–349.Google Scholar
  14. Loewy, A.: Über Klimatophysiologie. Leipzig 1931.Google Scholar
  15. Moll, L.: Atmosphärische und klimatische Einflüsse auf den kindlichen Organismus. Mschr. Kinderheilk. 56, 113–148, 166–178.Google Scholar
  16. Revasz, J.: Wald- und Freiluftschulen im Kampf gegen die Tuberkulose. Tbk. e. Küzd. 1, 269–275.Google Scholar
  17. De Rudder, B.: Grundriß einer Meteorobiologie des Menschen. Wetter- und Jahreszeiteneinflüsse. Berlin 1938.Google Scholar
  18. Schmitz, E. J.: Über jahreszeitlich bedingte Indikationen der Freiluftbehandlung im Kindes-alter. Dtsch. med. Wschr. 1937 I, 194.Google Scholar
  19. Schulte-Tigges: Die Bedeutung des Klimas für die Behandlung der Tuberkulose. Zbl. ges. Tbk. forschg 33, 417–447 (1930).Google Scholar
  20. Triebold, K.: Die Freiluftschulbewegung. Berlin 1931.Google Scholar
  21. Weber, G.: Über den Einfluß der Freiluftbehandlung auf den Ablauf der Tuberkulose des Kindesalters. Z. Kinderheilk. 57, 75–84.Google Scholar
  22. Wieland, E.: Heilwirkung des Mittelgebirges bei kindlicher Bronchialdrüsentuberkulose. Acta paediatr. (Stockh.) 22, 333 (1938).Google Scholar
  23. Wiese, O. : Falsche und richtige Ansichten über Winterkuren. Bl. Volksgesundh. pfl. 1925, H. 9. Klima und Tuberkulose. Tbk. bibl. 1932, Nr. 46.Google Scholar

Ernährung

  1. Abderhalden, E.: Die Grundlagen unserer Ernährung und unseres Stoffwechsels. 4. Aufl. Berlin 1939.Google Scholar
  2. Bayer, W.: Die Bedeutung der Kartoffel in der Ernährung des Kindes. Öff. Gesdh. dienst B, 10, H. 13 /16 (1944).Google Scholar
  3. Behm, K. u. G. Steller: Ernährungsfragen in der nachgehenden Fürsorge im Anschluß an Erholungs- und Heilkuren für Kinder. Z. Gesdh. verw. 2, 457.Google Scholar
  4. Berman, E., J. Sidorenkov, E. Podvalny u. F. Sosonko: Zur Frage der Ernährung und des Stoffwechsels bei tuberkulösen Kleinkindern. Bor’bas Tbk. 6, 57–65.Google Scholar
  5. Birkenhauer, F.: Trockenkost als Reizfaktor in der Behandlung der Knochen- und Lungen-tuberkulose. Zbl. Chir. 1928, 2769–2774.Google Scholar
  6. Bonsmann, R., G. Kärber u. E. Meier: Ergebnisse der Ernährungsüberwachung im amerikanischen Sektor Berlins. Med. Klin. 1948, 89–96.Google Scholar
  7. Brügger, H.: Ernährung tuberkulöser Kinder in den einzelnen Altersstufen. Tuberkulose 13, 93–97.Google Scholar
  8. Ehni, L.: Bericht über einen Ernährungsversuch mit Vollsoja. Med. Klin. 1948, 206.Google Scholar
  9. Esser, H.: Eiweißmangel-Erkrankungen. Med. Klin. 1948, 103–105.Google Scholar
  10. Habernoll, A.: Zur Diätetik des tuberkulösen Kindes. Tuberkulose 7, Nr. 4.Google Scholar
  11. Halfer, G.: Untersuchungen über das Verhalten der Alkalireserve bei gesunden und kranken Kindern. Klin. Wschr. 1930 I, 501.Google Scholar
  12. Järvelä, A.: Salzlose Kost für Kinder mit chirurgischer Tuberkulose. Duodecim (Helsinki) 48, 860.Google Scholar
  13. Jauregny, M. A.: Über die Ernährung tuberkulöser Kinder im Krankenhaus. Arch. Pediatr. Uruguay 7, 294.Google Scholar
  14. Jores, A.: Beobachtungen über Eiweißmangelschäden in einer geschlossenen Anstalt nebst Bemerkungen zur Therapie. Dtsch. med. Wschr. 1948, 65–68.Google Scholar
  15. Ickert, Fr.: Über Ernährung und Tuberkulose. Tuberkulosearzt 1, 121–131 (1947).Google Scholar
  16. Kestner, O. u. H. W. Knipping: Die Ernährung des Menschen. Berlin 1928.Google Scholar
  17. Klare, K.: Die Ernährung des überempfindlichen Kindes. Praktische Anleitung und Kochrezepte. Stuttgart 1931.Google Scholar
  18. Klare, K.: Über die Ernährung des Kindes mit besonderer Berücksichtigung der Ernährung in Kinderheilstätten. Prakt. Tbk. bl. 1932, 121–126.Google Scholar
  19. Klewitz, F. u. R. Wigand: Praktische Diätküche. Stuttgart 1941.Google Scholar
  20. Klingemann, H.: Über die Behandlung der Eiweißmangelschäden mit einem Laktalbuminpräparat. Dtsch. med. Wschr. 1948, 95.Google Scholar
  21. Krizevskij, J. u. D. Berchman: Zur Frage von der salzfreien Diät tuberkulöser Kinder. Vopr. Tbk. (russ.) 9, 775–781.Google Scholar
  22. Laurinsich, A.: Lalimentazione nella tubercolosi del bambino. Pediatria (Riv.) 42, 1123 bis 1133.Google Scholar
  23. Leichtentritt, B.: Gedanken zur kindlichen Tuberkulose. Z. Tbk. 67, 167–173.Google Scholar
  24. Meyer zu Hörste, G.: Die Verkalkung der Gewebe. Abh. Kinderheilk. (Hrsg. v. A. Czerny) 1932, H. 29.Google Scholar
  25. Müller, E.: Ernährung und Behandlung des Kindes. Stuttgart 1946.Google Scholar
  26. Popoviciu, G.: Beitrag zum Studium des Mineralstoffwechsels in der Vorbeugung und Behandlung der kindlichen Tuberkulose. Acta paediatr. (Stockh.) 22, 335 (1938).Google Scholar
  27. Pratt, G.: Use of concentrated diet in childhood tuberculosis and malnutrition. Arch. of Pediatr. 51, 529–533.Google Scholar
  28. Huppert, F.: Die Hefe als wichtiger Eiweißträger. Dtsch. med. Wschr. 1948, 96–97.Google Scholar
  29. Schall, H.: Nahrungsmitteltabelle zur Aufstellung und Berechnung von Diätverordnungen für Krankenhaus, Sanatorium und Praxis. 12. Aufl. Leipzig 1939.Google Scholar
  30. Schröder, G.: Ernährung Tuberkulöser. Beitr. Klin. Tbk. 75, 61–100.Google Scholar
  31. Stepp, W.: Ernährungslehre. Grundlagen und Anwendung. Berlin 1939.Google Scholar
  32. Tein-Lifova, F.: Zur Frage von der rationellen Ernährung tuberkulöser Kinder. Bor’bas Tbk. 11/12, 1033–1038.Google Scholar
  33. Topper, A. u. J. Shore: Grundumsatz bei Kindern. Fieberfreie primäre Lungentuberkulose. Pediatr. Serv. Sea View Hosp., Staten Island, N. J. (1939).Google Scholar
  34. Wild, G.: Vergleiche und Untersuchungen über die körperliche Verfassung der tuberkulösen Kinder vor und nach dem Kriege. Diss. Düsseldorf 1947.Google Scholar

