Advertisement

Einleitung

  • Hans von Hentig

Zusammenfassung

Das Wort, Desperado“ kann nicht ins Deutsche übersetzt werden, ohne den Sinn zu verlieren, den ihm die amerikanische Kulturgeschichte gegeben hat. Zwar hat ihm der Ausdruck “Outlaw” den Rang abgelaufen. Auch er hat die alte rechtliche Bedeutung abgestreift und ist im 19. Jahrhundert zur Bezeichnung für einen Menschentyp geworden, der von Natur geprägt und durch besondere Lebensumstände fortentwickelt ist1. Es kennzeichnet die Gefühle, die beim Wort “Outlaw” mitschwingen, daß auch gefährliche Tiere wie Wölfe, Stiere und Pferde so genannt warden2.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 4.
    Elton, Oliver: The nine books of the Danish history of Saxo Grammaticus, S. 44. London 1905Google Scholar
  2. 10.
    Jusserand, J. J.: English wayfaring life in the middle ages, S. 253. New York 1891Google Scholar
  3. 1.
    Holthausen, F.: Etymologisches Wörterbuch der englischen Sprache, S. 207. Leipzig 1927Google Scholar
  4. 6.
    Oldenberg, Hermann: Die Religion des Veda, S. 295. Stuttgart 1923Google Scholar
  5. 2.
    Stengel, Paul: Die griechischen Sakralaltertümer, S. 105ff. München 1900Google Scholar
  6. 4.
    Ringel, Erwin: Der Selbstmord, S. 127ff. Wien 1953Google Scholar
  7. 5.
    Turberville, A. S.: English men and manners in the eighteenth century, S. 166, Oxford 1926, nennt die großen Seeräuber des 18. Jahrhunderts “desperadoes”Google Scholar
  8. 3.
    Lockwood, Frank C.: Pioneer days in Arizona, S. 158. New York 1892Google Scholar
  9. 4.
    Burns, Walter Noble: Tombstone, S. 121, New York 1946, gibt ein treffendes Bild des Kampfes zwischen dem “Nugget” und dem “Epitaph”Google Scholar
  10. 5.
    Lake, Stuart N.: Wyatt Earp, Frontier marshal, S. 78. New York 1952Google Scholar
  11. 6.
    Cleland, Robert Glass: The cattle on a thousand hills, S. 131. San Marino 1941Google Scholar
  12. 1.
    Vestal, Stanley: Queen of cowtowns, Dodge City, S. 214. New York 1952Google Scholar
  13. 2.
    Walsh, Richard J.: The making of Buffalo Bill, a study in heroics, S. 150 und 151. Indianapolis 1928Google Scholar
  14. 5.
    Monaghan, Jay: The great rascal, S. 28. New York 1951Google Scholar
  15. 8.
    Garst, Shannon: Buffalo Bill, S. 85. New York 1950Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1956

Authors and Affiliations

  • Hans von Hentig
    • 1
  1. 1.Universität BonnDeutschland

Personalised recommendations