Ergonomische Gesichtspunkte beim Entwurf von Kraftfahrzeugen

  • H. Bubb
  • H. Schmidtke

Zusammenfassung

Kaum eine andere technische Einrichtung wurde im Laufe ihrer Entwicklung so sehr den Bedürfnissen und Vorstellungen des Nutzers angepaßt wie das Kraftfahrzeug. Die wissenschaftlich begründbare Anpassung der Maschine an den Menschen ist Forschungsgegenstand der Ergonomie. Die Anwendung ergonomischer Erkenntnisse auf die Kraftfahrzeuggestaltung trug zu dem erwähnten hohen Anpassungsgrad der Fahrzeuge bei. Der Automobilbau läßt aber auch erkennen, wie der historische Entwicklungsprozeß technisch tradierend wirkte, so daß aus Gründen einer bereits erfolgten Stereotypisierung manche konstruktiven Lösungen trotz besserer Erkenntnisse beibehalten werden müssen. Dies schließt jedoch nicht aus, daß manche der derzeitigen Lösungen einer Verbesserung zugänglich sind (s. hierzu besonders 16.4).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bobbert G (1959) Geräusche im Innenraum von Personenwagen. VDI-Z 26: 1217–1252Google Scholar
  2. Bubb H (1977) Analyse der Geschwindigkeitswahrnehmung im Kraftfahrzeug. Z Arbeitswiss 2: 103–112Google Scholar
  3. Damberg E (1971) Praxisnahe Schwingungsuntersuchung am Kraftfahrzeug im Laboratorium. Kraftfahrzeugtech 6: 175–178Google Scholar
  4. Dey W, Butz N (1982) Gestaltung von Fahrerplätzen; Synopse der Normen und Vorschriften. Normenausschuß Ergonomie. Beuth, Berlin, S 5–95Google Scholar
  5. DIN 1946 6.62 Lüftungstechnische Anlagen (VDI-Lüftungsregeln) Lüftung von Fahrzeugen, Teil 3. Beuth, BerlinGoogle Scholar
  6. EG 71/127 Richtlinie des Rates vom 1. März 1971 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliederstaaten über „Rückspiegel von Kraftfahrzeugen“ (einschließlich zwei Berichtigungen). Fa. Biffar GmbH, Technische Dokumentation, GermeringGoogle Scholar
  7. Goethe H (1975) Kinetosen. In: BWB (Hrsg) Handbuch der Ergonomie, Hanser, München WienGoogle Scholar
  8. Mitschke M (1962) Beitrag zur Untersuchung der Fahrzeugschwingungen. Dtsch Kraftfahrzeugforsch Straßenverkehrstech 157: 1–70Google Scholar
  9. Rixmann W, Schmid I (1968) Forschung und Entwicklung am Automobil, Teil 2. Automobiltech Z 70: 328Google Scholar
  10. Schmidtke H (Hrsg) (1981) Lehrbuch der Ergonomie, 2. Aufl. Hanser, München WienGoogle Scholar
  11. VDI 2057 Beurteilung der Einwirkung mechanischer Schwingungen auf den Menschen. Blatt 1: Grundlagen, Gliederung, Begriffe. Blatt 2: Schwingungseinwirkung auf den menschlichen Körper. In: VDI-Handbuch Schwingungstechnik, Beuth, BerlinGoogle Scholar
  12. Zipp P, Rohmert W, Klinkhammer K (1977) Ergonomische Untersuchung über die Lage der LuftauslaBdüsen im PKW zur Schaffung optimaler Klimabedingungen für die Wageninsassen. Forschungsber Inst Arbeitswiss Techn Hochsch Darmstadt, S 1–64Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • H. Bubb
  • H. Schmidtke

There are no affiliations available

Personalised recommendations