Vitamine

  1. Bamberger u. Spranger: Vigantol bei tuberkulösen Kindern. Dtsch. med. Wschr. 1928, Nr. 27.Google Scholar
  2. Bayer, W.: Die Bedeutung der Kartoffel in der Ernährung des Kindes. Öff. Gesundh. dienst B 10, H. 13 /16 (1944).Google Scholar
  3. Becker, O.: Vigantol-Kalkbehandlung bei Lungentuberkulose. Dtsch. med. Wschr. 1930 I, 1007.Google Scholar
  4. Costantini, E.: Vitamine und Tuberkulose (Übersicht). Clin. Tbc. 14, 808–825 (1940).Google Scholar
  5. Bowling, G. B., S. Gauvain u. D.E. Macreae: Vitamin D2 in der Behandlung der Hauttuberkulose. Brit. med. J. 4548, 430 (1948).Google Scholar
  6. Grayzel, H. C., M. J. Shear and B. Kramer: Vitamine D in bone tuberculosis in children. Amer. Rev. Tbc. 24, 106–112.Google Scholar
  7. Grimm, P. D., I. J. Raphael and L. F. Schnute: Diet of tuberculous and nontuberculous children. Effect of increased supply of vitamin B concentrate and minerals. Amer. J. Dis. Childr. 46, 751–756.Google Scholar
  8. Hagedorn, K.: Vitamine und Tuberkulose. Eine kritische Besprechung der experimentellen und klinischen Ergebnisse. Zbl. Tbk. forschg 84, 665–687, 809–848 (1931).Google Scholar
  9. Hasselbach, F.: Vitamine und Tuberkulose. Erg. Tbk. forschg 10, 398 (1941).Google Scholar
  10. Hasselbach, F.: Vitamin K und Tuberkulose. Beitr. Klin. Tbk. 90, 565–572 (1941).Google Scholar
  11. Jetter, W. W. and T. S. Bumbalo: The urinary Output of vitamin C in active tuberculosis in children. Amer. J. med. Sci. 195, 362–366.Google Scholar
  12. Klinge, F.: Tödlich verlaufener Lupusfall nach Behandlung mit größten Vigantoldosen. Dtsch. med. Wschr. 1948, 136.Google Scholar
  13. Koller, F.: Das Vitamin K und Scine klinische Bedeutung. Leipzig 1941.Google Scholar
  14. Langer, E. u. G. Daeschlein: Zur Vigantolbehandlung des Lupus vulgaris. Z. Haut- u. Geschl. krkh. 4, 7 /8 (1947).Google Scholar
  15. Levaditi, C. et Li Yuan Po: Laction calcifiante de lergostérol irradité (vitamine D) sur les lésions tuberculeuses provoqués par des bacilles préalablement tués. C. r. Soc. Biol. Paris 106, 169–173 (1938).Google Scholar
  16. Lindquist, T.: Studien über das Vifcamin A beim Menschen. Acta med. scand. (StockhJ Supp]. Bd. 97, Uppsala 1938.Google Scholar
  17. Lüthi, H.: Die Vitamin C-Ausscheidung bei gesunden und kranken Kindern. Diss. Bern 1938.Google Scholar
  18. Poncher, H. G. and B. M. Gasul: The effect of moderately large dosage of viosterol on tuberculous children. Amer. Rev. Tbc. 30, 358–364.Google Scholar
  19. Kodkin, S. u. P. Klimenko: Ein Versuch der Verwendung des bestrahlten Ergosterins in Fällen von Tuberkulose bei Kleinkindern. Bor’bas Tbk. 11/12, 1006–1010.Google Scholar
  20. Srocca, P.: Beobachtungen über Vitamin A-Mangel bei tuberkulösen Kindern. Boll. Soc. ital. Biol. sper. 17, 569–570 (1942).Google Scholar
  21. Stepp, W., J. Kühnau u. H. Schroeder: Die Vitamine und ihre klinische Anwendung. Stuttgart 1938.Google Scholar
  22. Wachholder, K.: Über das Bedürfnis nach einer reichlichen Versorgung mit Vitamin C. Klin. Wschr. 1947, 806–809.Google Scholar
  23. Wegemer E. u. K. H. Büsing: Die Blutbactericidie und der Blutascorbinsäurespiegel im jahreszeitlichen Verlauf bei Gesunden und Tuberkulösen. Beitr. Klin. Tbk. 98, 666–678 (1942).Google Scholar
  24. Wiese, O. : Grundlagen und Ergebnisse der Behandlung der Tuberkulose mit bestrahltem Ergosterin. Zbl. Tbk. forschg 41, 433–445 (1935).Google Scholar
  25. Wiese, O. : Der Phosphor als Ursache metaphysärer Bandschatten am wachsenden Knochen. Mschr. Kinderheilk. 57, 401–417 (1933).Google Scholar
  26. Zeller, F.: Die Behandlung der Hauttuberkulose mit hohen Dosen Vitamin D2. Dtsch. med. Wschr. 1948, 133.Google Scholar

G-H-S-Diät

  1. Die Bedeutung der von Sauerbruch, Herrmannsdorfer und Gerson angegebenen Diät bei der Behandlung der Tuberkulose. (Verh. d. Preuß. Landesgesundheitsrates Nr. 17) Veröff. Med. verw. 32, H. 5 (1930).Google Scholar
  2. Beck, O.: Über die theoretischen Grundlagen der Ernährungsbehandlung der Tuberkulose nach Herrmannsdorfer. Mschr. Kinderheilk. 48, 276–287 (1930).Google Scholar
  3. Bejarano, J. u. E. Enterria: Die Gers ons che Diät bei der kindlichen Tuberkulose. Acta der- mosifiliogr. 23, 503.Google Scholar
  4. Birk, W.: Uber Ernährungsbehandlung tuberkulöser Kinder, insbesondere mit Herrmanns- dorferscher Kost. Münch, med. Wschr. 1930. II, 1278.Google Scholar
  5. Boldt, F.: Klin. Erfahrungen mit Sauerbruch-Herrmannsdorfer-Gerson -Kost auf unserer Tbk-Abteilung. Arch. Kinderheilk. 94, 293–304.Google Scholar
  6. Boldt, F. u. M. Winter: Der Stoffwechsel von 2 tuberkulösen Knaben bei Ernährung nach Gerson -Herrmannsdorfer-Sauerbruch (Säure-Basen-Verhältnisse). Arch. Kinderheilk. 91, 86–101.Google Scholar
  7. Csapo, J., M. Péterfy u. E. Palfy: Urinuntersuchungen an Kindern mit Tuberkulosediät nach Sauerbruch-Herrmannsdorfer-Gerson. Orv. Hetil. 1931 II, 1090.Google Scholar
  8. Golin, A. e R. Domenighini: La dieta di Gerson-Herrmannsdorfer- Sauerbruch nel trattamento della tuberculosi infantile. Riv. Clin, pediatr. 33, 257–300.Google Scholar
  9. Pachioli, R. e G. Gianni: Contributo alla cura della tuberculosi polmonare del bambino mediante il trattamento dietetico di Gerson-Herrmannsdorfer-Sauerbruch. Riv. Pat. e Clin. Tbc. 5, 446–449.Google Scholar
  10. Sauerbruch, F. u. A. Herrmannsdorfer: Ein klärendes Wort zur ablehnenden Kritik der Ernährungsbehandlung der Tuberkulose. Münch, med. Wschr. 1930 II, 1829.Google Scholar
  11. Schmiedeberg, H.: Über die Ernährungsbehandlung tuberkulöser Kinder mit Herrmannsdorfer Kost. Mschr. Kinderheilk. 48, 230–255 (1930).Google Scholar
  12. Starcke, H.: Erfahrungen mit der salzlosen Diät nach Gerson und Herrmannsdorfer bei Kindern und Jugendlichen. Beitr. Klin. Tbk. 74, 61–88 (1930).Google Scholar
  13. Wiese, O. : Erfahrungen mit der Diätbehandlung nach Gerson-Herrmannsdorfer- Sauerbruch bei verschiedenen Tuberkuloseformen des Kindesalters. Z. Kinderheilk. 51, 119–129 (1931).Google Scholar

Insulin

  1. Balander, A. J., N. Braslavskaja u. N. Oserezkovskaja: Ein Versuch der Anwendung des Insulins bei Hypertrophie tuberkulöser Kleinkinder. Sovet. Pediatr. 12, 52–59.Google Scholar
  2. Boccassini, G.: Verwendung des Insulins zur Mastkur bei Lungentuberkulose. Tuberculosi 28, 1–13 (1931).Google Scholar
  3. Nobécourt, P., P. Ducas u. Scheinmann: Diabetes und Tuberkulose beim Kinde. Arch. Méd. Enf. 41, 425–433 (1938).Google Scholar

Weitere physikalische Allgemeintherapie. Hydrotherapie

  1. Deiss: Erfahrungen mit Hydrotherapie bei Tuberkulose. Schweiz, med. Wsehr. 1937 II, 924–931.Google Scholar
  2. Meixner, F. M.: Physical therapy in tuberculosis in childhood. Arch. phys. Ther. 14, 664–668.Google Scholar

Heliotherapie

  1. Bernhard, O.: 50 Jahre Klima- und Heliotherapie im Hochgebirge. Verh. 1. internat. Kongr. ther. Un. 1937, 539–553.Google Scholar
  2. Klare, K.: 18 Jahre Heliotherapie der kindlichen Tuberkulose im deutschen Hochgebirge. Hippokrates 1937, 169–173.Google Scholar
  3. Kremer, W. u. O. Wiese: Die Tuberkulose der Knochen und Gelenke. Berlin 1930.Google Scholar
  4. Neumark, E.: Die praktische Bedeutung des ultraviolettdurchlässigen Fensterglases. Strahlenther. 40, 784–788.Google Scholar
  5. Kollier, A.: Die Sonnen- und Klimabehandlung der extrapulmonalen Tuberkulose. Verh. 1. internat. Kongr. ther. Un. 1937, 554–557.Google Scholar
  6. Rollier, A.: L’héliothérapie des tuberculoses chirurgicales, spécialement chez l’enfant. Rev. méd. soc. Enf. 2, 168–185.Google Scholar
  7. Suhrmann, R. u. F. Breyer: Untersuchungen über ultraviolettdurchlässiges Glas. Strahlenther. 40, 789–794.Google Scholar
  8. Vasilevic, N.: Über den Einfluß der Sonnenbehandlung auf den Verlauf der Lungentuberkulose bei Kindern. Bor’ba s Tbk. 11, 86–91.Google Scholar
  9. Wiese, O. : Die Sonnenbehandlung der verschiedenen Tuberkuloseformen. Kongr. Bericht Internat. Kongr. f. Thalassothérapie San Sebastian 1935 u. Tuberkulose 16, 169–175, 196–202, 223–236 (1936).Google Scholar

Sole und Solbäder

  1. Bretschneider, A.: Tuberkulose und Solbad. Z. Schulgesdh. pfl. u. soz. Hyg. 43, 42 (1930).Google Scholar
  2. Debler, K. u. Cheng Mei-Kwen: Solbad, Stoffwechsel und Allergie beim Kind. Baineologe 4, 461–465 (1937).Google Scholar
  3. Fröhlich, A.: Pharmakologie der Sole-Anwendung. Wien. med. Wschr. 1931 I, 691–695.Google Scholar
  4. Rietschel, H.: Solbad und Skrofulose. Z. physik. Ther. 41, 183–191.Google Scholar

Seifenbehandlung

  1. Schröder, G.: Über Scifenbehandlung der Tuberkulose. Fortschr. Ther. 7, 391–394 (1931)Google Scholar

Gymnastik

  1. Behm, K.: Die praktische Durchführung der körperlichen Erziehung in den Kinderheimen vom Standpunkt des Arztes. Z. Schulges. pfl. u. soz. Hyg. 42, 695–699 (1929).Google Scholar
  2. Wiese, O. : Die Verwendung der Gymnastik in ihren verschiedenen Formen in der Tuberkulosebehandlung. Wissenschaftl. Verh. Heilanstaltsärzte Danzig 1925. Beitr. Klin. Tbk. 62, 1/2.Google Scholar
  3. Wiese, O. : Heilturnen der Schwächlinge. Münch, med. Wschr. 1925, Nr. 4.Google Scholar
  4. Wiese, O. : Tuberkulose und Leibesübungen. Zbl. Tbk. forschg 27, 617–637 (1927), (hier umfassende Literatur).Google Scholar
  5. Wiese, O. : Kind und Leibesübungen. Zbl. ges. Kinderheilk. 20, 561–583 (1927), (hier gesamte Literatur).Google Scholar
  6. Wiese, O. : Leibesübungen im Behandlungsplan des tuberkulösen und des schwächlichen Kindes. Sportmedizin 1929, 1.Google Scholar
  7. Wiese, O. : Heilturnen. Z. Tbk. 62, 132–145 (1931).Google Scholar

