Zusammenfassung

Unter den Gesteinsgefügen nehmen die symplektitischen oder synantetischen Gefüge, die „Reaktionsgefüge“Sanders, in genetischer Beziehung eine besondere Stellung ein. Sie sind bedeutungsvoll für die Erkenntnis der Gesteinsgeschichte, weil sie allein durch statische Reaktionen zwischen bestimmten Korntypen — überwiegend durch Lösungsvorgänge — zustande kommen, ohne daß dabei gleichzeitige Deformationen innerhalb ihres Gefügebereiches wirksam waren. Da die synantetischen Reaktionen jedoch häufig zeitlich den Verformungsperioden des Gesteins folgen, so kann man das Auftreten eines echten Reaktions-gefüges geradezu als charakteristische statische Phase in der Entwicklung und Ausgestaltung des Gesamtgefüges werten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Verlag OHG., Berlin, Göttingen and Heidelberg 1948

Authors and Affiliations

  • F. K. Drescher-Kaden

There are no affiliations available

Personalised recommendations