Zusammenfassung

Die Gefahren, die im Kriege den Armeen durch Krankheiten drohen, sind hinreichend bekannt. Es möge nur darauf hingewiesen sein, daß, soweit zuverlässige Berichte vorliegen, die Zahl der an Seuchen zugrunde Gegangenen in früheren Kriegen diejenige der durch feindliche Geschosse Gefallenen oft um ein Vielfaches übertroffen hat. Erst im deutsch-französischen Kriege 1870/71 war in dieser Hinsicht eine Wendung zu beobachten, es starben infolge von Verwundungen 28 278 Mann, an Krankheiten 14 904.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

Allgemeine Hygiene. Ortschaften und Quartiere. Latrinen. Verwundetenfürsorge

  1. 1.
    Adam, Seuchenbekämpfung im Kriege. Jena, Gustav Fischer. 1915.Google Scholar
  2. 2.
    ____ Die Behandlung der Kriegsverletzungen und Kriegskrankheiten in den Heimatlazaretten. Jena, Gustav Fischer. 1915.Google Scholar
  3. 3.
    Allhoff, Über behelfsmäßigen Ofenbau in einem Feldlazarett in Nordrußland. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 6.Google Scholar
  4. 4.
    Aschoff, Krankheit und Krieg. Freiburg i. Br. u. Leipzig, Speyer u. Kärner. 1915.Google Scholar
  5. 5.
    Bahn, Versetzbare Reitsitzlatrine. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  6. 6.
    Bamberger, Kalksalze gegen Erfrierung. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 50.Google Scholar
  7. 7.
    Bär, Schleifenbahre für Verwundetentransport im Hochgebirge. Der Militärarzt 1915. Nr. 24.Google Scholar
  8. 8.
    Bergengrün, Federnde Unterlagen zum Transport Verwundeter. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 3.Google Scholar
  9. 9.
    ____ Papierlaubmatratzen und Papierbettdecken. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 50.Google Scholar
  10. 10.
    Bischoff, Hoffmann und Schwiening, Lehrbuch der Militärhygiene. Berlin, Aug. Hirschwald. 1910/13.Google Scholar
  11. 11.
    Bö hier, Transportverbände für Schußfrakturen und Gelenkschüsse in der vordersten Linie. Med. Klin. 1916. Nr. 29.Google Scholar
  12. 12.
    Böhm, Die Genesungskompagnie. Berlin, E. S. Mittler u. Sohn. 1915.Google Scholar
  13. 13.
    Bonne, Schutzmaske für Leichenträger im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 19.Google Scholar
  14. 14.
    Borchard, Beitrag zur Geschichte der Frostgangrän. Zentralbl. f. Chir. 1916. Nr. 7.Google Scholar
  15. 15.
    Brückner, Bettlagerstellen und Heizungsanlage im Feldlazarett. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 14.Google Scholar
  16. 16.
    Burk, Zur Pathologie, Prophylaxe und Behandlung der Erfrierungen. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 48.Google Scholar
  17. 17.
    Buschan, Badegelegenheiten im Felde. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 47.Google Scholar
  18. 18.
    Chitty, Ein Hospitalschiff im Mittelmeer. Brit. med. Journ. 9. Okt. 1915.Google Scholar
  19. 19.
    Como, (Tierblutkohle bei verschiedenen Darmkrankheiten mit Durchfall.) Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 34.Google Scholar
  20. 20.
    Courceux, Behandlung der Erfrierungen. Presse méd. 21. Jan. 1915.Google Scholar
  21. 21.
    Czerkis, Der Feldchirurgen-Kraftwagen F. Ch. K. der Österreich. Gesellsch. v. Roten Kreuze. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 49.Google Scholar
  22. 22.
    Dacqué, Die Bedeutung der Geologie für den Krieg. Monatsh. f. d. naturwissensch. Unterricht., N. F. VIII. 1. 1915. S. 48.Google Scholar
  23. 23.
    Deutschländer, Sonnenbehandlung im Felde. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 42.Google Scholar
  24. 24.
    Dietlen, Zur Frage der akuten Herzerweiterung bei Kriegsteilnehmern. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 7.Google Scholar
  25. 25.
    v. Eiseisberg, Verwundetenfürsorge im Kriege. Wien u. Leipzig, Wilhelm Braumüller. 1915.Google Scholar
  26. 26.
    Effler, Krieg und Tuberkulose. Zeitschr. f. Tuberk. 24. H. 3.Google Scholar
  27. 27.
    Ehrike, Ergebnis der feldzahnärztlichen Hilfe. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  28. 28.
    Ende, Fürsorge der Gemeinden gegen Seuchen im Kriege. Zentralbl. f. inn. Med. 1915. Nr. 19.Google Scholar
  29. 29.
    Erlenmeyer, Beschreibung eines auf dem Rücken tragbaren Speiseträgers für die Truppe. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 18.Google Scholar
  30. 30.
    Fischl, Über Verwundeten-und Krankentransport bei der K. u. K. Weichselflottille. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 23.Google Scholar
  31. 31.
    Flemming, Der Badeomnibus der Etappen-Sanit.-Kraftwagen-Abt. einer Armee. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 36.Google Scholar
  32. 32.
    ____ Kraftwagen im Heeressanitätsdienste. Berlin, August Hirschwald. 1914.Google Scholar
  33. 32a.
    ____ Eine neue federnde Lagerungsvorrichtung für Krankentragen auf Fahrzeugen aller Art. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 40.Google Scholar
  34. 33.
    Fonio, Über Koagulenverbandstoff. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 6.Google Scholar
  35. 34.
    Friedberger, Beschreibung einer Korps-Feldwäscherei, Entlausungs-und Badeanstalt auf dem westlichen Kriegsschauplatz. Zeitschr. f. Hyg. 81. H. 1.Google Scholar
  36. 35.
    ____ Über Hygiene im Felde, …. Kriegsärztliche Abende, Berlin, 9. Mai 1916, ref. Med. Klinik 1916. Nr. 21.Google Scholar
  37. 35a.
    ____ Bazillenträger, ihre Entstehung und Bekämpfung. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 39.Google Scholar
  38. 36.
    Fuhrmann, Ein bombensicherer Operationsunterstand unmittelbar hinter dem Schützengraben. Med. Klinik 1916. Nr. 13.Google Scholar
  39. 37.
    ____ Tendovaginitis der Fernsprecher. Med. Klin. 1916. Nr. 30.Google Scholar
  40. 38.
    Fürth, Hygienische Streiflichter aus Westflandern. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 20. H. 3.Google Scholar
  41. 39.
    Garlipp, Kuhische Tragebänkchen und Tragegestelle. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 8.Google Scholar
  42. 40.
    Gerhardt, Die Therapie der Infektionskrankheiten. Berlin, Aug. Hirschwald. 1902.Google Scholar
  43. 41.
    Gesundheitswesen im Verwaltungsgebiete des Kaiserl. Deutschen General-Gouvernem. Warschau. Veröffentl. d. Kais. Ges.-Amtes 1916. Nr. 8.Google Scholar
  44. 42.
    Goldberg er, Waring, Willets, Die Verhütung der Pellagra. Public Health. Reports, 22. Oktober 1915.Google Scholar
  45. 43.
    Goldscheider, Über die Ursachen des günstigen Gesundheitszustandes unserer Truppen im Winterfeldzuge. Zeitschr. f. phys.-diät. Therap. Juni 1915.Google Scholar
  46. 44.
    Gottstein, Krieg und Gesundheitsfürsorge. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 42.Google Scholar
  47. 45.
    Grober, Feuerbestattung im Kriege. Deutsche med. Wochenschr. 1914. Nr. 39.Google Scholar
  48. 46.
    Gütig, Einfache Improvisation an dem Waschapparat im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  49. 47.
    Hähner, Beobachtungen und Erfahrungen eines Truppenarztes. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 40 u. 41.Google Scholar
  50. 47a.
    Hallenberger, Beitrag zur Pathologie und pathologischen Anatomie in Kamerun. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1916. Bd. 20. Heft 16.Google Scholar
  51. 48.
    Hamann, Eine Verbesserung an der behelfsmäßigen Trage. Münch. med. Wochenschrift F. B. 1916. Nr. 6.Google Scholar
  52. 49.
    v. Hase, Gebirgstragbahre. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1915. Nr. 19 u. 20.Google Scholar
  53. 50.
    Hässner, Pathologische Anatomie im Felde. Virch. Arch. 1916. Bd. 231. Heft 3.Google Scholar
  54. 51.
    Hauser, Lehren des Weltkrieges für unser Armeesanitätswesen. Korrespondenzbl. f. Schweiz. Ärzte 1915. Nr. 46.Google Scholar
  55. 52.
    Hecht, Pathologie und Therapie der Erfrierungsgangrän. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 40.Google Scholar
  56. 53.
    Heilbronn, Verwundetentransport auf behelfsmäßig umgewandelten Förderbahnwagen. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 23.Google Scholar
  57. 54.
    Helly, Pathologische und epidemiologische Kriegsbeobachtungen. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 3.Google Scholar
  58. 55.
    Hesse, E., Die Hygiene im Felde. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 6.Google Scholar
  59. 56.
    ____ Die Hygiene im Stellungskriege. Zentralbl. f. inn. Med. 1915. Nr. 15, auch als Broschüre ersch. Leipzig, Joh. Ambrosius Barth. 1915.Google Scholar
  60. 57.
    Hiller, Der Hitzschlag auf Märschen. Berlin, Aug. Hirschwald 1902.Google Scholar
  61. 58.
    Hirschfeld, Aus meinen Erlebnissen als Hygieniker in Serbien. Korrespondenzbl. f. Schweiz. Ärzte 1916. Nr. 17.Google Scholar
  62. 59.
    Jankau, Kriegsärztliches Taschenbuch für Feld-, Marine-und Lazarettärzte. Leipzig, 1915, Repertorienverlag.Google Scholar
  63. 60.
    Ichert, Über eine Fleischvergiftungsepidemie durch Bazillen der Gärtnergruppe. Zentralbl. f. Bakteriol. 77. H. 2.Google Scholar
  64. 61.
    John, Über die Bedeutung der Tonsillen für Gesundheit und Wehrfähigkeit. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 34.Google Scholar
  65. 62.
    Irk, Operationswagen auf einem Spitalzuge. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 47.Google Scholar
  66. 63.
    Israel, Erfahrungen im ersten Kriegsjahr im Genesungsheim des 1. Armeekorps. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1916. Nr. 1 u. 2.Google Scholar
  67. 64.
    Kantorowicz, Transportables Feldklosett. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 35.Google Scholar
  68. 65.
    Keßler, Eine Feldlatrine mit selbsttätigem Verschluß. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  69. 66.
    Kirchenberger, Der Sanitätsdienst im Felde. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 3.Google Scholar
  70. 67.
    Kirsch, Über Herstellung einer einfachen Behelfsbettstelle. Münch. med. Wochenschrift F. B. 1915. Nr. 45.Google Scholar
  71. 68.
    Köhler, Zusammenlegbare Feldbettstelle. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1915. Nr. 19 u. 20.Google Scholar
  72. 69.
    Kolb, Zur Gesundheitspflege im Heere. Münch. med. Wochenschr. 1914. F. B. Nr. 8.Google Scholar
  73. 70.
    Körte, Über die Versorgung unserer Verwundeten im Felde. Berlin, Aug. Hirschwald 1915.Google Scholar
  74. 71.
    Kramer., Ärztliche Tätigkeit im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 19.Google Scholar
  75. 72.
    Kranz, Aufgaben der Geologie im mitteleuropäischen Kriege. Peter manns Mitteil. Juli 1915. Perthes-Gotha.Google Scholar
  76. 73.
    ____ Militärgeologie. Kriegstechn. Zeitschr. 1913. Nr. 10.Google Scholar
  77. 74.
    Krause, Ein neues Feldbett. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 19.Google Scholar
  78. 75.
    v. Krehl, Betrachtungen über die Einwirkung des Krieges auf unseren Organismus und seine Erkrankungen. Berlin, Aug. Hirschwald. 1915.Google Scholar
  79. 76.
    Kuhn und Möllers, Hygienische Erfahrungen im Felde. Med. Klinik 1915. Nr. 15, 17, 18, 20.Google Scholar
  80. 77.
    Kurpjuweit, Hygienische Eindrücke aus Nordungarn. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 35 u. 36.Google Scholar
  81. 78.
    Labor, Über Erfrierung ersten Grades. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 19.Google Scholar
  82. 79.
    ____ Fieberzustände nach Granatkontusionen und-erschütterung. Wien. med. Wochenschrift 1916. Nr. 22.Google Scholar
  83. 80.
    Le moine und Devin, Einrichtung eines Seuchenlazaretts nach Milne. Presse méd. 1916. Nr. 26.Google Scholar
  84. 81.
    Lenz, Eine neue Trage für den Transport der Verwundeten von ganz vorne bis zum Feldlazarett. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 24.Google Scholar
  85. 82.
    v. Lepkowski und Brünner, Zur Therapie der Erfrierungen. Wien. med. Wochenschrift 1915. Nr. 51.Google Scholar
  86. 83.
    Lewinsohn, Die Rezeptur im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 26.Google Scholar
  87. 84.
    Lipowski, Über Trichinose. Med. Klinik 1915. Nr. 34.Google Scholar
  88. 85.
    Maier, Brauseeinrichtung im Felde. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 53.Google Scholar
  89. 86.
    Mailath, Die militärischen Beobachtungsstationen. Pester Lloyd Ges. 1915.Google Scholar
  90. 87.
    Menzer, Die Ätiologie des akuten Gelenkrheumatismus. Berlin, Aug. Hirschwald 1902.Google Scholar
  91. 88.
    Meyer, Beschreibung einer zerlegbaren Bretterbettstelle. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1916. Nr. 7 u. 8.Google Scholar
  92. 88a.
    Meyer und Seyderhelm, Über Blutuntersuchungen bei Fliegern. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  93. 89.
    Meyerhof, Nachtblindheit als Kriegskrankheit. Zentralbl. f. Augenheilk., Januar-Februar 1916.Google Scholar
  94. 90.
    Mönckeberg, Anatomische Veränderungen am Kreislaufsystem bei Kriegsteilnehmern. Zentralbl. f. Herzkrankh. 1915. Nr. 21 u. 22.Google Scholar
  95. 91.
    Du Mont, Abortanlage mit selbsttätig aufgehendem und schließendem Deckel. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 51.Google Scholar
  96. 92.
    ____ Ein Feldbett. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 46.Google Scholar
  97. 93.
    Mosse, Nicht-infektiöse innere Krankheiten im Krieg und Frieden. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 3.Google Scholar
  98. 94.
    Müller, Eine neue Universal-Feldtrage zur Beförderung Schwerverwundeter. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 49.Google Scholar
  99. 95.
    Mutschler, Ein Schneeschuhbehelfsschlitten. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 37.Google Scholar
  100. 96.
    v. Natly, Von Fall zu Fall improvisierbare Schlitten und der Verwundetentransport. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 3.Google Scholar
  101. 97.
    Neu mann, Durchführung hygienischer Maßnahmen …. in einem Orte an der Westfront. Ref. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 40. S. 1203.Google Scholar
  102. 98.
    Nicol, Über Vergiftung mit Acetylengas. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 6.Google Scholar
  103. 99.
    Niehues, Die Sanitätsausrüstung des Heeres im Kriege. Berlin, Aug. Hirschwald. 1913.Google Scholar
  104. 100.
    Obermüller, Eine neue behelfsmäßige Krankentrage für den Schützengraben. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 36.Google Scholar
  105. 101.
    Orth, Alkohol und Tuberkulose. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 30.Google Scholar
  106. 102.
    Pártos, Improvisierter Verwundetentransport auf Feldbahnen. Med. Klinik 1916. Nr. 2.Google Scholar
  107. 103.
    Peters, Verwundetentransport. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 22.Google Scholar
  108. 104.
    Petrina, Verwendung der „Offiziersledergamasche“. Feldärztl. Bl. d. K. u. K. 2. Armee Nr. 5.Google Scholar
  109. 105.
    Peyer, Die Rezeptur im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  110. 106.
    Peyser, Gehörverletzungen im Stellungskriege und ihre Behandlung beim Truppenteil. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 2.Google Scholar
  111. 107.
    Pick, Internistische Erfahrungen im ersten Kriegsjahre. Wissensch. Gesellsch. deutscher Ärzte in Böhmen. 12. XI. 1915.Google Scholar
  112. 108.
    Plaschkes, Neigung verletzter Gliedmaßen zu Erfrierungen. Wien. klin. Wochenschrift 1916. Nr. 1.Google Scholar
  113. 109.
    Potonie, Über Militärgeologie. Naturwissensch. Wochenschr. 1914. S. 792.Google Scholar
  114. 110.
    Praußnitz, Über eine für das Feld, namentlich für Schützengräben bestimmte improvisierte Lagerstätte. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 44.Google Scholar
  115. 111.
    ____ Freiwillige Kriegsfürsorge auf dem Gebiete der Seuchenbekämpfung. Graz. Leuschner u. Lubensky.Google Scholar
  116. 112.
    Pritzel, Über Schmerzen in den Beinen, besonders im Unterschenkel bei im Felde stehenden Soldaten. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 10.Google Scholar
  117. 113.
    Puppe, Über Sanierungsanstalten im Felde. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 25.Google Scholar
  118. 114.
    Putter, Beobachtungen über Trichinose. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 37.Google Scholar
  119. 115.
    Rauch, Transportable Badeanstalten. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 20.Google Scholar
  120. 116.
    Reckzeh, Ergebnisse der bisherigen Kriegserfahrungen auf dem Gebiete der inneren Medizin. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 49, 51, 52, 53, 1916. Nr. 3 u. 4.Google Scholar
  121. 117.
    Reuter, Luftdruck bei Infanteriegeschossen. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 37.Google Scholar
  122. 118.
    Rolly, Bazillenträger, ihre Entstehung und Bekämpfung. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 34 u. 39.Google Scholar
  123. 119.
    Röper, Eine neue Verwundetentrage. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 8 und Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1916. Nr. 3 u. 4.Google Scholar
  124. 120.
    Roussay, Der Kriegsstahlhelm in seiner Rolle als Schutzvorrichtung. La presse méd. 1916. Nr. 16.Google Scholar
  125. 121.
    Rubner, Die Ernährung der kurfürstlich bayerischen Soldaten im Jahre 1795. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 17.Google Scholar
  126. 122.
    Rücker, Der Hosengriff. Die Hose des Verwundeten als Behelfstrage im Schützengraben. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 50.Google Scholar
  127. 122a.
    Saad, Gesundheitsverhältnisse und Zusammenstellung der Todesfälle in Java (Palästina) in den Jahren 1907-1911. Med. Klin. 1916. Nr. 41 u. 42.Google Scholar
  128. 123.
    Sanitätshund, Der. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 37.Google Scholar
  129. 124.
    Sawicki, Infektionsschutzschlüssel. Med. Klinik 1915. Nr. 25.Google Scholar
  130. 125.
    Schall, Technische Neuheiten auf dem Gebiete der Medizin, öffentlichen Gesundheitspflege und Krankenpflege. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  131. 126.
    Schede und Hacker, Die Fußpflege im Heere. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 37 u. 38.Google Scholar
  132. 127.
    Schlotterhausen, Eine neue Schützengrabentrage. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 39.Google Scholar
  133. 128.
    Schultzen, Kriegsärztliches aus Feld und Heimat. Zeitschr. f. ärztl. Fortbild. 1916. Nr. 5.Google Scholar
  134. 129.
    Schürmann, Zur Technik der Händedesinfektion mit Spiritus. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 18.Google Scholar
  135. 130.
    Seelhorst, Vorschlag zur allgemeinen Einführung verdeckter Müllgruben. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 9.Google Scholar
  136. 131.
    Seiffert, Hygienische Erfahrungen bei Kriegsgefangenen. Münch. med. Wochenschrift 1915. Nr. 43.Google Scholar
  137. 132.
    Sergois, Gesundheitskommissionen im Felde. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 18.Google Scholar
  138. 133.
    Siebert, Vorschlag eines Feldabortes. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 9.Google Scholar
  139. 134.
    Siemons, Drei Monate Regimentsarzt im Ostheere. Héilbronn, E. Salzer. 1915.Google Scholar
  140. 135.
    Sonnenburg und Tschmarke, Die Verbrennungen und die Erfrierungen. Stuttgart, F. Enke. 1915.Google Scholar
  141. 136.
    Soucek, Zur Hygiene im Felde. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 29.Google Scholar
  142. 137.
    Spieler, Zum Verbandmaterial bei Erfrierungen. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 4.Google Scholar
  143. 138.
    Stavenhagen, Die Infanteriegewehre der kriegführenden Mächte und der Festungskrieg. Mitteil. über Gegenstände d. Artill. u. Geniewesens 1915. Nr. 11.Google Scholar
  144. 139.
    Stein mann, Die Geologie im Kriege. Geol. Rundsch. 1915. S. 94.Google Scholar
  145. 140.
    Stiefler, Klinischer Beitrag zur Schädigung der peripheren Nerven bei den Erfrierungen infolge Durchnässung. Neurol. Zentralbl. 1915. Nr. 23.Google Scholar
  146. 141.
    Stiegler, Tragbahre für das Hochgebirge. K. K. Gesellsch d. Ärzte in Wien, Sitzg. v. 3. III. 1916., ref. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 19.Google Scholar
  147. 142.
    Stigler, Eine zerlegbare Gebirgsbahre. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 13.Google Scholar
  148. 143.
    Stranz, Badeeinrichtungen für größere Truppenmengen. Deutsche med. Wochenschrift 1915. Nr. 18 u. 21.Google Scholar
  149. 144.
    Ströbel, Über Händedesinfektion. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 12.Google Scholar
  150. 145.
    Thiem, G., Technische Ratschläge für die Erbauung von Schützengräben. Leipzig, Selbstverlag.Google Scholar
  151. 146.
    ____ Die Hydrologie im Dienste der Hygiene. Arch. f. Hyg. 80, 74.Google Scholar
  152. 147.
    Tobias, Ergebnisse der bisherigen Kriegserfahrungen auf dem Gebiete des Nervensystems. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 5.Google Scholar
  153. 148.
    Trapp, Herrichtung von Schneeschuhen zum Verwundetentransport. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 14.Google Scholar
  154. 149.
    Trembur, Gesundheitsmerkblatt für die ins Innere der Türkei Kommandierten. Med. Klin. 1916. Nr. 39.Google Scholar
  155. 150.
    Tschermak, Ärztliche Eindrücke an der deutschen Front. Wissensch. Gesellsch. deutscher Ärzte in Böhmen, 10. XII. 1915., ref. Med. Klinik 1916. Nr. 4.Google Scholar
  156. 151.
    Uhlenhuth, Olbrich und Messerschmidt, (Die Hygiene im Felde.) Med. Klinik 1915. Nr. 23.Google Scholar
  157. 152.
    Urbach, Umlagerung Verwundeter ohne Abheben von der Feldtrage. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 50.Google Scholar
  158. 153.
    Velde, Die Krankentrage. 1913. Berlin, August Hirschwald. 1914.Google Scholar
  159. 154.
    Vieser, Eine neue zerlegbare Feldbettstelle. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 16.Google Scholar
  160. 155.
    Vollbrecht und Wieting-Pascha, Kriegsärztliche Erfahrungen (aus dem Balkankrieg 1912–1913). Fischers med. Buchhdlg., H. Kornfeld, Berlin 1914.Google Scholar
  161. 156.
    Wagner, Behandlung der Erfrierungen. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 50.Google Scholar
  162. 157.
    Wegrad, Eine neue Schützengrabentrage. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 36.Google Scholar
  163. 158.
    Weisbach, Behelfsmäßige Verwendung von Zeitungspapier. Münch. med. Wochenschrift F. B. 1915. Nr. 41.Google Scholar
  164. 159.
    Weißgerber, Eine zerlegbare Lattenbettstelle. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1915. Nr. 17 u. 18.Google Scholar
  165. 160.
    Wick, Verwundetentrage für den Schützengraben. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 21.Google Scholar
  166. 161.
    Wieting, Über den ersten Transport Verwundeter und seine Vorbereitung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  167. 162.
    Wik, Lagerstätten im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 8.Google Scholar
  168. 162a.
    Wilmans, Das sogenannte Kriegsherz. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 40.Google Scholar
  169. 163.
    v. Winter, Feldbadegarnitur der Österreichischen Gesellschaft vom Roten Kreuz. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 30.Google Scholar
  170. 163a.
    Witzenhausen, Eine neue Verwundetentrage. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  171. 164.
    Wolf, (Badeeinrichtungen für größere Truppenmengen.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 21.Google Scholar
  172. 164a.
    Wolf gang, Die zerlegbare Gebirgsräderbahre. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  173. 165.
    Zieglwallner, Über die Beförderung von Verwundeten im Schützengraben. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 48.Google Scholar
  174. 166.
    Ziemann, Einiges über hygienische und soziale Aufgaben in den Lazaretten, Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  175. 166a.
    Zondek, Ermüdungsherz bei Kriegsteilnehmern. Zentralbl. f. Herz-u. Gefäßkrankheiten. 1916. Nr. 11 u. 12.Google Scholar
  176. 167.
    Zuckerkandl, Die Behandlung der Erfrierungen im Felde. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 1.Google Scholar
  177. 168.
    Zuntz und Schumburg, Studien zu einer Physiologie des Marsches. Berlin, Aug. Hirschwald. 1901.Google Scholar

