Advertisement

Zweckmäßige Darstellung von Prüfungs- und Erfahrungswerten der Lagerwerkstoffe

  • J. Arens
  • W. Bungardt
  • H. Mann
  • E. Martin
  • W. Meboldt
  • C. M. v. Meysenbug
  • A. Thum
  • R. Weber
  • H. Wiemer
  • R. Kühnel

Zusammenfassung

Die Veröffentlichungen über Gleitlagerwerkstoffe schließen vielfach mit einer Übersicht über die erzielten Ergebnisse ab, die die Auswahl erleichtern soll. Entweder werden Zusammenstellungen bestimmter Werkstoffeigenschaften gegeben oder es sind die zulässigen Belastungs-grenzen vermerkt. Die Arten der Darstellung sind verschieden. Teils werden Tafeln zusammengestellt, teils zieht man zeichnerische Darstellung vor. Einige Beispiele mögen das zeigen. Schon vor etwa einem reichlichen Jahrzehnt wurde das DIN-Blatt 1703U geschaffen, das in neuerer Zeit durch das Blatt 1728 ersetzt wurde. Das erstere Blatt sollte dem Konstrukteur eine Richtlinie für die Auswahl unter den Legierungen sein, die bei der damaligen Rohstoffknappheit und dem damaligen Stand der Erkenntnis zur Verfügung standen. Unter diesem Gesichts-punkt sind die hochbleihaltigen Legierungen, die sich zwar unterein-ander noch erheblich unterscheiden, aber letzten Endes doch demselben Typ angehoren, besonders ausführlich und zahlreich angegeben. Das neuere DIN-Blatt 1728 hat sich dem älteren Blatt fast völligangeschlossen. Es genügt aber den heutigen Auswahlmöglichkeiten nicht mehr, denn inzwischen haben sich ziemlich viele andere Gleitwerkstoffe metallischer und nichtmetallischer Art ein Anwendungsgebiet erobert. Die Gruppe D4a im Fachnormenausschuß für Materialprüfung hat es übernommen, ein solches Übersichtsblatt aufzustellen. Bis zum Schluß der Abfassung dieses Berichts lag es aber noch nicht vor.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Erkens: Grundlagen und Richtlinien für die Gestaltung von Gleitlagern S. 35, Berlin: VDI. 1936.Google Scholar
  2. 2.
    Barner, G.: Erfahrungen mit Kunstharzlagern. Kunststoffe 1927 H. 12., ferner H. Mäkelt: Die Anforderungen an Gleitlager, insbesondere Kunststoffe, s. VDI. 52, Heft 138.Google Scholar
  3. 3.
    Niemann, G.: Maschinenlager. Hütte II S. 183. Berlin: Verlag Ernst u. Sohn.Google Scholar
  4. 1.
    Weber, R.: Eigenschaften und Anwendung metallischer Gleitlagerwerkstoffe. Z. f. Metallkde. 1948 H. 8 S. 244.Google Scholar
  5. 3.
    Kühnel, Gleitlager. 2. Aufl.Google Scholar
  6. 1.
    Haas, Ph. : Die Altstoffe in der Metallwirtschaft der Reichsbahn. Glasers Ann. 1935 S. 1385/86 und 1390/91 und Altstoffe und Abfälle. Berlin: Markwart-Verlag m. b. H.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG, Berlin / Göttingen / Heidelberg 1952

Authors and Affiliations

  • J. Arens
  • W. Bungardt
  • H. Mann
  • E. Martin
  • W. Meboldt
  • C. M. v. Meysenbug
  • A. Thum
  • R. Weber
  • H. Wiemer
  • R. Kühnel
    • 1
  1. 1.MindenDeutschland

Personalised recommendations