Advertisement

Das »Wandlungserlebnis« in Psychotherapie und Religion

  • Johannes Neumann
Part of the Individuum und Gemeinschaft book series (IG, volume 2)

Zusammenfassung

Die Umkehrung des eigentlichen Verhältnisses vom Es und Ich wird noch deutlicher, wenn wir die Spannung betrachten, die zwischen Ich und Ich-Ideal, zwischen Ich und Es herrscht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

  1. 1).
    a . a. O., S. 43.Google Scholar
  2. 2).
    Die Schicksalsstunde der Psychotherapie. Stuttgart 1925, S. 55 f.Google Scholar
  3. 3).
    a . a. O., S. 184.Google Scholar
  4. 4).
    a. a. O., S. 185.Google Scholar
  5. 5).
    a . a. O., S. 212 f.Google Scholar
  6. 6).
    a . a. O., S. 215.Google Scholar
  7. 7).
    Schultz, a . a. O., S. 39.Google Scholar
  8. 8).
    Schultz, a . a. O., S. 40.Google Scholar
  9. 9).
    Johannes Neumann: Psychiatrische Seelsorge im Lichte der Individualpsychologie. »Arzt und Seelsorger« Heft 6. Bahn, Schwerin 1926, hier sind wir diesem Problem nähernachgegangen.Google Scholar
  10. 10).
    Siehe dazu Johannes Neumann: »Der moderne Mensch und die Religion« in »Du und der Alltag, eine Psychologie des täglichen Lebens«. Warneck, Berlin 1926.Google Scholar
  11. 11).
    Psychiatrie, Psychotherapie und Seelsorge. »Arzt und Seelsorger« Heft 2. Bahn, Schwerin 1926, S. 30.Google Scholar
  12. 12).
    a . a. O., S. 578.Google Scholar
  13. 13).
    a . a. O., S. 580 f.Google Scholar

Copyright information

© Verlag J. F. Bergmann / München 1926

Authors and Affiliations

  • Johannes Neumann
    • 1
  1. 1.Alt-RuppinDeutschland

Personalised recommendations