Einfluß der Berufe auf die Verdauungsorgane

  • A. Alexander

Zusammenfassung

Der Verdauungsapparat setzt sich zusammen aus: Mundhöhle mit Lippen, Zähnen, Zunge und Speicheldrüsen, ferner Rachen und Speiseröhre und schließlich Magen und Darm mit den drüsigen Nebenorganen Leber und Bauchspeicheldrüse. Alle diese Organe sind den verschiedensten beruflichen Schädigungen — mechanischer, thermischer, chemischer Natur — ausgesetzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

  1. 1).
    Penzoldt, F. u. R. Stintzing: Handbuch der gesamten Therapie. Bd. IV, S. 250. Jena: Fischer 1914.Google Scholar
  2. 2).
    Grotjan, Alfred, Soziale Pathologie. 3. Aufl. S. 147/148. Berlin: Julius Springer 1923.Google Scholar
  3. 3).
    Koelsch, Friedrich: Allgemeine Gewerbepathologie und Gewerbehygiene, in Weyls Handb. d. Hyg. 2. Aufl. Bd. VII, 3. Abt., S. 396. Leipzig: Barth 1914.Google Scholar
  4. 2).
    Theilhaber, A.: Einfluß der sozialen Lage auf die Entstehung von Geschwülsten, in Mosse-Tugendreich: Krankheit und soziale Lage. Bd. IV, S. 612 f. München: Lehmann 1913.Google Scholar
  5. 4).
    Vgl. S. 58, vgl. auch Kaup: Einfluß der Gesetzgebung auf gewerbliche Erkrankungen. Arch. f. soz. Hyg. Bd. 7. 1912.Google Scholar
  6. Kaup: Einfluß der Gewerbehygiene. Zentralbl. f. Gew.-Hyg. 1914, Nr. 11, S. 404.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1926

Authors and Affiliations

  • A. Alexander
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations