Advertisement

Regulatorisches Verhalten des Körpers bei bestimmten Klimafaktoren

Chapter
  • 11 Downloads

Zusammenfassung

Jede Änderung der Luftbewegung beeinflußt die Wärmeabgabe, da der Körperoberfläche je nach der Luftgeschwindigkeit mehr oder weniger Wärme entzogen wird. Die trockene Wärmeabgabe, d.h. die Wärmeabfuhr über die Strömung und Leitung kann so gesteigert werden, daß der Körper zur Einschränkung der Wärmeausfuhr eine entsprechende Absenkung seiner Hauttemperatur vornimmt. Das Ausmaß hängt im Einzelfall von der Stärke des Windes, dem Temperaturunterschied zwischen Körperoberfläche und Umgebungstemperatur und ferner vom Zustand des Menschen, der Art seiner Kleidung usw. ab. Versuche von Kisskalt 1 mit gleich starken, verschieden warmen Luftströmen ergaben für das Verhalten des nackten Menschen im Zustand vor und nach der Bewindung das aus Zahlentafel 6 ersichtliche Bild.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1.
    Kisskalt; Arch. f. Hyg. 70, 38 (1909).Google Scholar
  2. 1.
    Vgl. H. Königer: Krankenbehandlung Durch Umstimmung, S. 67. Leip¬Zig: G. Thieme 1929.Google Scholar
  3. 2.
    Stratjss: Klin. Wschr. 12, 449 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  4. 3.
    Wolpert: Hyg. Rdsch. 7, 641 (1897).Google Scholar
  5. 4.
    Liese: Arch. F. Hyg. 104, 24 (1930).Google Scholar
  6. 2.
    Vgl. Brezina, Kisskalt, Kötschatt, Krebs, Stigler: Was Ist Zugluft Münch, Med. Wschr. 84, 491 (1937).Google Scholar
  7. 1.
    Rapaport: J. Appl. Physiol. 2, 61 (1949).Google Scholar
  8. 2.
    Oorlette: Med. J. Of Australia 1, 172 (1923).Google Scholar
  9. 1.
    Rübe Er-Wolpert: Arch. F. Hyg. 36, 203 (1899).Google Scholar
  10. 1.
    Brünings: Verh. 93. Vers. Naturforscher U. Ärzte 1935, 122, Berlin: Springer U. Dtsch. Med. Wschr. 62, 668 (1936).Google Scholar
  11. 2.
    V. Gonzenbach: Gesundh.-Ing. 61, 557 (1938).Google Scholar
  12. 1.
    Kollmar, A.: Die Strahlungs Verhältnisse Im Beheizten Wohnraum. Mün¬Chen: R. Oldenbourg 1950.Google Scholar
  13. 2.
    Btjttnfr: Strahlentherapie 58, 345 (1937).Google Scholar
  14. 1.
    Bohnenkamp: Kongreßber. Verhandig. Dtsch. Ges. F. Inn. Med., Wies-Baden 1931.Google Scholar
  15. 2.
    Dishoeck: J. Of Hyg. 35, 185 (1935) U. 36, 602 (1936).Google Scholar
  16. 3.
    Lehmann: Arb. Physiol. 10, 418 (1939).Google Scholar
  17. 1.
    Liese: Z. Hyg. 102, 430 (1939).Google Scholar
  18. 1.
    Rübner: Arch. F. Hyg. 23, 87 (1895).Google Scholar
  19. 2.
    Liese: Z. Hyg. 122, 430 (1939).CrossRefGoogle Scholar
  20. 3.
    Vgl. W. Liesegang: Die Reinhaltung Der Luft In Erg. D. Ang. Physikal. Chem. Herausg. V. Leblanc 3. Leipzig: Akadem. Verlagsanst. M.B.H. 1935.Google Scholar
  21. 4.
    Esmarch, E. V.: Hyg. Taschenbuch. Berlin, Göttingen, Heidelberg: Springer 1950.Google Scholar
  22. 1.
    Dr. Manfred Currys Bioklimatik — Eine Diskussion. Berlin-München: Urban & Schwarzenberg 1949.Google Scholar
  23. 2.
    Yaglou: J. Ind. Hyg. 15, 341 (1933).Google Scholar
  24. 3.
    Fervers: Dtsch. Med. Wsch. 60, 1876 (1934).CrossRefGoogle Scholar
  25. 4.
    Liese: Gesundh.-Ing. 61, 495 (1938).Google Scholar
  26. 1.
    Hougten: Heat. Tip. Air Cond. 12, 139 (1940).Google Scholar
  27. 1.
    Maclean U. Patridge: Amer. J. Ind. Hyg. 22, 224 (1940) U. Glaser: Amer. J. Of Physiol. 110, 330 (1949).Google Scholar
  28. 1.
    Strauss: Klin. Wschr. 12, 499 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  29. 2.
    Wezler U. Thauer: Luftfahrt-Med. 8, 224 (1943).Google Scholar
  30. 1.
    Reichenbach U. Heymann: Z. Hyg. 57, 1 (1907).CrossRefGoogle Scholar
  31. 2.
    D. Van Zuilen: Warmtechn. (Holland) 10, 84/88 U. 91/94 (1939).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin / Göttingen / Heidelberg 1952

Authors and Affiliations

  1. 1.Technische UniversitätBerlin-CharlottenburgDeutschland
  2. 2.Robert-Koch-Institut für Hygiene und InfektionskrankheitenBerlin-DahlemDeutschland

Personalised recommendations