Advertisement

Aus Wirthschaft und Wissenschaft

  • W. Weise

Zusammenfassung

An der Hand des vorliegenden Materials sucht Dr. Hornberger in den F. Bl. S. 225 den Einfluß des Waldes auf Klima des freien Landes klar zu legen und kommt dabei zu dem Ergebnisse, daß theoretisch betrachtet der Wald wohl eine klimatische Wirkung auf seine Umgebung auszuüben vermag, daß Erwägungen derselben Art diese Wirkung aber als nicht sehr bedeutend erkennen lassen, ferner daß wir in Betreff der Größe dieser Wirkung und ihrer Erstreckung über das Freiland bis jetzt nur sehr wenig positive Daten besitzen, solche jedoch die geringe Einwirkung ebenfalls erkennen lassen; endlich daß dem gegenüber bis jetzt keine als exact anzuerkennende Daten bekannt sind, welche die landläufige Ansicht stützen können, daß jener Einfluß von erheblicher Bedeutung sei. Nicht uninteressant ist es dagegen, die Grundzüge der Hyetopographie Böhmens (Prag, Rivnac 1887) zu stellen. Sie bieten ein seit Jahren gesammeltes Material über die auf 700 Stationen angestellten Regenbeobachtungen und zwar in kritischer Sichtung und wissenschaftlicher Bearbeitung. Dabei kommt Verfasser zu dem Ergebniß, daß die Bewaldung einen sehr beachtenswerten Einfluß anf die Vermehrung des Regenfalls und die Regenhäufigkeit äußert. (Da. Z. S. 34.) Und wiederum möchte ich dagegen an die Frage erinnern, die Borggreve in den Forstlichen Blättern im Juli stellte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Allgemeines

  1. Fürst. Illustrirtes Forst- und Jagdlexikon. Berlin, Paren Chron. XIII. S. 12Google Scholar
  2. Lorey. Handbuch der Forstwissenschaft. Tübingen, Laupp. (Chron. XIII. S. 13.)Google Scholar
  3. Heß. Encyclopädie und Methodologie der Forstwissenschaft. 2. Theil. Die Forstliche Productionslehre. 1. Lieferung. Waldbau und Forstschutz. Nördlingen, Beck.Google Scholar
  4. Kottmeier. Kurzer Leitfaden zum forstlichen Unterricht an landwirthschaftlichen Schulen und practisches Handbuch für den Privatwaldbesitzer. Hannover, Hellwing.Google Scholar
  5. Westermeier. Leitfaden für das Preußische Jäger- und Förster- Examen. Sechste vermehrte und verbesserte Auflage. Berlin, Springer.Google Scholar
  6. Breußens landwirthschaftliche Verwaltung in den Jahren 1884 bis 1887. I I. Band. Die Domänen- und Forstverwaltung. Berlin, Paren.Google Scholar

Waldbau

  1. Fürst. Die Pflanzenzucht im Walde. Ein Handbuch für Forstwirthe, Waldbesitzer und Studirende 2. vermehrte u. verbesserte. Aufl. Berlin, Springer.Google Scholar
  2. Weise. Leitfaden für den Waldbau. Berlin, Springer.Google Scholar
  3. Barkhausen. Zwanglose Beiträge zur Kenntniß der forstlichen Verhältnisse im Kg. Preuß. Reg.- Bez. Lüneburg mit besonderer Berücksichtigung der Aufforstungsbestrebungen daselbst. Hannover, Helwig.Google Scholar
  4. Borggreve. Die Verbreitung und wirthschaftliche Bedeutung der wichtigeren Waldbaumarten innerhalb Deutschlands. (Stuttgart, Engelhorn.Google Scholar
  5. Dietz. Femelartige Wirthschaft mit Horsten von ungleichartigem Wachsthum. Bamberg, Bucher.Google Scholar
  6. v. Binzer. Holzpflanzenkalender für Forstmänner. Leipzig, Voigt. Den Bericht aus der Journalliteratur beginnen wir mit Mittheilungen aus dem Kulturbetriebe.Google Scholar

Forstschutz

  1. H. Reuß. Die Schälbeschädigung durch Hochwild, speciell in Fichten-beständen. Ihre Ursache, ihre wirthschaftlich sinancielle Bedeutung und die Mittel zu iher Abwendung. Berlin, Springer.Google Scholar
  2. Freiherr von Tubeuf. Beiträge zur Kenntniß der Baumkrankheiten. Berlin, Springer.Google Scholar
  3. Brefeld. Untersuchungen aus dem Gesammtgebiete der Mykologie VIII. Heft, Basidiomyceten III. Leipzig. Arthur Felix.Google Scholar
  4. Eckstein. Repetitorium der Zoologie Leipzig, Engelmann.Google Scholar