Wasserversorgung und Getränke

  1. 1.
    (Alkoholverbot in der russischen Armee.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 12.Google Scholar
  2. 2.
    Birch-Hirschfeld, Methylalkoholamaurose. Ver. f. wissensch. Heilk. zu Königsberg i. Pr., ref. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 6.Google Scholar
  3. 3.
    Bruns, (Desinfektion von Trinkwasser mit Chlorkalk.) Journ. f. Gasbel. u. Wasserversorg. 1912. S. 652.Google Scholar
  4. 4.
    Croner, Trinkwassersterilisation im Felde. Berl. klin. Wochenschr. 1914. Nr. 43.Google Scholar
  5. 5.
    Ditthorn, Beitrag zur Trinkwassersterilisierung mit Chlor. Deutsche med. Wochenschrift. 1915. Nr. 38.Google Scholar
  6. 6.
    Emerson, Alkoholismus. The Boston Medical and Surgical Journal 1915. Nr. 4. Ref. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 39.Google Scholar
  7. 7.
    Fehrenfeld, Alkoholfreie Ersatzgetränke vom Standpunkte der öffentlichen Gesundheitspflege. Med. Klinik 1915. Nr. 17.Google Scholar
  8. 8.
    Fürth, Die Trinkwasserverhältnisse im westflandrischen Küstengebiet. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 25.Google Scholar
  9. 9.
    Gärtner, Über den gegenwärtigen Stand der neuen Methoden zur Sterilisierung von Trinkwasser. Journ. f. Gasbel. u. Wasserversorg. 1913. Nr. 32.Google Scholar
  10. 10.
    Glaser, Ultraviolette Strahlen und Wassersterilisation. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 30.Google Scholar
  11. 11.
    Gothe, Rheins Trinkwassersterilisationsverfahren. Zeitschr. f. Hyg. 79, H. 3.Google Scholar
  12. 12.
    Hambloch und Mordziol, Über Trinkwasserversorgung im Felde …. Berlin-Braunschweig-Hamburg, Westermann. 1915.Google Scholar
  13. 13.
    Haupt, (Wassersterilisation mit Chlorkalk.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 14.Google Scholar
  14. 14.
    Hesse, E., Alkoholfreie Getränke. Deutsche med. Wochenschr. 1913. Nr. 24.Google Scholar
  15. 15.
    Hoppe-Seyler, Veränderungen an den inneren Organen infolge chronischen Alkoholgenusses …. Med. Klinik 1915. Nr. 26.Google Scholar
  16. 16.
    Hüne, Trinkwasserversorgung der Truppen, mit besonderer Berücksichtigung der Verhältnisse des General-Gouvernements. 2. Sitzg. d. San.-Offiz. u. Ärzte d. Gen.-Gouv. Warschau am 17. Jan. 1916.Google Scholar
  17. 17.
    Jacobsthal, (Trinkwasserfilter mit Kohle.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 16.Google Scholar
  18. 18.
    Inihoff, Die Desinfektion von Trinkwasser mit Chlorkalk. Intern. Zeitschr. f. Wasserversorgung 1. Jahrg. H. 12 u. 13.Google Scholar
  19. 19.
    Imhoff und Saville, (Desinfektion von Trinkwasser mit Chlorkalk.) Journ. f. Gasbel. u. Wasserversorg. 1911. Nr. 49.Google Scholar
  20. 20.
    Jötten, Selbstbereitung von einwandfreiem Trinkwasser im Felde. Zeitschr. f. Hyg. 81. H. 2.Google Scholar
  21. 21.
    Kißkalt, Theorie der Sandfiltration. Zeitschr. f. Hyg. 80. H. 1.Google Scholar
  22. 22.
    Köthner, Katacid-Tabletten. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 34.Google Scholar
  23. 23.
    ____ Über den Sterilisationswert des Katacid und die Bakterienfällung durch Eisenhydroxyd. Ref. Berl. klin. Wochenschr. 1916, Nr. 3. S. 66.Google Scholar
  24. 24.
    Kraus und Barbara, Sterilisation des Trinkwassers mittels Tierkohle. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 30.Google Scholar
  25. 25.
    ____ Sterilisation von Flüssigkeiten mittels Tierkohle. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 38.Google Scholar
  26. 26.
    Kroeber, Anleitung zur Untersuchung des Trinkwassers nach militärischen Gesichtspunkten. Pharm. Zentralhalle 1915. Nr. 47, 48, 49.Google Scholar
  27. 27.
    Kruse, Zur Entkeimung von Trinkwasser im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 34.Google Scholar
  28. 28.
    Langer, Wasserdesinfektion mittels Chlorkalk. Zeitschr. f. Hyg. 81. H. 2.Google Scholar
  29. 29.
    Levy, Katacid-Tabletten. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 42.Google Scholar
  30. 30.
    Lichtenstein, Neueres auf dem Gebiete der Wasserreinigung und Wasserversorgung. Med. Klinik 1915. Nr. 33.Google Scholar
  31. 31.
    Lieb, (Wirkung des Alkohols auf die Zirkulation.) The Journ. of the Americ. med. Assoc. 64. 11.Google Scholar
  32. 32.
    Mordziol, Trinkwasserreinigung im Felde mit vulkanischem Filtermaterial. Med. Klinik 1915. Nr. 24.Google Scholar
  33. 33.
    Orth, Alkohol und Tuberkulose. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 30.Google Scholar
  34. 34.
    Plagge und Schumburg, Beiträge zur Frage der Trinkwasserversorgung. Berlin, August Hirschwald. 1900.Google Scholar
  35. 35.
    Plaut, Über Trinkwassersterilisation auf der Wanderschaft und im Felde durch chemische Mittel. Hamb. med. Überseehefte 1915. Nr. 15.Google Scholar
  36. 36.
    ____ (Microcidtabletten.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 18.Google Scholar
  37. 37.
    Rammstedt, Folia Ilicis paraguayensis, Mattetee, ein vollwertiger Ersatz für Kaffee und Tee. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 53.Google Scholar
  38. 38.
    Richter, Yerba Mate als Kaffee-und Teeersatz im Feldlazarett. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 28.Google Scholar
  39. 39.
    Piemer und Endres, Über neuere chemische Sterilisationsverfahren für Trinkwasser. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 6.Google Scholar
  40. 40.
    Ruys, Trinkwassersterilisation mit Hypochloriten. Zeitschr. f. Hyg. 79. H. 3.Google Scholar
  41. 41.
    Salus, Blutkohle als Entkeimungsmittel für kleine Trinkwassermengen. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 27.Google Scholar
  42. 42.
    v. Scheurlen, Zur Verwendung des Abessynierbrunnens in Polen. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 49.Google Scholar
  43. 43.
    ____ Erfahrungen über die Wasserversorgung in Polen. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 25.Google Scholar
  44. 44.
    Schneider, Alkoholfreie Getränke und Erfrischungen für Gesunde und Kranke. Wiesbaden, Bechtold u. Co. 1915.Google Scholar
  45. 45.
    Schütz, Berechnung des Kolititers mit Hilfe der Wahrscheinlichkeitsrechnung. Zeitschr. f. Hyg. 80. H. 2.Google Scholar
  46. 46.
    Schwalbe, (Nachteilige Folgen des Alkohols.) Deutsche med. Wochenschr. 1914. S. 1988.Google Scholar
  47. 47.
    Serger, Merkblatt über Wasserversorgung im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 31.Google Scholar
  48. 48.
    ____ Chemische Wasserreinigungsmethoden für den Gebrauch im Felde und ihre Prüfung. Zeitschr. f. Hyg. 81, 3.Google Scholar
  49. 49.
    Sonnenberger, Gesundheitsschädigungen durch Alkohol und Alkoholismus. Med. Klinik 1916. Nr. 20.Google Scholar
  50. 50.
    Spitta, Die Desinfektion kleinerer Trinkwassermengen durch chemische Mittel. Med. Klinik 1915. Nr. 46.Google Scholar
  51. 51.
    Strauß, Trinkwassersterilisation mit Perhydrit. Med. Klinik 1915. Nr. 19.Google Scholar
  52. 52.
    Strell, Über ein einfaches kolloidchemisches Verfahren zur Entkeimung von Oberflächenwasser…. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 34.Google Scholar
  53. 53.
    Thiem, Keimfreies Wasser fürs Heer. Verlag der Internat. Zeitschr. f. Wasserversorgung, Leipzig 1916.Google Scholar
  54. 54.
    Trübsbach, Entkeimung des Wassers auf chemischem Wege. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 22.Google Scholar
  55. 55.
    Weichardt und Wolff, Über Katacidtabletten. Med. Klinik 1916. Nr. 4.Google Scholar
  56. 56.
    ____ Über einige handliche chemische Verfahren, kleine Mengen Trinkwasser schnell zu entkeimen. Zeitschr. f. öffentl. Gesundheitspfl. 1916. Nr. 3 u. 4.Google Scholar
  57. 57.
    Wesenberg, Trinkwassersterilisation mit Chlorkalk im Felde. Hyg. Rundsch. 1915. Nr. 8.Google Scholar
  58. 58.
    Wilhelmi, Kompendium der biologischen Beurteilung des Wassers. Jena, Gust. Fischer. 1915.Google Scholar
  59. 59.
    Windrath, Durch Bacterium coli commune verseuchte Trinkwasserbrunnen als Ursache von Bronchopneumonien. Med. Klinik 1916. Nr. 4.Google Scholar
  60. 60.
    Zadek, Alkoholismus und Tuberkulose. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 36.Google Scholar
  61. 61.
    Ziemann, Bereitung eines apfelweinartigen alkoholfreien Getränks. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 33.Google Scholar

Kleidungshygiene

  1. 1.
    Beck und v. Schrötter, Neues Kälteschutzmittel. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 43.Google Scholar
  2. 2.
    Bergemann, Zur Hygiene der militärischen Fußbekleidung. Vierteljahrsschr. f. gerichtl. Med. u. öffentl. Sanitätswesen. 1907.Google Scholar
  3. 3.
    Feldmann, Bekleidung und Ausrüstung, in Villaret und Paalzow, Sanitätsdienst und Gesundheitspflege im deutschen Heere.Google Scholar
  4. 4.
    Glasewald, Wasserdichte Fußbekleidung und Erfrierung. Deutsche med. Wochenschrift 1915. Nr. 16.Google Scholar
  5. 5.
    Grätzer, Über eine Erkrankung des Schützengrabens. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 10.Google Scholar
  6. 6.
    Hiller, Untersuchungen über die Brauchbarkeit porös-wasserdicht gemachter Kleiderstoffe …. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1888. H. 1.Google Scholar
  7. 7.
    Krocker, Bekleidung und Ausrüstung der Soldaten. Klin. Jahrb. 9.Google Scholar
  8. 8.
    Lehmann, Über die Fähigkeit der Schweißaufnahme der Wolle und Baumwolle. Arch. f. Hyg. 66.Google Scholar
  9. 9.
    Lossen, Ein neuer Marschriemen. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 30.Google Scholar
  10. 10.
    v. Meyer, Zur Schuhfrage. Zeitschr. f. Hyg. 3.Google Scholar
  11. 11.
    v. Reitzner, Der Regulierschuh. Wien 1911.Google Scholar
  12. 12.
    Rubner, Zahlreiche Abhandlungen über die Eigenschaften der Kleidung im „Archiv f. Hygiene.“ Bd. 24. 29. 31.Google Scholar
  13. 13.
    Scheuer, Kleidung, Mode und Hautkrankheiten. Deutsche Vierteljahrsschr. f. öffentl. Gesundheitspfl. 1911. 43. H. 4. 2. Hälfte.Google Scholar
  14. 14.
    Schmidt, P., Über Sonnenstich und Schutzmittel gegen Wärmestrahlung. Arch. f. Hyg. 47.Google Scholar
  15. 15.
    ____ Über die Bekleidung an Bord von Kriegsschiffen. Handb. d. Gesundheitspfl. auf Kriegsschiffen, zur Verth, Bent mann, Dirksen und Ruge. Jena, Gust. Fischer. 1914.Google Scholar
  16. 16.
    ____ Experimentelle Beiträge zur Frage des Sonnenstichs. Arch. f. Hyg. 64.Google Scholar
  17. 17.
    ____ Über die hygienische Bewertung verschiedenfarbiger Kleidung bei intensiver Sonnenstrahlung. Arch. f. Hyg. 69.Google Scholar
  18. 18.
    ____ Zur Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Kleidungsstoffen. Arch. f. Hyg. 70, S. 8.Google Scholar
  19. 19.
    v. Schrötter, Über einen zweckmäßigen Schnitt der Soldatenhose. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 50.Google Scholar
  20. 20.
    Schüller, Über Gamaschenschmerzen. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 35.Google Scholar
  21. 21.
    Stephan, Experimentelle Studien über Sonnenstich und über Schutzmittel gegen Wärmestrahlung. Marine-Rundsch. 1903. H. 8 u. 9.Google Scholar
  22. 22.
    Stiasny, Prophylaxe der Erfrierungen. Der Militärarzt 1915. Nr. 31.Google Scholar
  23. 23.
    Weiß, Der neue französische Helm als Schutz gegen Projektile. Soc. de Méd. Nancy, 8. Dezemb. 1915.Google Scholar
  24. 24.
    Wotschitzky, (Wasserdichte Fußbekleidung und Erfrierung.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 26.Google Scholar

Typhus und Paratyphus

  1. 1.
    Altstaedt, Zur Typhusimmunität. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 26.Google Scholar
  2. 2.
    Arneth, Über Darmkatarrh, fieberhaften Darmkatarrh, Typhus, Ruhr und Mischinfektionen. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 1915. 117, H. 3.Google Scholar
  3. 3.
    Bieling, Zur Verbreitungsweise und bakteriologischen Diagnostik des Paratyphus-A-Bazillus. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 18.Google Scholar
  4. 4.
    Billinger, Über einen Fall von Typhusbazillenpneumonie. Americ. Journ. of the med. scienc. Jan. 1916.Google Scholar
  5. 5.
    Boral, Kriegstyphus. Med. Klinik 1915. Nr. 16.Google Scholar
  6. 6.
    Braune, Über Typhus und Typhusbazillenträger. Zeitschr. f. ärztl. Fortbildung. 1916. Nr. 16.Google Scholar
  7. 7.
    Brünn, Zur Auffassung und Therapie des Typhus abdominalis. Berl. klin. Wochenschrift 1916. Nr. 23.Google Scholar
  8. 8.
    Cahn, Vielfach unbemerkte leichte Erkrankungen an Typhus und Ruhr bei Soldaten mit Immunitätserzeugung. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 15.Google Scholar
  9. 9.
    ____ Über die Folgen geringfügiger Infekte von Ruhr und Typhus und über Ruhrnachkrankheiten. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 24.Google Scholar
  10. 10.
    Cammaert, Typhus und Typhusschutzimpfung. Tijdschr. voor Geneesk. 4. März 1916.Google Scholar
  11. 11.
    Carnot und Weil-Hallé, Zur Verbreitung des Typhusbazillus. Sitzg. d. Pariser Akad. d. Wissensch. v. 15. III. 1915. Ref. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 25.Google Scholar
  12. 12.
    Chiari, Atypische Fälle von Typhus abdominalis. Vereinig. d. kriegsärztl. beschäft. Ärzte Straßburgs 13. VII. 1915.Google Scholar
  13. 13.
    Coronini, Über die Fälle von Perichondritis costalis typhosa. Wien. klin. Wochenschrift 1916. Nr. 21.Google Scholar
  14. 14.
    Dünner, Neue Arbeiten über Typhus. Therap. d. Gegenw. Juni 1915.Google Scholar
  15. 15.
    Eggebrecht, Mundtyphusbazillenträger. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 11.Google Scholar
  16. 16.
    Elmer, Studien über eine kürzliche Typhusepidemie mit besonderer Berücksichtigung der Typhusschutzimpfung. Journ. of the Americ. med. Assoc. 1915. 64. H. 14.Google Scholar
  17. 17.
    Erdheim und Schopper, Paratyphus A. Virch. Arch. 1916. 222. H. 1 u. 2.Google Scholar
  18. 18.
    Fejes, Über Typhus und Ruhrmischinfektion. Med. Klin. 1916. Nr. 37.Google Scholar
  19. 19.
    Fellner, Beiträge zur Therapie des Typhus abdominalis. Med. Klinik 1915. Nr. 39.Google Scholar
  20. 20.
    Fischer, Systematische Ermittlung von Typhusbazillenträgern und deren medizinalamtliche Kontrolle. Veröffentl. a. d. Geb. d. Med.-Verwalt. 4. H. 8. Berlin, Rich. Schoetz. 1915.Google Scholar
  21. 21.
    Frank, Über die Pathogenese des Typhus abdominalis. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 35.Google Scholar
  22. 22.
    Fränkel, Bemerkungen über Abdominaltyphus …. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 22.Google Scholar
  23. 23.
    Frenzel, Atypischer Paratyphus A mit letalem Ausgang. Deutsche med. Wochenschrift 1916. Nr. 32.Google Scholar
  24. 24.
    Fromme, Typhusbekämpfung im Felde. Med. Klinik 1915. Nr. 9.Google Scholar
  25. 25.
    Galambos, Typhus abdominalis und Dysenterie. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 22.Google Scholar
  26. 25a.
    Galambos, Bemerkungen über den Typhus abdominalis vom epidemiologischen und klinischen Gesichtspunkte. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  27. 26.
    Gérönne und Lenz, Typhusbazillenträgerbehandlung mit Thymolkohle. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 14.Google Scholar
  28. 27.
    Gilbert, Über Augenerkrankungen bei Typhus und Paratyphus. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 22.Google Scholar
  29. 28.
    Gildemeister, Über Dauerausscheiden von Paratyphus B-Bazillen. Zentralbl. f. Bakt. 78. H. 3.Google Scholar
  30. 29.
    Gins und Selig mann, (Typhusdiagnose im Krieg und im Frieden.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 12.Google Scholar
  31. 30.
    Goldscheider, Typhusbekämpfung im Felde, speziell beim Stellungskampfe. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 21.Google Scholar
  32. 31.
    ____ Typhus im Felde. Zeitschr. f. phys. diät. Therap. 19. H. 2.Google Scholar
  33. 32.
    Grödel, Typhus und Zirkulationsapparat. Med. Klinik 1915. Nr. 22.Google Scholar
  34. 33.
    Hausmann und Landsteiner, Über das Vorkommen von hämorrhagischer Nephritis bei Infektion mit Paratyphusbazillen. A. u. B. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  35. 34.
    v. Hecker und Hirsch, Erfahrungen und Gedanken über Typhus und Typhusbehandlung im Felde. Med. Klinik 1915. Nr. 38.Google Scholar
  36. 35.
    Her bach, Beobachtungen über den Verlauf des Unterleibstyphus im Felde während des Winterhalbjahres 1915/16. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 36.Google Scholar
  37. 36.
    Herrenheiser, (Typhus im Felde.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 36.Google Scholar
  38. 36a.
    Herrnheiser, Über hämorrhagische Diathese beim Typhus abdominalis und Paratyphus B. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 37.Google Scholar
  39. 37.
    Herxhei mer, Zur pathologischen Anatomie des Paratyphus. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 24.Google Scholar
  40. 38.
    Hirsch, Über atypische Verlaufsformen des Typhus im Felde. Berl. klin. Wochenschrift 1915. Nr. 30.Google Scholar
  41. 39.
    Hochheim, Über leichte fieberhafte Erkrankungen mit Milzschwellung. Zentralbl. f. inn. Med. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  42. 40.
    Howell, Typhus in Serbien. Brit. med. Journ. 4. Dez. 1915.Google Scholar
  43. 41.
    Hufnagel, Typhusbazillenträgerbehandlung durch Erregung ultravioletter Fluoreszenz am Orte der Toxinbildung. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 8.Google Scholar
  44. 42.
    Jacob, Das klinische Bild des Typhus im 1. und 2. Kriegsjahr …. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 17.Google Scholar
  45. 43.
    ____ Klinische Erfahrungen an einem Typhuslazarett Ostpreußens. Berl. klin. Wochenschrift 1915. Nr. 19. (S. a. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 26.)Google Scholar
  46. 44.
    Joetten, Typhusbekämpfung im Felde durch ein einfaches Verfahren der Händedesinfektion. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 47.Google Scholar
  47. 45.
    Justi, Über den Typhus der Kriegsteilnehmer. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1915. 19. 345.Google Scholar
  48. 46.
    Kalberiah, Behandlung der Typhusbazillenträger. Med. Klinik 1915. Nr. 21.Google Scholar
  49. 47.
    Kaliebe, Klinische Beobachtungen über Paratyphus A. Erkrankungen im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  50. 48.
    Karell und Lucksch, Die Befreiung der Bazillenausscheider von ihrem Übel durch Behandlung mit homologem Impfstoff. Wien. klin. Wochenschr 1916. Nr 7.Google Scholar
  51. 49.
    Kleißel, Über Typhus im Felde. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 16.Google Scholar
  52. 50.
    Klemperer, Oettinger, Rosenthal und Meyer, Der Typhus im Felde. Therap. d. Gegenw. 1915. Nr. 5.Google Scholar
  53. 51.
    Klemperer, Oettinger und Rosenthal, Zur Diagnostik und Therapie des Typhus im Felde. Therap. d. Gegenw. Mai 1915.Google Scholar
  54. 52.
    Klinger, Paratyphus-A-Erkrankungen im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 51.Google Scholar
  55. 53.
    Klose, Ein Beitrag zum Auftreten des Paratyphus A im Felde. Münch. med. Wochenschrift F. B. 1916. Nr. 14.Google Scholar
  56. 54.
    Koranyi, Die Typhusprognose. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 37.Google Scholar
  57. 55.
    v. Korczynski, Paratyphöse Erkrankungen. Med. Klinik 1916. Nr. 2 u. 3.Google Scholar
  58. 56.
    Küster und Günzler, Zur Behandlung von Typhus-Bazillen-Ausscheidern. Zeitschr. f. Hyg. 81. 6.Google Scholar
  59. 57.
    Lämpe, Ein Beitrag zum Verlauf des Typhus bei Geimpften. Deutsche med. Wochenschrift 1916. Nr. 37.Google Scholar
  60. 58.
    Landsberger, Zur Prognosestellung des Typhus abdominalis. Med. Klinik 1915. Nr. 39.Google Scholar
  61. 59.
    Lehmann, Paratyphus A im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 3. s. a. Zentralbl. f. Bakt. 78. H. 2.Google Scholar
  62. 60.
    ____ Mäulen und Schricker, Epidemisches Auftreten des Paratyphus A. Zeitschr. f. klin. Med. 82.Google Scholar
  63. 61.
    Lehndorff, Typhoides Krankheitsbild. Feldärztl. Bl. d. K. u. K. 2. Armee Nr. 5.Google Scholar
  64. 62.
    Leiner, Über posttyphöse Lokalisationen und ihre spezifische Behandlung. Med. Klin. 1916. Nr. 30.Google Scholar
  65. 63.
    Lentz, Beiträge zur Typhusepidemiologie. Veröffentl. a. d. Geb. d. Med.-Verwalt. 4. H. 3.Google Scholar
  66. 64.
    Lichtenstein, Neue Ergebnisse der Typhusforschung. Med. Klinik 1916. Nr. 24.Google Scholar
  67. 65.
    Lief mann, Klinische Erfahrungen über Typhus im Felde Med. Klinik 1915. Nr. 22.Google Scholar
  68. 66.
    Lommel, Typhus im Felde. Med.-naturwissensch. Gesellsch. in Jena 24. VI. 1915.Google Scholar
  69. 67.
    Loewenthal, Zur Kenntnis des Paratyphus A. Med. Klinik 1916. Nr. 20.Google Scholar
  70. 68.
    Löwy, Die Behandlung der Typhusbazillenträger. Med. Klinik 1915. Nr. 26.Google Scholar
  71. 69.
    Lyon, Wirbelerkrankungen in der Typhusrekonvaleszenz. Med. Klinik 1915. Nr. 51.Google Scholar
  72. 70.
    Magnus-Alsleben, Erfahrungen über den Typhus im Feldlazarett. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 28.Google Scholar
  73. 71.
    Mahn, Über einen bemerkenswerten Fall von Unterleibstyphus. Berl. klin. Wochenschrift 1915. Nr. 47.Google Scholar
  74. 72.
    Martz, Typhusbazillenträger von 55jähriger Ausscheidungsdauer. Zeitschr. f. Hyg. 80. H. 3.Google Scholar
  75. 73.
    Mathes und Ronnenburg, Wirkung von tryptischen Verdauungsprodukten auf Typhusbazillen. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 13.Google Scholar
  76. 74.
    Melchior, Zur Kenntnis der typhösen Pyonephrosen. Zeitschr. f. Urol. 10. H. 4.Google Scholar
  77. 75.
    Meyer, Fieberloser Typhus. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 40.Google Scholar
  78. 75a.
    Meyerhofer und Jilek, Zur Klinik und Diagnose des Paratyphus A im Felde. Med. Klin. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  79. 76.
    Minel, Über paratyphoide Komplikationen. La Presse méd. 1916. Nr. 4.Google Scholar
  80. 77.
    Minet, Lungenerkrankungen durch Paratyphusbazillen. La Presse méd. 1916. Nr. 19.Google Scholar
  81. 78.
    Oesterlin, Erkrankungen an Paratyphus A in Galizien. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 9.Google Scholar
  82. 79.
    Ortner, Über Typhus und Paratyphus. Med. Klinik 1914. F. A. Nr. 7.Google Scholar
  83. 80.
    Paratyphus, Besprechung in der Sitzg. d. Royal Society of Med. v. 23. Nov. 1915. Brit, med. Journ. v. 27. Nov. 1915.Google Scholar
  84. 81.
    Pepper, Endotheliale Phagozyten im Pleuraexsudat bei Pleuritis typhosa. Americ. Journ. of the med. Science. Mai 1916.Google Scholar
  85. 81a.
    Pollak, Über einen Typhusfall mit ausschließlicher Paratyphus-B-Agglutination. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  86. 82.
    Pollitzer, Typhus und Typhoide im Felde. Feldärztl. Bl. der K. u. K. 2. Armee Nr. 5.Google Scholar
  87. 83.
    v. Reuß, Klinische Beobachtungen über Paratyphus. Med. Klinik 1915. Nr. 50.Google Scholar
  88. 84.
    Reuß und Schiller, Über eine abgeschlossene Paratyphusepidemie bei einer Kompagnie. Der Militärarzt, Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 46.Google Scholar
  89. 85.
    Rohmer, Über die Wirkung der Typhusinfektion auf das Herz bei unseren Feldtruppen. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 30.Google Scholar
  90. 86.
    Rohner, Typhusernährung im Kriege. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 23.Google Scholar
  91. 87.
    Rössle, Zur Jenaer Typhusepidemie. Med.-naturwissenschaftl. Gesellsch. zu Jena, 20. Juli 1916. Ref. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr 35, s. a. Münch. med. Wochenschrift 1916. Nr. 37.Google Scholar
  92. 88.
    Saxl, Über die Behandlung von Typhus mit Milchinjektionen. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  93. 89.
    Schlesinger, Typhus. Vereinig. d. kriegsärztl. beschäftigt. Ärzte Straßburgs. 7. 12. 1915.Google Scholar
  94. 90.
    Schmitz und Kirschner, Beiträge zur Klinik und Bakteriologie des Paratyphus A-Bazillus. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 1.Google Scholar
  95. 91.
    Seige, Typhuspsychosen im Felde. Neurol. Zentralbl. 1915. Nr. 9.Google Scholar
  96. 92.
    Scholz, Bemerkungen zur Symptomatologie und Therapie des Unterleibstyphus. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 49.Google Scholar
  97. 93.
    Scholz, Posttyphöse Erkrankungen des Bewegungsapparates der Knochen, der Knochenhaut, der Muskeln und Sehnen. Beitr. z. Klin. d. Infektionskrankh. 1916, 4. 4.Google Scholar
  98. 94.
    Schultze, Diagnostische und symptomatische Behandlung des Typhus abdominalis nebst Bemerkungen über die Typhusschutzimpfung. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 24.Google Scholar
  99. 95.
    Seiter, Die Erreger des Paratyphus und der Fleischvergiftungen und ihre Beziehungen zur Hogcholeragruppe. Zeitschr. f. Hyg. 81. 3.Google Scholar
  100. 96.
    Sick, Über Veränderungen am Magendarmkanal im Gefolge von Typhus und Ruhr. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  101. 97.
    Singer, Die klinische Bedeutung der Roseola typhosa. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 35.Google Scholar
  102. 98.
    Soldin, Zur Diagnose der leichten und fieberlosen Typhusfälle. Ref. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 32.Google Scholar
  103. 99.
    Stein, Über Gastroenteritis paratyphosa. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 21.Google Scholar
  104. 100.
    Sticker, Typhus und Ruhr als Feld-und Lagerseuchen. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1915. 19. H. 5.Google Scholar
  105. 101.
    Stintzing, Paratyphus. Außerordentliche Tagung d. deutsch. Kongr. f. inn. Med., Warschau, 1.-3. Mai 1916.Google Scholar
  106. 102.
    Svestka, Beitrag zur Epidemiologie der Paratyphus-A-Infektion. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 16.Google Scholar
  107. 103.
    Szent-Gy örgyi, Apyrexie bei Typhus abdominalis. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 35.Google Scholar
  108. 104.
    Tabora, Die Typhusbehandlung im Felde. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 13.Google Scholar
  109. 105.
    Wagner, Zur Typhusfrage. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 23.Google Scholar
  110. 106.
    Wagner und Emmerich, Vergleichende experimentelle Untersuchungen über Typhuskeimträger. Med. Klin. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  111. 107.
    Wilbur A. Sawyer, Die spätere Geschichte des Typhusträgers. Journ. of the Americ. med. Assoc. 25 u. 26.Google Scholar
  112. 108.
    v. Wilucki, Bericht über 53 Krankheitsfälle von Paratyphus B an Bord S. M. S. „Posen“. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1915. 19.Google Scholar
  113. 109.
    ____ Paratyphus abdominalis B. geheilt durch Bolus alba. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhygiene 1916. 20. H. 12.Google Scholar
  114. 110.
    Witzenhausen, Typhusprophylaxe. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 16.Google Scholar
  115. 111.
    Wolff, Bericht über eine Typhusepidemie. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 29.Google Scholar

