Rudern pp 304-306 | Cite as

Zur Bedeutung der Ruderergometrie als Auswahlkriterium bei Leichtgewichtsruderern

  • W. Birkner
  • W. Fritsch
Conference paper

Zusammenfassung

Eine regelmäßig durchgeführte Ruderergometrie stellt einen wesentlichen Bestandteil zur Einschätzung der Leistungsfähigkeit dar, und sie kann als Mittel der Selektion von Nationalmannschaften dienen. Die Ergometrie ist dabei als zusätzliche Information zu den Kriterien „aktuelle Rennleistung“ in Klein- und Großbooten, „Rudertechnik“, sowie den errungenen Erfolgen bei internationalen Meisterschaften zu sehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • W. Birkner
  • W. Fritsch

There are no affiliations available

Personalised recommendations