Forstgeschichte

  1. Schwappach. Handbuch der Forst- und Jagdgeschichte Deutschlands. III. (Schluß-) Lieferung. Vom Ende des 18. Jahrhunderts bis zur Neuzeit. Berlin, Springer.Google Scholar
  2. Dr. Endres. Die Waldbenutzung vom 13. Bis Ende des 18. Jahrhunderts. Tübingen, Laupp.Google Scholar
  3. Ney. Geschichte des heiligen Forstes zu Hagenan im Elsaß. I. Theil. Vom Eintritt des Forstes in die Geschichte bis zum westfälichen Frieden (1065–1648). Straßburg, Heitz.Google Scholar
  4. Schwappach. Die Geschichte des Eberswalder Stadtforstes. Danck. Z. S. 710.Google Scholar
  5. Forstpolizeiliche und forstwirthschaftliche Anordnungen aus der hochfürstlichen baslischen Wald- und Forstpolizei-Ordnung. Erlassen am 4. März 1775 von Josef Wilhelm, von Gottes Gnaden Bischof zu Basel, des heiligen römischen Reichs Fürst u. Abgedruckt Schw. Z. S. 42.Google Scholar
  6. Weise. Chronik des deutschen Forstwesens im Jahre 1887. Berlin, Springer.Google Scholar
  7. Saalborn. Jahresbericht über dei Leistungen und Fortschritte in der Forstwirthschaft. 9. Jahrgang 1887. Frankfurt, Sauerländer.Google Scholar

Forstbenutzung und Transportwesen

  1. Gayer. Die Forstbenutzung. 7. Aufl. Berlin, Parey.Google Scholar
  2. Hartig und Weber. Das Holz der Rochbuche in anatomisch-physiologischer, chemischer und forstlicher Richtung bearbeitet. Berlin, Springer.Google Scholar
  3. Schumacher. Die Buchennutzholz- Verwerthung in Preußen mit besonder Berücksichtigung des eigentlichen Buchengebiets im Westen der Monarchie. Denkschrift zur 17. Versammlung deutscher Forstmänner zu München. Berlin, Parey.Google Scholar
  4. Semler. Tropische und nordamerikanische Waldwirthschaft und Holzkunder. Berlin, Parey.Google Scholar
  5. Dietrich. Oberbau und Betriebsmittel der Schmalspurbahnen im Dienste von Industrie u. Bauwesen, Land- u. Forstwirthschaft. Berlin, Bohne.Google Scholar

Forsteinrichtung

  1. Neumeister. Preßler’s forstliches Hülfsbuch für Schule und Praxis. V. Abtheilung oder V. Hest. Zur Forst- und Forstbetriebseinrichtung der höchsten Wald- bei höchster Bodenrente mit Instruction zur Einrichtung und umgearbeitete Auflage vom Hochwaldideal Heft 8. Wien, Perles.Google Scholar

Holzmetzkunde

  1. Behm. Kubiktabelle zur Bestimmung des Inhalts von Rundhölzern. 11. Aufl. Berlin, Springer.Google Scholar
  2. Schuberg. Aus deutschen Forsten. Mittheilungen über den Wuchs und Ertrag der der Waldbestände im Schluß- und Lichtstande I. Die Weitztanne bei der Erziehung in geschossenen Beständen. Nach den Aufnahmen in badischen Waldungen bearbeitet. Tübingen, Laupp.Google Scholar
  3. Langenbacher und Nossek. Lehr- und Handbuch der Holzmeßkunde I. Theil. Die Kubirung des Holzes im liegenden Zustande.Google Scholar

Waldwerthberechnung, Statik, Waldbesteuerung

  1. Frey. Die Methode der Tauschwerthe. Ein Beitrag zur Lösung der Waldwerthrechnungsfrage. Berlin, Springer.Google Scholar
  2. Anleitung zur Waldwerthberechnung im Auftrage des Finanz-Ministers verfaßt vom Kgl. Preuß. Ministerial-Forstbureau im Jahre 1866. Abdruck der amlichen Ausgabe mit Berücksichtigung der neuen Maße und der deutschen Reichswährung. Berlin, Springer.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1889

Authors and Affiliations

  • W. Weise
    • 1
  1. 1.technischen Hochschule zu Karlsruhe u. ForstrathDeutschland

Personalised recommendations