Ruhr

  1. 1.
    Adler, (Behandlung der Ruhr.) Med. Klinik 1915. Nr. 12.Google Scholar
  2. 2.
    Alter, Ruhrähnliche Darmerkrankungen. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 5.Google Scholar
  3. 3.
    Amöbenzysten, Die Wichtigkeit des Aufsuchens für die Diagnose und Pathogenese der bazillären Dysenterie. La Presse méd. 1916. Nr. 37.Google Scholar
  4. 4.
    Bondet, Eine Epidemie bazillärer Dysenterie, beobachtet im Sommer 1915 in Gueriff (Marokko). La Presse méd. 1916. Nr. 36.Google Scholar
  5. 5.
    Braun, Über Bazillendysenterie. Med. Klinik 1914. F. A. Nr. 10.Google Scholar
  6. 6.
    Brünauer, Über Allgemeininfektion mit Dysenteriebazillen. Wien. klin. Wochenschrift 1916. Nr. 5.Google Scholar
  7. 7.
    Cecikas, Verlauf der Amöbendysenterie in Griechenland. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  8. 8.
    Chowaniek, Ein interessanter Fall von Dick-und Dünndarmdysenterie. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 19.Google Scholar
  9. 9.
    Czylharz und Neustadl, Unsere Erfahrungen aus der letzten Dysenterieepidemie. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 37.Google Scholar
  10. 10.
    Dorendorf und Kolle, Klinische und bakteriologische Beobachtungen über Ruhr während des Sommerfeldzuges einer Armee in Galizien und Russisch-Polen. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 19.Google Scholar
  11. 11.
    Dünner, Die Spezifität der Ruhr und ruhrartiger Erkrankungen. Therap. d. Gegenw. August 1916.Google Scholar
  12. 12.
    Fischer, Amöbendysenterie in Shanghai. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 118. H. 2.Google Scholar
  13. 13.
    Flusser, Die Ruhr der Kinder in Russisch-Polen. Med. Klinik 1916. Nr. 13.Google Scholar
  14. 14.
    Friedemann und Steinbock, Zur Ätiologie der Ruhr. Deutsche med. Wochenschrift 1916. Nr. 8.Google Scholar
  15. 15.
    Fromme, (Erreger und Verlauf der Ruhr.) Med. Klinik 1915. Nr. 11.Google Scholar
  16. 16.
    Fuld, Über die Behandlung der Durchfälle im Felde. Berl. klin. Wochenschr. 1914. Nr. 46.Google Scholar
  17. 17.
    Gehring, Eine neue Kriegskrankheit? Therap. d. Gegenw. Juli 1916.Google Scholar
  18. 18.
    Gieszczykiewicz, Über die Ruhrepidemie 1914/15 auf Grund des Spitalmaterials. Med. Klinik 1915. Nr. 43.Google Scholar
  19. 19.
    Grober, Zur Klinik der Bazillenruhr. Deutsche med. Wochenschr. 1914. Nr. 40.Google Scholar
  20. 20.
    Gröer, (Behandlung der Ruhr mit Adrenalin.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 14.Google Scholar
  21. 21.
    Handmann, Zur Diagnose und Therapie der Bazillenruhr. Deutsche med. Wochenschrift 1916. Nr. 30.Google Scholar
  22. 22.
    Has, (Verlauf und Behandlung der Ruhr.) Med. Klinik 1915. Nr. 11.Google Scholar
  23. 23.
    Hirsch, Über Ruhr und ihre Behandlung im Felde. Deutsche med. Wochenschr. 1915 Nr. 40.Google Scholar
  24. 23a.
    Hummel, Einige Fälle von Ruhrerkrankungen. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  25. 24.
    v. Jacksch, Über einen Fall von Dysenterie aus unbekannter Ursache. Zentralbl. f. inn. Med. 1915. Nr. 47.Google Scholar
  26. 25.
    Justi, Amöbenruhr und Amöbenabszeß der Leber mit Durchbruch in die Lunge. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1916. 20. H. 12.Google Scholar
  27. 26.
    Kittsteiner, Erfahrungen über leichte Ruhrfälle. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 51.Google Scholar
  28. 27.
    Koch, Zur Epidemiologie und Bekämpfung der Ruhrerkrankungen im Felde. Deutsch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 7.Google Scholar
  29. 28.
    Korczynski, Bazilläre Ruhr und akuter hämorrhagischer Dickdarmkatarrh. Med. Klin. 1916. Nr. 29 u. 30.Google Scholar
  30. 29.
    Kraus, Ätiologie und Therapie der Bazillenruhr. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 13.Google Scholar
  31. 30.
    Kruse, Die Ruhr im Krieg und Frieden. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 36.Google Scholar
  32. 31.
    Ledingham, Penfold, Woodcock, Typhus und Dysenterie. Brit. med. Journ. 13. Nov. 1915.Google Scholar
  33. 32.
    Low, Die Behandlung der Amöbendysenterie. Brit. med. Journ. 13. Nov. 1915.Google Scholar
  34. 33.
    Manteufel, Bazillenruhr in Daressalam. Zeitschr. f. Hyg. 79. H. 2.Google Scholar
  35. 34.
    Marx, Über Sommerdurchfälle. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 50.Google Scholar
  36. 35.
    Matthes, Zur Klinik der Bazillenruhr. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 45.Google Scholar
  37. 36.
    Meyer, Ruhr und Ruhrbehandlung. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 39 u. 40.Google Scholar
  38. 37.
    Quincke, Über die Wandlungen des Ruhrbegriffs. Med. Klinik 1914. Nr. 46.Google Scholar
  39. 38.
    Rathery und Bisch, Leberabszesse und Durchfallerkrankungen in Zeltlagern. La Presse méd. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  40. 39.
    Rose, Ruhrnachkrankheiten und deren Behandlung mit Antidysenterieserum. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 24.Google Scholar
  41. 40.
    Roubitschek und Laufberger, Behandlung der Dysenterie. Therap. Monatsh. Juni 1915.Google Scholar
  42. 41.
    Rumpel, Dysenterie. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 20.Google Scholar
  43. 42.
    Schmidt, P., Zur Frage der Brauchbarkeit der Serumagglutination bei Ruhr. Zeitschr. f. Hyg. 81.Google Scholar
  44. 43.
    Schütz, Zur bakteriologischen Diagnose und Epidemiologie der Ruhr. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 15.Google Scholar
  45. 44.
    Schütze, Klinische Beobachtungen über Ruhr. Med. Klinik 1915. Nr. 25.Google Scholar
  46. 45.
    Smits, Dysenterie und ihre Behandlung. Ref. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 27.Google Scholar
  47. 46.
    Soldin, Über Mischinfektionen von Ruhr und Typhus. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 43.Google Scholar
  48. 47.
    Stoerk, Neuere Erfahrungen in der Behandlung der Ruhr und ähnlicher Dickdarmkatarrhe. Therap. Monatsh. 1915. Nr. 9.Google Scholar
  49. 48.
    Usener, Zur Klinik der Bazillenruhr und ihrer Behandlung mit Atropin. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 29.Google Scholar
  50. 49.
    Verzár und Weszeczky, Über Bazillenträger bei Flexner-Dysenterie. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 8.Google Scholar
  51. 50.
    v. Wiesner, Kokkenenteritis. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 47.Google Scholar
  52. 51.
    Ziemann, Zur medikamentösen Behandlung der Ruhr. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 32.Google Scholar

Cholera

  1. 1.
    Adler, Die Behandlung der Cholera asiatica im Felde. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 5.Google Scholar
  2. 2.
    Anweisung zur Bekämpfung der Cholera. Festgestellt in d. Sitzg. d. Bundesrats v. 28. I. 1904, Berlin, Jul. Springer. 1905.Google Scholar
  3. 3.
    Arneth, Zur Behandlung der Cholera. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  4. 4.
    Brauer, Ratschläge zur Behandlung der Ruhr und Cholera in den Lazaretten. Königs-berg i. Pr., Louis Beerwald. 1915.Google Scholar
  5. 5.
    Bujwid und Arzt, Über Cholera asiatica. Wien. klin. Wochenschr. 1914. Nr. 50.Google Scholar
  6. 6.
    Castellani, Paracholera. Brit. med. Journ. 25. III. 1916.Google Scholar
  7. 7.
    Darányi, Unzulänglichkeit der Beobachtungsdauer bei Cholera. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 2.Google Scholar
  8. 8.
    Detre, Bekämpfung einer Choleraepidemie im provisorischen Kriegsgefangenenlager zu K. S. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 40.Google Scholar
  9. 9.
    Erdheim und Schopper, Cholerabekämpfung. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 25.Google Scholar
  10. 10.
    Frankl und Wengraf, Choleraepidemie in Brcka, Juni bis Juli 1915. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 49.Google Scholar
  11. 11.
    Galambos, Erfahrungen über die Cholera asiatica. Therap. d. Gegenw. Dez. 1915.Google Scholar
  12. 12.
    Groack, Behandlung der Cholera mit Tierkohle. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 15.Google Scholar
  13. 13.
    Hoffmann, Schutz des Heeres gegen Cholera. Außerordentliche Tagung d. deutsch. Kongr. f. inn. Med. zu Warschau, 1.-3. Mai 1916.Google Scholar
  14. 14.
    Hoppe-Sey1er, Zur Kenntnis der Cholera und ihrer Verschleppung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 15.Google Scholar
  15. 15.
    Jastrowitz, Cholera und Paratyphus B. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  16. 16.
    Kausch, Traubenzuckerinfusion bei Cholera. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 15.Google Scholar
  17. 17.
    Knopf, Über den Verlauf der Choleraerkrankungen im Gefangenenlager X. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  18. 18.
    Kraus und Busson, Die Cholera asiatica und die Cholera nostras. Wien-Leipzig, Alfred Hölder.Google Scholar
  19. 19.
    Lentz, Dysenterie und Cholera als Kriegsseuchen. Zeitschr. f. ärztl. Fortbild. 1914. Nr. 23 u. 24.Google Scholar
  20. 20.
    Lichtwitz, Zur Behandlung der Cholera. Berl. klin. Wochenschr. 1914. Nr. 43.Google Scholar
  21. 21.
    Rosenthal, (Choleravibrionenträger.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 11.Google Scholar
  22. 22.
    Schemensky, Die Cholera und ihre Behandlungserfolge im Feldlazarett. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 37.Google Scholar
  23. 23.
    Soucek, Über das Exanthem bei Cholera asiatica. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 12.Google Scholar
  24. 24.
    Stein, Cholerabazillenträger und ihre epidemiologische Bedeutung. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 27.Google Scholar
  25. 25.
    Strauß, Zuckerinfusionen bei Cholera. Therap. d. Gegenw. 1915. Nr. 10.Google Scholar
  26. 26.
    Stumpf, Bolus alba bei Diarrhöe, Ruhr und asiatischer Cholera. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1914. Nr. 9.Google Scholar
  27. 27.
    Weißkopf, Die Choleraepidemie im Dezember 1914 bis Januar 1915. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 14.Google Scholar
  28. 28.
    ____ und Herschmann, Zur Epidemiologie der Cholera asiatica. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 25.Google Scholar

Fleckfieber

  1. 1.
    Anderson, Fleckfieber. Public Health Reports 30. 18. Ref. Deutsche med. Wochenschrift 1915. Nr. 33.Google Scholar
  2. 2.
    Aschoff, Histologie des Fleckfiebers. Ver. d. kriegsärztl. beschäftigt. Ärzte Straßburgs. 23. XI. 1915.Google Scholar
  3. 3.
    Bauer, Zur Anatomie und Histologie des Flecktyphus. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 15.Google Scholar
  4. 4.
    ____ Weitere Untersuchungen über die Histologie des Flecktyphus. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 34.Google Scholar
  5. 5.
    Baumgarten, Die künstliche Stauung als diagnostisches und differentialdiagnostisches Bilfsmittel beim Fleckfieber. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 2.Google Scholar
  6. 6.
    Bäumler, Diagnose und Krankheitsbild des Fleckfiebers auf Grund eigener Erfahrungen. Med. Klinik Feld.-Ausg. 1915. Nr. 29.Google Scholar
  7. 7.
    Becker, (Bericht über drei Krankheitsfälle.) Med. Klinik 1915. Nr. 26.Google Scholar
  8. 8.
    ____ Einige Fälle von Fleckfieber. Ärztl. Ver. Hamburg., Sitzg. v. 29. VI. 1915. Ref. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 33.Google Scholar
  9. 9.
    Bofinger, Ätiologische, klinische und mikroskopische Beobachtungen bei einer Fleckfieberepidemie. Zentralbl. f. Bakt. 78. H. 2.Google Scholar
  10. 10.
    Boral, Zur Differentialdiagnose und Prophylaxe des Flecktyphus. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 24.Google Scholar
  11. 10a.
    Bouygues, Die Behandlung des Fleckfiebers und Febris recurrens durch kolloidales Silber und Gold. La presse méd. 1916. Nr. 49.Google Scholar
  12. 11.
    Brauer und Moldovan, Die Erkennung und Verhütung des Flecktyphus und des Rückfallfiebers. 2. Aufl. Würzburg, Kabitzsch. 1915.Google Scholar
  13. 12.
    Caldwell, Die Typhus exanthematicus-Epidemie auf dem Balkan und in den europäischen Gefangenenlagern. Journ. of the Amer. med. Assoc. 66, 5.Google Scholar
  14. 13.
    Ceelen, Die mikroskopische Pathologie des Fleckfiebers. Zeitschr. f. klin. Med. 22, 5 u. 6.Google Scholar
  15. 14.
    ____ Histologische Befunde bei Fleckfieber. Vereinigte ärztl. Gesellsch., Berlin, 15. März 1916.Google Scholar
  16. 15.
    Coglievina, Neuere Behandlungsmethoden des Fleckfiebers. Med. Klinik 1915. Nr. 49.Google Scholar
  17. 16.
    ____ (Behandlung des Fleckfiebers mit Urotropin.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 12.Google Scholar
  18. 16a.
    Csernel, Ätiologische Untersuchungen bei Fleckfieber. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 35.Google Scholar
  19. 17.
    Denislic, Über Flecktyphus. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 42.Google Scholar
  20. 18.
    Detre, Über Flecktyphus. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 39.Google Scholar
  21. 19.
    Dietsch, Die künstliche Stauung als Diagnose und differentialdiagnostisches Mittel beim Fleckfieber. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 36.Google Scholar
  22. 20.
    Dorendorf, Beobachtungen bei einer kleinen Fleckfieberepidemie während des Feldzugs in Serbien. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 12 u. 13.Google Scholar
  23. 21.
    Dünner, Über neuere Fleckfieberforschung. Therap.d. Gegenw. Juni 1916.Google Scholar
  24. 22.
    Escluse, Über Versuche der Behandlung des Typhus exanthematicus mit Injektionen von Rekonvaleszentenblut. Presse méd. 1915. Nr. 55.Google Scholar
  25. 23.
    Fahr (Klinisches über Flecktyphus.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 24.Google Scholar
  26. 24.
    Feig, Ein Fall von Kombination eines Bauchtyphus mit Fleckfieber. Med. Klinik 1916. Nr. 22.Google Scholar
  27. 25.
    Fischer, Geschichte des Flecktyphus. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 12.Google Scholar
  28. 26.
    Flügge, Schutzkleidung gegen Flecktyphusübertragung. Med. Klinik 1915. Nr. 15.Google Scholar
  29. 27.
    Fränkel, Zur Fleckfieberdiagnose. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 24.Google Scholar
  30. 28.
    ____ Papulo-nekrotisches Exanthem bei Fleckfieber. Ärztl. Ver. Hamburg, 11. Jan. 1916.Google Scholar
  31. 29.
    Frick, Rocky-Mountain-Fleckfieber. Public Health Rep. 31. Nr. 9. Ref. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 17.Google Scholar
  32. 30.
    Friedberger, Kritische Bemerkungen zur Ätiologie des Fleckfiebers. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  33. 31.
    Frisch, (Behandlung des Flecktyphus mit frischer Luft.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 14.Google Scholar
  34. 32.
    Fuerth, Die Fleckfiebererkrankungen des Frühjahrs 1911 in Tsingtau …. Zeitschr. f. Hyg. 70, 333.Google Scholar
  35. 33.
    ____ Neuere Untersuchungen über Fleckfieber. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1912. S. 241.Google Scholar
  36. 34.
    Gehrke, Was wissen wir über die Verbreitungsweise des Fleckfiebers. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 26.Google Scholar
  37. 35.
    Gerwin, (Sicherung des Krankenbettes gegen Läuse.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 23.Google Scholar
  38. 36.
    ____ Eine Schutzvorrichtung gegen Flecktyphus. Münch. med. Wochenschr. 1915. S. 802.Google Scholar
  39. 37.
    Gesundheitsamt, Anweisung zur Bekämpfung des Fleckfiebers. Berlin, Jul. Springer. 1914.Google Scholar
  40. 38.
    Gottschlich, (Theoretische und praktische Erörterungen.) Med. Klinik 1915. Nr. 13.Google Scholar
  41. 39.
    ____ Flecktyphus, in Handb. d. Hyg. von Rubner, v. Gruber und Ficker. 1913.Google Scholar
  42. 40.
    Habetin, Zur Differentialdiagnose zwischen Typhus exanthematicus und abdominalis. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 2.Google Scholar
  43. 40a.
    Hanser, Zur Ätiologie des Fleckfiebers. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  44. 41.
    Hart mann, Zur Behandlung und Ansteckungsverhütung des Fleckfiebers. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 29.Google Scholar
  45. 42.
    Henkel, Das Fleckfieber. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 26.Google Scholar
  46. 43.
    Hey mann, Beiträge zur Frage von der Beteiligung der Kopflaus an der Fleckfieberverbreitung. Med. Klinik 1916. Nr. 18 u. 19.Google Scholar
  47. 44.
    Hirsch, Zur Therapie des Fleckfiebers. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 20.Google Scholar
  48. 45.
    v. Höffern und Deschmann, Beobachtungen über Fleckfieber. Wien. klin. Wochenschrift 1916. Nr. 26.Google Scholar
  49. 46.
    Hofmann, Fleckfieber und seine Bekämpfung. Sitzg. d. San.-Offiz. u. Ärzte d. Gen.-Gouv. Warschau am 10. XI. 1915.Google Scholar
  50. 47.
    Jacobs thal, Eine Anregung zur Anstellung von Kutisreaktionen bei Fleckfieber. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 36.Google Scholar
  51. 48.
    Jürgens, Zur Epidemiologie des Fleckfiebers. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 25.Google Scholar
  52. 49.
    ____ (Klinische Beobachtungen.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 11.Google Scholar
  53. 50.
    ____ Über Fleckfieber. Zeitschr. f. ärztl. Fortbild. 1915.Google Scholar
  54. 51.
    ____ Das Fleckfieber. Berlin, August Hirschwald 1916.Google Scholar
  55. 52.
    ____ Neuere Ergebnisse der Fleckfieberforschung. Kriegsärztl. Abd. (Berlin). 23. Mai 1916.Google Scholar
  56. 53.
    Kaiser, Über die Bekämpfung der Variola-und Fleckfieberepidemie unter den bosnisch-herzegowinischen Rückwanderern …. Deutsche Vierteljahrschr. f. öffentl. Gesundheitspfl. 1914. S. 312.Google Scholar
  57. 54.
    Kaup, Zur Frage des Flecktyphus auf dem galizischen Kriegsschauplatze. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 8.Google Scholar
  58. 55.
    Kirstein, Das Fleckfieber und seine Bekämpfung. Veröffentl. a. d. Geb. d. Med.-Verwalt. 4. H. 8 u/9.Google Scholar
  59. 56.
    Klemperer und Zinn, (Diagnose und Prophylaxe des Fleckfiebers.) Therap. d. Gegenw. Februar 1915.Google Scholar
  60. 57.
    Klempfner, Flecktyphus. Prag. med. Wochenschr. 1915. Nr. 17.Google Scholar
  61. 58.
    Kossel, (Flecktyphus.) Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 14.Google Scholar
  62. 59.
    Kraus, (Persönliche Prophylaxe gegen Flecktyphus.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 12 u. 17.Google Scholar
  63. 60.
    Kreibich, Maculae coeruleae bei Typhus exanthematicus. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 22.Google Scholar
  64. 61.
    Kruschewsky, Fleckfieber-Behandlung in einem Feldlazarett während des Winters. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 22.Google Scholar
  65. 62.
    Kyrle und Morawetz, Weiterer Beitrag zur Frage der papulonekrotischen Umwandlung des Fleckfieberexanthems. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 14.Google Scholar
  66. 63.
    Kyrle und Morawetz, Über ungewöhnliche, bisher nicht beobachtete Hautveränderungen bei einem Fall von Fleckfieber. Arch. f. Derm. u. Syph. 1916. 123. H. 1.Google Scholar
  67. 64.
    Lehndorff, Über Exanthem bei Fleckfieber. Zentralbl. f. inn. Med. 1916. Nr. 29.Google Scholar
  68. 65.
    Levy, (Therapie des Flecktyphus.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 16.Google Scholar
  69. 66.
    ____ Über Fleckfieber. Beitr. z. Klin. d. Infektionskrankh. 1916. Nr. 29.Google Scholar
  70. 67.
    v. Liebermann, Über die Behandlung des Flecktyphus mit der Lumbalpunktion. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 18.Google Scholar
  71. 68.
    Lindner, Epidemiologie und Klinik des Flecktyphus. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 12.Google Scholar
  72. 69.
    Lippschütz, Zur Kenntnis der Klinik des Flecktyphus nach Beobachtungen an der Przemysler Epidemie im Frühjahr 1915. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 32.Google Scholar
  73. 70.
    ____ Die klinischen Merkmale des Fleckfieberexanthems. Dermat. Wochenschr. 1916. 63. Nr. 27 u. 28.Google Scholar
  74. 71.
    ____ Über die „hämorrhagische Hautreaktion“ bei Fleckfieber. Wien. klin. Wochenschrift 1916. Nr. 26.Google Scholar
  75. 72.
    Lüdke, (Behandlung des Fleckfiebers.) Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 10.Google Scholar
  76. 73.
    Marcovich, Bemerkungen über Fleckfieber. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 51.Google Scholar
  77. 73a.
    Meisner, Zur Frage vom Fleckfieber. Ärztl. Sachverst. Ztg. 1916. Nr. 14.Google Scholar
  78. 74.
    Mense, Zur Frage der Bekämpfung des Fleckfiebers und der Läuse. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1915. S. 170.Google Scholar
  79. 75.
    Meyer, Klink und Schlesies, Fleckfieberbeobachtungen. Berl. klin. Wochenschrift 1916. Nr. 8.Google Scholar
  80. 76.
    Mollow, Beitrag zur Therapie des Flecktyphus. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 23.Google Scholar
  81. 77.
    Molodenkoff, Das Fleckfieber bei Kindern … Arch. f. Kinderheilk. 59, 199.Google Scholar
  82. 78.
    Müller, Über Fleckfieber. Med. Klinik 1915. Nr. 45, 46, 47.Google Scholar
  83. 79.
    ____ Fleckfieber. Württ. Korrespondenzbl. 1915. Nr. 31.Google Scholar
  84. 80.
    v. Müller, (Klinisches.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 11.Google Scholar
  85. 81.
    Munk, Klinische Erfahrungen über Fleckfieber. Vereinigte ärztl. Gesellsch., Berlin, 15. März 1916.Google Scholar
  86. 82.
    ____ Über die Wirkung und Anwendung des „Nucleo-Hexyl“ bei Fleckfieber. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 34.Google Scholar
  87. 83.
    Neufeld, Zur Bekämpfung des Fleckfiebers. Med. Klinik 1915. Nr. 13.Google Scholar
  88. 84.
    Neukirch und Zlocisti, Epidemiologische und klinische Erfahrungen bei Fleckfieber in Ostanatolien. Med. Klinik 1916. Nr. 10.Google Scholar
  89. 85.
    Neumann, (Klinisches über Flecktyphus und Tierversuche.) Med. Klinik 1915. Nr. 15.Google Scholar
  90. 86.
    Nöller, Beitrag zur Flecktyphusübertragung durch Läuse. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 28.Google Scholar
  91. 87.
    Otto, Beobachtungen bei einer Fleckfieberepidemie. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 45 u. 46.Google Scholar
  92. 88.
    Paltauf, (Vorkommen von Influenza bei Flecktyphus.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 10.Google Scholar
  93. 89.
    Pascheff, Nekrose der Augapfelbindehaut mit Leukozyteneinschlüssen bei Typhus exanthematicus. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 20. H. 7.Google Scholar
  94. 90.
    Pecirka, Chinin als Präventivmittel gegen Typhus exanthematicus. Prag. med. Wochenschr. 1915. Nr. 21.Google Scholar
  95. 91.
    Pichler, Die Bedeutungslosigkeit des Brauerschen Radiergummizeichens. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 27.Google Scholar
  96. 92.
    Poindecker, Zur Diagnose des Fleckfiebers im Felde. Münch. med. Wochenschr. 1916. F. B. Nr. 5.Google Scholar
  97. 93.
    Proescher, Zur Ätiologie des Fleckfiebers. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 31.Google Scholar
  98. 94.
    Rehberg, Fleckfieberepidemie im Kriegsgefangenenlager Langensalza. Zeitschr. f. Med.-Beamte 1915. Nr. 12.Google Scholar
  99. 95.
    Reichsgesundheitsamt, Bericht über die Beratung der Bekämpfung des Fleckfiebers. Münch. med. Wochenschr. 1915. S. 462.Google Scholar
  100. 96.
    da Rocha, Zur Ätiologie des Fleckfiebers. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 21.Google Scholar
  101. 96a.
    da Rocha, Untersuchungen über Fleckfieber. Münch. med. Wochenschr, 1916. Nr. 39.Google Scholar
  102. 97.
    Rondke, Die Fleckfieberepidemie im Görlitzer Kriegsgefangenenlazarett. Med. Klinik 1915. Nr. 42.Google Scholar
  103. 98.
    Roßberger, Zur Ätiologie des Flecktyphus. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 25.Google Scholar
  104. 99.
    Roubitschek, Die Behandlung des Flecktyphus mit normalem Pferdeserum. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 26.Google Scholar
  105. 100.
    Schlesies, Eine Fleckfieberepidemie in einem Gefangenenlazarett. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 8.Google Scholar
  106. 101.
    Schuckert, Das Vorkommen des Flecktyphus in den Armeen. Berlin 1914. Dissert.Google Scholar
  107. 102.
    Schürer von Waldheim, Zur Behandlung des Flecktyphus. Med. Klinik 1915. Nr. 23.Google Scholar
  108. 103.
    Siebert, Fleckfieberepidemie. Hamburg. med. Überseehefte, November 1915.Google Scholar
  109. 104.
    ____ Über Fleckfieber. Berl. Klin. Nr. 318., ref. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 23.Google Scholar
  110. 105.
    Skutetzky, Flecktyphusepidemie im K. u. K. Gefangenenlager Marchtrenk, Ob.-Österreich im Jahre 1915. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 33.Google Scholar
  111. 106.
    Soucek, Vom Fleckfieber. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 18.Google Scholar
  112. 107.
    Spät, Zur Frage des Flecktyphus auf dem galizischen Kriegsschauplatze. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 41 u. 49.Google Scholar
  113. 108.
    Stempell, Über einen als Erreger des Fleckfiebers verdächtigen Parasiten der Kleiderlaus. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 15.Google Scholar
  114. 109.
    Stempeil, Über Leukozyteneinschlüsse bei Fleckfieber. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 17.Google Scholar
  115. 110.
    Strasser, Zur Diagnose des Flecktyphus. Zeitschr. f. phys. diät. Therap., November 1915.Google Scholar
  116. 110a.
    Teichmann, Zur Behandlung des Fleckfiebers mit Silbermitteln. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  117. 111.
    Toepfer Der Fleckfiebererreger in der Laus. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  118. 111a.
    Toepfer und Schüßler, Zur Ätiologie des Fleckfiebers. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  119. 112.
    v. Torday, Bemerkungen über Flecktyphus. Med. Klinik 1916. Nr. 9.Google Scholar
  120. 113.
    Umfrage über Übertragung und Verhütung des Flecktyphus. Med. Klinik 1915. Nr. 19 u. 21.Google Scholar
  121. 114.
    Wagen er, Zur Differentialdiagnose des Fleckfiebers. Med. Klinik 1915. Nr. 25.Google Scholar
  122. 115.
    Walko, Über Fleckfieber und hämorrhagischen Typhus. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 11.Google Scholar
  123. 116.
    Welz, Nosologische Abgrenzung und Bedeutung des Fleckfiebers unter den Seuchen während der letzten 5 Dezennien. Vierteljahrsschr. f. gerichtl. Med. 1915. H. 3 u. 4.Google Scholar
  124. 117.
    Wenkebach, (Diskussion über Flecktyphus.) Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 24.Google Scholar
  125. 118.
    Wertheimer, Über das Verhalten des Flecktyphus bei direkter Sonnenbestrahlung. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 25.Google Scholar
  126. 119.
    Wiener, Flecktyphus. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 15–18, 1916. Nr. 4.Google Scholar
  127. 120.
    Willheim, Einige Kriegsbeobachtungen über Fleckfieber und Cholera. Med. Klinik. 1916. Nr. 15.Google Scholar
  128. 121.
    Wolter, Über den Flecktyphus als Kriegsseuche. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 31 u. 32.Google Scholar
  129. 122.
    ____ Über Auftreten von Flecktyphusepidemien in Truppen-und Gefangenenlagern. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 40.Google Scholar
  130. 123.
    Zemann, Komplikationen und Erkrankungen im Bereiche der oberen Luftwege und des Ohres bei Fleckfieber. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  131. 124.
    Zucker, Zur Frage der Übertragungsmöglichkeit des Fleckfiebers durch Filzläuse. Beitr. z. Klinik d. Infektionskrankh. 4. H. 2.Google Scholar

Rückfallfieber

  1. 1.
    Berichte. Ärztl. Verein in Hamburg 29. VI. 1915. Refer. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 40.Google Scholar
  2. 2.
    Cayet, Beitrag zur Differentialdiagnose des Rückfallfiebers. Münch. med. Wochenschrift F. B. 1915. Nr. 40.Google Scholar
  3. 3.
    Fehrmann, Das Rekurrensfieber in St. Petersburg. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1910. S. 671.Google Scholar
  4. 3a.
    Fejes, Klinische Formen des Rückfallfiebers. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  5. 4.
    Hädlmoser, (Bericht über 329 Fälle.) Zeitschr. f. Heilk. 1906. H. 5.Google Scholar
  6. 5.
    Knack, Über eine neue, dem Rückfallfieber ähnliche Kriegskrankheit. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 15.Google Scholar
  7. 6.
    ____ Zur Diagnose des Rekurrensödems. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  8. 7.
    ____ Über eine Rückfallepidemie. Zentralbl. f. Bakt. 77. H. 5–6.Google Scholar
  9. 8.
    Korbsch, Über eine neue, dem Rückfallfieber ähnliche Kriegskrankheit. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 12.Google Scholar
  10. 9.
    Levy, Beobachtungen über Rückfallfieber. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 37.Google Scholar
  11. 10.
    Luft, Über eine Rückfallfieberepidemie. Zentralbl. f. Bakt. Orig. 77. H. 5 u. 6.Google Scholar
  12. 11.
    Manteufel, Experimentelle Untersuchungen zur Epidemiologie des europäischen Rückfallfiebers. Arb. a. d. Kais. Gesundheitsamt 29, 355.Google Scholar
  13. 12.
    Möllers, Experimentelle Studien über die Übertragung des Rückfallfiebers durch Zecken. Zeitschr. f. Hyg. 58, 277.Google Scholar
  14. 13.
    Mühlens, Über Fleckfieber und Rückfallfieber. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1914. Nr. 14.Google Scholar
  15. 14.
    Nicolle, Bleirot et Conseil, Etiologie de la fièvre recurrente. Ann. Instit. Pasteur de Tunis. 1912.Google Scholar
  16. 15.
    Papendieck, (Salvarsan bei Rekurrens.) Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 20.Google Scholar
  17. 16.
    Prüssian, Über eine mit Neosalvarsan behandelte Rekurrensepidemie. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 10.Google Scholar
  18. 17.
    Reiche, Rekurrenserkrankungen und ihre Behandlung mit Salvarsan. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 40.Google Scholar
  19. 18.
    Rumpel, Über Rekurrens. Ärztl. Ver. Hamburg, Sitzg. v. 29. VI. 1915.Google Scholar
  20. 19.
    ____ Rekurrens und Ödeme. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 18.Google Scholar
  21. 20.
    Tobeitz, Über das Rückfallfieber. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 51.Google Scholar
  22. 21.
    Walko, Rückfallfieber. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 19.Google Scholar
  23. 22.
    ____ (Salvarsan gegen Rekurrens.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 29.Google Scholar
  24. 23.
    Werner, Über rekurrierendes Fieber (Rekurrens?) mit Fünftageturnus, Fünftagefieber, aus dem Osten. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 11.Google Scholar
  25. 24.
    Wodak, Über das Rückfallfieber. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 51.Google Scholar

Andere Kriegskrankheiten. Geschlechtskrankheiten. (S. a. unter „Allgem. Hygiene“.)

  1. 1.
    Albu und Schlesinger, Über Nierenerkrankungen bei Kriegsteilnehmern. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 6.Google Scholar
  2. 2.
    Albu, Krieg und Diabetes. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  3. 3.
    Arneth, Beobachtungen bei kruppöser Pneumonie im Felde: Influenzapneumonien. Zeitschr. f. klin. Med. 82. H. 1 u. 2.Google Scholar
  4. 4.
    ____ Über Darmkatarrh, fieberhaften Darmkatarrh, Typhus, Ruhr und Mischinfektionen. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 9.Google Scholar
  5. 5.
    ____ Über Influenza im Felde. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 21.Google Scholar
  6. 6.
    Arnstein, Eine eigentümliche Verteilung der Infektionskrankheiten bei den kämpfenden Truppen. K. K. Gesellsch. d. Ärzte zu Wien, Sitzg. v. 15. X. 1915.Google Scholar
  7. 7.
    ____ Anguillulaerkrankung. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 49.Google Scholar
  8. 7a.
    Asch, Die moderne Therapie der Gonorrhöe beim Mann. Bonn, A. Marcus u. E. Webers Verlag. 1914.Google Scholar
  9. 8.
    Baerthlein und Grünbaum, Über Seuchenbekämpfung, insbesondere Cholerabekämpfung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 12.Google Scholar
  10. 9.
    Balzer, Zur Verhütung der Geschlechtskrankheiten im Kriege. Presse méd. 1916. Nr. 2.Google Scholar
  11. 10.
    Beitzke, Über die pathologische Anatomie der ansteckenden Gelbsucht. (Weilsche Krankheit.) Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 8.Google Scholar
  12. 11.
    v. Benczúr, Zur Frage des Icterus epidemicus. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 16.Google Scholar
  13. 12.
    Beron, Die Verbreitung der Geschlechtskrankheiten unter den in Mazedonien stehenden bulgarischen Truppen. Derm. Wochenschr. 63. Nr. 31 u. 32.Google Scholar
  14. 13.
    Birch-Hirschfeld, Über Nachtblindheit im Kriege. Ver. f. wissenschaftl. Heilk. Königsberg i. Pr. 21. 5. 16.Google Scholar
  15. 14.
    Blasberg, Beitrag zur epidemischen Gelbsucht. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 30.Google Scholar
  16. 15.
    Blaschko, Die Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten im Kriege. Deutsche med. Wochenschr. 1914. Nr. 40.Google Scholar
  17. 16.
    ____ Haut-und Geschlechtskrankheiten im Kriege. Zeitschr. f. ärztl. Fortbild. 1915. H. 19.Google Scholar
  18. 17.
    ____ Welche Aufgaben erwachsen dem Kampfe gegen die Geschlechtskrankheiten aus dem Kriege? Leipzig, Johann Ambr. Barth. 1915.Google Scholar
  19. 18.
    ____ Gefahr der Lepraeinschleppung aus den russischen Ostseeprovinzen. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 23.Google Scholar
  20. 19.
    Blind, Kriegsbeobachtungen über „Rheumatismus“. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 24.Google Scholar
  21. 20.
    Bogdán, Eine bisher unbekannte Infektionskrankheit bei Verwundeten. Med. Klinik 1916. Nr. 15.Google Scholar
  22. 21.
    Böhme, Einige Beobachtungen über Kriegsseuchen im Balkankriege 1913. Med. Klinik 1915. Nr. 48.Google Scholar
  23. 22.
    Böhme, Nephritiden und Blasenstörungen der Kriegsliteratur. Jahreskurse f. ärztl. Fortbild., April 1916.Google Scholar
  24. 23.
    Bowman, Epidemische ulcero-membranöse Stomatitis. Brit. med. Journ. 4. März 1916.Google Scholar
  25. 24.
    Brand weiner, Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten im Kriege. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 41.Google Scholar
  26. 25.
    Brasch, Zur Kenntnis des „Wolhynischen Fiebers“ (Fünftagefieber). Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 23.Google Scholar
  27. 26.
    Breger, Die Bedeutung des Impfgesetzes für den gegenwärtigen Krieg. Med. Klinik 1915. Nr. 49.Google Scholar
  28. 27.
    Brienitzer, Haut-und Geschlechtskrankheiten bei Kriegsteilnehmern. Med. Klinik 1915. Nr. 17.Google Scholar
  29. 28.
    Brion, Lungentuberkulose und Krieg. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 22.Google Scholar
  30. 29.
    Brown, Schützengrabennephritis. Brit. med. Journ. 1916. 19. Februar.Google Scholar
  31. 30.
    Bruce und Hodgson, Behandlung der Scabies mit Schwefeldämpfen. Brit. med. Journ. 1916. Nr. 2901.Google Scholar
  32. 31.
    Bruck, Krieg und Geschlechtskrankheiten. Med. Klinik 1915. Nr. 21.Google Scholar
  33. 32.
    ____ Über die Schuppenflechte im Kriege und ihre Behandlung mit Cignolin. Derm. Wochenschr. 1916. 63. Nr. 32.Google Scholar
  34. 33.
    Buschke, Die Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten im Kriege. Deutsche med. Wochenschr. 1914. Nr. 43.Google Scholar
  35. 34.
    Campbell, Epidemischer Ikterus bei der Dardanellenexpedition. Brit. med. Journ. 25. März 1916.Google Scholar
  36. 35.
    Chiari, Über das Auftreten von Ödemen an den unteren Extremitäten infolge Kälteeinwirkung. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  37. 36.
    Chotzen, Die Fortbewegung der Geschlechtskrankheiten in der Festung Breslau während des ersten Kriegsjahres. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 9.Google Scholar
  38. 37.
    Detre, Ein Fall von Lambliainfektion des Darmes. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  39. 38.
    Deycke, Zwei Fälle einer unbekannten Art von Wechselfieber. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 14.Google Scholar
  40. 39.
    Dietl, Zur Frage „Krieg und Tuberkulose“, Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 29.Google Scholar
  41. 40.
    Drenkhahn, Die Bedeutung der Infektionskrankheiten für die Heere und die Kriegführung. Ref. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 52. S. 1564.Google Scholar
  42. 41.
    Dreyfus, Kurze Übersicht über die Epidemiologie. Therap. Monatsh. 1915. H. 10.Google Scholar
  43. 42.
    Dujarrie de la Rivière und Leclerq, Die Vergiftung durch Stinkgase. Presse méd. 15. Juli 1915.Google Scholar
  44. 43.
    Efler, Der Krieg und die Tuberkulose. Zeitschr. f. Tuberk. 1915. 24. H. 3.Google Scholar
  45. 44.
    E icke, Verhütung und Behandlung der Geschlechtskrankheiten im Felde. Med. Klinik 1915. Nr. 24.Google Scholar
  46. 45.
    Finger, Die Bedeutung, Verbreitung und Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 26.Google Scholar
  47. 46.
    Fränkel, Über Lungentuberkulose vom militärärztlichem Standpunkte aus. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  48. 47.
    Franz, Über eine eigenartige Form von Ostitis bei Kriegsteilnehmern. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 36.Google Scholar
  49. 47a.
    Frese, Über im Westen beobachtetes sogen. Fünftagefieber. Deutsche med. Wochenschrift 1916. Nr. 41.Google Scholar
  50. 48.
    Fronz, Kriegstuberkulose und Tuberkulosekrieg. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 18.Google Scholar
  51. 48a.
    Galisch, Heuschnupfen. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  52. 49.
    Garnier, Der infektiöse Ikterus mit Fiebersteigerung. La presse méd. 1916. Nr. 48.Google Scholar
  53. 49a.
    Gehring, Eine neue Kriegskrankheit? Therap. d. Gegenw. Juli 1916.Google Scholar
  54. 50.
    Ghon, Ätiologie der eiterigen Meningitis. Wissenschaftl. Gesellsch. deutscher Ärzte in Böhmen, 12. XI. 1915.Google Scholar
  55. 51.
    Gins, Über Pockenfälle und Pockenimpfung in Südpolen. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 14. S. 383 u. Zeitschr. f. ärztl. Fortbildung. 1916 Nr. 12.Google Scholar
  56. 52.
    Gins, Ein Beitrag zur Beurteilung der Dauer des Pockenimpfschutzes. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  57. 53.
    Glück, Die Schnellbehandlung der Krätze. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 26.Google Scholar
  58. 54.
    Goebel, Beiträge zur Frage der sogenannten Weilschen Krankheit (ansteckende Gelbsucht). Med. Klinik 1916. Nr. 15.Google Scholar
  59. 55.
    Goldberg, Beitrag zur Kenntnis des Ausgangs der Nephritis acuta belli. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 34.Google Scholar
  60. 56.
    Goldscheider, Über refrigeratorische Myalgie und Arthralgie mit besonderer Berücksichtigung von Erfahrungen bei Kriegsteilnehmern. Zeitschr. f. phys.-diät. Therap. Juli 1916.Google Scholar
  61. 57.
    Grätzer, Eine Erkrankung des Schützengrabens. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 12.Google Scholar
  62. 58.
    Grau, Krieg und Lungentuberkulose. Zeitschr. f. Tuberk. 24. H. 5.Google Scholar
  63. 59.
    Groth, Ostitis „infectiosa“ bei Kriegsteilnehmern? Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 36.Google Scholar
  64. 60.
    Grund mann, Kriegserfahrungen über Infektionskrankheiten. Berl. klin. Wochenschrift 1915. Nr. 42, 43, 44.Google Scholar
  65. 61.
    Haberling, Das Dirnenwesen in den Heeren und seine Bekämpfung. Ref. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 18. S. 540.Google Scholar
  66. 62.
    Habermann, Krätzebehandlung mit Schwefelseifenemulsion. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 13.Google Scholar
  67. 63.
    Halberstädter, Die Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten bei der Truppe. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 42.Google Scholar
  68. 64.
    Hasenbalg, Über die sogenannte Febris Wolhynica. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 23.Google Scholar
  69. 65.
    Hatiegau, Über Kriegsdiarrhöen mit besonderer Rücksicht auf den gastrogenen Ursprung. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  70. 66.
    Häuer, Ein einfaches Mittel zur Behandlung von Hautkrankheiten (Läuse-und Krätzeekzem u. a.). Med. Klinik 1916. Nr. 15.Google Scholar
  71. 66a.
    v. Hayek, Beitrag zur Frage der Tuberkulosebehandlung während des Krieges und nach dem Kriege. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  72. 67.
    Hebblethwaite, Behandlung der Chlorgasvergiftung durch Aderlässe. Brit. med. Journ. 1916. Nr. 2899.Google Scholar
  73. 68.
    Hecker und Otto, Beiträge zur Lehre von der sogenannten „Weilschen Krankheit“. Berlin, Aug. Hirschwald. 1910.Google Scholar
  74. 69.
    Heilbronn, Eine eigenartige Truppenepidemie. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 27.Google Scholar
  75. 70.
    Heinemann und Dschewdet Bei, Zwei Fälle von menschlichem Rotz. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  76. 71.
    Herxheimer, Kurzer Beitrag zur Pathologie der Weilschen Krankheit. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 19.Google Scholar
  77. 72.
    Hetsch, Über Tollwut. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 27.Google Scholar
  78. 73.
    Heubner, Über Vergiftung durch kohlenoxydhaltige Explosionsgase von Geschossen. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 32.Google Scholar
  79. 74.
    Hilbert, Kriegsseuchen und ihre Bekämpfung. Med. Klinik 1915. Nr. 24.Google Scholar
  80. 75.
    Hill, Gasvergiftungen im Felde. Brit. med. Journ. 4. Dezemb. 1915., ref. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 3. S. 89.Google Scholar
  81. 75a.
    Hintze, Zur Theorie des Schwarzwasserfiebers. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 39.Google Scholar
  82. 76.
    Hirsch, Nierenentzündungen im Felde. Außerord. Tagung d. deutsch. Kongr. f. inn. Med., Warschau, 1.-3. Mai 1916.Google Scholar
  83. 77.
    Hirschstein, Zur Entstehung der Nierenerkrankungen im Felde. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  84. 78.
    His, Über eine neue periodische Fiebererkrankung (Febris Wolhynica.) Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 27.Google Scholar
  85. 79.
    ____ Über Febris Wolhynica. Med. Gesellsch. Berlin, Sitzg. v. 23. Febr. 1916.Google Scholar
  86. 80.
    Hochhaus, Erfahrungen über die Erkrankungen der Respirationsorgane im Kriege. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  87. 81.
    Hoff mann, Influenzaepidemie bei einem Infanterie-Bataillon im Engadin. Schweiz. Korrespondenzbl. 1915. Nr. 12.Google Scholar
  88. 82.
    Homburger, Die körperlichen Erscheinungen der sogenannten Kriegshysterie. Naturhistor.-med. Verein zu Heidelberg, Sitzg. v. 18. Jan. 1916, s. a. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 29.Google Scholar
  89. 83.
    Horniker und Schütz, Beobachtungen an nierenkranken Kriegsteilnehmern. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 25.Google Scholar
  90. 84.
    Hübner und Reiter, (Untersuchungen über die Weilsche Krankheit.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 43.Google Scholar
  91. 85.
    ________ Beiträge zur Ätiologie der Weilschen Krankheit. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 1 u. 5.Google Scholar
  92. 86.
    ________ Die Ätiologie der Weilschen Krankheit. Zeitschr. f. Hyg. 81. H. 2.Google Scholar
  93. 86a.
    Hudovernig, Polyneuritis bei Kriegskranken. Neurol. Zentralbl. 1916. Nr. 18.Google Scholar
  94. 87.
    Jahn, Über wolhynisches Fieber. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  95. 87a.
    Joachim, Über Schmerzen in den Beinen, besonders im Unterschenkel bei im Felde stehenden Soldaten. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 15.Google Scholar
  96. 88.
    Joanovics, Über Kriegsseuchen. Med. Klinik 1914. F. A. Nr. 10, 11, 12, 13, 14.Google Scholar
  97. 89.
    Irvine, Wirkung der Explosionsgase. Brit. med. Journ. 29. Januar 1916.Google Scholar
  98. 90.
    Jung mann, Zur Ätiologie der „Febris Wolhynica“. Berl. med. Gesellsch. Sitzg. y. 23. Februar 1916.Google Scholar
  99. 91.
    ____ Über akute Nierenerkrankungen bei Kriegsteilnehmern. Deutsche med. Wochenschrift 1916. Nr. 32.Google Scholar
  100. 92.
    Jürgens, Besteht ein Zusammenhang der Odemkrankheit in Kriegsgefangenenlagern mit Infektionskrankheiten? Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 9.Google Scholar
  101. 93.
    Justitz, Eine neue und wirksame Methode zur Entkeimung von Meningokokkenträgern. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 35.Google Scholar
  102. 94.
    Kapp, Eine eigenartige Epidemie. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 46.Google Scholar
  103. 95.
    Kastan, Mitteilung über die Behandlung von Furunkeln bei der Truppe im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  104. 95a.
    Kaufmann, Über Häufigkeit und Art der Herzschädigungen bei rückkehrenden Frontsoldaten. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 34.Google Scholar
  105. 96.
    Kayser, Beiträge zur Kenntnis der Kriegsnephritis. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  106. 97.
    Kißkalt, Das jahreszeitliche Auftreten der Kriegsseuchen. Deutsche med. Wochenschrift 1915. Nr. 20.Google Scholar
  107. 98.
    Klauber, Persönliche Prophylaxe der Geschlechtskrankheiten. Wien. med. Wochenschrift 1915. Nr. 49.Google Scholar
  108. 99.
    v. Klebelsberg, Über Nephritis im Felde. Med. Klin. 1916. Nr. 30.Google Scholar
  109. 100.
    Klemperer, Die Behandlung diarrhöischer Zustände mit dem basischen Kalksalz der Gerbsäure. Therap. d. Gegenw. August 1916.Google Scholar
  110. 101.
    Kling, Französische Maßnahmen gegen ansteckende Krankheiten während des Krieges. Hygiea 78. H. 5, ref. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 17.Google Scholar
  111. 102.
    Knack, Die Brightsche Nierenerkrankung im Kriege. Med. Klinik 1916. Nr. 19, 20, 21.Google Scholar
  112. 103.
    Köhlisch, Über die Beziehungen zwischen Typhus, Paratyphus, Ruhr, fieberhaftem und fieberlosem Darmkatarrh. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 14.Google Scholar
  113. 104.
    Kolb, Über Pyodermatosen. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 10.Google Scholar
  114. 105.
    ____ Temperatursteigerungen ohne subjektive und objektive Symptome. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 29.Google Scholar
  115. 106.
    Korach, Über Blutdruckmessungen bei Herzstörungen der Kriegsteilnehmer. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 34.Google Scholar
  116. 106a.
    Korbsch, Zur Kenntnis der Febris Wolhynica. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 40 (s. auch unter „Rückfallfieber“).Google Scholar
  117. 107.
    Kostrzewski, Ein akuter Malleusfall beim Menschen mit positiver Blutkultur. Zentralbl. f. Bakt. Orig. 77. H. 5 u. 6.Google Scholar
  118. 108.
    Krämer, Richtlinien der Kriegs-Tuberkulosebekämpfung. Zeitschr. f. Tuberk. 1915. 24. H. 3.Google Scholar
  119. 109.
    Krause, Vorkommen von Balantidium coli und Trichomonas intestinalis bei einem Darmkranken mit choleraähnlichen Erscheinungen. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 29.Google Scholar
  120. 110.
    Kraus und Citron, Über eine eigenartige Form von Ostitis bei Kriegsteilnehmern. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 28.Google Scholar
  121. 111.
    Krumbein und Frieling, Zur Weilschen Krankheit. Deutsche med. Wochenschrift 1916. Nr. 19.Google Scholar
  122. 112.
    Kümmel, Die chirurgische Behandlung schwerer Formen der Kriegsnephritis. Med. Klin. 1916. Nr. 35.Google Scholar
  123. 113.
    Küster, Behandlung der Meningokokken-und Diphtheriebazillenträger. (Kriegsärztl. Abd. d. Festung Köln 4). VI. 1915. Ref. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 37.Google Scholar
  124. 114.
    Küttner, Die spontane infektiöse Gangrän des Penis und Skrotums bei Kriegsteilnehmern. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  125. 115.
    Labor, Eine Beobachtung über das Blutbild des Skorbuts. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 29.Google Scholar
  126. 115a.
    Lackmann und Wiese, Über Optochin bei Malaria tertiana. Münch. med. Wochenschrift F. B. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  127. 116.
    Lentz, Seuchenbekämpfung. Kriegsärztliche Abende, Berlin, Sitzg. v. 6. Juni 1916.Google Scholar
  128. 117.
    Leod, Mac, Albuminurie und Nephritis an der englischen Front in Frankreich. Réun. méd.-chirurg. de la X. Armée 10 Nov. und. 10 Déc. 1915.Google Scholar
  129. 118.
    Leschke, Erfahrungen über die Behandlung der Kriegsseuchen. Med. Klinik 1915. Nr. 23 u. 25 und Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 24 u. 26 und Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 26 u. 27.Google Scholar
  130. 119.
    Lesser, Bedeutung und Verhütung der Geschlechtskrankheiten im Felde. Berl. klin. Wochenschr. 1914. Nr. 44.Google Scholar
  131. 120.
    Levy, Die Gasvergiftung durch Stinkgase. Presse med. 15. Juli 1915.Google Scholar
  132. 120a.
    Levy, Soorangina. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  133. 121.
    Lewin, Vergiftung durch CO-haltige Explosionsgase aus Geschossen. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 14.Google Scholar
  134. 122.
    Lewitt, Zur Behandlung der Krätze. Deutsche med. Wochenschr. 1916. N. 16.Google Scholar
  135. 123.
    Liebe, Die Tuberkulose der Kriegsgefangenen. Zeitschr. f. Tuberkul. 24. H. 5.Google Scholar
  136. 123a.
    Liles, Über Ätiologie, Verlauf und Behandlung der sogenannten „Kriegsnephritis“. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 37.Google Scholar
  137. 124.
    Löhlein, Bemerkungen zur sogenannten „Feldnephritis“. Med. Klin. 1916. Nr. 35.Google Scholar
  138. 125.
    Mangelsdorf, Beitrag znr Frage der übertragbaren Genickstarre. Deutsche militärärtl. Zeitschr. 1915. H. 23–24.Google Scholar
  139. 126.
    Mátyás, Über Kriegsrheumatismus. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 7.Google Scholar
  140. 127.
    Meissen, Krieg und Tuberkulose in Frankreich. Zeitschr. f. Tub. 26. H. 2.Google Scholar
  141. 128.
    Menzer, Über Kriegsseuchen und die Bedeutung der Kontaktinfektion. Berl. klin. Wochenschr. 1915, Nr. 48, 49, 50, 51.Google Scholar
  142. 129.
    Meyer und Reich mann, Über nervöse Folgezustände nach Granatexplosionen. Arch. f. Psych. 56. 3.Google Scholar
  143. 130.
    Möllers, Die Seuchenbekämpfung im Stellungskriege. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1916. Nr. 7 u. 8.Google Scholar
  144. 131.
    Möllers, Die Kriegsseuchen im Weltkriege. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 8.Google Scholar
  145. 132.
    Moltrecht, Beiträge zur Kenntnis des Fünftagefiebers. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 30.Google Scholar
  146. 133.
    Moritz, Epidemische Gelbsucht im Kriege. Brit. med. Journ??, ref. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 48.Google Scholar
  147. 134.
    Moszkowski, Ein Mittel zur Bekämpfung der blutigen Stühle. Berl. klin. Wochenschrift 1916. Nr. 5.Google Scholar
  148. 134a.
    Mühlens, Über Malariagefahren und ihre Verhütung durch Chininprophylaxe und Chininbehandlung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 39.Google Scholar
  149. 135.
    Mühsam, Beitrag zur Behandlung der Diphtheriebazillenträger. Med. Klin. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  150. 136.
    Müller, Zur Klinik und Ätiologie einer neuen Infektionskrankheit. (Fünftagekrankheit, sog. Wolhynisches Fieber). Ärztl. Verein zu Nürnberg, 9. März 1916.Google Scholar
  151. 137.
    ____ Über den Icterus infectiosus. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 17.Google Scholar
  152. 138.
    Munk, Die Nephrosen. Med. Klin. 1916. Nr. 39.Google Scholar
  153. 139.
    Muschold, Die Pest und ihre Bekämpfung. Berlin. Aug. Hirschwald. 1901.Google Scholar
  154. 140.
    Naosuke Onodera, Zur Ätiologie der Weilschen Krankheit. Gesellsch. d. Ärzte. Zürich. Sitzung v. 13. Mai 1916.Google Scholar
  155. 141.
    Nee, Renshaw, Brunt, Schützengrabenfieber. Brit. med. Journ. 12. II. 1916.Google Scholar
  156. 142.
    Neißer, Ist es wirklich ganz unmöglich, die Prostitution gesundheitlich unschädlich zu machen? Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 47.Google Scholar
  157. 143.
    Neufeld, Seuchenbekämpfung. Berlin, Urban und Schwarzenberg. 1915.Google Scholar
  158. 144.
    Nevermann, Eine Mitteilung über akute Nierenentzündung mit Ödemen. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  159. 145.
    Niedner, Die Kriegsepidemien des 19. Jahrhunderts. Berlin, Aug. Hirschwald. 1903.Google Scholar
  160. 146.
    Nocht, Bekämpfung der Kriegsseuchen im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1914. Nr. 41 u. 42.Google Scholar
  161. 147.
    ____ und Mayer, Merkblatt zur Vorbeugung und Behandlung der Malaria …. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 17.Google Scholar
  162. 148.
    Nonnenbruch, Nierenerkrankungen im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  163. 149.
    v. Noorden, Über die Beeinflussung des Diabetes mellitus durch den Krieg, Med. Klin. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  164. 149a.
    Novotny und Ringel, Kasuistischer Beitrag zu Botulismuserkrankungen. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 36.Google Scholar
  165. 150.
    Oppenheim, Zur Statistik der Geschlechtskrankheiten im Krieg und im Frieden. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 26.Google Scholar
  166. 151.
    Paeßler, Die chronische Infektion im Bereiche der Mundhöhle und der Krieg … Therap. d. Gegenw., Oktober, November 1915.Google Scholar
  167. 152.
    Parisot und Ameuille, Ätiologie der akuten Nephritis im Felde. Réunion méd.-chirurg. de la X. Armée, 10 Nov. u. 10 Déc. 1915.Google Scholar
  168. 153.
    Paul, Über Blattern und Blatternbekämpfung. Med. Klinik 1914. Nr. 46.Google Scholar
  169. 154.
    Pentold Woodcock, Protozoeninfektion im König Georg-Hospital. (Brit. med. Journ. 18). März 1916.Google Scholar
  170. 155.
    Petruschky, Zur Vorbeugung der epidemischen Genickstarre. Münch. med. Wochenschrift F. B. 1915. Nr. 48.Google Scholar
  171. 156.
    ____ Zur Vorbeugung der epidemischen Genickstarre. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 38.Google Scholar
  172. 157.
    Pick, Akute Nierenentzündung im Kriege. Verein deutsch. Ärzte in Prag, 17. XII. 1915. Ref. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 7.Google Scholar
  173. 158.
    ____ Ein Erfolg im Kampfe gegen die Geschlechtskrankheiten. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 41.Google Scholar
  174. 159.
    ____ Über Skorbut. Ver. deutsch. Ärzte, Prag, Sitzung v. 26. Mai 1916. Ref. Med. Klin. 1916. Nr. 37.Google Scholar
  175. 160.
    Pilcz, Krieg und progressive Paralyse. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 25.Google Scholar
  176. 161.
    Pilzer, Blattern und die Blatternepidemie in Neu-Sandek. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 16 u. 17.Google Scholar
  177. 162.
    Pocken als Kriegsseuche. Zeitschr. f. ärztl. Fortbild. 1915. H. 2 u. 4.Google Scholar
  178. 163.
    Pöch, Pest. Med. Klinik 1914. F. A. Nr. 10.Google Scholar
  179. 164.
    Porges, Erfahrungen über akute Nierenentzündung im Kriege. Wien. klin. Wochenschrift 1916. Nr. 18.Google Scholar
  180. 165.
    Reitler und Kolischer, Zur Kenntnis kryptogener Fieberzustände. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 15 u. 17.Google Scholar
  181. 166.
    Reh und Heuck, Tafeln zum Unterricht der Mannschaften bezüglich der Gefahren des Geschlechtsverkehrs. J. F. Lehmanns Verlag, München.Google Scholar
  182. 167.
    Reisinger, Epidemiologie der Kriegsseuchen. Prag. med. Wochenschr. 1915. Nr. 6.Google Scholar
  183. 168.
    Reiter, Weitere Mitteilungen zur Ätiologie der Weilschen Krankheit. Berl. med. Gesellsch. Sitzung v. 12. Juli 1916. Ref. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  184. 169.
    Richter, Bekämpfung der Kriegsseuchen. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 12.Google Scholar
  185. 170.
    Rosenfe1d, Eine eigenartige Krankheitsgruppe. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 30.Google Scholar
  186. 171.
    Rosenthal, Seuchenprophylaxe. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1914. Nr. 8.Google Scholar
  187. 172.
    Rotter, Merkblätter für Feldunterärzte. Seuchenbekämpfung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 2.Google Scholar
  188. 173.
    Rumpel, Zur Ätiologie der Ödemkrankheiten in russischen Gefangenenlagern. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 30.Google Scholar
  189. 174.
    ____ Eine eigenartige Mundseuche bei gefangenen Russen. Ärztl. Ver. zu Hamburg. 4. I. 1916. Rerf. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 5.Google Scholar
  190. 175.
    ____ Über epidemisches Auftreten von Stomatitis purulenta. Ärztl. Verein Hamburg, 4. Jan. 1916.Google Scholar
  191. 176.
    ____ Über periodische Fieberanfälle bei Kriegern aus dem Osten. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 22.Google Scholar
  192. 177.
    Rumpf, Lungentuberkulose und Krieg Med. Klinik 1915. Nr. 22.Google Scholar
  193. 178.
    Sachs, Bekämpfung der venerischen Krankheiten unmittelbar nach dem Kriege. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 25.Google Scholar
  194. 179.
    ____ Beitrag zur Verbreitung der Scabies im Kriege. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 28.Google Scholar
  195. 180.
    v. Sarbo, Über pseudospastische Parese mit Tremor als Folge von Durchnässung, Erfrierung, Durchkältung. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 34.Google Scholar
  196. 181.
    Schäffer, Versuche über Abtötung von Diphtheriebazillen durch Optochin und Eucupin. Berl. klin. Wohenschr. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  197. 181a.
    Schäffer, Gehäuftes Auftreten von Pferderäude beim Menschen. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 40.Google Scholar
  198. 182.
    Schapira, Der Krieg und die Geschlechtskrankheiten. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 29.Google Scholar
  199. 183.
    Scharf, Zur Prophylaxe und Therapie der Geschlechtskrankheiten im Felde. Berl. klin. Wochenschr. 1914. Nr. 46.Google Scholar
  200. 184.
    v. Scheurlen, Die Heereskrankheiten und ihre Bekämpfung in v. Oettingen, Leitfaden der praktischen Kriegsfürsorge, Dresden-Leipzig, Steinkopf. 1915.Google Scholar
  201. 185.
    Schiff mann, Die Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten im Kriege. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 2.Google Scholar
  202. 186.
    Schlesinger, Einiges über den Zusammenhang von Klima und Tuberkulose. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 44.Google Scholar
  203. 187.
    Schmidt, P., Über die Verhütung und Bekämpfung von Kriegsseuchen. Zentralbl. f. inn. Med. 1914. Nr. 42.Google Scholar
  204. 188.
    Schmidt, Krätzebehandlung im Kriege. Therap. d. Gegenw. Juli 1916.Google Scholar
  205. 189.
    Schneyer, Erfahrungen über akute Nierenentzündungen im Kriege. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 16.Google Scholar
  206. 190.
    Scholtz, Verbreitung, Bekämpfung und Behandlung der Haut-und Geschlechtskrankheiten im Kriege. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 25.Google Scholar
  207. 191.
    Scholz, Tuberkulose und Heeresdienst. Zeitschr. f. Tub. 26. H. 2.Google Scholar
  208. 191a.
    Scholz Über Influenza. Med. Klin. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  209. 191b.
    Schönheimer, Die Behandlung geschlechtskranker Kriegsteilnehmer und ihre Honorierung. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 40.Google Scholar
  210. 192.
    Schröder, Betrachtungen über Tuberkulose im Heere zur Zeit des Krieges. Zeitschr. für Tuberk. 24. H. 5.Google Scholar
  211. 192a.
    Schüller, Über Schienbeinschmerzen bei Kriegsteilnehmern. Wien. med. Wochenschrift 1916. Nr. 36.Google Scholar
  212. 193.
    Schürer von Waldheim, Noch einmal die Blutknötchenkrankheit. Med. Klinik 1916. Nr. 10.Google Scholar
  213. 193a.
    Schwenkenbecher, Diphtherieerfahrungen aus den letzten Jahren. Ärztl. Ver. Frankfurt a. M., Sitzung v. 4. Sept. 1916. Ref. Med. Klin. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  214. 194.
    Schwiening, Beitrag zur Kenntnis der Verbreitung der venerischen Krankheiten in den europäischen Heeren …. Berlin, August Hirschwald. 1907.Google Scholar
  215. 194a.
    Short, Drei Fälle von Bubonenpest in England. Brit. med. journal, 1916. 2905.Google Scholar
  216. 195.
    Silbergleit, (Bekämpfung und Prophylaxe der Kriegsseuchen.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 15.Google Scholar
  217. 196.
    Sittmann, Zur Frage der Schienbeinschmerzen. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  218. 197.
    Sittmann und Siegert, Zur Frage des gehäuften Auftretens von Wassersucht. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  219. 198.
    Stein, Der Einfluß des Krieges auf die Verbreitung der venerischen Affektionen in der Zivilbevölkerung. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 28.Google Scholar
  220. 199.
    Stepp, Über die Grippe. Med. Klinik 1915. Nr. 49.Google Scholar
  221. 200.
    Stiefler und Lehndorff, Das Ikwafieber. Med. Klin. 1916. Nr. 34.Google Scholar
  222. 201.
    Strasburger, Akute Darmerkrankungen im Felde und ihre Behandlung, insbesondere mit Suprarenin. Med. Klinik 1915. Nr. 42.Google Scholar
  223. 202.
    Straßer, Über rheumatische Affektionen im Felde und über Tornisterdruckneuralgien. Zeitschr. f. phys.-diät. Therap. Okt. 1915.Google Scholar
  224. 203.
    Strauß, Krieg und Verdauungskrankheiten. Ref. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 49.Google Scholar
  225. 204.
    ____ Krieg und Verdauungskrankheiten. Zeitschr. f. ärztl. Fortbild. 1916. Nr. 1.Google Scholar
  226. 205.
    Stühmer, Über eine akute Erkrankung, welche mit rückfallfieberähnlichen Temperatursteigerungen, Schmerzhaftigkeit und Knochenhautödem der Schienbeine verläuft. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  227. 206.
    Stumpf, Beitrag zur Kampfgaserkrankung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 36.Google Scholar
  228. 206a.
    Swellengrebel, Über die sogenannte „intraglobuläre Konjugation“ bei den Tropikaparasiten. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1916. 20. H. 18.Google Scholar
  229. 207.
    Touton, Krieg und Geschlechtskrankheiten. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 19 u. 20.Google Scholar
  230. 208.
    Trautmann, A., Die Verbreitung der einheimischen Malaria in Deutschland. Arch. f. Hyg. 80, 84.Google Scholar
  231. 209.
    Trembur und Schallert, Zur Klinik der Weilschen Krankheit. Med. Klinik 1916. Nr. 16.Google Scholar
  232. 210.
    Uhlenhuth und Fromme, (Experimentelle Untersuchungen über die Weilsche Krankheit.) Med. Klinik 1915. Nr. 44.Google Scholar
  233. 211.
    ________ Weitere experimentelle Untersuchungen über die Weilsche Krankheit. Med. Klinik 1915. Nr. 46.Google Scholar
  234. 212.
    ________ Experimentelle Grundlagen für eine spezifische Behandlung der Weilschen Krankheit. Med. Klinik 1915. Nr. 50.Google Scholar
  235. 213.
    ________ Zur Ätiologie der sog. Weilschen Krankheit. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 11.Google Scholar
  236. 214.
    Uhlenhut, Zur Ätiologie der Weilschen Krankheit. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 37.Google Scholar
  237. 215.
    Ull mann, Über die in diesem Kriege beobachtete neue Form akuter Nephritis. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  238. 216.
    Volhard, Merkblatt über die Behandlung der akuten diffusen Nierenentzündungen. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 37.Google Scholar
  239. 216a.
    Wagner, Zur Frage der Kriegsnephritis. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 37.Google Scholar
  240. 217.
    Walko, Epidemische Krankheiten im Kriege. Prag. med. Wochenschr. 1915. Nr. 19.Google Scholar
  241. 218.
    Weil, Zur Ätiologie der Weilschen Krankheit. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 5.Google Scholar
  242. 218a.
    Weinberg, Einiges über Kriegsnephritis. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 37.Google Scholar
  243. 219.
    Weinberg er, Gesichtspunkte zur Beurteilung der Lungentuberkulose bei Kriegsteilnehmern. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 25.Google Scholar
  244. 219a.
    Weisbach, Einige Beobachtungen über fieberhafte Erkrankungen auf dem Balkan. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 40.Google Scholar
  245. 220.
    Weitz, Über zwei Fälle von Fünftagefieber. Med. Klinik 1916. Nr. 25.Google Scholar
  246. 221.
    Weltmann, Beitrag zur Klinik der sogenannten Ödemkrankheit. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 28.Google Scholar
  247. 222.
    Werner, Über eine besondere Erkrankung („Fünftagefieber“). 2. Sitzg. d. San.-Offiz. u. Ärzte d. Gen.-Gouv. Warschau am 17. Jan. 1916.Google Scholar
  248. 223.
    ____ Fünftagefieber. Ärztl. Ver. in Hamburg. Sitzg. v. 7. III. 1916. Ref. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 19.Google Scholar
  249. 224.
    ____ Benzler und Wiese, Zur Ätiologie des Fünftagefiebers. Münch. med. Wochenschrift F. B. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  250. 225.
    Werner und Haeußler, Über Fünftagefieber, Febris quintana. Münch. med. Wochenschrift F. B. 1916. Nr. 28.Google Scholar
  251. 226.
    Weygandt, Die Kriegsparalyse und die Frage der Dienstbeschädigung. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  252. 227.
    Willcox, Epidemischer Ikterus im Felde. Brit. med. Journ. 1916. 26. Februar.Google Scholar
  253. 227a.
    Willner, Zur Lokalisation der Variola. Med. Klin. 1916. Nr. 40.Google Scholar
  254. 228.
    Wolter, Die Entstehungsursachen der Kriegsseuchen, ihre Verhütung und Bekämpfung. München, F. Lehmann. 1914.Google Scholar
  255. 229.
    Wright, Einige Bemerkungen über das Schützengrabenfieber. Brit. med. Journ. 1916. Nr. 2900.Google Scholar
  256. 230.
    v. Zeißl, Die Syphilisbehandlung zur Kriegszeit …. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 2.Google Scholar
  257. 231.
    Ziemann und Oehring, Bemerkungen über Nephritis und Albuminurie im Stellungskriege. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  258. 232.
    Zlocisti, Über Skorbut. Med. Klinik 1916. Nr. 25.Google Scholar
  259. 233.
    Zollenkopf, Eine neue, dem Wechselfieber ähnliche Erkrankung. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 34.Google Scholar
  260. 234.
    Zondek, Funktionsprüfungen bei der hämorrhagischen Nierenentzündung von Kriegsteilnehmern. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 17.Google Scholar
  261. 235.
    Zweig, Die militärärztliche Konstatierung von Magen-und Darmkrankheiten. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 50.Google Scholar

Ungeziefer und Ungezieferbekämpfung. (s. a. Desinfektion).

  1. 1.
    Adler-Herz mark, Fleckfieberfälle und Entlausungsmethoden. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 28.Google Scholar
  2. 2.
    Allhoff, (Desinfektion von Kleiderstoffen und Entlausung im Felde.) Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1915. Nr. 13 u. 14.Google Scholar
  3. 3.
    Alt, Die Taubenzecke als Parasit des Menschen. Münch. med. Wochenschr. 1892. S. 531.Google Scholar
  4. 4.
    Amseder, (Lorbeeröl (Cineol) gegen Läuse.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 19.Google Scholar
  5. 5.
    Axenfeld, Schadet Naphthalin dem Auge? Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 14.Google Scholar
  6. 6.
    Beer, Ein Beitrag zur Läusefrage. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1915. Nr. 11 u. 12.Google Scholar
  7. 7.
    Bertarelli, Verbreitung des Typhus durch Fliegen. Zentralbl. f. Bakteriol. 53, 486.Google Scholar
  8. 8.
    Blaschko, Zur Bekämpfung der Läuseplage. Deutsche med. Wochenschr. 1915. S. 12 u. 228.Google Scholar
  9. 9.
    Blumberg, Über Massenentlausung und Desinfektion von Gefangenenlagern durch Lokomobilen. Med. Klinik 1915. Nr. 30.Google Scholar
  10. 10.
    Bohlmann, Imprägnierte Schutzringe gegen Ungeziefer. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 35.Google Scholar
  11. 11.
    Brauer, (Vorschläge zur Läusebekämpfung.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 19.Google Scholar
  12. 12.
    Braun, Die tierischen Parasiten des Menschen. Monogr.? 1908.Google Scholar
  13. 13.
    Bruck, Zur Läusebekämpfung mittelst Cineol. Med. Klinik 1915. Nr. 45.Google Scholar
  14. 14.
    Busson, Zur Frage der Entlausung im Felde. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 25.Google Scholar
  15. 15.
    Curschmann, Zur Vertilgung der Läuse im Felde. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 30.Google Scholar
  16. 16.
    Dansauer, Erfahrungen und Beobachtungen über Ruhr in Südwestafrika. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1907.Google Scholar
  17. 17.
    Delegierter des kais. Kommissars und Militärinspekteurs der freiwilligen Krankenpflege. Der Kampf gegen die Läuseplage. Pharm. Ztg. 1915. Nr. 169.Google Scholar
  18. 18.
    Dreuw, Die Läuseplage und ihre Bekämpfung. Berlin, Fischers med. Buchhdlg., H. Kornfeld. 1915.Google Scholar
  19. 19.
    Eckert, (Schwefelkohlenstoff gegen Läuse.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 16.Google Scholar
  20. 20.
    — Ein neues Entlausungsverfahren. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 34.Google Scholar
  21. 21.
    Eckes, (Behelfsmäßige Dampfentlausung.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 21.Google Scholar
  22. 22.
    Eysell, Die Krankheitserreger und Krankheitsüberträger unter den Anthropoden, in Mense, Handb. d. Tropenkrankh.? 1913.Google Scholar
  23. 23.
    — (Sulfur praecipitatum gegen Läuse.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 10 u. 16 und Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1915. Nr. 6 ü. 8.Google Scholar
  24. 24.
    Felix, Zur Methodik der Läusevertilgung durch Dämpfe chemischer Agenzien. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 24.Google Scholar
  25. 25.
    Ficker, Typhus und Fliegen. Arch. f. Hyg. 46, 274.Google Scholar
  26. 26.
    Fiebiger, Morphologie der Kleiderlaus. Med. Klinik 1915. Nr. 23.Google Scholar
  27. 27.
    — Über Kleiderläuse und die Übertragung von Krankheiten durch Arthropoden. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 24.Google Scholar
  28. 28.
    Flusser, Zur Läusefrage, insbesondere über das Karbolineum als Entlausungsmittel. Med. Klinik 1916. Nr. 16.Google Scholar
  29. 29.
    Fränkel, Kleiderlaustötende Mittel. Therap. Monatsh. Juni 1915.Google Scholar
  30. 30.
    — (Methylphenyläther gegen Läuse.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 12 und Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 16.Google Scholar
  31. 31.
    — (Ammoniak gegen Läuse.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 14.Google Scholar
  32. 32.
    — (Chlor und Anisol.) Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 18.Google Scholar
  33. 32a.
    Frickhinger, Über das Geruchsvermögen der Kleiderlaus. Deutsche med. Wochenschrift. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  34. 33.
    Fried mann, Beiträge zur Bekämpfung der Kleiderläuse in Kleidern. Zentralbl. f. Bakteriol. Org. 77. H. 4.Google Scholar
  35. 34.
    Galewsky, (Bergamotteöl und Naphthalin zur Entlausung.) Deutsche med. Wochenschrift 1915. Nr. 10.Google Scholar
  36. 35.
    — Vorschläge zur Entlausung von Gefangenenlagern. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 22.Google Scholar
  37. 36.
    Galli-Valerio, Schutz gegen Läusestich. Zentralbl. f. Bakteriol. 77. H. 3.Google Scholar
  38. 37.
    Galli-Valerio, Neue Beiträge zur Biologie und zur Bekämpfung der Läuse. Zentralbl. f. Bakt. 78. H. 1.Google Scholar
  39. 38.
    Gesundheitsamt, Die Mückenplage und ihre Bekämpfung. Berlin, Jul. Springer. 1911.Google Scholar
  40. 39.
    — Die Battenvertilgung. Berlin, Jul. Springer. 1915.Google Scholar
  41. 40.
    Giemsa, Beitrag zur Frage der Stechmückenbekämpfung. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1911. S. 533.Google Scholar
  42. 4L.
    ___ Über die Vernichtung der Stechmücken mit Hilfe des Sprayverfahrens. Ebenda 1912. S. 565 u. 1914. S. 26.Google Scholar
  43. 42.
    Göldi, Die sanitärisch-pathologische Bedeutung der Insekten und verwandten Gliedertiere usw. Berlin (?) 1913.Google Scholar
  44. 43.
    Graßberger, Mathilde und R., Läusesicheres Übergewand. Wien. klin. Wochenschrift 1915. Nr. 9.Google Scholar
  45. 44.
    Groß, Bekämpfung der Läuseplage. Münch. med. Wochenschr. 1915. S. 552.Google Scholar
  46. 45.
    — und Vesely, (Texan gegen Läuse.) Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 16.Google Scholar
  47. 46.
    v. Gruber, Schutzgewand für Ärzte bei Flecktyphus. Kriegsmed. Abend d. ärztl. Ver. München 10. III. 1915.Google Scholar
  48. 47.
    Halberkann, Über Schutzmittel gegen Stechmücken. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 41.Google Scholar
  49. 47a.
    Halberkann, Chemische und physikalische Methoden zur Bekämpfung der Kleiderläuse. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhygiene. 1916. Bd. 20. Heft 2.Google Scholar
  50. 48.
    Hartmann, Die Bekämpfung der Kleiderläuse durch trockene Hitze. Med. Klinik 1915. Nr. 39.Google Scholar
  51. 49.
    Hase, Experimentelle Untersuchungen zur Frage der Läusebekämpfung. Zeitschr. f. Hyg. 81. H. 2.Google Scholar
  52. 50.
    — Beiträge zur Biologie der Kleiderlaus. Berlin, Parey. 1915.Google Scholar
  53. 51.
    — Läuseplage. Zentralbl. f. Bakteriol. 77. H. 2.Google Scholar
  54. 51a.
    Hase, Beobachtungen und Untersuchungen über die Verlausung der Fronttruppen. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1916. Heft 17 u. 18.Google Scholar
  55. 52.
    Hecker, Die Fliegenplage in den Lazaretten. Münch. med. Wochenschr. F, B. 1915. Nr. 21.Google Scholar
  56. 53.
    Heilbronn, Zur Fliegenbekämpfung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 48.Google Scholar
  57. 54.
    Herff, (Tinctura Sabadillae und Petroleum gegen Läuse.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 13.Google Scholar
  58. 55.
    Herxheimer und Nathan, Ungezieferbekämpfung mit Kresolpuder. Therap. Monatsh. 1915. Nr. 2Google Scholar
  59. 56.
    — Fin weiterer Beitrag zur Bekämpfung des Ungeziefers im Felde. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 24.Google Scholar
  60. 57.
    Hesse, Intoxikation nach prophylaktischer Schwefelanwendung und ihre Verhütung. Münch. med. Wochenschi. F. B. 1915. Nr. 36.Google Scholar
  61. 58.
    Heusner, Bemerkungen zur Bekämpfung der Läuseplage. Münch. med. Wochenschrift F. B. 1915. Nr. 50.Google Scholar
  62. 59.
    Heymann, Die Bekämpfung der Kleiderläuse. Zeitschr. f. ärztliche Fortbildung 1915. Nr. 10.Google Scholar
  63. 60.
    — (Läusebekämpfung.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 11.Google Scholar
  64. 61.
    — Bekämpfung der Kleiderläuse. Zeitschr. f. Hyg. 80. H. 2.Google Scholar
  65. 62.
    — (Biologie und Bekämpfung der Läuse.) Med. Klinik 1915. Nr. 11.Google Scholar
  66. 63.
    — Die Mückenplage und ihre Bekämpfung. Deutsche Vierteljahrsschr. f. öffentl. Gesundheitspfl. 1913. S. 109.Google Scholar
  67. 64.
    Heyn, Fliegen als Krankheitsüberträger in Deutschland und ihre Bekämpfung. Zeitschr. f. Medizinalbeamte 1914.Google Scholar
  68. 65.
    Hoff mann, Zur Bekämpfung der Läuseplage …. Dermat. Zeitschr. April 1915.Google Scholar
  69. 66.
    Holste, Über Lausofan. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 28.Google Scholar
  70. 67.
    Hornstein, (Cineol gegen Läuse.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 22.Google Scholar
  71. 68.
    Kathariner, Die Bekämpfung der Fliegen und ihrer Brut auf dem Scblachtfelde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 29.Google Scholar
  72. 68a.
    Kaufmann, Zur Bekämpfung der Läuseplage. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 42.Google Scholar
  73. 68b.
    Kessler, Rattenbekämpfung an der Front während des Stellungskrieges. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  74. 69.
    Kirschner, Zur Bekämpfung der Fliegenplage. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 25.Google Scholar
  75. 70.
    Kißkalt und Friedmann, (Läusebekämpfung.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 14.Google Scholar
  76. 71.
    Klocmann, (Schwefeldesinfektion, SO2.) Schweiz. Korrespondenzbl. 1915. Nr. 38.Google Scholar
  77. 72.
    Klugkist, Die Stubenfliege als Träger von tierischen Schädlingen. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 21.Google Scholar
  78. 73.
    Knack, Insektensichere Schutzkleidung. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 31.Google Scholar
  79. 74.
    Knaffl-Lenz, Beitrag zur Läusefrage. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 26.Google Scholar
  80. 75.
    Köhler, Fliegenbekämpfung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 29. S. 1071.Google Scholar
  81. 76.
    Krontowski, Zur Frage über die Typhus-und Dysenterieverbreitung durch Fliegen. Zentralbl. f. Bakteriol. 68. 586.Google Scholar
  82. 77.
    Kuhn, (Läusebekämpfung durch Ausschwefeln.) Med. Klinik 1915. Nr. 16.Google Scholar
  83. 78.
    — Die Bekämpfung des Ungeziefers bei der Truppe. Straßburger med. Ztg. 1915. H. 7.Google Scholar
  84. 79.
    Kulka, Neues Mittel zur Läusevertilgung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1914. Nr. 18.Google Scholar
  85. 80.
    Küster-Günzler, Vergleichende Versuche über ungeziefertötende Mittel. Hyg. Rundsch. 1915. Nr. 11. 12. 13.Google Scholar
  86. 81.
    Lehmann, Insektenpulverwertbestimmung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 22.Google Scholar
  87. 82.
    Lenz, Über Naphthalinentlausung und ihre Methode. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 45.Google Scholar
  88. 83.
    Lobaczewski, (Ol. Betulae gegen Läuse.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 14.Google Scholar
  89. 84.
    Löhe, Schädigungen durch Ungeziefermittel. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 21.Google Scholar
  90. 85.
    Machold, Lausofan. Med. Klinik 1915. Nr. 23.Google Scholar
  91. 86.
    Marschalko, (Gereinigtes Terpentinöl gegen Läuse.) Deutsche med, Wochenschr. 1915. Nr. 11.Google Scholar
  92. 87.
    Martini, Insekten als Krankheitsüberträger. Moderne ärztl. Bibl. v. Karewski, Heft 11. Berlin 1904.Google Scholar
  93. 88.
    Meltzer, Bekämpfung der Läuseplage im Felde. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 18.Google Scholar
  94. 89.
    Mense, Bekämpfung der Läuse und des Fleckfiebers. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1915. Nr 6.Google Scholar
  95. 90.
    Messerschmidt, Experimentelle Beiträge zur Frage der Verbreitung der Typhusbazillen durch Staub und Fliegen. (Zentralbl. f. Bakteriol. 74. 1.Google Scholar
  96. 91.
    Metz, Argas reflexus, die Taubenzecke. Monatsschr. f. prakt. Tierheilk. 22. 481.Google Scholar
  97. 92.
    Neumeyer, Zur Frage des persönlichen Läuseschutzes. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 28.Google Scholar
  98. 93.
    Nocht und Halberkann, Beiträge zur Läusefrage. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1914. Nr. 18.Google Scholar
  99. 94.
    ________ Zur Frage der Läusebekämpfung. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 39.Google Scholar
  100. 95.
    Nutall, Die Rolle der Insekten … als Träger …. Hyg. Rundsch. Jahrg. 9. S. 209, 275, 393, 503, 606.Google Scholar
  101. 96.
    Passek, Veränderung der Virulenz der Choleravibrionen im Darme der Fliege. Zentralbl. f. Bakteriol. Ref. 49. 531.Google Scholar
  102. 97.
    Pinkus, Die Läuseplage. Med. Klinik 1915. S. 239.Google Scholar
  103. 98.
    Pregl, (Ammoniak gegen Läuse.) Med. Klinik 1915. Nr. 16 und Berl. klin. Wochenschrift 1915. S. 423.Google Scholar
  104. 99.
    Preßburger, (Läusebekämpfung durch trockene Hitze.) Med. Klinik 1915. Nr. 24.Google Scholar
  105. 100.
    Prieß, Über die Zusammensetzung des Ungeziefermittels Plagin. Berl. klin. Wochenschrift 1915. Nr. 21.Google Scholar
  106. 101.
    Rabe, (Pulverisierter Pfeffer gegen Läuse.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 12.Google Scholar
  107. 102.
    — Vergleichende Versuche mit Ungeziefermitteln. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1915. H. 15 u. 16.Google Scholar
  108. 103.
    — Nachtrag zu den vergleichenden Versuchen mit Ungeziefermitteln. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1915. H. 19 u. 20.Google Scholar
  109. 104.
    Ragg, Vernichtung der Kleiderlaus. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 21. Militärarzt Nr., 11.Google Scholar
  110. 105.
    Regens burger, (Hautentzündungen durch Plagin.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 23.Google Scholar
  111. 106.
    da Rocha, Beobachtungen bei Flecktyphusläusen. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1916. 20. H. 2.Google Scholar
  112. 107.
    Rieck, Ein transportabler Entlausungskasten. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  113. 108.
    Riegel, Bekämpfung der Läuseplage. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 2.Google Scholar
  114. 109.
    Rucker, Ratten und Mäuse als Pestüberträger. Journ. of the Americ. med. Assoc. 1915. 20. Nov.Google Scholar
  115. 110.
    Rudolph, Zur Beseitigung der Läuseplage. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 29.Google Scholar
  116. 111.
    Schellack, Versuche zur Übertragung von Spiroch. gallinar. und Spiroch. Obermeieri. Arb. a. d. Kais. Gesundheitsamte 30, 351.Google Scholar
  117. 112.
    — Über perkutane Infektion mit Spirochäten des russischen Rückfallfiebers. Ebenda 40, 78.Google Scholar
  118. 113.
    Schilling, Zur Biologie der Kleiderlaus. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  119. 114.
    Schlesinger, Ungezieferbekämpfung in einem Gefangenenlager mit schwefliger Säure. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 16 u. 21.Google Scholar
  120. 115.
    — Entlausung durch Heißluft. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 46.Google Scholar
  121. 116.
    Schöppler, Der Kresolpuder, ein Schutz-und Vertilgungsmittel des Ungeziefers im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 33.Google Scholar
  122. 117.
    Schroeder, Die Methode der Vernichtung von krankheitsübertragenden Insekten und Spinnentieren. Deutsche Vierteljahrsschr. f. öffentl. Gesundheitspfl. 46, 369.Google Scholar
  123. 118.
    Schuberg und Böing, Über die Übertragung von Krankheiten durch einheimische stechende Insekten. III. Teil. Arb. a. d. Kais. Gesundheitsamte 47, 491.Google Scholar
  124. 119.
    — und Kuhn, Dasselbe II. Teil. Ebenda 40, 217.Google Scholar
  125. 120.
    Schultz, Nitrobenzolvergiftung durch Einatmen eines Läusemittels (Petroläther?). Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 13.Google Scholar
  126. 121.
    Seel, Über Mittel und Wege zur vollständigen Entlausung. Deutsche med. Wochenschrift 1915. Nr. 49.Google Scholar
  127. 122.
    Seelhorst, Ein Beitrag zur Bekämpfung der Fliegengefahr. Münch. med. Wochenschrift F. B. 1915. Nr. 41.Google Scholar
  128. 123.
    Seiffert, (Dampfdesinfektion großer Räume mit Lokomobilen ….) Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 40.Google Scholar
  129. 124.
    Seligmann und Sokolowsky, Untersuchungen an einem Entlausungsofen. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 28.Google Scholar
  130. 125.
    Sikora, Beitrag zur Biologie von Pediculi vestimenti. Zentralbl. f. Bakteriol. 76. H. 6 u. 7.Google Scholar
  131. 126.
    — Zur mikroskopischen Anatomie von Ped. vestimentorum. Zentralbl. f. Bakt. 77. H. 4.Google Scholar
  132. 127.
    Stubenfliegen als Träger von Läusen. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 10. S. 162.Google Scholar
  133. 128.
    Stubenrauch und Zucker, Zur Verhütung der Verlausung von Verbänden. Münch. med. Wochenschr. 1916. F. B. Nr. 1.Google Scholar
  134. 129.
    Swellengrebel, Beitrag zur Kenntnis der Biologie der europäischen Rattenflöhe. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1912. S. 169.Google Scholar
  135. 130.
    — und Otten, Experimentelle Beiträge zur Kenntnis der Übertragung der Pest durch Flöhe und Läuse. Zentralbl. f. Bakteriol. 74, 592.Google Scholar
  136. 131.
    Swoboda, Läusebekämpfung. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 31.Google Scholar
  137. 132.
    — Erwiderung auf die Bemerkungen von Nocht und Halberkann. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 39 (ebenda).Google Scholar
  138. 133.
    Trappe, Ein sehr altes und einfaches, aber sehr wirksames Verfahren zur Bekämpfung der Läuseplage im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 37.Google Scholar
  139. 134.
    Trembur, Infektiöse Darmkrankheiten und Fliegen. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1908.Google Scholar
  140. 135.
    Uhlenhuth und Olbrich, Anleitung zu Improvisierung und Betrieb von kleinen und mittleren Entlausungsanstalten. Med. Klinik 1915. Nr. 28.Google Scholar
  141. 136.
    Versluys, Über die Verbreitung von Seuchen durch Insekten im Kriege. Zentralbl. f. inn. Med. 1915. Nr. 2.Google Scholar
  142. 137.
    — Die Verbreitung von Seuchen durch Insekten und andere Gliederfüßler im Kriege. Ber. d. oberhess. Gesellsch. f. Heilk. zu Gießen, N. F. 6.Google Scholar
  143. 138.
    Volk mann, Zur Bekämpfung der Fliegenplage. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 25.Google Scholar
  144. 139.
    Wahle, Zur Fliegenplage. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 25.Google Scholar
  145. 140.
    Waldow, Kurzer Bericht über die Entlausung durch Sand. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1916. H. 5 u. 6.Google Scholar
  146. 141.
    Wase, Weitere Beobachtungen über die Läuseplage. Zentralbl. f. Bakteriol. 77. H. 2.Google Scholar
  147. 142.
    Wasicky, Insektenpulverbestimmung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr.21.Google Scholar
  148. 143.
    Wasielewski, Schutzkleidung gegen Läuse. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1914. Nr. 18.Google Scholar
  149. 144.
    Wegner, Improvisation eines Apparates zur Abtötung von Kleiderläusen. Med. Klinik 1915. Nr. 29.Google Scholar
  150. 145.
    Weidenfels und Pulay, (Paraffin und Anisöl gegen Läuse.) Wien. klin. Wochenschrift 1915. Nr. 6.Google Scholar
  151. 146.
    Wesenberg, Zur Bekämpfung der Läuseplage. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 29.Google Scholar
  152. 147.
    Widmann, Beitrag zur Kenntnis der Biologie der Kleiderlaus und deren Bekämpfung. Zeitschr. f. Hyg. 80. H. 2.Google Scholar
  153. 148.
    — Zur Frage der Übertragung von Bakterien durch Läuse. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 39.Google Scholar
  154. 149.
    Wiener, Lebensdauer der Kleiderlaus. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 50.Google Scholar
  155. 150.
    Wolf, Zur Fliegenplage. Med. Klinik 1915. Nr. 32.Google Scholar
  156. 151.
    Wollermann und Büscher, Beobachtungen über Kleiderläuse und ihre Nissen. Beitr. z. Klinik d. Infektionskrankh. 1915. H. 2.Google Scholar
  157. 152.
    Wulker, Zur Frage der Läusebekämpfung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 18.Google Scholar
  158. 153.
    Zucker, Zur Bekämpfung der Kleiderläuse. Zentralbl. f. Bakteriol. 76. H. 4.Google Scholar
  159. 154.
    — Raumdesinfektion mit schwefliger Säure. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 21.Google Scholar
  160. 155.
    — Zur Stechmückenbekämpfung. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 32.Google Scholar
  161. 156.
    Zupnik, (Essigsäurespray gegen Läuse.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr 14.Google Scholar
  162. 157.
    Zwick, Maßnahmen gegen die Übertragung von Infektionskrankheiten durch die Hausfliegen. Schweiz. Rundsch. f. Med. 14.Google Scholar

Desinfektion

  1. 1.
    Allhoff, Fahrbarer Desinfektionsapparat bei einem Feldlazarett im Osten. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1915. Nr. 13 u. 14.Google Scholar
  2. 2.
    Baß, Neue Vorrichtungen zur feldmäßigen Desinfektion. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 27.Google Scholar
  3. 3.
    Berghaus, Desinfektion im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 12.Google Scholar
  4. 4.
    Boes und Weyland, (Desinfektionsapparat mit Formalin-Acetondämpfen.) Hyg. Rundsch. 1915. Nr. 18.Google Scholar
  5. 5.
    Creel, Faget, Wrightson, Blausäure im praktischen Gebrauch bei Desinfektionen, besonders von Schiffsräumen. Publ. Health. Reports 30. Nr. 49.Google Scholar
  6. 6.
    Desinfektions-Anweisung für übertragbare Krankheiten. Anl. z. Min.-Bekanntm. v. 31. III. 1909. Nr. 9994. München, akadem. Buchdruckerei v. F. Straub.Google Scholar
  7. 7.
    Dobbertin, Behelfsmäßiger Desinfektionsapparat fürs Feld. Deutsche med. Wochenschrift 1915. Nr. 48.Google Scholar
  8. 8.
    Friedenthal, Massendesinfektionen im Felde mit Heißdampflokomobilen. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 8.Google Scholar
  9. 9.
    Fürst, (Feldküche als Dampfbereiter für Desinfektion.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 13.Google Scholar
  10. 10.
    Glingar, Eisenbahnwagen als Dampfdesinfektor. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 9.Google Scholar
  11. 11.
    Hönck, (Improvisierter Dampfdesinfektor in einer Brauerei.) Deutsche med. Wochenschrift 1915. Nr. 13.Google Scholar
  12. 12.
    Kirstein, Leitfaden für Desinfektoren in Frage und Antwort. Berlin, Jul. Springer 1914. 7. Aufl.Google Scholar
  13. 13.
    Kutscher, Prüfung des Vondranschen Entseuchungsapparates. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 91.Google Scholar
  14. 14.
    Rauch, Grubendesinfektor. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 17.Google Scholar
  15. 15.
    Rautmann, Heißluftdesinfektion. Zentralbl. f. Bakteriol. 77. H. 1.Google Scholar
  16. 16.
    Reich, Kremulsion, Kresolseifenlösung technisch und Kresolseifenlösung T. extra. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 30.Google Scholar
  17. 17.
    Rischbieter, Einfacher und billiger Entlausungsapparat mit überhitztem Dampf zur Verwendung an der Front. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 8.Google Scholar
  18. 18.
    Ruß, (Feldküche zur Desinfektion.) Der Militärarzt 1915. Nr. 21.Google Scholar
  19. 19.
    Schumacher, Eine neue Methode der Händedesinfektion. Deutsche med. Wochenschrift 1915. Nr. 31.Google Scholar
  20. 20.
    Seiffert, Entlausungs-und Entseuchungsapparat am Kranken-und Lazarettzuge. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 22.Google Scholar
  21. 21.
    Stiaßny, Ein improvisierter Desinfektor zum Gebrauch im Felde. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 26.Google Scholar
  22. 22.
    Teske, Behelfsdampfdesinfektion. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 12.Google Scholar
  23. 23.
    Uhlenhuth und Olbrich, Entlausungsanstalten. Med. Klinik 1915. Nr. 16.Google Scholar
  24. 24.
    Vágó, Eine leicht herstellbare Entlausungsanlage zur Abtötung der Kleiderläuse durch überhitzten Dampf. Med. Klinik 1916. Nr. 9.Google Scholar
  25. 25.
    v. Wasielewski, Über Händereinigung im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  26. 26.
    Wolf, Die Improvisationen von Dampfdesinfektionsapparaten. Dresden N. 6, Deutscher Verlag für Volkswohlfahrt. 1916.Google Scholar

Schutzimpfung, Serum-und Vakzinetherapie

  1. 1.
    v. Ajkay, Erfahrungen über den Wert der Choleraschutzimpfung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 7.Google Scholar
  2. 2.
    Aschoff, Bedeutung der prophylaktischen Tetanusantitoxinbehandlung. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 25.Google Scholar
  3. 3.
    Athan, Tsakalotos, Choleraimpfung im Balkankrieg 1913. Münch. med. Wochenschrift F.B. 1915. Nr. 24.Google Scholar
  4. 4.
    Auer, Die funktionelle Wirkung experimenteller intraspinaler Seruminjektionen. Ref. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 4.Google Scholar
  5. 5.
    Axenow, (Serumbehandlung bei Scharlach.) Zentralbl. f. Kinderheilk. 81. H. 2.Google Scholar
  6. 6.
    Baar, Kriegsseuchen und Impfungen im Felde. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 23.Google Scholar
  7. 7.
    Bardach, Ein Fall von tertiärer Lues nach Typhusschutzimpfung. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 51.Google Scholar
  8. 8.
    Barrenscheen, Zur Vakzinebehandlung des Typhus abdominalis. Therap. Monatshefte. 1916. Nr. 8.Google Scholar
  9. 9.
    Bender, Über Versuche mit dem Nicolieschen Antigonokokkenvakzin „Dmègon“. Verein d. Ärzte in Wiesbaden, Sitzg. v. 20. Mai 1914.Google Scholar
  10. 10.
    Beratungsergebnisse a. d. Sitzg. d. Wissenschaftl. Senats bei d. Kaiser Wilhelms-Akademie …. Über die Anwendung von Heil-und Schutzseris im Heere. Berlin, Aug. Hirschwald. 1908.Google Scholar
  11. 11.
    Bericht über Typhusschutzimpfung im englischen Heere. Med. Klinik 1915. Nr. 8.Google Scholar
  12. 12.
    Bessau, Über Typhusimmunisierung. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 17.Google Scholar
  13. 12a.
    Blau, Kurzer Bericht über die unmittelbare Wirkung der Typhusimpfung. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 34.Google Scholar
  14. 13.
    Boeters, Die Vakzinebehandlung der Gonorrhöe. Berl. klin. Wochenschr. 1914. Nr. 43.Google Scholar
  15. 14.
    Boral, Typhustherapie mit Besredkavakzine. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 16.Google Scholar
  16. 15.
    Boyksen, Zur Serumbehandlung des Erysipels. Deutsche Zeitschr. f. Chir. 136. H. 1–3.Google Scholar
  17. 16.
    Brach und Fröhlich, Zur Vakzinebehandlung des Typhus abdominalis. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 23.Google Scholar
  18. 17.
    — Serotherapie der epidemischen Genickstarre. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 20.Google Scholar
  19. 18.
    Braun, Spezifische Therapie des Typhus abdominalis. Med. Klinik 1915. Nr. 22.Google Scholar
  20. 19.
    Bresler, Über Typhusbehandlung, insbesondere spezifische Vakzinebehandlung. Halle a. S., Marholds Verlagsbuchhandlung.Google Scholar
  21. 20.
    Budde, Ein Fall von Herpes zoster im Gebiete des Plexus cervicalis nach der Typhusschutzimpfung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 3.Google Scholar
  22. 21.
    Bujwid, Über Dysenterieserum und dessen Anwendung zu prophylaktischen und therapeutischen Zwecken. Med. Klinik 1915. Nr. 37.Google Scholar
  23. 22.
    — Die Erzeugung der Impfstoffe und Massenimpfungen in Krakau gegen Cholera und Typhus in der Zeit des Krieges 1914/15. Med. Klinik 1915. Nr. 52.Google Scholar
  24. 23.
    — und Arzt, Über Choleraschutzimpfung. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 7.Google Scholar
  25. 24.
    Busson, Immunisierungsversuche gegen Ruhr mit Toxin-Antitoxingemischen. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 32.Google Scholar
  26. 25.
    Callomon, Serumexanthem mit Grünsehen nach Einspritzung von Tetanusantitoxin. Med. Klinik 1915. Nr. 27.Google Scholar
  27. 26.
    Castellani, Bemerkungen zur Dysenterie-Vakzinebehandlung. Brit. med. Journ. 1916. 26. Februar.Google Scholar
  28. 27.
    — und Mendelson, Über Tetravakzine: Typhus + Paratyphus A + Paratyphus B + Cholera. Brit. med. Journ. 13. Nov. 1915.Google Scholar
  29. 28.
    Conkey, Prophylaxe des Tetanus. Brit. med. Journ. 11. Dezember 1915.Google Scholar
  30. 29.
    Czernel und Màrton, (Vakzinetherapie des Typhus.) Wien. klin. Wochenschr 1915. Nr. 9.Google Scholar
  31. 30.
    — Die Behandlung des Typhus abdominalis mit nichtsensibilisierter Vakzine. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 27.Google Scholar
  32. 31.
    — Furka, Gerloczy und Kaiser, Über die Vakzinetherapie der Variola. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 22.Google Scholar
  33. 32.
    Danelius, Diskussionsbemerkungen über Choleraschutzimpfung. Verein. ärztl. Ges. zu Berlin, 2. VI. 1915. Ref. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 26.Google Scholar
  34. 33.
    Dean und Adamson, Methode zur Bereitung nichtgiftiger Dysenterievakzine. Brit. med. Journ. 1916, 29. April.Google Scholar
  35. 34.
    v. Decastello, Erfahrungen über die Hetero-Vakzinetherapie des Typhus abdominalis. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 28.Google Scholar
  36. 35.
    — Weitere Beiträge zur Vakzinetherapie des Typhus abdominalis. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 52.Google Scholar
  37. 36.
    Deutsch, (Vakzinebehandlung des Typhus.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 30.Google Scholar
  38. 37.
    Ditthorn und Loewenthal, Zur Technik der Cholera-und Typhus-Impfstoffherstellung im Großen. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 34.Google Scholar
  39. 38.
    Dubarry, Über Erfolge der prophylaktischen Antityphusimpfung bei deutschen Kriegsgefangenen. Ref. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 26.Google Scholar
  40. 39.
    v. Dziembowski, Ein Malariarezidiv nach Typhusschutzimpfung. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 45.Google Scholar
  41. 40.
    — Zur Kenntnis der im Laufe von Wutschutzimpfungen auftretenden Myelitis. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 29.Google Scholar
  42. 41.
    Eggerth, (Vakzinetherapie des Typhus.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 7 u. 8.Google Scholar
  43. 42.
    Emmerich und Wagner, Typhusschutzimpfung und-Infektion im Tierversuch. Med. Klinik 1916. Nr. 3.Google Scholar
  44. 43.
    Engelhorn, Typhusschutzimpfung bei Schwangeren und Wöchnerinnen. Med.-naturw. Gesellsch. zu Jena, 9. XII. 1915. Ref. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 5.Google Scholar
  45. 44.
    Eppenstein, (Urtikariaähnliches Exanthem nach Behandlung mit Tetanusantitoxin.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 34.Google Scholar
  46. 45.
    (Erfahrungen aus der englischen Armee im jetzigen Feldzug über den Erfolg der Schutzimpfung.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 32. S. 1103.Google Scholar
  47. 46.
    Fejes, Die praktische Bedeutung der Typhus-und Choleraschutzimpfung. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 14.Google Scholar
  48. 47.
    Feistmantel, Prophylaxe und Therapie des Typhus mit Besredkaimpfstoff. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 9.Google Scholar
  49. 48.
    Fenyvessy, Zur Kritik einer Typhusvakzine mit milderer Reaktion. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 34.Google Scholar
  50. 49.
    Fischer, Bitter und Wagner, Vereinfachung und Verbilligung der Herstellung von Choleraimpfstoff. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 24.Google Scholar
  51. 50.
    Fleckseder, Über die Wirkung der Vakzinebehandlung des Typhus abdominalis. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 21.Google Scholar
  52. 51.
    Fornet, Über Fortschritte in der Schutzimpfung gegen Typhus und Cholera. Münch. med. Wochenschr. 1914. F. B. Nr. 8.Google Scholar
  53. 52.
    Freund, Anaphylaktischer Shock im Verlaufe der Tetanusbehandlung. Beitr. z. klin. Chir. 98. H. 2.Google Scholar
  54. 53.
    Frieboes, Über eigenartige, meist skarlatiniforme Spätexantheme nach Typhus-und Choleraimpfung. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 7.Google Scholar
  55. 54.
    Gaethgens und Becker, Beiträge zur Schutzimpfung gegen Typhus und Cholera. Beitr. z. Klinik d. Infektionskrankh. 1916. 4. H. 3.Google Scholar
  56. 55.
    Galambos, Die Behandlung des Typhus abdominalis, Paratyphus A und B mit Besredkascher Vakzine. Zeitschr. f. klin. Med. 83. H. 1 u. 2.Google Scholar
  57. 56.
    — Über die Behandlung des Typhus abdominalis, Paratyphus A und B mit intravenösen Injektionen von Deuteroalbumose, Heterovakzine (Koli-, Gonokokken-und taphylokokkenvakzine) und physiologischen Kochsalzlösungen. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  58. 57.
    Garbat, (Vakzinetherapie des Typhus abdominalis mit sensibilisierten und nichtsensibilisierten Bazillen.) Journ. of the Amer. med. Assoc. 64, 6.Google Scholar
  59. 58.
    Gaus, Typhusschutzimpfung. Prag. med. Wochenschr. 1915. Nr. 22.Google Scholar
  60. 59.
    Gay und Chickering, Die Behandlung des Typhus mit intravenöser Injektion sensibilisierter Typhusvakzine. Arch. of intern. med. Febr. 1916.Google Scholar
  61. 60.
    Glaser, Die Behandlung des Scharlachs mit Rekonvaleszentenserum. Jahrb. f. klin. Med. 83. H. 1 und 2.Google Scholar
  62. 61.
    Goldscheider, Impfmilzschwellung und Typhusdiagnose. Deutsche med. Wochenschrift 1915. Nr. 40.Google Scholar
  63. 62.
    — und Aust, (Vakzinetherapie des Typhus.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 13.Google Scholar
  64. 63.
    — und Kroner, Über den Einfluß der Typhusschutzimpfungen auf die Typhuserkrankungen …. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 36, 37, 38.Google Scholar
  65. 64.
    Gottlieb und Freund, Experimentelle Studien zur Serumtherapie des Tetanus. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 21.Google Scholar
  66. 65.
    Gröbl und Hever, Über die Immunkörperbildung bei Impf ungen mit verschiedenen Impfstoffen. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 50.Google Scholar
  67. 66.
    Gröer, (Vakzinebehandlung des Typhus.) Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 39.Google Scholar
  68. 67.
    Hamburger, Theoretisches zur Antitoxinbehandlung des Tetanus. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 2.Google Scholar
  69. 68.
    Hamilton, Der Effekt der Typhusschutzimpfung auf die Widalreaktion. The Journ. of the Americ Med. Assoc. 65. Nr. 22.Google Scholar
  70. 69.
    Harris, (Beobachtungen bei der Typhusschutzimpfung.) The Journ. of the Americ. med. Assoc. 64, 1.Google Scholar
  71. 70.
    Hermel, (Typhusschutzimpfung.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 11.Google Scholar
  72. 71.
    Hever und Luksch, Über Ruhrschutzimpfung. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 42 und 1916. Nr. 4.Google Scholar
  73. 72.
    Hirsch, Impfmilzschwellung und Typhusdiagnose. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 45.Google Scholar
  74. 73.
    Holler, (Vakzinebehandlung des Typhus.) Zeitschr. f. klin. Med. 81. H. 5 u. 6.Google Scholar
  75. 74.
    — Erfahrungen über die Bakteriotherapie des Typhus abdominalis. Med. Klinik 1915. Nr. 23 u. 24.Google Scholar
  76. 75.
    Hueppe, Schutzimpfung bei Typhus und Cholera. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 50.Google Scholar
  77. 76.
    Hütl, Markierung der Typhus-und Cholera-Schutzimpfung. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 26.Google Scholar
  78. 77.
    Johan, Über eine Typhusvakzine mit milderer Reaktion. Deutsche med. Wochenschrift 1915. Nr. 28.Google Scholar
  79. 78.
    — Typhusvakzine mit milderer Reaktion. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 46.Google Scholar
  80. 79.
    John, Über vergleichende Typhusschutzimpfungen. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 28.Google Scholar
  81. 80.
    Johnson und Milne, Kombinierte präventive Vakzination gegen Typhus + Paratyphus und bazilläre Dysenterie. Brit. med. Journ. 15. Jan. 1916.Google Scholar
  82. 81.
    Ischikawa, Abortivbehandlung von typhösen Krankheiten. Zeitschr. f. Immunitätsforsch. 23. H. 1.Google Scholar
  83. 82.
    Kämmerer und Wolterling, Typhusschutzimpfung und Milzschwellung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 2.Google Scholar
  84. 83.
    Kaupp, (Choleraschutzimpfung im Balkan-und Weltkrieg.) Münch. med. Wochenschrift F. B. 1915. Nr. 11.Google Scholar
  85. 84.
    — Weitere Erfahrungen und Studien über den Wert und die Wirkungsdauer der Choleraschutzimpfung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 30.Google Scholar
  86. 85.
    — Erfahrungen und Untersuchungen über den Wert und die Wirkungsdauer der Typhusschutzimpfung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 36 u. 37.Google Scholar
  87. 86.
    Kilgore, Quantitative Bestimmungen über die Typhusimmunität. Arch. of intern. Med., Januar 1916.Google Scholar
  88. 87.
    Kilner, Antitoxinbehandlung eines Falles von Tetanus. Brit. med. Journ., 8. Jan. 1916.Google Scholar
  89. 88.
    Kirschbaum, (Impftechnik.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 8.Google Scholar
  90. 89.
    Kißkalt, (Herstellung der Typhusvakzine.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 14.Google Scholar
  91. 90.
    Klesk, Über Serumbehandlung der Ruhr. Med. Klinik 1915. Nr. 42.Google Scholar
  92. 91.
    Klose, Über Toxin-und Antitoxinversuche mit dem Fränkelschen Gasbrandbazillus. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 20.Google Scholar
  93. 92.
    Knack, Ulnarisneuritis nach Typhusschutzimpfung. Ärztl. Verein Hamburg, 4. Jan. 1916.Google Scholar
  94. 93.
    Koch, Pathologische Reaktionen bei Typhusgeimpften. Med. Klinik 1916. Nr. 14.Google Scholar
  95. 94.
    — Beitrag zur Kenntnis der Serumanaphylaxie beim Menschen und deren Verhütung. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 26.Google Scholar
  96. 95.
    Koenigsfeld, Neues Prinzip der Serumtherapie …. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 25.Google Scholar
  97. 96.
    — (Allgemeine Fragen.) Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 8.Google Scholar
  98. 97.
    Kolb, Typhusschutzimpfung. Prag. med. Wochenschr. 1915. Nr. 22.Google Scholar
  99. 98.
    Konradi, Über den Wert der Choleraschutzimpfungen. Zentralbl. f. Bakteriol. Orig. 77. H. 4.Google Scholar
  100. 99.
    Konrich, Die Typhusschutzimpfung in der französischen Armee. Deutsche militar-ärztl. Zeitschr. 1915. Nr. 11 u. 12.Google Scholar
  101. 100.
    Koranja, (Vakzinetherapie des Typhus mit sensibilisierten Bazillen.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 4.Google Scholar
  102. 101.
    Kossel. Über Typhusschutzimpfung. Berl. klin. Wochenschr. 1914. Nr. 48.Google Scholar
  103. 102.
    — 25 Jahre antitoxische Serumtherapie. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 49.Google Scholar
  104. 103.
    Kraus, (Vakzinetherapie des Typhus mit Kolibazillen.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 2.Google Scholar
  105. 104.
    Kühl, Über Typhus und Schutzimpfung. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 31.Google Scholar
  106. 105.
    Kümmel, Die Erfolge der Schutzimpfung gegen Wundstarrkrampf. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 16.Google Scholar
  107. 106.
    v. Kutschera, Zur Technik der Schutzimpfung gegen Typhus und Cholera im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 25.Google Scholar
  108. 107.
    Laqueur, (Bericht über 4970 Typhusimpfungen.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 38.Google Scholar
  109. 108.
    Lentz, Über den Fornetschen Typhusimpfstoff. Veröffentl. a. d. Geb. d. Med.-Verwalt. 4. H. 8.Google Scholar
  110. 109.
    Lieber mann, Vakzinebehandlung Typhuskranker. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 32.Google Scholar
  111. 110.
    — und Acel, Simultanimpfung gegen Typhus und Cholera. Deutsche med. Wochenschrift 1915. Nr. 42.Google Scholar
  112. 111.
    Löwen stein, Über Tetanusschutzimpfung. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 17.Google Scholar
  113. 112.
    Löwy, Dysenterieschutzimpfung. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 20.Google Scholar
  114. 113.
    — Zur Symptomatologie der Typhusschutzimpfung. Med. Klinik 1915. Nr. 26.Google Scholar
  115. 114.
    — (Erscheinungen nach Typhusimpfung.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 36.Google Scholar
  116. 115.
    — Über Bakterienimpfstoffherstellung. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 39.Google Scholar
  117. 116.
    — Immunkörperbildung verschiedenartiger Typhusimpfstoffe. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 43.Google Scholar
  118. 117.
    — Luksch und Wilhelm, Vakzinetherapie des Typhus abdominalis. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 28.Google Scholar
  119. 118.
    Luksch, Vorschlag zur Schutzimpfung gegen Bazillenruhr. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 25.Google Scholar
  120. 119.
    — Heterovakzinebehandlung des Typhus abdominalis. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 26.Google Scholar
  121. 120.
    — und Hever, Über die Dauer der Anwesenheit von Schutzkörpern im Blutserum der gegen Typhus geimpften Personen. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 18.Google Scholar
  122. 121.
    Luithlen, Zur Kenntnis der Wirkung der Vakzine. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 9.Google Scholar
  123. 122.
    Lurie, Castellani, Tetravakzine und Pentavakzine. Brit. med. Journ., 8. Jan.1916.Google Scholar
  124. 123.
    Lyster, Erfahrungen in der amerikanischen Armee bei den Typhusimpfungen. 1907/15. Journ. of the Amer. med. Assoc. 1915. 65.Google Scholar
  125. 124.
    Magnan, Impfung gegen den Paratyphus. Compt. rend. de l’acad. des scienc. de Paris. 1906. Nr. 13. Ref. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 20.Google Scholar
  126. 125.
    Marxer, Technik der Impfstoffe und Heilsera. Braunschweig, F. Viehweg u. Sohn. 1915.Google Scholar
  127. 126.
    Marx, Die experimentelle Diagnostik, Serumtherapie und Prophylaxe der Infektionskrankh. Berlin. Aug. Hirschwald. 1914.Google Scholar
  128. 127.
    Matko, Komplikationen und Krankheitsbilder im Anschluß an Typhusschutzimpfungen. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 28.Google Scholar
  129. 128.
    — Krankheitsbilder nach Typhusschutzimpfung. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 34 u. 35.Google Scholar
  130. 129.
    Mayer, Zur Vakzinetherapie des Typhus abdominalis bei den prophylaktisch Geimpften. Med. Klinik 1916. Nr. 1.Google Scholar
  131. 130.
    Mazza, (Vakzinetherapie des Typhus.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 3.Google Scholar
  132. 131.
    Med. Abt. des Kgl. Preuß. Kriegs minist., Beiträge zur Schutzimpfung gegen Typhus. Berlin, August Hirschwald. 1905.Google Scholar
  133. 132.
    Mertz, Über Vakzinetherapie des Typhus abdominalis. Zeitschr. f. exper. Path. u. Therap. 17. H. 2.Google Scholar
  134. 133.
    Meyer, Spezifische Typhusbehandlung. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 26.Google Scholar
  135. 134.
    — Intravenöse Typhusbehandlung mit sensibilisierter Bazillenemulsion. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 33.Google Scholar
  136. 135.
    — Eigenserumbehandlung des Typhus. Therap. d. Gegenw. Mai 1915.Google Scholar
  137. 136.
    — Profuses Nasenbluten nach Typhusschutzimpfung. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 22.Google Scholar
  138. 137.
    Meyers, Die Typhusprophylaxis durch Schutzimpfung. The therap. Gaz. 40. Nr. 2.Google Scholar
  139. 138.
    Miloslavich, Über Typhusschutzimpfung. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 13.Google Scholar
  140. 139.
    Mühlens, (Typhusschutzimpfung.) Med. Klinik 1915. Nr. 11.Google Scholar
  141. 140.
    Müller, Die Reaktionen bei der Typhusschutzimpfung. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 11.Google Scholar
  142. 141.
    -25 Jahre Serumtherapie. Med. Klinik 1916. Nr. 1.Google Scholar
  143. 142.
    Neustadl und Marcovici, Über Behandlung des Typhus abdominalis mit „Typhin“ Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 11.Google Scholar
  144. 143.
    Neustadtl, Ein Beitrag zur Vakzinetherapie des Bauchtyphus. Wien. med. Wochenschrift 1915. Nr. 49.Google Scholar
  145. 144.
    Noack, Typhusimmunität und Typhusimpfung. Zeitschr. f. klin. Med. 82, 1 u. 2.Google Scholar
  146. 145.
    Nobel, Zupnik u. a., Diskussion über Typhusschutzimpfung und Vakzinetherapie des Typhus. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 30.Google Scholar
  147. 146.
    Paltauf, Schutzimpfung gegen Typhus. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 28.Google Scholar
  148. 147.
    Paulicek, Typhusheilimpfungen. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 28.Google Scholar
  149. 148.
    Peiper, Spezifische Behandlung des Typhus. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 21.Google Scholar
  150. 149.
    Porcelli-Titone, (Typhusmischvakzine.) Riforma med. 1915. Nr. 15.Google Scholar
  151. 150.
    Resultate der Typhusschutzimpfung in der französischen Armee. Brit. med. Journ. 1. Januar 1916.Google Scholar
  152. 151.
    Rehder, Scharlachbehandlung mit Rekonvaleszentenserum. Med. Gesellsch. Kiel. Sitzung v. 6. Juni 1916.Google Scholar
  153. 152.
    Reibmayr, Impfstoffbehandlung des Typhus abdominalis auf intravenösem Wege. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 18.Google Scholar
  154. 153.
    Reiß und Hertz, Weitere Beiträge zur Serumbehandlung des Scharlachs. Med. Klinik 1915. Nr. 37.Google Scholar
  155. 154.
    Reiter, Über therapeutische Typhusvakzination. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 38.Google Scholar
  156. 155.
    Rembold, Über den Keimgehalt von Cholera und Typhusimpfstoffen. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 30.Google Scholar
  157. 156.
    v. Reuß, Über die Vakzinebehandlung des Typhus. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 43.Google Scholar
  158. 157.
    Rhein, Zur Bakteriotherapie des Typhus. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 13.Google Scholar
  159. 158.
    Rogers, Behandlung chronischer bazillärer Dysenterie mit sensibilisierter Shiga-und Flexner-Vakzine. Brit. med. Journ. 1916. 1. Januar.Google Scholar
  160. 159.
    Rohonyi, Untersuchungen über das Wesen der therapeutischen Typhusvakzinewirkung. Zeitschr. f. klin. Med. 83. H. 1. u. 2.Google Scholar
  161. 160.
    Römer, Klinische Erscheinungen nach der Typhusschutzimpfung. Beitr. z. Klinik der Infektionskrankh. 4. H. 1.Google Scholar
  162. 161.
    Rösier, Die Autoserumtherapie bei Fleckfieber. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 12.Google Scholar
  163. 162.
    Rösier, Die Autoserumbehandlung der akuten Infektionskrankheiten, 1. Teil. Med. Klin. 1916. Nr. 36.Google Scholar
  164. 163.
    Sági, Über die Behandlung des Typhus abdominalis mit nichtsensibilisierter Vakzine. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 27.Google Scholar
  165. 164.
    Salomon und Weber, Ergebnisse der Schutzimpfungen …. (Pocken-, Typhus-und Choleraimpfungen). Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 49.Google Scholar
  166. 165.
    Sawyer, Wirksamkeit der verschiedenen Typhusimpfungen. Journ. of Amer. med. Assoc. 23. Okt. 1915.Google Scholar
  167. 166.
    Scharf, Sokolowska und Gieszczykiewicz, Über die Serumbehandlung der Ruhr. Med. Klinik 1916. Nr. 6.Google Scholar
  168. 167.
    Schlesinger, (1340 Fälle von Typhusimpfungen.) Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 13.Google Scholar
  169. 168.
    — Mobilisierung einer latenten Malaria durch Typhusvakzination. Berl. klin. Wochenschrift 1915. Nr. 16.Google Scholar
  170. 169.
    Schmidt, (Vakzinetherapie bei Typhus.) Prag. med. Wochenschr. 1915. Nr. 14.Google Scholar
  171. 170.
    Schmitz, Einzeitige Immunisierung mit Typhus-und Choleraimpfstoff. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 22.Google Scholar
  172. 171.
    Schottelius, Serumtherapie der endemischen Ruhr. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 12 u. 14.Google Scholar
  173. 172.
    Schottstädt, Immunität nach Typhusimpfung. Journ. of the Amer. med. Assoc. 13. November 1915.Google Scholar
  174. 173.
    Schwarz, Über die Typhusschutzimpfung der Kaiserlichen Schutztruppe fürDeutsch-Südwestafrika. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 20.Google Scholar
  175. 174.
    Seiffert und Niedieck, Schutzimpfung gegen Ruhr. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 9.Google Scholar
  176. 175.
    Seiffert, Kombinierte Schutzimpfung gegen Typhus und Cholera. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 47.Google Scholar
  177. 176.
    Sinnhuber, Bekämpfung von Kriegsseuchen durch Schutzimpfung. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 22 und Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 32.Google Scholar
  178. 177.
    Sladek und Kotlowski, Vakzinetherapie des Typhus abdominalis. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 15.Google Scholar
  179. 178.
    Soltmann, Die Prüfung des zur Schutzimpfung gegen Cholera hergestellten Impfstoffes. Zeitschr. f. Hyg. 80. H. 2.Google Scholar
  180. 179.
    Statistisches über Typhusimpfung aus Amerika und dem jetzigen Kriege. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 7.Google Scholar
  181. 180.
    Stein, Typhusschutzimpfung. Prag. med. Wochenschr. 1915. Nr. 26.Google Scholar
  182. 181.
    Stursberg und Klose, (Typhusimpfung und Widalsche Reaktion.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 11.Google Scholar
  183. 182.
    Svestka und Marek, Neue Bakteriotherapie des Typhus abdominalis durch Typhin. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 13.Google Scholar
  184. 183.
    Szécsy, Die Behandlung des Typhus abdominalis mit Besredkavakzine. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 33.Google Scholar
  185. 184.
    Thomson, Prophylaktische Typhusvakzination. Ref. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 20. S. 598.Google Scholar
  186. 185.
    Toenissen, (Komplikationen nach der Typhusimpfung.) Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 13.Google Scholar
  187. 186.
    v. Torday, Zur Vakzinetherapie des Bauchtyphus. Med. Klinik 1916. Nr. 22.Google Scholar
  188. 187.
    Trowbridge, (Typhusschutzimpfung.) The Journ. of the Amer. med. Assoc. 64, 9.Google Scholar
  189. 188.
    Vasen, Zur Typhusschutzimpfung. Med. Klinik 1915. Nr. 20.Google Scholar
  190. 189.
    Vaternahm, Ein Fall von Impetigo contagiosum nach Impfung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 23.Google Scholar
  191. 190.
    Veiel, Zur Wertung der Schutzimpfung gegen Typhus abdominalis. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 17.Google Scholar
  192. 191.
    Veress, Typische Variola mit Varioloisfällen im Anschluß an Choleraschutzimpfung. Dermat. Wochenschr. 1916. 63. Nr. 34.Google Scholar
  193. 192.
    Vidal, Der Wert der Typhusimpfung. Med. Vereinig. der französ. V. Armee 13. IX. 1915. Ref. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 10.Google Scholar
  194. 193.
    Vidal und Cour mont, Antityphoide Revakzination und antiparatyphoide Vakzination. Presse méd. 1916. Nr. 8.Google Scholar
  195. 194.
    Vincent, (Neue Herstellungsweise des Choleraimpfstoffs.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 23.Google Scholar
  196. 195.
    Vogt, Serumexanthem nach Tetanusantitoxinbehandlung. Münch. med. Wochenschrift F. B. 1915. Nr. 10.Google Scholar
  197. 195a.
    Walko, Über den Wert der Typhusschutzimpfung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  198. 196.
    v. Wassermann, Ist Typhus-und Choleraimpfung imstande, gegen die natürliche Ansteckung zu schützen? Kriegsärztl. Abd. i. Berlin, Sitzg. v. 16. XI. 1915.Google Scholar
  199. 197.
    v. Wassermann und Sommerfeld, Experimentelle Untersuchungen über die Wirksamkeit der Typhus-und Choleraschutzimpfung. Med. Klinik 1915. Nr. 48.Google Scholar
  200. 198.
    Weichardt, (Technische Notizen zur Vermeidung von Toxinschäden.) Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 13.Google Scholar
  201. 199.
    — Serumtherapie der Ruhr. Ref. Münch. med. Wochenschr. 1914. Nr. 41.Google Scholar
  202. 200.
    Wiesner, Anatomische und bakteriologische Bemerkungen zur Vakzinetherapie des Typhus. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 49.Google Scholar
  203. 201.
    Wolf, Anweisungen über prophylaktische Tetanusinjektion. Münch. med. Wochenschrift F. B. 1915. Nr. 39.Google Scholar
  204. 202.
    Zajiceck, Typhusimpfung in der amerikanischen Armee. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 9.Google Scholar
  205. 203.
    Zinsser und Kathe, Der abortive Typhus der Schutzgeimpften und seine Diagnose. Med. Klinik 1916. Nr. 22.Google Scholar
  206. 204.
    Zupnik, v. Müller und Leiner, Erfahrungen über Praxis und Theorie der Vakzinetherapie. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 3.Google Scholar