II. Medikamentöse Allgemeintherapie. Organotherapie

  1. Bayle, J. C.: Die Milzbehandlung der Tuberkulose. Rev. Path. comp, et Hyg. gén. 30, 724 730 (1930).Google Scholar
  2. Berger, A.: Behandlung der Kindertuberkulose mit Eigenblut und Eigenblutserum. Zbl. Tbk. forschg 39, 282.Google Scholar
  3. Driels: Ergebnisse und Gefahren der Milzbehandlung von Knochen- und Gelenktuberkulose. Verh. dt s ch. orthop. Ges. 223–229 (1931).Google Scholar
  4. Glombitza. K.: Behandlung der Lungentuberkulose mit ultraviolettbestrahltem Eigenblut nach Havlicek. Dtsch. Tbk. bl. 1937, 65.Google Scholar
  5. Heumann, L.: Reticuloendothel und Milzbehandlung bei Lungentuberkulose. Beitr. Klin. Tbk. 76, 65 (1931).Google Scholar
  6. Guthmann, P.: Eine neue Methode zur Ultraviolettbestrahlung des strömenden Blutes Ärztl. Forschg 1947,.19.Google Scholar
  7. Kohl, H. u. G. Scige: Über den Wert der Bluttransfusionen in der Behandlung der Miliartuberkulose. Mschr. Kinderheilk. 92, 1–9 (1943).Google Scholar
  8. Nüssel, K. u. H. Helbach: Über Milzdiät bei aktiver Tuberkulose des Sehulalters. Beitr. Klin. Tbk. 70, 661–685 (1931).Google Scholar
  9. Oeder, J.: Zur Behandlung der chirurgischen Tuberkulose mit Tierserumeinspritzungen. Münch, med. Wschr. 74, Nr. 6.Google Scholar
  10. Wiese, O. in Kremer-Wiese: Die Tuberkulose der Knochen und Gelenke. Berlin 1930.Google Scholar
  11. Zmakin, L.: Transfusion von konserviertem Blut bei Kindern mit Knochentuberkulose. Nov. chir. Arch. 33, 216–222.Google Scholar

Lipoidtherapic

  1. Klare, K.: Behringwerke Mitt. 1926, H. 5.Google Scholar
  2. Knüsli, H. H.: Zur Dosierungsfrage der Lipoide bei der kindl. Tuberkulose. Z. Tbk. 50, 220.Google Scholar
  3. Miraglia del Giudice, M.: Die Lipoidtherapie in der Kindertuberkulose. Acta paediatr. (Stockh.) 22, 359 (1938).Google Scholar
  4. Müller, H.: Die Bedeutung der Lipoide für die Tuberkulose. Zbl. Tbk. forschg 35, 601–616 (1931).Google Scholar

Spezifische Therapie (Tuberkulintherapie)

  1. Bessau, G.: Spezifische Therapie im Kindesalter. Zbl. Tbk. forschg 46, 394.Google Scholar
  2. Bessau, G. u. Fernbach: Wert und Wesen der spezifischen Behandlung der Tuberkulose im Kindesalter. Erg. Tbk. forschg 6 (1934).Google Scholar
  3. Fernbach, EL: Die Tuberkulinbehandlung der Präpubertätsphthise. Münch, med. Wschr. 1930 I, 467.Google Scholar
  4. Fernbach, EL: Therapeutische Versuche mit dem Friedmannschen Tuberkulo Scimpfstoff bei Kindertuberkulose. Dtsch. med. Wschr. 1930 II, 1295–1298.Google Scholar
  5. Frölich, Th.: Epituberkulöse Lungeninfiltration als Folge einer Tuberkulinapplikation. Acta paediatr. (Stockh.) 13, 90–93.Google Scholar
  6. Ghetti, E.: Die Miliartuberkulose im Kindesalter und die therapeutische Impfung. Clin, pediatr. 24, 387–398.Google Scholar
  7. Ghetti, E.: Das integrale Anatuberkulin Petragnani bei tuberkulösen Kindern. Riv. Pat. e Clin. Tbc. 16, 371–384.Google Scholar
  8. Ghetti, E.: Osservazioni sulTulteriore decorso di bambi tbc. vaccinati con antitubercolina integrale Petragnani. Clin, pediatr. 24, 306–315 (1942).Google Scholar
  9. Haefliger, E.: Experimentelle und klinische Ergebnisse mit der Friedmannschen Tuberkulosevaccine. Prakt. Tbk-Bücherei H. 21. Leipzig 1938.Google Scholar
  10. Joppich, G.: Über die Möglichkeit einer spezifischen Beeinflussung tuberkulöser Lungen-infiltrierungen im Kindesalter. Ärztl. Wschr. 1946, 167–170.Google Scholar
  11. Joppich, G.: Die Bedeutung der Tuberkulinallergie für die Klinik und Behandlung der Tuberkulose im Kindesalter. Ther. Gegenw. 1948, 6–9.Google Scholar
  12. Küchmeister, H.: Die Tuberkulinbehandlung der lymphocytären exsudativen Pleuritis. Klin. Wschr. 1947, 374–378.Google Scholar
  13. Kutschera-Aichbergen, H.: Über die Behandlung der Tuberkulose mit lebenden Tuberkelbacillen. Beitr. Klin. Tbk. 77, 140–166 (1931).Google Scholar
  14. Kutschera-Aichbergen, H.: Der heilende Einfluß von Hauttuberkulosen auf die Tuberkulose der Lungen.Klin.Wschr. 1943, 566.Google Scholar
  15. Longehampt, J.: Observations de tuberculose infantile traitées par la sérothérapie anti-bacillaire (sérum de Jousset). Bull. Soc. Pédiatr. Paris 28, 439–447 (1930).Google Scholar
  16. Lüsebrink, H.: Ektebinsalbe bei der Behandlung von Hauttuberkulösen. Dermat. Wschr. 1940 II, 766–770.Google Scholar
  17. Marberger, A.: Die Behandlung der Lungentuberkulose mit intracutan angewendetem Tuberkulin. Z. Tbk. 59, 267–273 (1931).Google Scholar
  18. Medrednikov, P. u. V. Markalova: Die Grundlagen der Tuberkulintherapie bei Kindern. Vrac. Delo 15, 628.Google Scholar
  19. Meerhoff, A.: Behandlung der phlyktänulären Keratoconjunctivitis mit Tuberkulin. Zbl. Tbk. forschg 35, 527.Google Scholar
  20. Puglisi, A. u. A. N. Accinelli: Behandlung der kindlichen Lungentuberkulose mit dem Methylantigen. Semana méd. 1931 II, 581.Google Scholar
  21. Selter, G. E.: Zur intralumbalen Tuberkulinbehandlung der tuberkulösen Meningitis; ein geheilter Fall. Z. Kinderheilk. 49, 437–445.Google Scholar
  22. Staven-Grönberg, A.: Erfahrungen mit dem Tebeprotein (Toenniessen) zum Nachweis der Behandlungsbedürftigkeit bei der kindlichen Tuberkulose. Z. Tbk. 61, 119–129.Google Scholar
  23. Vila Covo, A.: Skrofulöse Keratitis und Antialfavaccine. Rev. Hig. y Tbc. 24, 33–36 (1931).Google Scholar
  24. Wiese, O. : Heilung eines Falles von tuberkulöser Meningitis. Münch, med. Wschr. 1926, Nr. 46.Google Scholar
  25. Über das Friedmannmittel (Utilin) Amtl. Bekanntmachung, Tuberkulosearzt 1, 178 (1947).Google Scholar

Chemotherapie (Metalle)

  1. Garelly y de la Camara, R. u. J. M. Blasco: Die Behandlung mit Gold in Ölsuspension bei der kindlichen Lungentuberkulose. Rev. espan. Tbc. 7, 228.Google Scholar
  2. Goralewski, G.: Das Kupfer in der Behandlung der Lungentuberkulose. Z. Tbk. 84, 313 bis 319 (1940).Google Scholar
  3. Koch, O.: Die Goldbehandlung der Tuberkulose. Z. ärztl. Fortbildg 34, 644 (1937).Google Scholar
  4. Leitner, J.: Die praktischen Ergebnisse der Goldbehandlung bei Tuberkulose. Zbl. Tbk. forschg 35 457–469 (1931).Google Scholar
  5. Nemoiantj, I.: Zur Verwendung von Sanocrysin bei der Tuberkulose der Kinder. Cluj. med. 15, 683.Google Scholar
  6. Olarin, C.: Tuberkulotoxikose des Darmes bei Kindern. Cluj. med. 18, 474–479 (1937).Google Scholar
  7. Rosello, F.: Solganal B-Öl bei kindlicher Tuberkulose. Semana med. 1937 II, 114–116.Google Scholar
  8. Shelton Villalon, R.: Behandlung der Lungentuberkulose beim Kinde mit Sanocrysin. Bol. Soc. cub. Pediatr. 2, 204–234 (1930).Google Scholar
  9. Wiese, O. u. L. Hindersin: Zur Goldbehandlung der Lungentuberkulose im Kindesalter. Z. Kinderheilk. 51, 396–399 (1931).Google Scholar
  10. Würtzen, C. H.: Offene Lungentuberkulose bei Kindern von 1–3 Jahren mit Sanocrysin behandelt. Ugeskr. Laeg. 1933, 1151.Google Scholar

Chemotherapie (Sulfonamide, Antibiotika u. a.)

