Advertisement

Der Einsatz des Lasers in der Mikrochirurgie der Craniopharyngeome

  • E. Waidhauser
  • O. J. Beck
  • R. Oeckler
Conference paper

Zusammenfassung

Die Mikrochirurgie der Craniopharyngeome ist problematisch, da eine radikale Tumorentfernung mit dem hohen Risiko einer bleibenden Behinderung verbunden ist. In erster Linie handelt es sich dabei um eine Sehverschlechterung durch die mikrochirurgische Abpräparation der Tumorkapsel vom Nervus opticus, dem Chiasma opticum bzw. dem Tractus opticus, sowie um hypothalamische Störungen im Zusammenhang mit der mikrochirurgischen Abpräparation von Tumorkapselanteilen vom Hypothalamus. Die sublotale Tumorentfernung bietet zwar den Vorteil der Funktionserhaltung, jedoch um den Preis einer baldigen operativen Revision aufgrund des Wachstums des Resttumors.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • E. Waidhauser
    • 1
  • O. J. Beck
    • 1
  • R. Oeckler
    • 1
  1. 1.Neurochirurgische KlinikKlinikum GroßhadernMünchen 70Deutschland

Personalised recommendations