Bakteriologie, Serologie, Mikroskopie, Diagnostik

  1. 1.
    Arneth, Über Diagnoseschwierigkeiten bei Influenza und Typhus …. infolge von Typhusschutzimpfung. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 29.Google Scholar
  2. 2.
    Arnheim, Über Ruhrbazillen des giftarmen Typus. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 35.Google Scholar
  3. 3.
    ____ Über den mutmaßlichen Erreger des Flecktyphus. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 36.Google Scholar
  4. 4.
    Aronson, Bakteriologische Erfahrungen bei Kriegsseuchen. Med. Klinik 1915. Nr. 29.Google Scholar
  5. 5.
    ____ Eine neue Methode der bakteriologischen Choleradiagnose. (Modifiz. Endoagar.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 35 u. 37.Google Scholar
  6. 6.
    ____ Bakteriologische Erfahrungen über Kriegsseuchen. Med. Klinik 1915. Nr. 47 u. 48.Google Scholar
  7. 7.
    Arzt, Das bakteriologische Eisenbahnlaboratoriuni der österreichischen Gesellschaft vom roten Kreuz. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 48.Google Scholar
  8. 8.
    Aschoff, Über anatomische Befunde bei Fleckfieber. Med. Klinik Feld-Ausg. 1915. Nr. 29.Google Scholar
  9. 9.
    Asch und Adler, Der diagnostische Wert der Gonokokkenvakzine. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 3.Google Scholar
  10. 10.
    Austrian und Blömfield, Beobachtungen über die Typhoidinreaktion. Arch. of int. med. Mai 1916.Google Scholar
  11. 11.
    Bail, Das Verhalten der Cholerasubstanz im immunen Tierkörper. Zeitschr. f. Immun.-Forsch. 24. H. 4.Google Scholar
  12. 12.
    Bandisch, Über eine neue Indolreaktion. Zeitschr. f. physiol. Chem. 94. H. 2 u. 3.Google Scholar
  13. 13.
    Baerthlein und Gildemeister, Choleraelektivnährboden. Zentralbl. f. Bakteriol. 76. H. 7.Google Scholar
  14. 14.
    Basten, Bakteriologische Arbeiten in der Front. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 15.Google Scholar
  15. 15.
    ____ Klinische und serologische Beobachtungen bei der Typhusschutzimpfung. Med. Klinik 1915. Nr. 21.Google Scholar
  16. 16.
    Beatty, Einfache und sparsame Methode zur Prüfung auf Gasbildung und zur anaeroben Züchtung. Brit. med. Journ. 27. Mai 1916.Google Scholar
  17. 17.
    Benda, (Pathologisch-anatomische spezifische Veränderungen in der Hirnrinde.) Med. Klinik 1915. Nr. 15.Google Scholar
  18. 18.
    Benzler, Blutuntersuchungen beim sogenannten Fünftagefieber. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 35.Google Scholar
  19. 19.
    Bernhardt, Eosinophilie bei Nephritis. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  20. 20.
    Bierast, Über das Bierastsche Petrolätherverfahren zum Nachweis des Typhus-und Paratyphuskeimes im Stuhle. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 20.Google Scholar
  21. 21.
    Biglieri, Über Spontanhämagglutination bei Malaria. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 39.Google Scholar
  22. 22.
    Blockhorn, Über bisher unbekannte Filariabefunde bei gefangenen Russen. Med. Klinik 1915. Nr. 37.Google Scholar
  23. 23.
    Bosch, Permangan-(oder Urochromogen) reaktion und Diazoreaktion. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 1.Google Scholar
  24. 24.
    Bötticher, Die bakteriologische Choleradiagnose unter besonderer Berücksichtigung der von Aronson und Lange neuerdings angegebenen Choleranährböden. Deutsch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 44.Google Scholar
  25. 25.
    Brauer, Vereinfachte Hilfsmittel für bakteriologische Untersuchungen. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 1.Google Scholar
  26. 26.
    Browning und Thornton, Isolierungsmethode für die Typhusbazillengruppe im Stuhl. Brit. med. Journ. Nr. 2889.Google Scholar
  27. 26a.
    Brug, Pigment und andere Einschlüsse in Dysenterieamöben. Arch. f. Schiffs-u Tropenhygiene 1916. Bd. 20.Google Scholar
  28. 27.
    Cahn-Bronner, Typhusschutzimpfung und Typhusdiagnose bei Geimpften. Med. Klinik 1915. Nr. 35.Google Scholar
  29. 28.
    Carbonell, Neue Methode des Typhusnachweises im Wasser. Wien. klin. Wochenschrift 1915. Nr. 37.Google Scholar
  30. 29.
    Christian, Feststellung der Typhus-und Choleradiagnose im Feldlaboratorium. Deutsche med. Wochenschr. 1914. Nr. 45.Google Scholar
  31. 30.
    Cotton, Lewis, Thiele, Das „irritable heart“ bei Soldaten. (Staphylokokken im Blute!) Brit. med. Journ. 1915, 13. November.Google Scholar
  32. 31.
    Delta, (Wassermann bei Typhus exanthematicus.) Zentralbl. f. Bakteriol. 76. H. 1.Google Scholar
  33. 32.
    Doctor, Nachweis von Typhusbazillen aus dem Harn. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  34. 33.
    Dold, Erfahrungen mit dem Büchsenagar von Uhlenhuth und Messerschmidt in China. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 1.Google Scholar
  35. 34.
    Dünner, Die Verwertbarkeit der Widaischen Reaktion bei Schutzgeimpften. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 26.Google Scholar
  36. 35.
    ____ Die Agglutination bei Ruhr und ruhrartigen Erkrankungen. Berl. klin. Wochenschrift 1915. Nr. 46.Google Scholar
  37. 36.
    Egyedi und Kulka, Eine Fehlerquelle bei der bakteriologischen Dysenteriediagnostik. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 38.Google Scholar
  38. 37.
    Emmerich, Zur Bakteriologie und pathologischen Anatomie der Cholera. Med. Gesellsch. Kiel, Sitzung v. 6. Juni 1916.Google Scholar
  39. 38.
    Eicke, Zum Eiweißnachweis im Urin. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 34.Google Scholar
  40. 39.
    Esch, Fleischnatronagar als Choleraelektivnährboden. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 23.Google Scholar
  41. 40.
    Falta und Kohn, Variabilität von Dysenteriestämmen der galizisch-russischen Epidemie (Herbst 1914). Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 22.Google Scholar
  42. 41.
    Fantharn, Beobachtungen von Spirochaete eurygyrata in menschlichen Fäzes. Brit. med. Journ. 10. Juni 1916.Google Scholar
  43. 42.
    Feiler, Über Ragitnährböden. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 29.Google Scholar
  44. 43.
    ____ Untersuchungen an experimentell serumfest gemachten Typhusbazillen. Zeitschr. f. Immun.-Forsch. 24. H. 4.Google Scholar
  45. 44.
    Felix, Zur Serodiagnostik des Fleckfiebers. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 28.Google Scholar
  46. 45.
    Felke, (Komplementablenkung als Differentialdiagnose von Typhuskranken und Typhusgeimpften.) Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 17.Google Scholar
  47. 46.
    Fleckseder, Ausschwemmung von Typhusagglutininen durch Fieber verschiedener Herkunft. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 21.Google Scholar
  48. 47.
    Forbát, Die Immunitätslehre und deren praktische Anwendung im Kampfe gegen die Kriegsseuchen. Berlin, Urban u. Schwarzenberg, 1916.Google Scholar
  49. 48.
    Fränkel, Demonstration von Schnitten vital exzidierter Fleckfieberroseolen. Ärztl. Ver. Hamburg, Sitzg. v. 4. V. 1915.Google Scholar
  50. 49.
    ____ Über den Nachweis von Meningokokken in der Lumbaiflüssigkeit. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 36.Google Scholar
  51. 50.
    ____ Untersuchungen über Pseudodysenterie. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 40.Google Scholar
  52. 51.
    ____ Über Roseola typhosa und paratyphosa. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 9.Google Scholar
  53. 52.
    Friedmann, Ein flammenloser versendbarer Brutschrank. Zentralbl. f. Bakteriol. Orig. 77. H. 4.Google Scholar
  54. 53.
    Fülleborn, Ein Kühler zur Beförderung von Wasserproben im Felde. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 29.Google Scholar
  55. 54.
    Fürst, Lentzsches Blutalkalitrockenpulver zur Bereitung von Choleranährböden in Feldlaboratorien. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 8.Google Scholar
  56. 55.
    ____ Über Blutuntersuchungen bei Nierenkranken. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  57. 56.
    ____ Die Komplementbindung zur Diagnose und Differentialdiagnose bei Typhus. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 35.Google Scholar
  58. 57.
    Gaethgens, Die Gruber-Widalsche Reaktion und die Beschränkung ihrer praktischen Verwertbarkeit für die Typhusdiagnose. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 26.Google Scholar
  59. 58.
    Über die Verwendung von Kartoffelwasser zur Herstellung fester Bakteriennährböden. Zentralbl. f. Bakt. 78. H. 1.Google Scholar
  60. 59.
    ____ Beitrag zur Frage der Differenzierung von choleraähnlichen und Choleravibrionen. Zentralbl. f. Bakt. 77. H. 4.Google Scholar
  61. 60.
    Ghon und Roman, Über Befunde von Bact. Dysent. Y. im Blute und ihre Bedeutung. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 22 u. 23.Google Scholar
  62. 61.
    Gieszczykiewicz, Über Koli-, Mit-und Paragglutination. Zentralbl. f. Bakt. 78. H. 1.Google Scholar
  63. 62.
    Gildemeister und Baehrtlein, Cholerafrage. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 21.Google Scholar
  64. 63.
    ____ und Jahn, Rotzdiagnose beim Menschen. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 24.Google Scholar
  65. 64.
    Glasberg, Positive Typhusbazillenkultur und Typhusagglutination bei Miliartuberkulose. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 48.Google Scholar
  66. 65.
    Goldenstein, Zur Bakteriologie des Flecktyphus. Zentralbl. f. Bakt. 78. H. 2.Google Scholar
  67. 66.
    Gottschlich, Schürmann und Bloch, Über Serumreaktionen bei Fleckfieber. Med. Klinik 1915. Nr. 48.Google Scholar
  68. 67.
    Gräff, Untersuchungen über das Verhalten der Leukozyten im Glomerulusgebiet bei der akuten Glomerulonephritis. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 36.Google Scholar
  69. 68.
    Graetz, Serologische Studien an Fällen menschlicher Rekurrensinfektion. Zentralbl. f. Bakt. 78. H. 1.Google Scholar
  70. 69.
    Grote, Zur Frage des Blutbefundes bei Tetanus. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  71. 70.
    Guth, Wiederholte Benutzung von Bakteriennährböden und Ersatz von Fleischextrakt durch Pflanzenextrakt. Die Verwertbarkeit der konservierten Nährböden für den Feldgebrauch (nach Uhlenhuth und Messerschmidt). Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 52.Google Scholar
  72. 71.
    ____ Selennährböden für die elektive Züchtung von Typhusbazillen. Zentralbl. f. Bakt. Orig. 77. H. 7.Google Scholar
  73. 72.
    Haehndel, Eine neue Einbettungsmethode. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 36.Google Scholar
  74. 73.
    Hage, Die Vorzüge der Fontanaschen Versilberungsmethode zum Nachweis der Spirochaete pallida. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 20.Google Scholar
  75. 74.
    ____ und Korff-Petersen, Typhusschutzimpfung und Typhusdiagnose. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 45.Google Scholar
  76. 75.
    Hahn, Kloomann und Moro, Experimentelle Untersuchungen zur endogenen Infektion des Dünndarms. Jahrb. f. Kinderheilk. 1916. 84. H. 1.Google Scholar
  77. 76.
    Halbey, (Weißsche Urochromogenprobe.) Med. Klinik 1915. Nr. 30.Google Scholar
  78. 77.
    ____ Die Verwendbarkeit der „Sehrägagarröhrchen-Typhusdiagnose“ (nach H. Königsfeld) für die Frühdiagnose des Typhus abdominalis. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 39.Google Scholar
  79. 78.
    Hall, Untersuchungen über die Bedeutung des Petroläthers für den Nachweis von Typhus-und Paratyphusbakterien im Stuhl. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 52.Google Scholar
  80. 79.
    ____ Ist es möglich, einen sofort brauchbaren Dieudonné-Agar herzustellen, ohne die Zusammensetzung des Substrates zu verändern? Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 9.Google Scholar
  81. 80.
    Halle und Pribram, Mikrobakteriologische Differentialdiagnose im hohlen Objektträger. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 24.Google Scholar
  82. 81.
    Hamburger, Beitrag zur Unterscheidung von Typhus-und Fleckfieberroseolen. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 26.Google Scholar
  83. 82.
    Hartmann, Zur Ätiologie der Amöbenruhr. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 48.Google Scholar
  84. 83.
    Hegler und v. Prowazek, Untersuchungen über Fleckfieber. Berl. klin. Wochenschr. 1913. S. 2035.Google Scholar
  85. 84.
    Hehlwerth, Über Dysenteriebazillen und ihre Einteilung in Gruppen. Zentralbl. f. Bakt. 78. H. 1.Google Scholar
  86. 85.
    Herxheimer, Über das pathologisch-anatomische Bild. der „Kriegsnephritis“. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 29. 30. 31. 32.Google Scholar
  87. 86.
    ____ Über die Gruber-Widalsche Reaktion bei typhusschutzgeimpften Gesunden und Typhuskranken. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 35 u. 36.Google Scholar
  88. 87.
    Hesse, E., Bakteriologische Untersuchungen auf einer Fahrt nach Island, Spitzbergen…. (Ragitnährböden). Zentralbl. f. Bakteriol. 72. H. 6 u. 7.Google Scholar
  89. 88.
    ____ Ein behelfsmäßiger, flammenloser, versendbarer Brutschrank für den Feldgebrauch. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  90. 89.
    Hirschbruch, Die Untersuchung des Blutes gegen Typhus geimpfter Personen auf Agglutinine. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 18.Google Scholar
  91. 90.
    ____ und Levy, (Empfehlung der Uhlenhuthschen Büchsennährböden.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 19.Google Scholar
  92. 91.
    ____ und Diehl, (Maggi und Ochsena vollwertiger Ersatz für Liebigs Fleischextrakt bei Herstellung von Nährböden.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 21.Google Scholar
  93. 92.
    Hohlweg, Der Einfluß der Typhusimpfung auf den Nachweis von Typhusbazillen im kreisenden Blut. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 16.Google Scholar
  94. 93.
    v. Hövell, Über eine neue Gruppe typhusähnlicher, farbstoffbildender Bakterien. Zentralbl. f. Bakt. Orig. 77, H. 7.Google Scholar
  95. 94.
    Jacob, Bemerkungen zur Behandlung und bakteriologischen Diagnose des Typhus abdominalis. Münch. med. Wochenschr. 1914. F. B. Nr. 16.Google Scholar
  96. 95.
    Jacobitz, Über Ruhrbazillenagglutination. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 26.Google Scholar
  97. 96.
    ____ Cholerauntersuchungen. Zentralbl. f. Bakteriol. 46. H. 2 u. 3.Google Scholar
  98. 97.
    Jaffe, (Petroläther bei der bakteriologischen Typhusdiagnose.) Wien. klin. Wochenschrift 1915. Nr. 16.Google Scholar
  99. 98.
    Ickert, Der Einfluß der Typhusschutzimpfung auf das weiße Blutbild. Beitr. z. Klinik d. Infektionskrankh. 1915. 4. H. 2.Google Scholar
  100. 99.
    Jobst, Henrich-Benzler, Blutuntersuchungen bei Cholera. Beitr. z. Klinik d. Infektionskrankh. 1916. 4. H. 3.Google Scholar
  101. 100.
    Kahlfeld und Wahlich, Bakteriologische Nährbodentechnik. Berlin u. Wien, Urban u. Schwarzenberg, 1916.Google Scholar
  102. 101.
    Kindborg, Verbesserter Säurefuchsinagar zur Typhus-und Ruhrdiagnose. Zentralbl. f. Bakt. Orig. 77. H. 5 u. 6.Google Scholar
  103. 102.
    Klein, Typhusbazillen im Sputum. Med. Klinik 1915. Nr. 23.Google Scholar
  104. 103.
    Köhlisch und Otto, Neuer Choleraelektivnährboden. Zeitschr. f. Hyg. 80. H. 3.Google Scholar
  105. 104.
    Köllisch, Gelbwachsende, den Bazillen der Typhus-Paratyphusgruppe ähnliche Bakterien. Zentralbl. f. Bakt. 78. H. 3.Google Scholar
  106. 105.
    Königsfeld, Über Mischinfektionen bei Typhus abdominalis. Med. Klinik 1915. Nr. 33.Google Scholar
  107. 106.
    Königsfeld, Die Typhusbazillenzüchtung mittelst der Galleschrägagarröhrchen. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 47.Google Scholar
  108. 107.
    Kruse, Über Ruhramöben. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 48.Google Scholar
  109. 108.
    Kühl, Über Typhus und Schutzimpfung. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 31.Google Scholar
  110. 109.
    Kuhn, Ph., Die Verwendung von Tierkohle zum Nachweis von Typhusbazillen. Med. Klinik 1915. Nr. 48.Google Scholar
  111. 110.
    ____ Die Bedeutung der Paragglutination für die Diagnose des Typhus und der Ruhr. Med. Klin. 1916. Nr. 30.Google Scholar
  112. 111.
    ____ Weitere Mitteilung über den Nachweis von Typhus, Ruhr und Cholera durch das Bolusverfahren. Med. Klin. 1916. Nr. 36.Google Scholar
  113. 111a.
    Kuhn und Jost, Erneuerungsverfahren für gebrauchte Agarnährböden. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 39.Google Scholar
  114. 112.
    Kutscher, ZweiFälle von raschem Verschwinden der Gruber-Widalschen Reaktion. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 35.Google Scholar
  115. 113.
    ____ und Peters, Der Nachweis eines Vibrio im ruhrverdächtigen Stuhl. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 3.Google Scholar
  116. 114.
    ____ Ein leicht darstellbarer Nährboden für Meningokokken. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 35.Google Scholar
  117. 115.
    ____ Nachweis eines choleraähnlichen Vibrio in Wurst. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 35.Google Scholar
  118. 116.
    ____ Die Bildung von Nebenagglutininen. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 36.Google Scholar
  119. 117.
    Kyrie und Morawetz, Zur Histologie des Fleckfieberexanthems nebst Mitteilung eines ähnlichen Falles von postexanthematischen Hautveränderungen. K. K. Gesellsch. d. Ärzte, Wien, 12. XI. 1915.Google Scholar
  120. 117a.
    Labor, Das Leukocytenbild des Scorbuts und der Tibialgie (v. Schrötter) nebst Bemerkungen über dieses Leiden. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 34.Google Scholar
  121. 117b.
    Landau, Über die Gramfestigkeit von Diphtherie-und diphtherieähnlichen Bazillen und ihre differentialdiagnostische Bedeutung. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  122. 118.
    Lange, Ein neuer Nährboden für die Choleradiagnose. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 38.Google Scholar
  123. 119.
    Langer, Wege und Ziele der bakteriologischen Diphtheriediagnostik. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  124. 120.
    ____ Die Beschleunigung der bakteriologischen Diphtheriediagnose. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 38.Google Scholar
  125. 121.
    Lentz, (Dieudonné-Agar mit Hilfe von „Blut-Alkali-Trockenpulver“.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 15.Google Scholar
  126. 122.
    Levy, Urochromogenreaktion und Diazoreaktion. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 41.Google Scholar
  127. 123.
    Lichtenstein, Über die Herstellung des Blutnährbodens. Zentralbl. f. Bakteriol. Orig. 77. H. 4.Google Scholar
  128. 124.
    Lieber mann und Acél, Über antigene Wirkung sensibilisierter und nichtsensibilisierter Blutzellen und Typhusbakterien. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 33.Google Scholar
  129. 125.
    Liebers, Zum Eiweißnachweis im Urin. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 11.Google Scholar
  130. 125a.
    Liebers, Über die Anwendung des Methylenblaus zum Zuckernachweis im Urin. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 39.Google Scholar
  131. 126.
    Lingelsheim, Zur Frage der Verwendbarkeit alkalischer Blutnährböden für die praktische Choleradiagnose. Zentralbl. f. Bakteriol. 76. H. 2 u. 3.Google Scholar
  132. 127.
    Lipp, Blutbild bei der Cholera-und Typhusschutzimpfung. Münch. med. Wochenschrift 1915. Nr. 16.Google Scholar
  133. 128.
    ____ Taschenbuch des Feldarztes. IV. Teil. (Untersuchungsmethoden für Lazarettlaboratorien.) J. F. Lehmann, München, 1916.Google Scholar
  134. 129.
    Lippschütz, Klinische und mikroskopische Untersuchungen über Fleckfieber. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 18.Google Scholar
  135. 130.
    Lloyd, Beachtenswerte Winke für die Bereitung von Blutagar für Meningokokken. Brit. med. Journ. 1916. Nr. 2900.Google Scholar
  136. 131.
    Löhner, Über die Königsfeldschen Galleschrägagarröhrchen zur Typhusbazillenzüchtung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 16.Google Scholar
  137. 132.
    Löwenfeld, (Das Bandische Verfahren auf die Typhusdiagnose angewandt.) Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 13.Google Scholar
  138. 133.
    Löwenstein, Dysenteriebazillen in Pferdeschwemmen. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 37.Google Scholar
  139. 134.
    Löwy, Gruber-Widalsche Reaktion. Prag. med. Wochenschr. 1915. Nr. 16.Google Scholar
  140. 135.
    ____ Zur Diagnostik des Abdominaltyphus bei Geimpften. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  141. 136.
    Lowy, Hautveränderungen beim Meerschweinchenflecktyphus. Wien. klin. Wochenschrift 1916. Nr. 18.Google Scholar
  142. 137.
    Marek, Positive Typhusreaktion bei Ruhr. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 20.Google Scholar
  143. 138.
    ____ Über den diagnostischen Wert der modifizierten Urochromogenprobe Weiß bei Typhus abdominalis. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 28.Google Scholar
  144. 139.
    Mayer, Über die Herstellung der Löffler-Grünlösungen. Zentralbl. f. Bakt. 77. H. 4.Google Scholar
  145. 140.
    Mayerhofer, Die künstliche petechiale Umwandlung der Roseolen als ein diagnostisches Hilfsmittel. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 5.Google Scholar
  146. 140a.
    Meinicke, Über die Brauchbarkeit der bakteriologischen Typhusdiagnostik zur Differentialdiagnose zwischen Fleckfieber und Typhus. Deutsche med. Wochenschrift 1916. Nr. 40.Google Scholar
  147. 141.
    Messerschmidt, Das Vorkommen von mit Choleraserum paragglutinierenden Bakterien. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 22.Google Scholar
  148. 142.
    ____ Über keimtötende Eigenschaften von Geschossen. Med. Klinik 1916. Nr. 17.Google Scholar
  149. 143.
    Michaelis, (Säureagglutination für Typhusdiagnose.) Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 9.Google Scholar
  150. 144.
    Mohoiĉic, Die Regenerierung des verbrauchten Endoagars. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 34.Google Scholar
  151. 145.
    Mondschein, Allgemeine Beobachtungen und statistische Daten der bakteriologischen Stuhl-und Urinbefunde nach Cholera, Ruhr und Typhus. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 17.Google Scholar
  152. 146.
    Moskovicz, Eine leicht herstellbare Tropfpipette. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 29.Google Scholar
  153. 147.
    Mühlens, Über Fleckfieber und Rückfallfieber. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1914. Nr. 44.Google Scholar
  154. 148.
    ____ (Weißsche Probe bei Typhusgeimpften wertlos.) Med. Klinik 1915. Nr. 11.Google Scholar
  155. 149.
    ____ (Weißsche Probe bei Geimpften wertlos.) Med. Klinik 1915. Nr. 32.Google Scholar
  156. 150.
    ____ Der Wert der dicken Tropfenmethode für die Rekurrensdiagnose. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. 1916. 20. H. 5.Google Scholar
  157. 151.
    Müller und Pick, Experimentelle Untersuchungen über Typhusbazillen und Kleiderläuse. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 14.Google Scholar
  158. 152.
    Müller, Paul Th., Über bakteriologische Massenuntersuchungen. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 21.Google Scholar
  159. 153.
    ____ Über Choleramassenuntersuchungen. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 48.Google Scholar
  160. 153a.
    Munk, Untersuchungen des Urinsedimentes mit dem Polarisationsmikroskop mit Differentialdiagnose der verschiedenartigen Nierenerkrankungen. Med. Klin. 1916. Nr. 42.Google Scholar
  161. 154.
    Nissle, Über die Grundlagen einer neuen ursächlichen Bekämpfung der pathologischen Darmflora. Freiburger med. Gesellsch., 20. Juni 1916. Ref. Berl. klin. Wochenschrift 1916. Nr. 36, s. a. deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 39.Google Scholar
  162. 155.
    Nobel, Kriegsbakteriologische Betrachtungen in ihrer Beziehung zur Bekämpfung der Kriegsseuchen. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 5.Google Scholar
  163. 156.
    ____ und Neuwirth, Über einige Schwierigkeiten bei der Frühdiagnose des Abdominaltyphus bei Schutzgeimpften. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 30.Google Scholar
  164. 157.
    Oettinger, Zur bakteriologischen Diagnostik im Feldlaboratorium. (Blutgalleröhrchen.) Therap. d. Gegenw. August 1915.Google Scholar
  165. 158.
    Otto, Über die Durchführung von Massenuntersuchungen auf Cholerakeimträger. Zentralbl. f. Bakteriol. 76. H. 5.Google Scholar
  166. 159.
    Paneth, Züchtung des Bacterium typhi-exanthematici nach Plotz, Olitzky und Bähr. Med. Klinik 1916. Nr. 24.Google Scholar
  167. 160.
    Paneth, Feldmäßige Bakteriologie. Berlin-Wien. Urban u. Schwarzenberg. 1915.Google Scholar
  168. 161.
    ____ Zur Verhütung von Laboratoriumsinfektionen. Med. Klinik 1915. Nr. 51.Google Scholar
  169. 162.
    Papamarku, Beiträge zur Serodiagnostik des Fleckfiebers. Zentralbl. f. Bakteriol. 77. H. 2.Google Scholar
  170. 163.
    Papendieck, Die serologische Diagnose des Typhus abdominalis mit Hilfe des Ultramikroskops. Zentralbl. f. inn. Med. 1916. Nr. 30.Google Scholar
  171. 164.
    Paul, Quarzglasapparate für bakteriologische Arbeiten und zur Herstellung steriler Arzneien, insbesondere zum Gebrauch im Felde. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 35.Google Scholar
  172. 165.
    Perlmann, (Farbzusatz bei Gruber-Widalscher Reaktion.) Münch. med. Wochenschrift 1915. Nr. 13.Google Scholar
  173. 166.
    Petruschky, Bakteriologische Befunde bei Fleckfieber. Zentralbl. f. Bakteriol. 75. 497.Google Scholar
  174. 167.
    Pfeiler, Zur Rotzdiagnose. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 39.Google Scholar
  175. 168.
    Pfeilschmidt, (Mandelbaumsche Typhusnährböden-Rosolsäure-Laktose-Blutagar.) Zentralbl. f. Bakteriol. 76. H. 1.Google Scholar
  176. 169.
    Photakis, Das Auftreten unreifer Leukozyten im Blut bei Infektionskrankheiten. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 44.Google Scholar
  177. 170.
    Pick, Über den Nachweis, das Vorkommen und die klinische Wertung von Urobilinogen und Diazo im Harn Typhuskranker. Med. Klinik 1915. Nr. 47.Google Scholar
  178. 171.
    ____ Histologische und histologisch-bakteriologische Befunde beim petechialen Exanthem der epidemischen Genickstarre. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 33.Google Scholar
  179. 172.
    Popoff, Über den Bacillus typhi exanthematici Plotz. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 16.Google Scholar
  180. 173.
    Predtjetschensky, Weitere Untersuchungen über den Flecktyphuserreger. Zentralbl. f. Bakteriol. 58. 106.Google Scholar
  181. 174.
    Pribram, Die Aufgaben der Bakteriologen bei der bazillären Dysenterie. Wien. med. Wochenschr. 1915. Nr. 21.Google Scholar
  182. 175.
    v. Prowazek, Ätiologische Untersuchungen über Flecktyphus. Beitr. z. Klinik d. Infektionskrankh. 4. H. 1.Google Scholar
  183. 176.
    Pulay, Diagnostische Hautreaktion bei Typhusrekonvaleszenten,-kranken, Schutzgeimpften mit Typhin. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 44.Google Scholar
  184. 177.
    Reichmann, Über die zytologischen Veränderungen des Blutes bei Typhusgeimpften…… Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 20.Google Scholar
  185. 177a.
    Reinhardt und Oeller, Hamsterkomplement an Stelle von Meerschweinchenkomplement bei der Wassermann schen Luesreaktion. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 39.Google Scholar
  186. 178.
    Reiß, Agglutination bei Typhusgeimpften. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 38.Google Scholar
  187. 179.
    Rembold, (Pathologisch-anatomisches über Flecktyphus.) Württ. Koresspondenzbl. 1915. Nr. 10 u. 11.Google Scholar
  188. 180.
    Rhein, (Weißsche Diazoprobe und Impfung.) Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 22.Google Scholar
  189. 181.
    ____ (Polemik gegen Mühlens betr. Weißsche Diazoprobe.) Med. Klinik 1915. Nr. 24.Google Scholar
  190. 182.
    Riebold, Über die Gruber-Widalsche Reaktion bei Typhusgeimpften und ihren diagnostischen Wert. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 17.Google Scholar
  191. 182a.
    van Riemsdyk, Biologisch-epidemiologische Gedanken über die Frage der Diphtherie-und Pseudodiphtheriebazillen…. Zeitschr. f. Hygiene 81. Heft 1.Google Scholar
  192. 183.
    Rückfallfieberspirochäten, Nachweis. Technische Berichtigung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 1. S. 36.Google Scholar
  193. 184.
    Salomon, Hat die Widalreaktion bei Typhusgeimpften einen Wert? La Presse méd. 1916. Nr. 12.Google Scholar
  194. 185.
    Salus, Bakteriologische Dysenteriediagnose. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 41.Google Scholar
  195. 186.
    Scriba, Typhusbazillen im kreisenden Blut. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 22.Google Scholar
  196. 187.
    Schie mann, Über Schwierigkeiten bei der serologischen Diagnose der Shiga-Kruse-Ruhr. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 39.Google Scholar
  197. 188.
    Schmidt, P. Über eine Modifikation der Gallen-Vorkultur zur Züchtung von Typhusbazillen aus Blut. Deutche med. Wochenschr. 1915. Nr. 2.Google Scholar
  198. 189.
    Schmitz, Ein neuer Elektivnährboden für Typhusbazillen. Zentralbl. f. Bakteriol. 76. H. 4.Google Scholar
  199. 190.
    ____ (Kongorotnährböden für Typhusdiagnose.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 15.Google Scholar
  200. 191.
    Schnabel, Die Komplementablenkungsreaktion bei gegen Typhus Geimpften. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  201. 192.
    Schneider, (Serologische und hämatologische Erscheinungen nach der Impfung). Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 14.Google Scholar
  202. 193.
    Schroeder und Umnus, Bakteriologische Erfahrungen bei Untersuchungen an Darminfektionen leidender Soldaten. Med. Klinik 1915. Nr. 23.Google Scholar
  203. 194.
    Schürmann, Die Brauchbarkeit des Kongorotserum-und Drigalskiserumagars zur bakteriologischen Typhusdiagnose. Med. Klinik 1915. Nr. 49.Google Scholar
  204. 195.
    ____ und Fellmer, (Empfehlung des Aronsonschen Nährbodens für Cholerazüchtung.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 40.Google Scholar
  205. 196.
    ____ Zur Beschleunigung und Vereinfachung der Typhusbazillenzüchtung aus dem Blute. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 6.Google Scholar
  206. 197.
    Schütz, Zur bakteriologischen Diagnose und Epidemiologie der Ruhr. Verein f. wissenschaftl. Heilk. zu Königsberg i. Pr. 20. Dez. 1915.Google Scholar
  207. 198.
    Seiffert, Mitagglutination von Gärtnerbazillen, ein Hilfsmittel zur Typhusdiagnose. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 51.Google Scholar
  208. 199.
    Seifert und Bamberger, Elektive Choleranährböden. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 15.Google Scholar
  209. 200.
    Seligmann, Zur Bakteriologie der Ruhr im Kriege. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 51 und 1916. Nr. 2.Google Scholar
  210. 201.
    Sergent, Foley et Vialatte, Transmission à l’homme et au singe du typhus exanthématique…. Compt. rend. Acad. Scienc. 158 964.Google Scholar
  211. 202.
    Sobel, Praktische Nährböden zur Diagnose von Cholera Typhus, und Dysenterie. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 53.Google Scholar
  212. 203.
    Soldin, Widalsche Typhusreaktion bei Y.-Ruhrkranken. Deutsche med. Wochenschrift 1915. Nr. 29.Google Scholar
  213. 204.
    Sonne, Giftarme Dysenteriebazillen. Zeitschr. f. klin. Med. 81, 1 u. 2.Google Scholar
  214. 205.
    Stalling, Milzschwellung, Diazo-und Urochromogenreaktion. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 22.Google Scholar
  215. 205a.
    Steiner und Vitecek, Zur Frage der klinischen und serologischen Diagnose des Fleckfiebers. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 1916. Bd. 120. Heft 4.Google Scholar
  216. 206.
    Stephan, Pathologisch-anatomische Beiträge zur Paratyphus-B-Infektion. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 21.Google Scholar
  217. 207.
    Stepp, Die Duodenalsonde zum Nachweis der Typhusbazillen in der Galle. … Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 49.Google Scholar
  218. 208.
    Stern, Vergleichende Untersuchungen mit festen Choleraelektivnährböden. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 50.Google Scholar
  219. 209.
    Stilve, (Blutbild bei Typhusschutzimpfung.) Deutsch. Arch. f. klin. Med. 1915. 117. H. 4 u. 5.Google Scholar
  220. 210.
    Strauß, Über Serodiagnostik larvierter Fälle von chronischer Dysenterie. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 36.Google Scholar
  221. 211.
    Stuber, Theorie der Gruber-Widalschen Reaktion. Med. Klinik 1915. Nr. 37.Google Scholar
  222. 212.
    ____ Zur Theorie der Widalschen Reaktion. Med. Gesellsch. Freiburg i. Br. Med. Klinik 1915. Nr. 42.Google Scholar
  223. 213.
    Svestka, Die Urochromogenreaktion Weiß im Harn bei Typhus abdominalis. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 39.Google Scholar
  224. 214.
    Tuch, Blutpräparate. Kriegsärztl. Abd. d. Zehlendorfer Lazarette, 20. X. 1915. Ref. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 53.Google Scholar
  225. 215.
    Uhlenhuth, (Büchsennährböden.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 10.Google Scholar
  226. 116.
    Umnus, Die Serumagglutination in der Ruhr-und Pararuhrdiagnostik. Med. Klinik 1916. Nr. 27.Google Scholar
  227. 217.
    Unger mann, Demonstration einer Kultur des Erregers der Weilschen Krankheit. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 15. S. 408.Google Scholar
  228. 218.
    Verzár und Weszeczky, Zur Stuhluntersuchung auf Typhus-und Cholerabazillen. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 16.Google Scholar
  229. 219.
    Wagner, Zur Verhütung von Laboratoriumsinfektionen. Med. Klinik 1916. Nr. 13.Google Scholar
  230. 220.
    ____ Ein Bacterium dysenteriae mutabile. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 8.Google Scholar
  231. 221.
    Weil und Felix, Zur serologischen Diagnose des Fleckfiebers. Wien. klin. Wochenschrift 1916. Nr. 2.Google Scholar
  232. 222.
    ________ Über die Beziehungen der Gruber-Widalschen Reaktion zum Fleckfieber. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 31.Google Scholar
  233. 223.
    ____ und Spät, (Widalsche Reaktion bei Flecktyphus.) Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 8.Google Scholar
  234. 224.
    Weltmann, Die Vitalfärbung zum raschen Nachweis der Spirochaete Obermeieri. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 46.Google Scholar
  235. 225.
    ____ Die Trübungsreaktion nebst Beobachtungen über die Widal-und Weilsche Reaktion bei Fleckfieber. Wien. klin. Woohenschr. 1916. Nr. 19.Google Scholar
  236. 226.
    Wollin, Dysenteriediagnose. Zentralbl. f. Bakteriol. 77. H. 3.Google Scholar
  237. 227.
    Ziemann, Schnellere Methode bei Massenuntersuchungen auf Bazillenträger. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 32.Google Scholar
  238. 228.
    Ziersch, (Impfung und Widal. Blutbild.) Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 39.Google Scholar
  239. 228a.
    Zucker, Untersuchungsmethoden im Felde. Ein Merkblatt für Feldunterärzte. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 40.Google Scholar
  240. 229.
    Zucker und Ruge, Zur Technik der Diazo-und Urochromogenreaktion. Münch. med. Wochenschr. 1916. F. B. Nr. 25.Google Scholar