  1. Arndt, G.: Zur Frage der Troohschen Behandlung der Knochen- und Gelenktuberkulose mit Peteosthor. Tuberkulosearzt 1, 84–87 (1947).PubMedGoogle Scholar
  2. Bassermann,F.: Streptomycinu.Tuberkulose. Tuberkulosearzt 2,453–459 (1948); 3, 72 (1949).Google Scholar
  3. Bericht über die Orthopädentagung in Heidelberg 3.–5. 9.47 (Troohsche Behandlung) Tuberkulosearzt 1, 106–107 (1947).Google Scholar
  4. Böhm, F.: Der aktuelle Stand der Forschung über neue Chemotherapeutica gegen die Tuberkulose. Dtsch. med. Wschr. 1946, 128.Google Scholar
  5. Böhm, F.: Weitere Entwicklungen der Chemotherapieforschung gegen die Tuberkulose. Dtsch. med. Wschr. 1947, 679–681.Google Scholar
  6. Brieger, H.: Über die allergische Natur des durch Sulfathiazol erzeugten Erythema nodosum. Arch. Kinderheilk. 133, 161 (1947).PubMedGoogle Scholar
  7. Cocchi u. G. Pasquinucci: Resultate der Behandlung der tuberkulösen Meningitis mit Streptomycin, Sulfonamiden und Vitamin A. Riv. Clin, pediatr. 45, 4 (1947).Google Scholar
  8. Degkwitz, R.: Ziel-Injektionen und ihre Rolle in der Chemotherapie. V. Internat. Kinderärzte-Kongreß New York 1947. Tuberkulosearzt 1948, 646.Google Scholar
  9. Fanconi, G.: Der heutige Stand der Meningitis-Therapie im Kindesalter. Schweiz, med. Wschr. 1948, 121.Google Scholar
  10. Feldman, W. H. u. Hinshaw: Streptomycin bei experimenteller Tuberkulose. Amer. Rev. Tbc. 55, 428 (1947).Google Scholar
  11. Feldman, W. H. u. H. C. Hinshaw, u. A. G. Karlson: Die Häufigkeit der Streptomycin Verabreichung. Amer. Rev. Tbc. 55, 435 (1947).Google Scholar
  12. Glover, R. P., O. T. Clagett u. H. C. Hinshaw: Streptomycin bei Lungenresektionen wegen Tuberkulose. Amer. Rev. Tbc. 55, 418 (1947).Google Scholar
  13. Godward, A. C.: Streptomycin und lipostrophe Stoffe bei Miliartuberkulose. Amer. Rev. Tbc. 55, 412 (1947).Google Scholar
  14. Hahn: Grundlagen der Penicillintherapie. Ärztl. Wschr. 1947, 634.Google Scholar
  15. Hesse, E.: Über antibiotisch wirkende Stoffe gegen Tuberkelbazillen. Wissenschaftl. Abend, Allg. Krankenhaus St. Georg, Hamburg 18. 4. 47; Antibiotika gegen Tuberkelbazillen: Med. Klin. 1948, 7–13.Google Scholar
  16. Krieger-Lassen, H.: Versuch der Behandlung des akuten Pleuraempyems mit wiederholter Eiterabsaugung und Injektion wasserlöslichen Sulfonamids. Ugeskr. Laeg. (dän.) 1946, 127.Google Scholar
  17. Lennartz, Th. A.: Methodische Entwicklung in der Heilmittelforschung. Dtsch. med. Wschr. 1947, 248–252.Google Scholar
  18. Löfgren, S.: Der provozierende Faktor bei der Pathogenese des Erythema nodosum mit besonderer Berücksichtigung eines Falles von Primärtuberkulose der Haut. Acta med. scand. (Stockh.) 122, 3, 245–257 (1945).Google Scholar
  19. Malluche, H.: Die Sulfonamidtherapie der extrapulmonalen Tuberkulose. Med. Klin. 1947, 314–316.Google Scholar
  20. Markoff, N.: Die Streptomycinbehandlung der Darmtuberkulose. Schweiz, med. Wschr. 1948, 329.Google Scholar
  21. Moncorps, C. u. K. W. Kalkoff: Vorläufige Ergebnisse einer Chemotherapie bei Haut-tuberkulose. Med. Klin. 1947, 812–814.Google Scholar
  22. Münk, F.: Erfahrungen bei der Behandlung mit Penicillin. Ther. Gegenw. 1946, 47, 121–129.Google Scholar
  23. Priessnitz, O.: Zur Sulfonamidbehandlung der orthopädischen Tuberkulose. Tuberkulosearzt 2, 319–325 (1948).PubMedGoogle Scholar
  24. Prigge, R.: Moderne Chemotherapie der Tuberkulose. Verh. 1. Internat. Kongr. ther. Un. 1937, 344–347.Google Scholar
  25. Prigge, R.: Experimentelle Untersuchungen zur Chemotherapie der Tuberkulose. Klin. Wschr. 1941 I, 633–637, 657–660.Google Scholar
  26. Rist, N.: Le traitement des Méningites tuberculeuses dans le service du professeur Cocchi à Florence. Schweiz. Z. Tbk. 1948, 41–48.Google Scholar
  27. Ruziczka, O.: Streptomycinbehandlung bei tbk. Hirnhautentzündung u. miliaren Lungentbk. Wien. med. Wschr. 1948, 294.Google Scholar
  28. Schlossberger, H.: Die Behandlung der Lepra und der Tuberkulose mit Chaulmoograöl. Übersichtsbericht und umfassende Literatur: Zbl. Tbk. forschg 42, 545–576 (1935).Google Scholar
  29. Schlossberger, H.: Chaulmoograöl und Verwandtes. In Heubner-Schüller: Handbuch der experimentellen Pharmakologie, Bd. 5. Berlin 1937.Google Scholar
  30. v. Schmidt, H.: Über ein mit Penicillin geheiltes Pleuraempyem. Tuberkulosearzt 2, 210 (1948).Google Scholar
  31. Smith, M. I., W. T. Mcclosky u. E. L. Jackson: Studien über Chemotherapie der Tuberkulose. Amer. Rev. Tbc. 55, 366 (1947).Google Scholar
  32. Wedekind: Chemotherapie und antibiotische Stoffe. Ärztl. Wschr. 1947, 635.Google Scholar
  33. Wiese, O. : Ist die Phlyktäne ein sicheres Zeichen einer Tuberkulose. Beitr. Klin. Tbk. 60, 613 Weitere amerikanische Literatur zur Chemotherapie (Sulfonamide, Streptomycin) Feldman, Hinshaw u. Mann: Amer. Rev. Tbc. 52 (1945); Cooke, Dunphy u. Blake: Yale J. Biol. a. Med. (Am.) 18, 221 (1946); Krafchik, J.: J. amer. med. Assoc. 132, 375 (1946); Tice, Sweany a. Davidson: Amer. Rev. Tbc. 53, 475 (1946); außerdem: Amer. Rev. Tbc. 52–53; Proc. Staff. Meet. Mayo Clin., Rochester 1944/46. Feldman, W. H. a, H. C. Hinshaw: Brit. med. J. 4541, 87 (1948), Madgan, D. G. u. a.: Lancet 6486, 897 (1947).Google Scholar

Thorium und Thoriumsschäden

  1. Jakob, A. u. F. Wachsmann: Über die Sekundärstrahlung von Kontrastmitteln. Klin. Wschr. 1948, 20–21.Google Scholar
  2. Karcher: Thorotrastschäden. Chirurgentreffen Heidelberg 11.–12. April 1947.Google Scholar
  3. Naegeli, Th. u. A. Lauche: Über Thoriumdioxyd-Spätschädigungen in Lymphknoten, drei Jahre nach der intravenösen Injektion. Klin. Wschr. 1933, 1730.Google Scholar
  4. Ruland, L.: Tierexperimentelle Untersuchungen zur Frage der Geschwulstentstehung dur oh intravenöse Thorotrastinjektionen. Chirurg 17/18, 540–546 (1947).Google Scholar

