Advertisement

Das Personenrecht

  • Arthur Curti

Zusammenfassung

Begriff. Wer Rechte (droits) und rechtliche Pflichten haben kann, ist eine Person. Die Person ist rechtsfähig. Man spricht von capacité juridique im engern Sinne. Im weitern Sinn versteht das französische Recht unter „capacité juridique“ oder einfach „capacité“ Rechtsfähigkeit und Handlungsfähigkeit zusammen. Es wird danach die „capacité de jouissance“, die Fähigkeit, Rechte zu haben, unterschieden von der „capacité d’exercice“, der Handlungsfähigkeit. Wenn jemand nicht fähig ist, sich durch eigene Handlungen zu verpflichten, vielmehr eines Stellvertreters bedarf (des Vormundes, des Ehemannes, des conseil judiciaire), so liegt incapacité d’exercice vor. Das ist der Fall bei Minderjährigen, Entmündigten, aber auch bei der verheirateten Frau. Sie sind nicht capables, sondern incapables.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1934

Authors and Affiliations

  • Arthur Curti

There are no affiliations available

Personalised recommendations