Wundinfektion

  1. 1.
    Albrecht, Über die Behandlung des Gasbrandes. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 30.Google Scholar
  2. 2.
    Alexander, Behandlung des Tetanus. Müncb. med. Wochenschr. 1914. F. B. Nr. 15.Google Scholar
  3. 3.
    Angerer, Behandlung des Wundstarrkrampfes. Münch. med. Wochenschr, 1914. F. B. Nr. 14.Google Scholar
  4. 4.
    Aschoff und Robertson, Über die Fibrillentheorie und andere Fragen der Toxin-und Antitoxinwanderung beim Tetanus. Med. Klinik 1915. Nr. 27.Google Scholar
  5. 5.
    ____ Pathogenese der Gasphlegmone. Ver. d. kriegsärztl. beschäft. Ärzte Straßburgs, 23. XI. 1915.Google Scholar
  6. 6.
    ____ Zur Frage der Ätiologie und Prophylaxe der menschlichen Gasödeme. Freiburger med. Gesellsch., Sitzg. v. 8. Februar 1916. S. a. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 16 u. 17.Google Scholar
  7. 7.
    v. Behring, Tetanusbekämpfung. Berl. klin. Wochenschr. 1914. Nr. 44.Google Scholar
  8. 8.
    Bethe, Zur Diagnose der Gasphlegmone. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 23.Google Scholar
  9. 9.
    Bier, Die Gasphlegmone im wesentlichen eine Muskelerkrankung. Med. Klinik 1916. Nr. 14.Google Scholar
  10. 10.
    ____ Über Nachblutungen der Schußwunden, ihre Behandlung und ihre Verhütung. Med. Klinik 1916. Nr. 17.Google Scholar
  11. 11.
    Bingold, Die verschiedenen Formen der Gasbazilleninfektion. Beitr. z. Klin. d. Infektionskrankh. 1916. 4.Google Scholar
  12. 12.
    Blumenthal, Der Starrkrampf. Berlin, Urban u. Schwarzenberg. 1915.Google Scholar
  13. 13.
    Bresler, Neuere Arbeiten über Tetanus. Halle, Karl Machold. 1915.Google Scholar
  14. 13a.
    Brunzel, Über lokal beschränkten Tetanus. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 40.Google Scholar
  15. 14.
    Buday, Endemisch auftretende Leberabszesse bei Verwundeten, verursacht durch einen anaeroben Bazillus. Zentralbl. f. Bakt. Orig. 77. H. 7.Google Scholar
  16. 15.
    Busson und Györky, Über anaerobe Wundinfektionen durch Gasbrandbazillen. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 24 u. 30.Google Scholar
  17. 16.
    Conradi und Bieling, Zur Ätiologie und Pathogenese des Gasbrandes. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 4 u. 5.Google Scholar
  18. 17.
    Dakin, Die antiseptische Behandlung infizierter Wunden. Presse med. 1915, 31. Sept. 18. Dean und Monat, Die Bakterien gangränöser Wunden. Brit. med. Journ. 15. Jan. 1916.Google Scholar
  19. 19.
    Denk und Walzel, Die Gasphlegmone im Kriege. Wien. Min. Wochenschr. 1916. Nr. 8.Google Scholar
  20. 20.
    Derganz, Der Gasbrand. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 1.Google Scholar
  21. 21.
    Duhamel, Über Gasphlegmone. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 37.Google Scholar
  22. 22.
    Eunicke, Tetanusbehandlung mit Magnesiumsulfat. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1914. Nr. 14.Google Scholar
  23. 23.
    ____ Über Tetanus nach Schußverletzungen. Münch. med. Wochenschr. 1914. Nr. 43.Google Scholar
  24. 24.
    Feßler, Die Gasphlegmone. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 30.Google Scholar
  25. 25.
    ____ Weitere Erfahrungen über Gasphlegmone. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 46.Google Scholar
  26. 26.
    Fiedler, (Wundöl-Knoll.) Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 39.Google Scholar
  27. 27.
    Franke, Gasphlegmone. Münch. med. Wochenschr. 1914. F. B. Nr. 14.Google Scholar
  28. 28.
    Fränkel, Über malignes Ödem. Beitr. z. Klinik d. Infektionskrankh. 1915. 4. H. 2.Google Scholar
  29. 29.
    ____ Gasgangrän. Münch. med. Wochenschr. 1914. F. B. Nr. 14.Google Scholar
  30. 30.
    ____ Kritisches über Gasgangrän. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 13.Google Scholar
  31. 31.
    ____ Malignes Ödem. Brauers Beitr. z. Infekt. 4. H. 2.Google Scholar
  32. 32.
    ____ Frankenthal und Königsfeld, Zur Ätiologie, Pathogenese und Prophylaxe des Gasödems. Med. Klinik 1916. Nr. 26 u. 27.Google Scholar
  33. 33.
    Franz, Zum Wesen und zur Behandlung der Gasphlegmone. Med. Klin. 1916. Nr. 39.Google Scholar
  34. 34.
    Fraser und Bates, Behandlung der akuten Toxämie nach Gasgangrän …. Brit. med. Journ. 15. Jan. 1916.Google Scholar
  35. 35.
    Fründ, Kriegschirurgische Erfahrungen bei Gasgangrän. Beitr. z. klin. Chir. 1916. 98. H. 4.Google Scholar
  36. 36.
    Fürth, Beitrag zur Kenntnis der Gasbranderreger. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 32.Google Scholar
  37. 37.
    v. Gaza, Die operative Behandlung der Gasphlegmone in ihrem progredienten Stadium. Beitr. z. klin. Chir. 1916. 98. H. 4.Google Scholar
  38. 38.
    Gerwiener, Über chronischen Tetanus. Münch. med. Wochenschr. 1916. Nr. 35.Google Scholar
  39. 39.
    Ghon, Über Infektionen mit anaeroben Mikroorganismen im Kriege. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 16.Google Scholar
  40. 40.
    Gray, Behandlung infizierter Gewehrschüsse. Brit. med. Journ. 1. Januar 1916.Google Scholar
  41. 41.
    Grober. Feuerbestattung im Kriege. Deutsche med. Wochenschr. 1914. Nr. 39.Google Scholar
  42. 42.
    Groth, Beitrag zur Kenntnis der Gasphlegmone. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1916. Nr. 5 u. 6.Google Scholar
  43. 43.
    Hagemann, Über Gasphlegmone. Mittelrheinische Chirurgenvereinigung, Heidelberg, 8. u. 9. Jan. 1916. Ref. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 6. S. a. Beitr. z. klin. Chir. 1916. 98. H. 5.Google Scholar
  44. 44.
    Hanasiewicz, Zur Pathogenese des Gasbrandes. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 28.Google Scholar
  45. 45.
    Heidler, Gefäßschuß und Gasbrand. Wien. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 9.Google Scholar
  46. 46.
    Heusner, Die bisherigen Erfolge der Quarzlampenbestrahlung bei der Behandlung des Wundstarrkrampfes. Deutsche militärärztl. Zeitschr. 1916. H. 11 u. 12.Google Scholar
  47. 47.
    Heyrovsky, Frühdiagnose des Gasbrandes. Wien. med. Wochenschr. 1916. Nr. 22.Google Scholar
  48. 48.
    Hiller, Über das „Wundöl-Knoll“. Med. Klinik 1916. Nr. 15.Google Scholar
  49. 49.
    Hochhaus, Behandlung des Tetanus. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1914. Nr. 15.Google Scholar
  50. 50.
    Jacobsthal, Zur Vorbeugung des Starrkrampfes im Heere. Münch. med. Wochenschrift F. B. 1914. Nr. 41.Google Scholar
  51. 51.
    ____ und Tamm, Abtöten der Tetanuskeime am Orte der Infektion durch ultraviolettes Licht. Münch. med. Wochenschr. 1914. F. B. Nr. 17.Google Scholar
  52. 52.
    Kathariner, Über das Toxin des Erregers des malignen Ödems und die Gewinnung eines entsprechenden Antitoxins. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 46.Google Scholar
  53. 53.
    ____ Weiteres zur Ätiologie und Therapie des Gasbrandes. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 7.Google Scholar
  54. 54.
    Kaufmann, Infizierte Schußverletzungen des Gehirns. Med. Gesellsch. Göttingen. 17. Februar 1916.Google Scholar
  55. 55.
    Kausch, Gasphlegmone. Bruns Beitr. 97. H. 1.Google Scholar
  56. 56.
    Konradi und Bieling, Zur Ätiologie und Pathogenese des Gasbrandes. II. Mitt. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 28 u. 29.Google Scholar
  57. 57.
    Kreuter, Über einige praktisch wichtige Gesichtspunkte in der Tetanusfrage. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1914. Nr. 9.Google Scholar
  58. 58.
    ____ Bericht über 31 Tetanusfälle. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1914. Nr. 15.Google Scholar
  59. 59.
    Kühn, Behandlung des Tetanus mit Luminal. Münch. med. Wochenschr. 1914. F. B. Nr. 15.Google Scholar
  60. 60.
    Läwen und Hesse, Bakterienbefunde bei frischen Kriegsschußverletzungen und ihre klinische Bedeutung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 19.Google Scholar
  61. 61.
    Legros, Behandlung der Gasgangrän. Presse méd. 21. Jan. 1915.Google Scholar
  62. 62.
    Le maire, Behandlung infizierter Wunden mit Jod-Kohle. Presse méd. 18. Febr.1915.Google Scholar
  63. 63.
    Lonhard, Zur Verhütung der Gasphlegmone und anderer Folgezustände schwerer Verwundungen. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 19.Google Scholar
  64. 64.
    Loeser, Über Pyozyaneusinfektion und Pyozyaneusagglutinine. Zentralbl. f. inn. Med. 1916. Nr. 11.Google Scholar
  65. 65.
    Lossen, Ein Tetanusfall. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 2.Google Scholar
  66. 66.
    Marquardt, Zwei Fälle von Gasphlegmone. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 4.Google Scholar
  67. 67.
    Marwedel, Einige Betrachtungen über die Wundinfektionen des jetzigen Krieges. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 27.Google Scholar
  68. 68.
    ____ und Wehrsig, Über Gasbrand durch anaerobe Streptokokken. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 30.Google Scholar
  69. 69.
    Menzer, Zur Tetanusfrage. Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 8.Google Scholar
  70. 70.
    Meyer, Kriegschirurgie aus dem vorigen Balkankrieg (1912–1913) und ihre Bedeutung für den jetzigen Krieg. Berl. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 19.Google Scholar
  71. 71.
    Müller, Behandlung des Wundstarrkrampf es. Münch. med. Wochenschr. 1914. F. B. Nr. 15.Google Scholar
  72. 72.
    Nahmmacher, Zur Behandlung der Gasphlegmone. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 6.Google Scholar
  73. 73.
    Payr, Über Gasphlegmone. Med. Klinik 1916. Nr. 17.Google Scholar
  74. 74.
    Pfanner, Gasphlegmone. Med. Klinik 1915. Nr. 40.Google Scholar
  75. 75.
    Pommer, Bemerkungen zu Eugen Fränkels Arbeit: „Über malignes Ödem“ …. Zentralbl. f. Bakteriol. 77. H. 3.Google Scholar
  76. 76.
    Pribram, Über Amöbensepsis. Münch. med. Wochenschr. 1915. Nr. 41.Google Scholar
  77. 76a.
    Pribram, Der Tetanus in den Kriegsjahren 1914–1915. Med. Klin. 1916. Nr. 42 u. 43.Google Scholar
  78. 77.
    Pringsheim, Über Wundstarrkrampf. Med. Klinik 1915. Nr. 44.Google Scholar
  79. 78.
    Reinhardt, Über Latenz von Bakterien bei Kriegsverwundungen. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 36.Google Scholar
  80. 79.
    Ritter, Über Gasbrand. Beitr. z. klin. Chir. 98. H. 1.Google Scholar
  81. 80.
    Rotfuchs, Zur Behandlung des Tetanus. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1914. Nr. 15.Google Scholar
  82. 80a.
    Rübsamen, Zur Prophylaxe und Therapie der Gasphlegmone. Münch. med. Wochenschrift F. B. 1916. Nr. 41.Google Scholar
  83. 81.
    Runck, Beitrag zur Wundbehandlung mit granulierendem Wundöl-Knoll. Med. Klinik 1915. Nr. 37.Google Scholar
  84. 82.
    Rupp, Über einen Fall von Gasgangrän mit Metastasenbildung. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1916. Nr. 25.Google Scholar
  85. 83.
    Sackur, Die Gasphlegmone bei Kriegsverwundeten. Med. Klinik 1915. Nr. 37.Google Scholar
  86. 84.
    Sacquepée, Untersuchungen über Gasgangrän der Kriegswunden. Presse méd. 1916. Nr. 25.Google Scholar
  87. 85.
    Saleh, Tetanus und Alkoholismus. Gaz. méd. d’Orient. Bull. de la société impériale de médecine 1915.Google Scholar
  88. 85a.
    Sehrt, Der Gasbrand. Med. Klin. 1916. Nr. 40 u. 41.Google Scholar
  89. 86.
    Seiter, Zur Ätiologie der Gasphlegmone. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 40.Google Scholar
  90. 87.
    Siemon, Wundstarrkrampffälle und ihre Behandlung…. Münch. med. Wochenschrift 1914. F. B. Nr. 17.Google Scholar
  91. 88.
    Steinbrück, Rauschbrand und Gasbrand. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 48.Google Scholar
  92. 89.
    Strauß, Infektion der Schußwunden. Mittelrheinischer Chirurgentag, 8. u. 9. Jan. 1916. Med. Klinik 1916. Nr. 6.Google Scholar
  93. 90.
    v. Tap peiner, Erfahrungen bei malignen Phlegmonen. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 51.Google Scholar
  94. 91.
    Teller, Beitrag zur Tetanustherapie. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1914. Nr. 17.Google Scholar
  95. 92.
    Teutschländer, Spättetanus. Deutsche med. Wochenschr. 1915. Nr. 49.Google Scholar
  96. 93.
    Tintner, Verwundetentransport in den vorderen Linien. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 44.Google Scholar
  97. 94.
    Tweedy, Anwendung von Chininlösungen bei der Behandlung infizierter Wunden. The Brit. med. Journ. Jan. 1916.Google Scholar
  98. 95.
    Usener, Indikation für die subkutane Magnesiumsulfatbehandlung des Tetanus traumaticus: Münch. med. Wochenschr. F. B. 1914. Nr. 17.Google Scholar
  99. 96.
    Volk mann, Chemische Einwirkung von Geschoßfüllungen auf Wunden. Münch. med. Wochenschr. F. B. 1915. Nr. 19.Google Scholar
  100. 97.
    v. Wassermann, Experimentell-therapeutische Studien aus der Gruppe der Gasbranderreger. Med. Klinik 1916. Nr. 17.Google Scholar
  101. 98.
    Weiß, Adaptierung landesüblicher Fuhrwerke als Blessiertenwagen. Wien. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 42 u. 43.Google Scholar
  102. 99.
    Wolff, Akuter Fall von Rotz. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 24.Google Scholar
  103. 100.
    Wright, Wundinfektion und deren Behandlung. Brit med. Journ. 31. Okt., 6. u. 13. Nov. 1915.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1917

Authors and Affiliations

  • Erich Hesse
    • 1
  1. 1.Berlin-LichterfeldeDeutschland

Personalised recommendations