Weitere medikamentöse Therapie

  1. Balazs, E.: Codyl-Sirup, ein Mittel gegen den Husten bei Erkrankungen der Kinder. Tuberkulose 10, 8 (1930).Google Scholar
  2. Brügger, H.: Melsanin, der Heilhonig. Münch, med. Wschr. 1944, 260.Google Scholar
  3. Chiari, O.: Zur Frage der Verträglichkeit des Codeins im Kindesalter. Arch. Kinderheilk. 105, 223–233.Google Scholar
  4. Eöry, L. u. St. Eöry: Der Einfluß der Jodmilch bei Tuberkulose. Mschr. Kinderheilk. 48, 509–514.Google Scholar
  5. Fehr, P.: Praktische Erfahrungen mit rectaler Applikation von Calcium, kombiniert mit Vitamin A und D, bei der Behandlung der Lungentuberkulose. Schweiz, med. Wschr. 1948, 90.Google Scholar
  6. Gordonoff, T.: Der Expektorationsvorgang und Scine pharmakologische Beeinflussung. Wien. klin. Wschr. 1938 I, 289–295.Google Scholar
  7. Gralka, R.: Klinische Erfahrungen mit Ipecopan als Expektorans im Kindesalter. Kinderärztl. Prax. 3, 178.Google Scholar
  8. Guinard, L.: Les faux remèdes de la tuberculose. Rev. Phthisiol. méd. soc. 12, 177–212, 321–338 (1931)Google Scholar
  9. Hatcher, R. A.: The indispensable uses of narcotics in the treatment of coughing. J. amer. med. Assoc. 96, 1383 (1931).Google Scholar
  10. Heesen, W.: Latucyl, ein neues Hustenbekämpfungsmittel. Dtsch. med. Wschr. 1937 II, 1731.Google Scholar
  11. Hennes, H.: Darreichung von Ferronovin bei jugendlichen Tuberkulösen. Beitr. Klin. Tbk. 74, 638–641 (1930).Google Scholar
  12. Hollinger P., F. P. Bäsch u. H. G. Poncher: Der Einfluß der Expektorantien und Gase auf das Sputum und die Schleimhäute des Tracheobronchialbaums. J. amer. med. Assoc. 117, 675 (1941).Google Scholar
  13. Kayser, C.: Expektoration und Expektorantien. Z. ärztl. Fortbildg 34, 375 (1937).Google Scholar
  14. Langstein, L.: Rationelle Kalktherapie im Kindesalter. Dtsch. med. Wschr. 1930 II, 2127 bis 2129.Google Scholar
  15. Lauer, K. u. H. Hildebrand: Die Hyperämiebehandlung der Lungentuberkulose. Berlin 1941.Google Scholar
  16. Lemberger, A.: Unsere Erfahrungen mit der Sympätolbehandlung der Lungentuberkulose nach Lauer und Hildebrand. Münch, med. Wschr. 1942 II, 854.Google Scholar
  17. Liesegang, R. E.: Wirkungsweise der Expektorantien. Klin. Wschr. 1939 II, 1543–1545.Google Scholar
  18. Li, M. S.: Eisenmangel und Eisenbehandlung bei Tuberkulose im Kindesalter. Beitr. Klin. Tbk. 101, 14–21 (1947).Google Scholar
  19. Rodewald, B.: Disputationes therapeuticae der Landesärztekammer Schleswig-Holstein. Ärztl. Wschr. 1947, 985–989.Google Scholar
  20. Rupf, L.: Hustensäfte (Ipedrin) in der Kinderpraxis. Med. Klin. 1941 II, 966.Google Scholar
  21. Schlossmann, H.: Pharmakotherapie im Kindesalter. Handbuch der Kinderheilkunde, I, 253–269.Google Scholar
  22. Scholz, H.: Grundlagen und Erfolge der Behandlung mit Teerpräparaten. Fortschr. Ther. 7, 137–141 (1931).Google Scholar
  23. Zischinsky, H.: Uber Dosierung und Anwendung von Morphium und hustenreizstillenden Mitteln im Kindesalter. Münch, med. Wschr. 1937 II, 1481–1483.Google Scholar

III. Therapie lokalisierter Tuberkulosen. Lokale Strahlentherapie. Strahlentherapie

  1. Armand-Delille, P. F.: Héliothérapie, actinothérapie et stérols irradiés. Paris 1931.Google Scholar
  2. Birk, W. u. L. Schall: Die Behandlung der Kinderkrankheiten mit Ultraviolett- und Röntgenstrahlen. Berlin u. Wien 1932.Google Scholar
  3. Bokay, Z.: Über die Möglichkeit der Heilung der Meningitis tuberculosa mit Hilfe von Röntgentiefenbestrahlungen. Jb. Kinderheilk. 135, 69–81.Google Scholar
  4. Cvetkov,V.: Röntgentherapie sekundärer tuberkulöser Lungeninfiltrate bei Kindern. Bor’ba s Tbk. 9, 90–95.Google Scholar
  5. Engel, St. u. L. Schall: Handbuch der Röntgendiagnostik und -Therapie im Kindesalter. Leipzig 1932.Google Scholar
  6. Jakob, A. u. F. Wachsmann: Über die Sekundärstrahlung von Kontrastmitteln. Klin. Wschr. 1948, 20–21.Google Scholar
  7. Maciotta, G.: Sulla roentgenterapia della meningite tubercolare. Scritti med. in onore Jemma 2, 715–728 (1934).Google Scholar
  8. Matheja, W.: Erfolge und Mißerfolge der Kurzwellenbehandlung im Kindesalter. Kinderärztl. Prax. 8, 453–461 (1937).Google Scholar
  9. Matteucci, E.: Sulla roentgenterapia della meningite tubercolare. Radiol. med. 21, 917–921 (1934).Google Scholar
  10. Monaco, U. e R. Semizzi: Le inalazioni di aria irridiata (UV) nella tuberculosi dell’infanzia. Lotta Tbc. 3, 1198–1215.Google Scholar
  11. Schoen, H.: Strahlentherapie der Halsdrüsentuberkulose. Med. Klin. 1948, 133–135.Google Scholar

Behandlung der Lungenblutung

  1. Beer, A. G.: Über eine neuartige Möglichkeit der Beeinflussung pulmonaler Blutungen. Med. Klin. 1948, 56–58.Google Scholar
  2. Hasselbach, F.: Vitamin K und Tuberkulose. Beitr. Klin. Tbk. 96, 565–572 (1941).Google Scholar
  3. Jülich, A.: Untersuchungen über den Prothrombingehalt des Blutes bei Lungentuberkulösen, Scinen Einfluß auf die tuberkulöse Hämoptoe und ihre Beeinflussung durch Vitamin K. Beitr. klin. Tbk. 101, 72–79 (1947).Google Scholar
  4. Koller, F.: Das Vitamin K und Scine klinische Bedeutung. Leipzig 1941.Google Scholar
  5. Scoz, G.: Die K- und C-Vitamine in der Behandlung der Lungenblutungen. Klin. Wschr. 1942 I, 368–370.Google Scholar

Behandlung der Drüsentuberkulose

  1. Bier, A.: Behandlung von Phlegmonen und Abszessen mit dem Glüheisen. Münch, med. Wschr. 1940 I, 1–2.Google Scholar
  2. Brtjgger, H.: Die erweichte und fistelnde tuberkulöse Halsdrüse und ihre Behandlung. Münch, med. Wschr. 1940 I, 611–616.Google Scholar
  3. Ebers, N.: Über die operative Behandlung der Lymphknoten- und Weichteiltuberkulose mit dem Diathermie-Strom. Ärztl. Wschr. 1947, 865.Google Scholar
  4. Kaiser, E.: Die operative Behandlung tuberkulöser Halslymphome. Schweiz, med. Wrschr. 1946, 165–168.Google Scholar
  5. Neumantst, M.: Die offene Behandlung des isolierten tuberkulösen Lymphoms. Beitr. klin. Tbk. 66, 484–489.Google Scholar
  6. Schoen, H.: Zur Strahlentherapie der Halsdrüsentuberkulose. Med. Klin. 1948, 133–135.Google Scholar
  7. Wegemer, E.: Erfahrungen mit der Elektrochirurgie bei der Behandlung der chirurgischen Tuberkulose. Beitr. klin. Tbk. 91, 447 (1938).Google Scholar
  8. Wegemer, E.: Die Behandlung der extrapulmonalen chirurgischen Tuberkulose mittels der elektrochirurgischen Methode. Münch, med. Wschr. 1941 II, 1037–1040.Google Scholar

Chirurgische Therapie pulmonaler Tuberkulosen. Lungenkollapstherapie und Lungenchirurgie. (Zusammenfassende Arbeiten)

  1. Brügger, H.: Über die aktive Behandlung der offenen Lungentuberkulose bei Kindern und Jugendlichen. Münch, med. Wschr. 1941 I, 466–473.Google Scholar
  2. Hein-Kremer-Schmidt: Kollapstherapie der Lungentuberkulose. Leipzig 1938.Google Scholar
  3. Maurer, G.: Eine kombinierte Lungenkollapsmethode zur Kavernenbehandlung. Helvet. med. Acta, Suppl. Bd. 9. Basel 1942.Google Scholar
  4. Montes, R. C.: Resultate der Kollapstherapie bei der kindlichen Lungentuberkulose. Rev. Chil. Pediatr. 10, 118–127, 163–191, 222–247, 278–309, 361–380, 427–440 (1939).Google Scholar
  5. Poindecker, H.: Über kavernöse Kindertuberkulose. Mitt. Unterabt. Gesdh. wes. Minist, inn. u. kult. Angel., Wien Nr. 2, 16–20 (1939).Google Scholar
  6. Redeker, F.: Die Lungentuberkulose im Pubertätsalter. Erg. Tbk. forschg 3, 42–135 (1931).Google Scholar
  7. Wiese, O. : Lungenkollapstherapie im Kindesalter. Zbl. Tbk. forschg 34, 521–551 (1931). (Hier gesamte Literatur bis 1931.)Google Scholar
  8. Wiese, O. : Das tertiäre Stadium, in Engel-Pirquet: Handbuch der Kindertuberkulose. Leipzig 1929.Google Scholar
  9. Wiese, O. : Der derzeitige Stand der Lungenkollapstherapie im Kindesalter. Z. Tbk. 60,406–419(1931).Google Scholar
  10. Wiese, O. : Doppel Scitiger Pneumothorax, Phrenicusexhairese, extrapleurale Plombe bei demselben Fall. Ein praktischer Beitrag zur kombinierten konsequenten Lungenkollapstherapie im Kindesalter. Tuberkulose 11, 83 (1931).Google Scholar
  11. Wiese, O. : Die chirurgische Behandlung der kindlichen Lungentuberkulose. Z. Tbk. 1949 (im Druck).Google Scholar
  12. Zoboli, C.: Anatomisch-pathologische Verhältnisse bei der Kollapsbehandlung der Lungentuberkulose der Kinder. Osp. maggiore (Milano) 27, 469–479 (1939).Google Scholar

