Beobachtungs- und Verteilungsstationen

  • Ernst von Düring

Zusammenfassung

In den vorhergehenden Vorträgen hat sich, wie überhaupt in der letzten Zeit, eine erfreuliche Annäherung der verschiedenen Standpunkte ergeben. Wenn überall ein so gutes Verständnis vorhanden wäre für die Frage, die ich bei der Besprechung der Notwendigkeit der Beobachtungsanstalt anschneiden muß, wie hier, so wären wir einer befriedigenden Lösung sehr nahe. Aber gehen Sie über den Rahmen dieser Versammlung hinaus, so finden Sie bei Juristen, Pädagogen, Geistlichen und Ärzten eine geradezu erstaunliche Unkenntnis in entscheidenden Fragen. Herr Pastor Backhausen hat die Fragen der Beobachtungsanstalt mehr ideal beschrieben, meine Ausführungen werden sehr subjektiv, grundsätzlich und organisatorisch sein. Die Einrichtung von Beobachtungsanstalten für anomale Jugendliche ist sowohl aus erziehlichen Gründen wie im Hinblick auf die strafrechtliche Beurteilung ein dringendes Bedürfnis. Was bleibt nach Ausschluß der auf Grund des § 1666 B.G.B, untergebrachten, besonders aber bei genauer Beobachtung der Schulentlassenen unter den Fürsorgezöglingen als bestimmt normal übrig? Ich will hier nicht die so oft genannten Zahlen der unter den rückfälligen Verbrechern und in Gefängnissen und Zuchthäusern befindlichen Anomalen im einzelnen anführen. Nur allgemein sei gesagt, daß über 75% der rückfälligen Verbrecher irgendwie anomal ist und wieder 75% der rückfälligen Verbrecher erstmalig vor dem 18.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1921

Authors and Affiliations

  • Ernst von Düring
    • 1
  1. 1.SteinmühleObererlenbachDeutschland

Personalised recommendations