Advertisement

Zusammenfassung

Die Ausführungen des vorhergehenden Abschnittes gelten ganz besonders für die Temperaturmessung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 2.
    Lindobf, H.: Technische Temperaturmessungen. Giradet 1952.Google Scholar
  2. F. Henning: Temperaturmessung. Joh. Ambrosius Barth 1951.Google Scholar
  3. F. Lieneweg: Temperaturmessung. Akademische Verlagsgesellschaft Geest u. Portig 1950.Google Scholar
  4. Knoblauch u. Hencky: Anleitung zur genauen technischen Temperatur messung. Oldenbourg 1926.Google Scholar
  5. F. Lieneweg: Über Genauigkeitsforderungen an wärmetechnische Meßanlagen, dargestellt am Beispiel der Temperaturmessung. BWK Bd. 5 (1953) H. 6, S. 211.Google Scholar
  6. 1.
    Otte, W.: Temperaturmessungen in Dampfkraftwerken. BWK Bd. 3 (1951) H. 7, S 227.Google Scholar
  7. 1.
    Otte, W.: Anzeigefehler von Quecksilberthermometern. BWK Bd. 2 (1950) H. 5, S. 130.Google Scholar
  8. 1.
    Eggers, H. R.: Brückenschaltungen zur Temperaturmessung mit Widerstandsthermometern. ATM J 22-1, 1941.Google Scholar
  9. 1.
    Barthel, A.: Platin-Widerstandsthermometer zur Temperaturmessung bis 750 °C. VDI-Zeitschrift Bd. 92 (1950) Nr. 25.Google Scholar
  10. 1.
    Eggers, H. R.: T-Spulmeßgerät mit Kernmagnet zur Temperaturmessung und Meßwert-Fernübertragung. ETZ 71. Jg. (1950) H. 4.Google Scholar
  11. 1.
    Eggers, H. R.: Brückenschaltungen zur Temperaturmessung mit Widerstandsthermometern ATM-I. 222 - 1, 1941Google Scholar
  12. 1.
    Samal, E.: Schwenkspulkompensator zum Aufzeichnen kleiner Gleichspannungen. ETZ A 1953, H. 20.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1954

Authors and Affiliations

  • Artur Ketnath
    • 1
  1. 1.DortmundDeutschland

Personalised recommendations