Pneumothorax

  1. Accordini, G.: Il pneumotorace terapeutico nell’infanzia. Padua 1933.Google Scholar
  2. Armand-Delille, P. et Develay: La collapsothérapie dans la tuberculose pulmonaire de l’enfant. Bull. Soc. Pédiatr. Paris 28, 599–603.Google Scholar
  3. Armand-Delille, P., J.IVibert et J. Bertrand: Les résultats éloignés du pneumothorax thérapeutique dans la tuberculose pulmonaire chez l’enfant. Bull. méd. 1930 I, 449.Google Scholar
  4. Baize, P.: Pneumothorax chez l’enfant. Bull. méd. 1935, 341.Google Scholar
  5. Balander, A., A. Kropacev u. P. Berlin: Künstlicher Pneumothorax bei der Lungentuber-kulose im frühen Kindesalter. Bor’ba s Tbk. 11, 77–81.Google Scholar
  6. Becker, F. R.: Behandlung von Pneumothoraxexsudaten mit Vetren. Tuberkulosearzt 1948, 631.Google Scholar
  7. Bertolini, M., E. Filla ed A. Loriga: Il pneumotorace nell’infanzia e nell’adolescenza ed i suoi esiti prossimi e lontani. Giorn. Tisiol. 13, 146–159.Google Scholar
  8. Blaya, A.: Behandlung der Kindertuberkulose durch Pneumothorax. Arch. Hosp. Nin. Rio 3, 33–39 u. 146–181.Google Scholar
  9. Buskovic, K.: Zur Anwendung des künstlichen Pneumothorax im frühen Kindesalter. Bor’ba s Tbk. 8, 71.Google Scholar
  10. Casquero Gonzalez, L.: Indikationen und Technik des künstlichen Pneumothorax bei Kindern. Arch. espan. Pediatr. 14, 164.Google Scholar
  11. Comby, J.: Le pneumothorax thérapeutique chez les enfants. 34, 728–736.Google Scholar
  12. Fecht, H.: Die Pneumothoraxbehandlung im Kindesalter. Tuberkulose 15, 141–149.Google Scholar
  13. Fechter, H.: Infiltrative Neuherdbildungen der Gegen Scite bei Pneumothoraxbehandelten. Z. Tbk. 58, 385–393 (1930).Google Scholar
  14. Giroux, J.: La symphyse pleurale. Complication du pneumothorax artificial chez l’enfant et son traitement par l’oleothorax. Paris 1930.Google Scholar
  15. Henkel, E.: Über die Faktoren, von welchen die Prognose der offenen Lungentuberkulose des Kindes- und Jugendlichenalters abhängt. Diss. Gießen 1937.Google Scholar
  16. Herholz, G.: Komplikationen der Pneumothoraxbehandlung und ihre Be Scitigung. Tuberkulosearzt 2, 193–201 (1948).Google Scholar
  17. Huet, G. J.: Offene Lungentuberkulose und Pneumothoraxbehandlung bei älteren Kindern. Mschr. Kindergeneesk. 2, 191–202.Google Scholar
  18. Klinke, K., U. Petersen u. H. Skaletz: Beitrag zur Frage der Pneumothoraxtherapie der Tuberkulose. Mschr. Kinderheilk. 58, 169–179.Google Scholar
  19. Knauer, H.: Die Behandlung des spontanen Überdruckpneumothorax sowie des Pyothorax im Kindesalter. Jb. Kinderheilk. 139, 100–116.Google Scholar
  20. Knüsli, H. H.: Vermag der künstliche Pneumothorax die Prognose der offenen Lungen-tuberkulose des Schul- und Pubertätsalters zu verbessern ? Beitr. Klin. Tbk. 74, 591–601.Google Scholar
  21. , Men Si: Zur Frage der reizbaren Konstitution für den Verlauf der Tuberkulose. Tuberkulosearzt 1, 139–144 (1947).Google Scholar
  22. Loriga, A.: L’utilità de pneumotorace nel bambino e nel fanciullo. Boll. Poliambul. Ronzoni, Milano 9, 283.Google Scholar
  23. Malisevskaja, V. P.: Entfernte Resultate des künstlichen Pneumothorax bei Kindern und Jugendlichen. Probi. Tbk. Nr. 9, 57–99 (1940).Google Scholar
  24. Markov, K.: Der künstliche Pneumothorax bei Kindern verschiedenen Alters. Bor’ba s Tbk. 2, 76–83.Google Scholar
  25. Mauderli, H.: Reizbarkeit und Tuberkuloseablauf. Schweiz. Z. Tbk. 1946, 4.Google Scholar
  26. Monaco, U.: Über 123 Pneumothoraxanlagen bei Kindern. Ann. Ist. Forlanini 5, 327–364 (1941).Google Scholar
  27. Morin, J.: La collapsothérapie chez l’adulte et chez l’enfant. Arch. méd. chir. Appar. respirat. 6, 229–242.Google Scholar
  28. Pachioli, R.: Contributo allo studio del pneumotorace terapeutico nelle tubercolosi polmonare del bambino. Clin, pediatr. 12, 281–308.Google Scholar
  29. Panitz, J.: Pneumothoraxbehandlung beim Säugling. Diss. Breslau 1929.Google Scholar
  30. Paulus, M.: Die Pneumothoraxbehandlung bei der Säuglingstuberkulose. Jb. Kinderheilk. 134, 72–78.Google Scholar
  31. Pentagna, O.: Il pneumotorace artificiale terapeutico nel bambino nell’età dell scuola. Pediatria (Riv.) 41, 933–938.Google Scholar
  32. Petranyi, G.: Bei Säuglingen und Kleinkindern gut verwendbare Pneumothoraxapparate. Orv. Hetil. 1939 I, 94.Google Scholar
  33. Richarz, H.: Über zwei Tuberkuloseepidemien unter besonderer Berücksichtigung der Konstitution. Tuberkulosearzt 1, 144 (1947).Google Scholar

Doppel Seitiger Pneumothorax

  1. Armand-Delille, P. et F. Wolff: Quelques remarques sur le pneumothorax bilatéral chez l’enfant. Bull. soc. Pédiatr. Paris 28, 166–170 (1930).Google Scholar
  2. Armand-Delille, P.: Le pneumotorax bilateral dans la tuberculose pulmonaire de l’enfant. Rev. Tbc., II. s. 11, 921.Google Scholar
  3. Jacchia, P.: In tema di pneumotorace bilaterale contemporaneo in bambini e adolescenti, Scritti med. in onore Jemma 1, 589.Google Scholar
  4. Ried, M.: Die Bedeutung der doppel Scitigen Pneumothoraxbehandlung für 1die Prognose der offenen Lungentuberkulose des Kindes- und Jugendlichenalters. Mschr. Kinderheilk. 59. 24, 34.Google Scholar
  5. Wiese, O. : Gleichzeitiger doppel Scitiger Pneumothorax beim tuberkulösen Kinde. Beitr. Klin. Tbk. 65, 259 (1926).Google Scholar
  6. Wiese, O. : Doppel Scitige, gleichzeitige Lungenkollapstherapie beim Kinde. Beitr. Klin. Tbk. 72, 369.Google Scholar

Thorakoskopie und Thorakokaustik

  1. Barth, H.: Zur Frage der Thorakokaustik beim Kinde. Arch. Kinderheilk. 125, 48–64 (1942).Google Scholar
  2. Diehl, E. u. W. Kremer: Thorakoskopie und Thorakokaustik. Berlin 1929.Google Scholar
  3. Ganago, F. M.: Zur Frage der Anwendung der Jakobäus-Operation bei Kindern. Probi. Tbk. 940, Nr. 6, 73–76.Google Scholar
  4. Hartmann, P.: Beitrag zur Kaußtik im Kindesalter. Med. Welt 1933, 1065.Google Scholar
  5. Herholz: Intrathorakale Lösung flächenhafter Verwachsungen. Beitr. klin. Tbk. 92, 569.Google Scholar
  6. Klemencic, H.: Die Thorakokaustik. Stuttgart 1947.Google Scholar
  7. Maurer, G.: Thorakoskopie und Kaustik. Neue Wege und Ziele. I. Methodischer Ausbau. Beitr. Klin. Tbk. 69, 246. II. Der kombinierte Kauter. Beitr. Klin. Tbk. 70, 412.Google Scholar
  8. Mendelssohn, A.: Thorakokaustik im Kindesalter. Prakt. Tbk. bl. 1930, 181.Google Scholar
  9. Meyerstein, G.: Über Ergänzung der unzureichenden Pneumothoraxbehandlung tuber-kulöser Kinder durch endopleurale Eingriffe. (Thorakoskopie und Strangdurchbrennung.) Z. Kinderheilk. 43, 483.Google Scholar
  10. Rickmann, L.: Zur Frage der Frühkaustik bei unvollständigem Pneumothorax. Tuberkulosearzt 2, 11. 4 (1948).Google Scholar
  11. Stettbacher, H. R.: Gegenwärtiger Stand der Thorakokaustik nach der Methode von Maurer. Schweiz. Z. Tbk. 1947, 63–93.Google Scholar

Phrenicusausschaltung

  1. Behrendt, H.: Zwerchfell und Atmung. In Engel-Schall: Handbuch der Röntgendiagnostik und -Therapie im Kindesalter. Leipzig 1932.Google Scholar
  2. Bruin de, M.: Beitrag zur Klinik der Phrenicusparalyse im Kindesalter. Z. Kinderheilk. 51, 45–55.Google Scholar
  3. Cantonnet, P.: Die Phrenicektomie bei der Lungentuberkulose des Kindes. Seman med. 1932 I, 1187–1198.Google Scholar
  4. Carrau, A. u. R. Etchelar: Über Phrenicuslähmung beim Kind. Arch. Pediatr. Uruguay 3, 14–18.Google Scholar
  5. Casetta, M.: II pneumotorace arteficiale terapéutico nell’infanzia. Pediatría (Riy.) 40, 662–670.Google Scholar
  6. Litova, P. u. K. Keropjan: Zur Phrenicusexhairese im Kindesalter. Bor’ba s Tbk. 11, 81–86.Google Scholar
  7. Monaco, U. u. E. di Vito: Phrenicusexairese beim Kind. Ann. Ist. Forlanini 1, 21–39 (1937).Google Scholar
  8. Ohlig, W.: Zur Behandlung der Unterlappenkavernen. Tuberkulosearzt 1948, 625.Google Scholar
  9. Osorio, A. u. J. Symon: Die Phrenikektomie bei der Behandlung der Lungentuberkulose des Kindes. Arch. Hosp. Nin. Rio o, 1–42.Google Scholar
  10. Wiese, O. : Erfahrungen mit der künstlichen Zwerchfellähmung bei der Lungentuberkulose der Kinder. Beitr. Klin. Tbk. 65, 254.Google Scholar

Thorakoplastik

  1. Brock u. Sauer: Über Thorakoplastik bei kindlicher Lungentuberkulose. Z. Kinder heilk. 46, 703–715.Google Scholar
  2. Ganago, F. M.: Zur Frage der Anwendung der Thorakoplastik bei Lungentuberkulose der Kinder. Probl. Tbk. 1940, Nr. 2/3, 68–73.Google Scholar
  3. Hoppe, V.: Thorakoplastiken bei Kindern unter 16 Jahren. Actascand. Tbc. 22, 90–97 (1948).Google Scholar
  4. Joly, H.: Chirurg. Kollapstherapie bei tuberkulösen Kindern im Alter von 5–15 Jahren. Rev. Tbc. 12, 309 (1948).Google Scholar
  5. Khrotjchtchova, T. N. u. O. S. Khatalova: Die Lungenchirurgie in der Klinik der Kinder-tuberkulose. Probl. Tbk. 1938, Nr. 11/12, 58–66.Google Scholar
  6. Klapp, H. u. O. Wiedhopf: Beiträge zur Thorakoplastik im Kindesalter. Dtsch. Z. Chir. 225, 50–62 (1930).Google Scholar
  7. Nissen, R.: Die Behandlung des kindlichen Empyems. Erg. inn. Med. 39, 143–152.Google Scholar
  8. Perera y Prats, A.: Chirurgie pulmonaire de Tenfance. Acta paediatr. (Stockh.) 11, 209–212, 223–224.Google Scholar
  9. Rosbund, H.: Ergebnisse der Thorakoplastik im Kindesalter. Diss. Breslau 1938.Google Scholar
  10. Schneider, P. P.: Über Gymnastikbehandlung von Tuberkulösen, insbesondere über Nachbehandlung der Plastik. Dtsch. Tbk. bl. 12, H. 4 (1938). Ferner die Arbeiten Literaturverzeichnis S. 252 (Gymnastik).Google Scholar

Kavernensaugdrainage

  1. Adelberger, L.: Die Saugdrainage nach Monaldi im Rahmen der operativen Therapie der Lungentuberkulose. Beitr. Klin. Tbk. 99, 1–47 (1943).Google Scholar
  2. Argemi, J. u. R. W. Müller: Die perikavernösen Atelektasen und ihre Bedeutung für die Kavernen-Saugdrainage (Monaldi). Beitr. klin. Tbk. 93, 615–622 (1939).Google Scholar
  3. Monaldi, V.: Der gegenwärtige Stand des Kavernensaugdrainageverfahrens in der Behandlung der tuberkulösen Lungenkavernen. Erg. inn. Med. 62, 68–131 (1942), Z. Tbk. 82, 273.Google Scholar
  4. Nell, H. M.: Über die Kavernensaugdrainage nach Monaldi bei Thorakoplastik. Tuberkulosearzt 2, 512–518 (1948).PubMedGoogle Scholar
  5. Schmidt, P. G.: Die Kavernensaugdrainage nach Monaldi als Hilfsoperation für die Thorakoplastik. Chirurg. 17/18, 700 (1947).Google Scholar
  6. Schuberth, A.: Die Kavernensaugdrainage zur Behandlung tuberkulöser Lungenkavernen. Tbk. bibl. (1941) Nr. 78; Z. Tbk. 84, 185–200.Google Scholar
  7. Thomsen, H.: Zur Frage der Kavernensaugdrainagebehandlung. Dtsch. med. Wschr. 1947, 327.Google Scholar

Pneumolyse und extrapleuraler Pneumo- bzw. Oleothorax

  1. Adelberger, L.: Technik und Instrumentarium zur gezielten Teilplastik und extrapleuralen Pneumolyse. Dtsch. Tbk. bl. 1939, 117–126.Google Scholar
  2. Amschler, H.: Über die Indikation zur Pneumolyse mit extrapleuralem Pneumothorax. Z. inn. Med. 1947, 101.Google Scholar
  3. Gaubatz, E.: Über Funktionsprüfungen vor und nach Kollapstherapie. II. Funktionsprüfungen zur Pneumolyse. Beitr. Klin. Tbk. 91, 201–221 (1938).Google Scholar
  4. Kleesattel: Extrapleurale Ölplombe. Beitr. Klin. Tbk. 97, 528 (1942) u. Tuberkulosearzt 1948, H. 10.Google Scholar
  5. Latreille u. Rauch: Über einen extrapleuralen chirurgischen Pneumothorax beim Kind Rev. Tbc. V. s. o, 1150 (1940).Google Scholar
  6. Lemberger, A.: Neue Wege in der Pneumolysenbehandlung der Lungentuberkulose. Beitr. Klin. Tbk. 101, 59–71 (1947).Google Scholar
  7. Schmidt, P. G.: Die Pneumolyse und ihre Komplikationen. Erfahrungen bei 26 Operationen. Beitr. Klin. Tbk. 101, 59–71 (1947).Google Scholar
  8. Schmidt, P. G.: Die gezielte Ölplombe. Beitr. Klin. Tbk. 101, 86–93 (1947).Google Scholar
  9. Schmidt, P. G,: Die Bedeutung der Pneumolyse in der operativen Behandlung der Lungen-tuberkulose. Tuberkulosearzt 2, 347–356 (1948).PubMedGoogle Scholar
  10. Unholtz, K.: Ätiologie und Therapie der Infektion der extrapleuralen Pneumolysenhöhle. Beitr. Klin. Tbk. 95, 150–172 (1940).Google Scholar

Plombierung und sonstiges

  1. Gisler, G.: Vom postoperativen Lungenkollaps beim Kind.Schweiz, med. Wschr. 1946, 13.Google Scholar
  2. Wiese, O. : Ein- und doppel Scitige extrapleurale Plombe bei Bronchiektasie des Kindes nebst einigen Fällen von Kavernenplombierung bei kindlicher Tuberkulose. Z. Tbk. 67, 464 (1933).Google Scholar
  3. Wiese, O. : Aktive (chirurgische) Therapie bei Bronchiektasien im Kindesalter. Beitr. Klin. Tbk. 75, 195–205 (1930).Google Scholar
  4. Wiese, O. : Chirurgische Behandlung kindlicher Bronchiektasien. Mschr. Kinderheilk. 53, 36–45 (1932).Google Scholar

Prognose und weitere Ergebnisse der Kollapstherapie, insbesondere der Pneumothoraxbehandlung

  1. Birkenfeld, M.: Über die offene Lungentuberkulose bei Kindern unter zehn Jahren. Diss. Erlangen 1940.Google Scholar
  2. Ellinghaus, K.: Zur Prognose und Behandlung der offenen Lungentuberkulose bei Kindern und Jugendlichen. Z. Tbk. 79, 222 (1938).Google Scholar
  3. Henkel, E.: Über die Faktoren, von welchen die Prognose der offenen Lungentuberkulose des Kindes- und Jugendlichenalters abhängt. Diss. Gießen 1937.Google Scholar
  4. Klare, K.: Die Prognose der offenen Lungentuberkulose bei Kindern und Jugendlichen. Beitr. Klin. Tbk. 88 (1937).Google Scholar
  5. Klare, K. u. F. Böhning: Die offene Lungentuberkulose bei Kindern und Jugendlichen. Leipzig 1938.Google Scholar
  6. Simon, G.: Die offene Lungentuberkulose des Schulalters (Verlauf, Entwicklung, Kollaps-behandlung). Tbk. bibl. 1928, Nr. 31.Google Scholar
  7. Simon, G. u. F. Redeker: Praktisches Lehrbuch der Kindertuberkulose. Leipzig 1930.Google Scholar

Pneumoperitoneum

  1. Böhm, F.: Beitrag zur Frühdiagnose der Tuberkulose des Ileocoekums, insbesondere der Flexura ultima ilei. Tuberkulosearzt 1, 15–25 (1947).PubMedGoogle Scholar
  2. Hammer, G.: Die Röntgendiagnose der Darmtuberkulose. Fortschr. Röntgenstr. 36, 519–542.Google Scholar
  3. Hurst, A., H. M. Maier, u. R. Dwork: Kritische Studie über Pneumoperitoneum und Phrenicus-Quetschung bei Lungentuberkulose. Diseases Chest 13, 345 (1947).Google Scholar
  4. Mitchel, R. S., J. S. Hiatt, P. P. Maccain, H. F. Eason u. Cl. D. Thomas: Pneumoperitoneum in the treatment of pulmonary-tuberculosis. Amer. Rev. Tbc. 55, 306 (1947).Google Scholar
  5. Partenheimer, K. E.: Die Behandlung Schwertuberkulöser. Leipzig 1942 (hier Technik des Pneumoperitoneums Scite 58).Google Scholar
  6. Weiss, Th. A. u. J. Siegfried: Die Behandlung der Lungentuberkulose mit Phrenicusquetschung in Verbindung mit Pneumoperitoneum. Tuberkulosearzt 1, 61–66 (1947).PubMedGoogle Scholar

IV. Anstaltsbehandlung und deren Nachbehandlung

  1. Alexander, H. u. K. Alexander: Die Arbeitsbehandlung. Leipzig 1932.Google Scholar
  2. Bronkhorst, W.: Klinische Behandlung, Arbeitskur und Nachfürsorge bei der Tuberkulose. Tbk. bibl. 1940, Nr. 77.Google Scholar
  3. Baer, G.: Vorschläge zum Ausbau der Heilfürsorge bei offener kindlicher Lungentuberkulose. Heilstätte und Siedlung Bayr. Fürsorgebl. 3, Nr. 4.Google Scholar
  4. Brügger, H.: Zur Erziehung, Ausbildung und Fortbildung der Kinder und Jugendlichen in Heilstätten. Beitr. Klin. Tbk. 96, 95–107 (1941).Google Scholar
  5. Brügger, H.: Zur Frage der offenen Tuberkulose. Münch, med. Wschr. 1944, 148.Google Scholar
  6. Dickay, L. B.: A tuberculosis clinic for children. California Med. 32, 90–93.Google Scholar
  7. Dfken, J.: Gedanken über den Aufgabenkreis der geschlossenen Kindertuberkulosefürsorge innerhalb der offenen Fürsorge Thüringens. Arch. Kinderheilk. 84, 81–95 (1928).Google Scholar
  8. Dfken, J.: Zum Problem der langdauernden Anstaltsbehandlung. Arch. Kinderheilk. 84, 96–10S (1928).Google Scholar
  9. Fanconi: Soll man in Kinderspitälern und Kinderheimen die tuberkulinpositiven von den tuberkulinnegativen Kindern trennen ? Schweiz, med. Wschr. 1933 I, 124.Google Scholar
  10. Fanconi, G. : Tuberkuloseschutz in Kinderspitälern und Kinderheilstätten. Schweiz, med. Wschr. 1941 1, 602.Google Scholar
  11. Fuchs-Röll: Kinderheilstätte in Wangen. Z. Krk. hauswes. 1930, 87.Google Scholar
  12. Garcia Sierra: Sanatorien für tuberkulöse Kinder. Rev. espan. Tbc. 1, 521–525.Google Scholar
  13. Gierke, H. v.: Die Beschäftigung kranker Kinder. Fortschr. Gesdh. fürs. 4, 231.Google Scholar
  14. Griesbach, R.: Die Tuberkulosebekämpfung. Stuttgart 1948.Google Scholar
  15. Hollmann, W.: Zur klinischen Psychologie der Tuberkulose. Tuberkulosearzt 2, 553 (1948).Google Scholar
  16. Kayser-Petersen: Krankenanstalten für Tuberkulöse. Erg. Tbk. forschg 2, 149–218 (1931).Google Scholar
  17. Lichtenhahn, Fr.: Das Kindersanatorium. Schweiz, med. Wschr. 1932 I, 36.Google Scholar
  18. Raithel, W.: Die Tuberkulose als Umweltfaktor in der Entwicklung der jugendlichen Persönlichkeit. Nervenarzt 16, 163–168.Google Scholar
  19. Wiese, O. : Was verstehen wir unter einer Kinderheilstätte? Tbk. fürs. bl. (Berl.) 1924, Nr. 12.Google Scholar
  20. Wiese, O. : Kinderheilstätten. Z. Tbk. 41, H. 5.Google Scholar
  21. Wiese, O. : Sichtung der Kinderheilstätten Verzeichnisse. Beitr. Klin. Tbk. 65, H. 2/3.Google Scholar
  22. Wiese, O. : Warum besondere Häuser für offentuberkulöse Kinder ? Beitr. Klin. Tbk. 62.Google Scholar
  23. Wiese, O. : Zur Beurteilung der offenen Tuberkulose im Kindesalter. Z. ärztl. Fortbildg 1925, Nr. 10; Beitr. Klin. Tbk. 78 (1931).Google Scholar
  24. Wiese, O. : Strenge Trennung von Kinderheilstätten und Erholungsheimen. Beitr. Klin. Tbk. 62, 211.Google Scholar
  25. Wiese, O. : Kinderheime und ähnliches als Infektionsquellen. Beitr. ELlin. Tbk. 75, 262–269 (1932).Google Scholar
  26. Wiese, O. : in Kremer-Wiese: Die Tuberkulose der Knochen und Gelenke. Berlin 1930.Google Scholar
  27. Zinke, F.: Die Kinderheilstätte als Erziehungsstätte. Bericht über einen Erziehungsversuch an tuberkulosekranken Kindern und Jugendlichen. Jena 1935.Google Scholar

Prophylaxe akuter Infekte

  1. Bogdanowicz, A.: Über den Einfluß der Pertussis auf die aktive Tuberkulose der Kinder. Med. Klin. 1947, 499–501.Google Scholar
  2. Rösgen, M.: Moro und Schutzpockenimpfung. Klin. u. Prax. 1946, 10.Google Scholar
  3. Starcke, H.: Akute Infektionskrankheiten in Kinderheilstätten, ihr Einfluß auf die Tuberkulose, ihre Therapie und Prophylaxe. Z. Tbk. 65, 337–351.Google Scholar
  4. Wiese, O. : Die Masernprophylaxe nach Degkwitz. Zur Frage ihrer Brauchbarkeit zum Schutze tuberkulöser Kinder. Beitr. Klin. Tbk. 57, 136.Google Scholar
  5. Wiese, O. : Infektionskrankheiten beim tuberkulösen Kind, in Kinderheilanstalten und die Möglichkeit der Vorbeugung. Zbl. Tbk. forschg 39, 1–31 (1933), (hier vollständige Literatur).Google Scholar
  6. Wiese, O. : Das tuberkulöse Kind und die akuten Infektionskrankheiten. Tuberkulosearzt 1, 76–84 (1947).PubMedGoogle Scholar

Ambulante Behandlung und Nachfürsorge

  1. Holm, S. u. V. Poulsen: Über Lungentuberkulose bei Kindern. Nord. Med. ( Stockh. ) 1941 1462–1469.Google Scholar
  2. Nohlen, A. u. M. Sarvan: Über die Nachfürsorge für das tuberkulöse Kind. Z. Tbk. 59, 278–286 (1931).Google Scholar
  3. Nüssel, K.: Grundsätzliches zur Frage der Nachfürsorge für lungentuberkulöse Kinder und Jugendliche. Z. Tbk. 89, 239–246.Google Scholar
  4. Scheltema, J. A. van: Beobachtungen bei ambulanter Behandlung tuberkulöser Kinder. Z. Tbk. 78, 170–185 (1937).Google Scholar
  5. Wiese, O. : Die Aufgaben der Kreisfürsorgerin in der Erfassung und nachgehenden Fürsorge bei knochengelenktuberkulosekranken Kindern. Tbk. fürs. bl. (Berl.) 17, 25–29.Google Scholar
  6. Wiese, O. : Örtliche Erholungsfürsorge für Kinder. Mitteil. Landesjugendamt Schlesien 1926, H. 1.Google Scholar
  7. Wiese, O. : Die soziale Bedeutung und Fürsorge der Skelettuberkulose im Kindesalter. Gesdh. fürs. Kindesalt. 4, 445–463 (1929).Google Scholar

Anzeigen für Anstaltsbehandlung

  1. Duken, J.: In welchem Rahmen ist die Verschickungsfürsorge zur Bekämpfung der Kindertuberkulose nötig ? Mschr. Kinderheilk. 56, 275–290.Google Scholar
  2. Kjaergaard, N.: Die Resultate der Kindersanatoriumsbehandlung von skrofulösen Kindern. Verh. 2. internat. Lichtkongr. 616–620.Google Scholar
  3. Klare, K.: Die Heilstättenbedürftigkeit im Kindesalter. Stuttgart 1933.Google Scholar
  4. Langer, H.: Abgrenzung der Behandlungsbedürftigkeit bei Bronchialdrüsen tuberkulöse. Mschr. Kinderheilk. 56, 267–274, 284–290.Google Scholar
  5. Noeggerath, C. u. A. Viethen: Die klinische Beobachtungs- und Aussonderungsabteilung als wesentlicher Teil einer Tuberkulosefürsorgestelle für Kinder. Z. Gesdh. verw. 2, 617.Google Scholar
  6. Nüssel, K.: Eine sozialfürsorgerische Betrachtung über den Heilungsablauf der aktiven Tuberkulose des Kindesalters. Münch, med. Wschr. 1933 II, 1139–1143.Google Scholar
  7. Nüssel: Die Auswahl der Heilverfahrensanträge insbesondere bei tuberkulösen Kindern. Anl. 1 Amtl. Mitt. der LVA Rheinprovinz 1926.Google Scholar
  8. Raimondi, A.: Die soziale Hilfe in der Vorbeugung und Behandlung der Tuberkulose in der ersten und zweiten Kindheit. Arch. Tisiol. 8, 667–679.Google Scholar
  9. Rennebaum, H.: Über Erfahrungen mit der Dauerisolierung offentuberkulöser Kinder und Jugendlicher in Thüringen. Z. Tbk. 58, 251–255.Google Scholar
  10. Schlau, H.: Zur Frage der Heilstättenbedürftigkeit der kindlichen intrathorakalen Tuberkulose, ihrer Erkennung, Begrenzung und Begutachtung. Z. Tbk. 55, 465–483.Google Scholar
  11. Schmidt, H.: Über die Asylierung offentuberkulöser Kinder und Jugendlicher. Öff. Gesdh. dienst 8, B 101-B 103 (1942).Google Scholar
  12. Simon, G.: Fehleinweisungen in Kinderheilstätten. Dtsch. Tbk. bl. 16, 254–264 (1942).Google Scholar
  13. Sprungmann, W.: Kinderheilverfahren und Sozialversicherungsträger. Z. Tbk. 67, 1–6 (1933)Google Scholar
  14. Viethen, Die Aufgaben der Kinderklinik bzw. der Krankenhausabteilung in der Fürsorge für tuberkulöse Kinder. Kinderärztl. Prax. 5, 413–421.Google Scholar
  15. Wiese, O. : Anzeigen für Heil- und Erholungsfürsorge bei Kindern; in Blümel: Handbuch der Tuberkulosefürsorge, Bd. II. München 1926.Google Scholar
  16. Wiese, O. : Das derzeitige Kinderheilverfahren vom Standpunkt des Kinderheilstättenarztes. 1. Tag. d. Vereinig, d. Kinderheilstättenärzte. Z. Tbk. 67, 6–18 (1933).Google Scholar
  17. Zoelch, Ph.: Zur Frage der Heilstättenbehandlung tuberkulosekranker Säuglinge und Kleinkinder. Tuberkulosearzt 1, 25–33 (1947).PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin, Göttingen and Heidelberg 1949

Authors and Affiliations

  • Otto Wiese
    • 1
  1. 1.Marburg/L.Deutschland

Personalised recommendations